Kabelverbinder
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kabelverbinder  (Gelesen 438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 830
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Kabelverbinder
« am: 02 Dezember 2019, 10:52:08 »

https://www.ebay.de/itm/3-4-5-6polig-polig-IP68-Kabelverbinder-Dosenmuffe-Erdkabel-Verbinder-Wasserdicht/152945544390?var=452715827989
diese Verbinder gibt es von 3 - 6 fach

https://www.ebay.de/itm/3x-AC-DC-IP68-Kabelverbinder-Dosenmuffe-Erdkabel-Verbinder-Wasserdicht-3-Polig/153131029211
auch andere, mit denen ein normales Kabel mit 3 Adern geflickt werden kann (Wasserdicht!)

Habe ich bestellt, da ich mir immer wieder mit der Heckenschere das Kabel durchtrenne

Gruß  Horst-Dieter
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

BMW Einzylinder-Forum

Kabelverbinder
« am: 02 Dezember 2019, 10:52:08 »

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 3235
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #1 am: 02 Dezember 2019, 11:37:18 »

Hallo Hodi,

bin ich blind oder seh ichs nicht? Kann zu den Steckern keine elektrischen Daten finden (Strombelastbarkeit etc..).

Die Verbinder sind auf 15A limitiert. Somit schonmal ungeeignet für die klassische 230V-Installation, die mit 16A abgesichert ist. Fürs "Hochstrom"-6V-System sowieso. Ich gehe auch davon aus dass man auf diesen Teilen vergeblich nach einem GS oder VDE Prüfzeichen sucht.
Noch viel schlimmer: Es fehlt komplett eine Zugentlastung. Ein absolutes No-Go für deinen expliziten Verwendungszweck. Lebensgefahr wenn Du da mal dran rupfst und es zieht dir die Zuleitung aus dem Verbinder.

Gut gemeinter Ratschlag  :oberlehrer: : Finger weg von diesen Sachen, außer es geht um Kleinspannung/-strom/Signalkabel. Fürs Flicken der Telefonleitung oder des Klingeldrahts kannst es nehmen...

Konkret zu deinem Problem:

Kauf Dir eine Akku-Heckenschere!!! Ich hab auch lange gedacht sowas brauch ich nicht... wegen dem bisschen Kabel...
Bis mir mein Vater eine geschenkt hat (grüne Bosch, um die 100€). Nie wieder was anderes! Eine Akkuladung (kleiner Akku) reicht für eine 10m Buchenhecke und 15m Ligusterhecke. Und das Ding hat nicht weniger Power als eine durchschnittliche Kabelmaschine. Hecke auf der Nachbarseite schneiden? Einfach rübergehen. Keine Kabeltrommelodysee mehr...

Gruß Steffen
« Letzte Änderung: 02 Dezember 2019, 11:48:23 von OldsCool! »
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Online
  • Beiträge: 12455
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #2 am: 02 Dezember 2019, 11:43:48 »

Hi,

sehe ich so wie Steffen.... besonders wenn dort Herkunftsland China steht.

Auch die Beschreibung ist.... naja... übersetzt durch einen chinesischen Deutschmeister:

Zitat:

   
Zitat
Wasserdichte Besoldungsgruppe: IP68
Durch die Messung von Hand dort haben Sie Größe Fehler etwa 1-5 mm

Lieferumfang:

    1pc x Wasserdichte Anschluss

    Element Farbe in Fotos angezeigt kann zeigen etwas anderes auf dem Computer Kalibrierung des Monitors, da Monitore nicht sind identisch


Heiko
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 3235
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #3 am: 02 Dezember 2019, 11:52:33 »

Dass die Dinger aus China kommen stört mich überhaupt nicht. Und ich finde die Idee super. Auch den T-Adapter zum Aufzweigen. Deutsch ist schwierig... und für die Chinesen auch nicht wirklich wichtig (1.7 Mrd. vs. 80 Mio.  ;D). Da kann man froh sein wenn die Weltsprache Englisch halbwegs klappt. Von daher sollte man auch nicht von der Sprache der Beschreibung zwingend auf die Qualität schließen.
Aber ohne (echtes) VDE Prüfzeichen hat das bei sicherheitskritischen Anwendungen einfach nix verloren. Zu gefährlich.
Neben der erwähnten fehlenden Zugentlastung fehlen auch Trennstege zwischen den Anschlussklemmen. Das ist mir für 230V viel zu nah beieinander  :-X Die zulässige Spannung wird auch überhaupt nicht angegeben, daher wahrscheinlich ohnehin nur für Kleinspannung gedacht.

