Kolbenring gebrochen
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kolbenring gebrochen  (Gelesen 702 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Kolbenring gebrochen
« am: 25 November 2019, 10:21:47 »

Hallo zusammen,

beim herausnehmen des Kolbens meiner /3 habe ich festgestellt, dass einer der Kolbenringe mehrfach gebrochen ist.
Reicht es aus einen neuen Ring zu bestellen und schnell wieder rein damit oder muss ich zwingend honen lassen??

Danke für eure Ratschläge.

Grüße Martin
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Kolbenring gebrochen
« am: 25 November 2019, 10:21:47 »

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 242
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #1 am: 25 November 2019, 11:24:19 »

Hallo Martin.

Das wird dir keiner beantworten können....
Bitte lass die Teile vermessen oder messe selbst. Kolbendurchmesser und Zylinderdurchmesser. Und auch das Höhenspiel des Kolbenrings in der Ringnut.
Dann kann man mehr sagen. Kolbenringe brechen nicht einfach so. Ein Grund könnte Ringflattern sein, wenn die Nut ausgeschlagen ist.

Gruß
Stefan, der Einzylindär
« Letzte Änderung: 25 November 2019, 13:16:01 von Einzylindär »
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4283
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #2 am: 25 November 2019, 11:29:28 »

... oder Grate / Ölkohleablagerungen im Nutgrund, evtl. falsche/brutale Montage.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 395
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #3 am: 25 November 2019, 14:46:02 »

Stelle doch mal ein Bild hier ein.

Bruchstücke nicht wegwerfen, sie eignen sich bestens zum Ölkohleauskratzen. Das Flankenspiel der Ringe soll von oben nach unten immer kleiner werden, aber wie Stefan schon schrieb brechen Ringe nicht einfach so. Wenn du alles saubergemacht und entfettet / entkokt hast, dann müssen sich die Ringe "im Paket" gefasst ohne zu haken um den Kolben drehen lassen. Das Flankenspiel ist schon mal vorab mit den Fingern zu testen. Ein deutlich "fühlbares" Spiel darf eigentlich nur am obersten Ring vorhanden sein.

Jan
Gespeichert

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #4 am: 26 November 2019, 08:17:55 »

…eigentlich wollt ich die Bilder ja schon gestern einstellen, aber von meinem I-Pad hat das irgendwie nicht klappen wollen >:(

Das Flankenspiel habe ich mit den Fingern getestet, konnte aber keines feststellen, auch nicht bei dem oberen?!?

Als ich die Ringe dann einzeln in den Zylinder eingesetzt habe, konnte ich bei einem ca. 2mm Stossspiel feststellen. Das dürfte doch eindeutig zu viel sein, oder ?

Im „Paket“ drehen ist eigentlich kein Problem, fehlt ja auch einer ;)

Grüße Martin
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4283
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #5 am: 26 November 2019, 08:45:08 »

Ja, 2mm ist eindeutig zu viel. Auf dem dritten Bild sieht man ja mit bloßem Auge schon, dass der Ring auf der Stoss-seite schmaler ist, als gegenüber.
(Falls das nicht fototechnisch nur so aussieht)
So oder so, mindestens die Ringe müssen erneuert werden.
Undbedingt Kolben und Zylinder vermessen (lassen), ob da nicht das nächste Übermaß fällig ist.
Es macht keinen Sinn, neue Ringe in eine verschlissene Garnitur einzubauen.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1198
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #6 am: 26 November 2019, 09:18:43 »

und dann solltest du auch, um auf die urspüngliche Frage zurückzukommen, den Zylinder honen (lassen)

Hubi
Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 395
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #7 am: 26 November 2019, 12:23:29 »

Ist dieser Kolben in letzter Zeit gelaufen? Für mich sieht es so aus, als ob die Kolbenringe korrodiert sind, und zwar sowohl die Flächen, die die Kolbenringnuten berühren, wie auch die Zylinderwand. Das spräche für langen Stillstand.  Hier siehst du ein Bild meines Kolbens, der 50.000 km runter hat. Da sind alle Ringe blitzeblank.

Jan
Gespeichert

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #8 am: 26 November 2019, 13:00:58 »

@ Jan,

...ne ist er nicht. Der TÜV ist `73 !!! abgelaufen.
Gespeichert

Nordmann

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 230
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #9 am: 26 November 2019, 13:03:55 »

Einmal 2 mm und bei dem 2. KR sieht das ziemlich knapp aus. Man könnte vermuten, dass das Stoßspiel von jmd. eingestellt wurde, der keine Lust auf Sorgfalt hatte. Vllt. hatte er beim gebrochenen Ring einfach nur vergessen das Stoßspiel einzustellen. - Wer weiss ? Und ohne Vermessen (lassen) wird das wohl nichts, da man gucken muss, ob man noch überhohnen kann, damit da wieder ein Kreuzschliff draufkommt, damit sich die neuen Ringe einschleifen können. Einen einzelnen Ring zu erstzen halte ich nicht für zielführend. Wenn der Zylinder schon am Ende seines jetzigen Maßes ist, ist ein neuer Kolben mit neuen Ringen eh fällig. Falls noch Luft nach oben ist. Also zunächst einmal messen ...

Jörg
« Letzte Änderung: 26 November 2019, 13:11:06 von Nordmann »
Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 395
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #10 am: 26 November 2019, 13:18:20 »

Da solltest du darüber nachdenken, den kompletten Motor zu zerlegen und überall nach dem Rechten zu schauen.
Kurbelwellenlagerung, Hubzapfenlagerung, Pleuelauge, Nockenwelle und Stössel auf Pitting untersuchen, Steuerkette (Spanner vorhanden?), Ölzuführung zum Zylinderkopf, und und und.
Wenn man sich zur ganz großen Inspektion entschließt, dann hat man danach auch ganz großes Vertrauen in die Kiste und ganz großen Fahrspaß mit ihr.

Jan
Gespeichert

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #11 am: 26 November 2019, 16:10:06 »

das hab ich schon gemacht, bzw. bin dabei.

Der nächste Schritt auf meiner Liste ist aktuell der Zylinder + Kopf. Ich hab halt gehofft, dass ich da mit weniger Aufwand durch komme, aber wenns nicht anders geht dann ist es halt so. Soll ja am Ende auch alles gut sein und nicht ne ewige Baustelle werden.

habt Ihr mir da zufällig einen Tipp für diese Arbeiten, auch wenn ich weiß, dass Ihr nicht gerade aus meiner Gegend kommt. An den Stemler glaube ich kann mans ja auch schicken?

Grüße Martin
Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 395
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #12 am: 26 November 2019, 16:31:13 »



habt Ihr mir da zufällig einen Tipp für diese Arbeiten, auch wenn ich weiß, dass Ihr nicht gerade aus meiner Gegend kommt. An den Stemler glaube ich kann mans ja auch schicken?

Grüße Martin

Ich weiß nicht, was du dir zutraust, aber natürlich macht es auch Spaß, so viel wie möglich selbst zu machen. Die Reparaturanleitung kannst du dir unten hochladen. Wenn du einen Gasbrenner und eine Herdplatte hast, dann sollte die Demontage der Kurbelwelle kein Hexenwerk für dich sein.
Dann zum Instandsetzer gehen und sich das Kettenritzel und das große Lagerschild vorne auf der Kurbelwelle abziehen lassen. Letzteres kann leicht zerbrechen, wenn man mit dem falschen Abzieher arbeitet (woher ich das weiß? ;). Ich würde heute eine verschlissene Kurbelwelle versuchen, wieder aufbauen zu lassen und keine Austauschwelle der üblichen Verdächtigen zu nehmen. Solltest du mal etwas in Alu schweissen lassen müssen, dann gibt es bei dir in der Nähe in Waiblingen die Firma Ljaschko. Die arbeiten sehr gut (eigene Erfahrung).

Gespeichert

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #13 am: 26 November 2019, 16:37:07 »

das hab ich schon erledigt. Die KW hatte ich schon auf der Werkbank liegen und ist bereits wieder im Gehäuse.

Ich überleg mir gerade nur zu wem ich meinen Zylinder geben kann??
Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 395
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #14 am: 26 November 2019, 16:44:35 »

Kurze Wege, Porto sparen.
https://stuttgart.stadtbranchenbuch.com/3522016.html

Da habe ich in meiner Stuttgarter Zeit die Zylinder meiner Guzzi schleifen lassen. Die Firma liegt in der Nähe des SWR Funkhauses.

Jan
« Letzte Änderung: 26 November 2019, 16:46:14 von strichzwojan »
Gespeichert

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #15 am: 29 November 2019, 17:37:39 »

heut hab ich es endlich geschafft. ich war mit meinem Zylinder beim Instandsetzer.

@ Jan, dir nochmals vielen Dank für den Kontakt. die Fa. von damals gibts zwar nicht mehr, aber der Nachfolger macht einen guten Eindruck, ich konnte ohne Termin mal kurz vorbei kommen um den Zylinder gemeinsam anzuschauen.

Nur das Ergebnis war jetzt nicht so gut. Ihr hattet recht. im Zylinder sind wegen der langen Standzeit bereits Oxydationsspuren zu sehen. Diese kriegt man wohl auch mit dem honen nicht mehr weg... also aufs erste Übermaß schleifen und einen neuen Kolben rein.

So nun noch eine Frage:

Der Stemler bietet einmal eine deutsche Produktion an und eine italienische, die um ein 1/3 billiger ist. Hat jemand Erfahrung mit den italienischen Kolben?

Grüße Martin
Gespeichert

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 242
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #16 am: 29 November 2019, 18:02:03 »

Hallo Martin.

Ich habe dieses Jahr den deutschen KS Kolben gekauft für meine R27.
Von den italienischen Kolben liest man hier im Forum Schlechtes. Die sollen aufgehen, da wohl nicht getempert...Hefekolben...

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 3235
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #17 am: 29 November 2019, 18:43:43 »

Oder wenn Geld keine Rolex spielt fährst mit dem Zylinder zum Wahl nach Fellbach und lässt Dir einen Schmiedekolben maßfertigen  :attacke:
Das soll auch ein Erlebnis wert sein. Da arbeiten noch Leute der alten Schule.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #18 am: 29 November 2019, 20:53:38 »

Ok, dann wird’s halt doch der deutsche Kolben.

Sind eigentlich 85 € für das schleifen ok??

Martin
Gespeichert

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 242
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #19 am: 30 November 2019, 00:15:29 »

Hallo Martin.

Ich habe 80€ bezahlt für Schleifen und honen.
Also ok.
Unbedingt den Kolben mitgeben.

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5282
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #20 am: 30 November 2019, 00:39:02 »

Was heute die Kosten fürs Schleifen + Honen sind, weiß ich nicht.
Kommt mir etwas erhöht vor.

Das Kolbenringe brechen, dazu kann ich was sagen :

Ich hatte diese R26-Maschine, da musste der Zyl gebohrt+gehont werden, hatte ich beauftragt und war fertig.
 .... das war dann gut 20 Jahre her, mit Wachs einkonserviert ... eben für später.

Dann kam der Termin Edersee, klar da wollte ich hin, aber nicht mehr mit der derzeitigen Maschine, die war verschlissen.
Also eben mal ausm Regal ziehen , was man sonst noch hat ... rein mit der R26 Maschine in die R25/3.

Ok der Einbau war nicht einfach, hatte ich woanders auch kürzlich beschrieben, es war eine Studie, also Neuland im Motorensektor.

Zum Edersee waren es etwa 280km, ne gute Tagestour an Fronleichnam.
Die R26-Maschine lief gut, aber ich war zurückhaltend, es war die Einfahrzeit.
Es ging 200km gut ... es wurde langweilig  :wikinger:  ::)
Ich wollte Vollgas .... ging auch eine Zeit lang,
aber auf dem Campingplatz kam ich mit 'ner Nebelmaschine an.
Bin dann vor Ort nicht mehr gefahren und mich mit 50km/h auf dem Standstreifen der A44 nach Hause gemogelt.
Zu Hause wollte ich es natürlich wissen ... ein Kolbenring gebrochen, der Erste.

Wie beschrieben, neu, bzw ungebraucht, ca 20 J gelagert, aber quasi nur bedingt noch brauchbar.
Ich hatte damit eher Pech. ... und die Häme vor Ort ...  ;D

Die Dinger altern wohl, meine Vermutung.
Gruß mek  :prost:


PS es war ein Nüral-Kolben, damals eben neu und komplett.
« Letzte Änderung: 30 November 2019, 00:45:51 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4283
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #21 am: 30 November 2019, 10:28:48 »

@Martin: Auch bei den "deutschen Kolben" gibt es Unterschiede.
Kolben Schmidt - der schwerste
Nüral - der leichteste
Mahle - dazwischen
Persönlich wäre mir wichtig, dass der Kolben diese "Ausnehmung" rund um die Bolzenaugen hat, ich glaube die Nürals haben das so.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 242
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #22 am: 30 November 2019, 13:52:12 »

Mein neuer KS Kolben für die 27 wog 308 g komplett, der alte Nüral knap 330g. Jedoch war der Nüral alte Ausführung mit hohem Dom und zurückgezogener Quetschfläche. Der KS ist die verbesserte Ausführung um 1966 eingeführt mit flacherem Dom und hochgezogener Quetschfläche für kompakteren Brennraum.
Deshalb nicht 100 Prozent vergleichbar.

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 3235
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #23 am: 30 November 2019, 15:41:04 »

Ok, dann wird’s halt doch der deutsche Kolben.

Sind eigentlich 85 € für das schleifen ok??

Martin

Wenn das offiziell mit Rechnung war auf jeden Fall. Für 50€ solls wohl unter Freunden gehen.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4283
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #24 am: 30 November 2019, 15:42:17 »

Mit oder ohne KoBo gewogen ?
Die können sich im Gewicht auch deutlich unterscheiden ! Habe unterschiedliche Gewichte im Fundus, allerdings nicht mehr eindeutig nach Hersteller
zuzuordnen. Wenn ein Bolzen gut passt, wäre mir aber auch egal, ob dieser nun mit dem neuen Kolben geliefert wurde, oder aus Pusemuckel stammt...  ;)

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #25 am: 30 November 2019, 16:41:29 »

Ein Kolben vom Stemler wirds jetzt doch nicht. Ich hab mir von einem Forumskollegen einen neuen KS Kolben aus einem Altbestand ergattert. Sobald ich den hab gehts damit ab zum schleifen.

Grüße Martin

Gespeichert

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 242
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Kolbenring gebrochen
« Antwort #26 am: 30 November 2019, 19:15:20 »

Sascha, das war komplett mit Bolzen, Ringen und Sicherungsringen.

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Neuer Kolbenring

Begonnen von HermannZ

Antworten: 4
Aufrufe: 674
Letzter Beitrag 24 August 2013, 21:37:40
von isie
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything