BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!  (Gelesen 387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

97R27

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 28/11/2019
BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« am: 28 November 2019, 15:47:23 »

Hallo Leute, :juhuu:

Ich hoffe ich bin hier mit meinen Fragen an der richtigen Adresse gelandet.
Kurz vorweg:
Ich habe von meinem Onkel eine BMW R27 in die Hand gedrückt bekommen mit der Bitte sie wieder flott zu machen. Sie lief früher wohl, stand jetzt aber min. 5 Jahre und ich soll sie wiederbeleben.

Habe jetzt erstmal nen Ölwechsel gemacht und ne neue Zündkerze reingesteckt + Sprit getauscht in der Hoffnung, dass der Hobel dann anspringt, aber.....Pustekuchen :\'(
Zündkerze ist trocken (bekommt wohl kein Sprit?) und ein Funken ist auch nicht zu sehen, wenn man den Kickstarter reinhaut.

Ich bin was Motorräder angeht generell relativ fit und mache auch fast alles selber an meiner Maschine, fahre allerdings ne GSX-R 1000 K7. Mein Wissen mit Oldtimern hält sich in Grenzen ;D
Daher ein paar Fragen ;D
Ist die 6V Batterie nur für das Licht zuständig? Kann/muss man die irgendwie aufladen, wenn sie leer ist?
Das originale Zündschloss ist nicht mehr vorhanden. Beeinflusst das die Zündung?
Links und rechts am Lenker sind Schalter. Für was sind die genau? :lol:
Vorne am Licht ist ein Hebel der nach rechts, links und in die Mitte gestellt werden kann. Was bedeuten die Positionen?

Eine Bedienungsanleitung habe ich leider nicht und Infos zu bekommen ist leider auch nicht so einfach.
Gibts irgendwelche Tipps und Tricks von den Experten hier?

Vorweg schonmal vielen Dank an alle die sich das hier durchlesen :koenig:
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« am: 28 November 2019, 15:47:23 »

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 143
  • Offline
  • Beiträge: 6516
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #1 am: 28 November 2019, 16:10:03 »

Infos sind hier ganz leicht zu bekommen.
Die Bedienungsanleitung gibt z.B. hier:
https://cms.bmw-einzylinder.de/index.php/literatur/bmw-handbuecher-und-ersatzteillisten.html

Ohne gute, voll geladene Batterie kann sie nicht anspringen (Batteriezündung!).

Über die anstatt des Zündschlosses eingebauten Schalter können wir höchstens mutmaßen... vielleicht helfen Bilder...
Gespeichert

97R27

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 28/11/2019
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #2 am: 28 November 2019, 16:18:36 »

Hallo Rütz,
Die Bedienungsanleitung ist schon mal eine sehr große Hilfe!! :applaus: Vielen Dank!
Dann die nächste blöde Frage.....wie lade ich eine 6V Batterie?
Brauch ich dafür extra ein 6V Ladegerät oder gibts da andere Möglichkeiten?
und wofür überhaupt der Kickstarter, wenn das Ding nur mit Batteriezündung anspringt?
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4443
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #3 am: 28 November 2019, 16:38:19 »

97R27,

gaaaaanz kurz:

Bei einer Batteriezündung wird die für die Zündung erforderliche Energie der Batterie entnommen, auch während der Fahrt.
Das bedeutet:
Wenn Batterie leer, springt die Karre nicht an, oder, während der Fahrt, mangelt es abrupt am Vortrieb. 😜

Nicht verwechseln mit einem Anlasser, den ersetzt das rechte Bein, daher der Kickstarter.

Aufladen mit jedem handelsüblichen Ladegerät, 6 Volt, aber, nach so langer Standzeit, könnte sein, dass sie hin ist, durchmessen macht hier Sinn.

Gruß
Schorsch


Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12455
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #4 am: 28 November 2019, 16:42:25 »

Naja.... die Lichtmaschine lädt die Batterie wenn der Motor läuft. Ansonsten wäre nach 100km Schluss. Da die R 27 keinen Anlasser hat gibt es eben einen Kickstarter wie bei allen Männermotorrädern.  ;)

Die Batterie wird mit einem 6V Ladegerät geladen.... wenn Du so ein kleines Rotes von Louis hast für deine Kamasutra dann gibt es dort einen kleinen Schalter den man auf 6V stellen kann.


Heiko
« Letzte Änderung: 28 November 2019, 17:00:40 von Heiko »
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4283
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #5 am: 28 November 2019, 17:49:26 »

Nach 5 Jahren wird eine Standard-Blei-Säure-Batterie platt sein, alles andere ist Aberglaube, da braucht man auch keinen Ladeversuch mehr unternehmen,
unter Last wird Dir die Spannung sofort einbrechen, selbst wenn das Ladegerät meint: "voll!"
Kaufe Dir eine "Panasonic LC-R064R5P"  - viele hier schwören auf das kleine, zähe Ding.
Gibt's z.B. hier:   https://www.online-batterien.de/shop/Panasonic-LC-R064R5P-6V-45Ah-Blei-Vlies-Akku-AGM
Der "Hebel" auf der Lampe ist der sogenannte "Zündnagel":
reindrücken = Zündung an ( rote Kontrolleuchte unterhalb vom Tacho muss leuchten, grün wäre auch gut, ist die Leerlaufanzeige )
linksrum drehen = Fahrlicht ( am linken Lenkerschalter kannst Du normalerweise Abblend- oder Fernlicht schalten )
rechtsrum drehen = Standlicht
Wenn dann eine voll geladene Batterie drin und angeschlossen ist: (rote und grüne Leuchte leuchten schön hell )
- Benzinhahn auf - Vergaser ca. 2 Sekunden "tupfen" (den Knopp auf der Schwimmerkammer runterdrücken )
- Zündnagel reindrücken, ohne Gas kicken. Ggf. muss die Schieberanschlagschraube etwas reingedreht werden, um den Schieber leicht anzuheben.
Aber zuerst brauchen wir einen Funken, dann genug Sprit.
Melde Dich einfach wieder, wenn Du soweit bist.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 3235
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #6 am: 29 November 2019, 11:31:14 »

Hallo 97,

ich hoffe Du hast nicht das gleiche Öl wie in deine Gixxer eingefüllt  ;D
Insbesondere ins Getriebe und in den Achsantrieb darf nur GL3! Auf keinen Fall eine hochmoderne Hypoid-Plörre, die frisst dir die Buntmetalle weg. In den Motor am besten ein mineralisches Baumarkt-Öl.

Bevor wir die Startprozedur nochmal verfeinern, brauchen wir aber erstmal nen Zündfunken und Sprit im Brennraum...

1) Zündfunke
Hier gibts viele Fehlerquellen. Die wahrscheinlich Häufigste ist die ausgelutschte Batterie. Die muss topfit sein, sonst passiert da nix (-> Batteriezündung). Panasonic besorgen für <10€ und nochmal probieren.
Kommt dann immer noch kein Funke, dann müssen wir die Elektrik tiefer inspizieren. Das geht nur mit Multimeter/Spannungsmessgerät.

2) Sp(i)rit
Erste Aktion zusammen mit dem Ölwechsel sollte eine Tankinspektion sein. Alles sauber da drin? Krümel/Rost/abblätternde Tankbeschichtung? Dann befindet sich im/am Benzinhahn ein Filtersieb. Das hängt vom Typ ab wo genau. Mach mal Bilder!!! Wenn das Sieb zu ist, kommt auch kein Sprit. Ach ja... im Gegensatz zur Gixxer musst Du den Benzinhahn händisch öffnen und schließen, nix automatisch mit Unterdruck  ;)
Also... kommt da Sprit durch, durch den Hahn? Ordentlich, oder nur tröpfchenweise?

3) Vergaser
Kommt da der Sprit auch an? Schwimmerkammerdeckel abschrauben (da sitzt der Tupfer drin) und gucken, ob die Schwimmerkammer sich mit Benzin füllt.
Je nachdem wie die Maschine abgestellt wurde, könnte der Vergaser auch einfach komplett mit Benzinresten zugeschmoddert sein. Den würde ich abbauen und gründlich reinigen. Falls ziemlich schmutzig, alle Düsen usw. raus, und eine halbe Stunde in eine Backpulver-Lösung legen (nicht zu lange! Das zerfrisst sonst mehr als nur den Schmutz). Danach gut spülen und trocknen. Sieht aus wie neu.


4) Startprozedur
Wurde ja schon erörtert. Das ist erstmal grundsätzlich die Vorgehensweise. Kann aber für jedes Mopped noch etwas individuell sein (vorher gut zureden, 3x über den Tank streicheln..... ;D).
Was bei meiner R26 insbesondere kalt ein Garant für sofortiges Anspringen ist, egal wie lange die Standzeit war:

- ca. 3 sek. tupfen. Der Tupfer drückt das Schwimmerventil nach unten. Dadurch wird der Vergaser geflutet und das Gemisch für den Kaltstart angefettet. Choke haben wir noch nicht...
- Zündung aus und 2x kicken -> Zündfähiges Gemisch wird durch den Zylinder gepumpt/aufgebaut
- Zündung an, 1x kicken mit etwas Gas -> läuft

Wenn sie warm ist (dazu muss sie ja aber erstmal laufen), NICHT tupfen (Überfettung), sondern einfach Benzinhahn auf, Zündung an, und gib ihm.

Wenn du preisgibst wie Du heißt und wo Du herkommst, findet sich vielleicht jemand in der Nähe der mal vorbeischaut zwecks Grundlagen.


Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

97R27

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 28/11/2019
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #7 am: 01 Dezember 2019, 21:38:16 »

Abend Leute,

Vielen vielen Dank vor allem an Sascha und Steffen für die ausführlichen Antworten. Die klären schonmal sehr viele Fragen. Neue Batterie ist bestellt und sollte morgen ankommen. Was sind schon 10€, ne ;D

Was das Öl angeht hab ich mich natürlich vorher schlau gemacht @Sascha :thumbsup: Ölwanne hab ich da auch abgeschraubt und den Schnodder weggemacht.
Beim Tank abbauen hat es bisschen geklappert. Da hab ich ein Teil raus geholt. Was ich sonst so drinnen gesehen hab, sah eigentlich ganz gut aus.

Kann sein, dass beim Starten noch bisschen Luft in den Schläuchen war und die Zündkerze deswegen trocken war. Da kein Funken zu sehen war, hab ich da schnell abgebrochen und auch noch nicht groß nachgeforscht. Eins nach dem Anderen... ;D

Was das gut Zureden angeht, das kenn ich von Suzi :juhuu:

Danke nochmal an alle!! :juhuu:

Ich komm wahrscheinlich erst am Samstag wieder zum Schrauben.
Update kommt!






Gespeichert

97R27

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 28/11/2019
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #8 am: 01 Dezember 2019, 21:40:43 »

Ups vergessen!

Heiße übrigens Leon
 :attacke:
komme aus dem Freiburger (i. Br.) Umkreis
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4443
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R 27 wiederbeleben, startet nicht?!
« Antwort #9 am: 01 Dezember 2019, 22:16:54 »

Leon,

Du kannst prüfen, ob der Sprit fließt,

dazu

Schlauch am Vergaser ab, Benzinhahn auf, Pott drunter, pladdert es ?  250 ccm in der Minute sollten es sein.
Wenn nix läuft, kann es am Benzinhahn liegen, ausbauen, sauber machen, oder an der mangelnden Belüftung
Tankdeckel, das kannst Du testen, indem Du den Tankdeckel abnimmst.

Erklärung,
wenn der Spritstand sinkt, muss Luft in den Tank strömen, da sonst ein Unterdruck entsteht, Folge, der Sprit fließt nicht mehr.

Wenn der Sprit aber munter läuft, am Vergaser weitersuchen, später.


Nach so langer Standzeit würde ich Dir eh empfehlen die. Benzinschläuche zu erneuern.

Schorsch

Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

BMW R28 Bericht in der „BMW Motorräder Nr 43“ ab Seite 68

Begonnen von kraft

Antworten: 14
Aufrufe: 2621
Letzter Beitrag 22 Oktober 2012, 16:35:35
von kraft
Informationen über meine BMW herausfinden über "BMW Mobile Tradition" ?

Begonnen von Marktgraitzer

Antworten: 23
Aufrufe: 3341
Letzter Beitrag 14 Dezember 2010, 21:41:12
von Oldtimerfahrer
Die Restaurierung eines Motorrades BMW R 2 (Artikel vom BMW Veteranenclub)

Begonnen von R23R27MS

Antworten: 1
Aufrufe: 748
Letzter Beitrag 01 Juli 2012, 11:40:16
von Karl
BMW's Mythos und Wahrheiten der "Griechischen BMW's

Begonnen von emetron

Antworten: 5
Aufrufe: 1102
Letzter Beitrag 28 März 2013, 08:10:00
von hannes55
BMW's Mythos und Wahrheiten der "Griechischen BMW's Teil 2

Begonnen von emetron

Antworten: 1
Aufrufe: 512
Letzter Beitrag 26 März 2013, 21:49:39
von cledrera
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18