Gruß Steffen
« Letzte Änderung: 02 Dezember 2019, 11:56:20 von OldsCool! »
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13290
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #4 am: 02 Dezember 2019, 12:03:06 »

Hodi, Ho-Di,
der Trend geht zur Akku-Heckenschere.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Online
  • Beiträge: 12455
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #5 am: 02 Dezember 2019, 12:47:49 »

Dass die Dinger aus China kommen stört mich überhaupt nicht. Und ich finde die Idee super. Auch den T-Adapter zum Aufzweigen. Deutsch ist schwierig... und für die Chinesen auch nicht wirklich wichtig (1.7 Mrd. vs. 80 Mio.  ;D). Da kann man froh sein wenn die Weltsprache Englisch halbwegs klappt. Von daher sollte man auch nicht von der Sprache der Beschreibung zwingend auf die Qualität schließen.

Mache ich nicht grundsätzlich. Mich stören auch die nicht vorhandenen technischen Angaben und auch die auf den Bildern zu sehende mangelnde Qualität... erst der weitere Verlauf des Angebotstextes hat mich in meiner und deiner Ausführung bekräftigt und sicherlich ist Deutsch schwierig, dennoch gibt trotzdem ausreichend Chinesen welche es beherrschen.... aber leider lässt es doch oftmals Rückschlüsse auf die Qualität zu.

Es gibt auch deutsche Hersteller für diese Verbindungsmuffen wie OBO oder Heitronic, sicherlich etwas teuerer, aber mit VDE oder GS Prüfzeichen.... und bezüglich der Zugentlastung: In viele Verschraubungen ist die Zugentlastung mittlerweile integriert.
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 122
  • Offline
  • Beiträge: 7604
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #6 am: 02 Dezember 2019, 13:25:43 »

Kann meinen Vorrednern nur beipflichten. Hab einen Großteil meiner eWerkzeuge gegen Akku ausgetauscht. Ich bin hellauf begeistert zB von meinem 18V Dewalt Bohrhammer. Wiegt inkl Powerakku weniger als die Hälfte von dem Gewicht meines „alten“ Bohrhammers. Hat echt Leistung und Geht in Beton rein wie in Butter
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 830
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #7 am: 02 Dezember 2019, 17:36:52 »

Werkzeuge mit Akku sind auf dem Vormarsch, ich weiß.
Einen Akku-Schrauber habe ich natürlich auch.
Dennoch, ich bleibe beim Kabel.

Wie sieht es denn häufig im wirklichen Leben aus?
Leitung beschädigt oder durchtrennt. Wird doch geflickt.
Ganz übel mit verdrillten Drähten. Oder mit Lüsterklemme und Isolierband.
(Alles schon gesehen)
Schon besser: Kabel einzeln verlöten, Schrumpfschlauch über die Ader, dann
Schrumpfschlauch über die Reparaturstelle und dann noch einmal ein
selbstverschweissendes Klebeband darüber. (So habe ich es gemacht)
Da habe ich zu diesem IP68 Verbinder schon mehr Vertrauen, zumal die
Zugentlastung über die Schraubverbindung erfolgt.
Jeder wie er mag.
Nur mal zur Erinnerung: Die Chinesen bauen eine eigene Raumstation.
Davon sind wir weit entfernt.
Gruß Horst-Dieter
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 4828
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Kabelverbinder
« Antwort #8 am: 02 Dezember 2019, 19:37:47 »

Dann hau ich auch noch einen raus:

Die Verbinder sind doch für die Verbindung Kabelbaum/ Hinterradschutzblech klasse!
100 x besser als die Lüsterklemme und wenn sich nicht jemand gleich für xxx€ ein Supersealset kaufen will ne klasse Alternative.
Bei den witzlosen 6 und 12 V und den Spielzeugströmen soll mir jetzt keiner mit 15A kommen.
Und ja: da gehört Original ne Lüsterklemme hin mit verzinnten Leitungsenden...... selber Schuld

Für ein Verlängerungskabel mit 230V würd ichs auch nicht nehmen.

Horst Dieter wenn du es doch tust, um Gottes Willen!!!! : Auf die Seite mit dem
Schukostecker muss (!) die Kupplung von dem Chinateil! Sonst wirds wirklich gefährlich wenn man mal die Verbindung löst und der Stecker noch steckt.
Dann doch lieber löten ( und das ist schon kacke!)

Im Idealfall das kürzere Ende wegschneiden und Stecker / Kupplung neu setzen.

Wenns nach Murphys Law genau in der Mitte war und du zu geiz..... äh sparsam für ein neues Verlängerungskabel bist mach an die Schnittstelle Stecker und Kupplung. Hast dann halt 2 Verlängerungen


Habe Fertig!

Gruß Manuel
« Letzte Änderung: 02 Dezember 2019, 19:39:55 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Online
  • Beiträge: 12455
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #9 am: 02 Dezember 2019, 19:44:43 »

Sicher bauen die Raumstationen und viele Dinge aus China oder Asien sind top.... aber manche eben nicht.
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 830
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #10 am: 02 Dezember 2019, 21:07:14 »

Manuel ist der Sache (mal wieder) ganz nahe gekommen.

Wenn der Motor der R60 raus musste (bei der R26 ist es ja ähnlich)
war es immer sehr blöd den Kabelbaum zu trennen. Ich war immer auf der
Suche nach einer vernünftigen Kupplung für die Kabel.
Ob diese Verbindungen was taugen kann ich auch noch nicht beurteilen.
Aber einen Versuch, sie sich einmal anzuschauen, ist es doch allemal wert.
Wir werden sehen.
Gruß
Horst-Dieter

PS  Manu
Keine Sorge ich pass schon auf. Bei meinen bisherigen Verbindungen habe ich neben
dem äußeren Schrumpfschlauch auch immer einen Kunststoffstreifen zur Zugentlastung
mit eingewickelt. Derzeit verbaue ich im Haus gerade Verteilerdosen (aus China) die
auch diese Pressschrauben haben. (ich weiß nicht wie die Dinger richtig heißen).
Auf jeden Fall verpressen die das Kabel und halten ordentlich.
« Letzte Änderung: 02 Dezember 2019, 21:14:12 von Hodima »
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 3235
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #11 am: 02 Dezember 2019, 21:50:34 »

Hmm... Sah für mich auf den Bildern nicht nach echter Zugentlastung aus, nur Gummitülle!? Wenn das eine Zugentlastung ist, dann sieht's schon besser aus. Auf einem Bild scheint auch sichtbar dass die Schraub-Klemmen etwas zurückversetzt sind im Material. Dann wäre auch eine ausreichende Isolation gegeben. Trotzdem wahrscheinlich nicht VDE geprüft, und damit (korrigiert mich wenn ich falsch liege) in D garnicht zulässig!?

Ich schraube meine Bedenken aber etwas zurück. Muss man dann mal in der Hand haben zum abschließenden Urteil. Fürs Rücklicht definitiv brauchbar.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 3235
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #12 am: 02 Dezember 2019, 22:37:37 »

100 x besser als die Lüsterklemme

Was ist denn vom Prinzip her in den Verbindern drin? Nix anderes als ne Lüsterklemme mit IP68-Kapselung  ::)
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 4828
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #13 am: 03 Dezember 2019, 06:39:29 »

IP 68 halt, im Gegensatz zur Lüsterklemme mit IP 0815

Ausserdem musst du beim trennen nicht jedesmal die Adern neu maltretieren.


Horst Dieter du meinst vermutlich Ipon-Verschraubungen: https://products.kleinhuis.de/befestigungs-verbindungselemente/kabelverschraubungen/kabelverschraubungen-kunststoff/ipon-kabelverschraubungen-metrisch.html



Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1160
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #14 am: 03 Dezember 2019, 07:10:04 »

Für den Zweiradkabelbaum gibt's die Superseal Steckverbinder (1polig bis 8? polig) die kosten nicht die Welt, sind wasserdicht und eignen sich auch für Einteladern - wer unbedingt sparen will, nimmt die nachgebauten aus China.

Die Leitungsverbinder vom Eingang sehen gar nicht soo schlimm aus. Man müsste so ein Teil halt mal in der Hand haben...
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 4828
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #15 am: 03 Dezember 2019, 07:51:42 »

Hab ich auch verwendet und ist meine 1. Wahl.... setzt aber auch das richtige Werkzeug vorraus und dann wird son 2,-€ Chinakracher echt atraktive

Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 830
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kabelverbinder
« Antwort #16 am: 03 Dezember 2019, 11:36:24 »

Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything