Zündkerzen Einbau 2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zündkerzen Einbau  (Gelesen 461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ulrich6027

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 625
  • R 26 / R27 / R60/2+S500
    • 44139
    • Dortmund
    • NRW
  • Mitglied seit: 20/05/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Zündkerzen Einbau
« am: 10 November 2019, 10:23:41 »

Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr hin mich hier als unwissend zu outen, ich habe bei Bosch Classic eine Info zum Zündkerzeneinbau gefunden.

Als Anzugsmoment in Leichtmetall wird in der Grafik für unsere Zündkerzen mit einem Gewinde
 
M14x1,25 bis 12,7 mm Länge 15 bis 20 Nm genannt

M14x1,25 ab 12,7 mm Länge  20 bis 30 Nm genannt

Bei Bosch finden sich die Angaben ja auch auf den Verpackungen. Die geringeren Werte beim Wiedereinbau von Zündkerzen hatte ich nicht so auf dem Schirm .
 
In der Bosch Classic PDF findet sich folgende Beschreibung

Zitat
Richtiger Zündkerzeneinbau mit Drehmomentschlüssel:
Anziehdrehmoment  (N • m): 10 N • m ≈ 1 kpm
Bitte beachten:
Die genannten Anziehdrehmomente gelten für trockene, nicht gefettete und nicht geölte
Gewinde und für neue Dichtringe.
Bei geschmiertem Gewinde oder Wiedereinbau einer Zündkerze sind die angegebenen
Anziehdrehmomente um 1/3 zu reduzieren.

Zitat
Richtiger Zündkerzeneinbau ohne Drehmomentschlüssel:
Bitte beachten:
Zündkerze mit der Hand bis zum Aufsitzen in den Zylinderkopf einschrauben. 
Zündkerzen mit Flachdichtsitz und neuer Dichtung werden dann mit dem 
Zündkerzenschlüssel um ca. 90° weitergedreht.
Zündkerzen mit Kegeldichtsitz und Zündkerzen mit gebrauchtem Flachdichtring 
werden dann um ca. 15° weitergedreht.

hier der Link zum Dokument bei Bosch
http://www.bosch-classic.com/media/de/bosch_classic/teile_1/zuendkerzen/zuendkerzen_einbauhinweise.pdf

und hier die weiteren Zündkerzeninfos bei Bosch Classic
http://www.bosch-classic.com/de/internet/bosch_classic/produkte/serviceteile/zuendkerze/zuendkerze_1.html

Schönen Sonntag
Ulrich
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Zündkerzen Einbau
« am: 10 November 2019, 10:23:41 »

WaldemaR25/3

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • Einzylinder ist besser als kein Zylinder!
    • 86946
    • Bayern
  • Mitglied seit: 25/02/2019
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #1 am: 10 November 2019, 11:08:42 »

Servus Ulrich,

die Info kommt gerade recht für mich was den Wiedereinbau betrifft.
Etwas weniger ja - aber halt nur etwas weniger - 1/3 weniger da kann
man sich jetzt schon mehr drunter vorstellen bzw. ausrechnen  :thumbsup:

Danke - Gruß Bert
Gespeichert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen! (D. Hildebrandt)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20261
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #2 am: 10 November 2019, 13:07:58 »

Es ist immer gut sich dass mal rein zu ziehen.....und ruhig mit Dremo erstmal machen...dann bekommt man ein Gefühl dafür und kann es nachher ohne Dremo machen...es ist jedenfalls wesentlich weniger Kraft notwendig wie vermutet.
Gespeichert

klawo

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 345
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #3 am: 10 November 2019, 13:58:22 »

Hi,

ich schraube seit 40 Jahren an Autos und Möppis und habe noch niemals Zündkerzen mit dem Dremo angezogen.

Immer nur handfest und dann die 90 Grad Zugabe!!!

Keine Kerze ist mir rausgefallen und losbekommen habe ich sie auch immer.

Ich mache immer etwas Kupferpaste auf die Kerzengewinde.

Klaus
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #4 am: 10 November 2019, 14:14:58 »

Geht mir genau wie dir Klaus (Ausnahmen: Keine Kupferpaste, nix  + 90 Grad).
Handfest und dann 90 Grad Zugabe führt z.B. bei einem 5er BMW Typ E39 zur Zerstörung des Zylinderkopfs.
Dann kannst du nur von Glück reden, wenn du jemanden kennst, der in der Lage ist ein Helicoil in eingebautem Zustand einzusetzen.

Ulrich,
danke.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 823
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #5 am: 10 November 2019, 16:42:36 »

Obwohl auch ich es immer so gemacht habe, sehe ich
genau darin einen Grund warum etliche Gewinde in Alu kaputt sind
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3722
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #6 am: 10 November 2019, 17:17:19 »

Feingewinde eben, und dann noch im Alu!

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Online
  • Beiträge: 1197
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #7 am: 10 November 2019, 17:43:55 »

Alu Gewinde im ZK und Stahlgewinde an der Zündkerze ist das gleiche Problem wie bei der Auspuffverschraubung...

Hubi
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2656
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #8 am: 10 November 2019, 21:12:45 »

Handfest und dann 90 Grad Zugabe führt z.B. bei einem 5er BMW Typ E39 zur Zerstörung des Zylinderkopfs.

Dann warst Du entweder nicht der Erste, der an der Kiste geschraubt hat oder Du hast die wichtigste Information überlesen: "Die genannten Anziehdrehmomente gelten für [...] für neue Dichtringe."

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #9 am: 11 November 2019, 06:03:56 »

So ist es.

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2656
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #10 am: 11 November 2019, 11:11:02 »

Ist es entweder oder oder?
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündkerzen Einbau
« Antwort #11 am: 11 November 2019, 13:21:22 »

Ich war nicht der Erste, der an dem BMW schraubte.
Und ich ersetze keine Zündkerzen, wenn die in tiefen dunklen Löchern sitzen.
Der Mann, der die Helicoils reingesetzt hat, war übrigens ein Künstler; Hut ab.
Der hat das komplett durchgezogen.
Obwohl es nur an einem Zylinder suppte, hat er alle 6 Zündkerzengewinde geprüft.
3 hat er dann helicoilt. Er meinte, zwei wären notwendig gewesen, dem dritten Gewinde hätte er nur nicht mehr getraut.

Konnte mich aber etwas später ein wenig revanchieren.
Hatte der doch einen Ford Taunus 1300, bei dem der Vergaser angeblich nicht einstellbar war.
Ein Blick: Falscher Luftfilter, so ein Chromschickimickiteil.
Provisorische Reparatur: Solange Hände um den den Lufteinlass gelegt, bis er anständig lief. 
Von diesen Taunüssen hatte ich zwei, da kennt man sowas. ;D


Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

40 Jahre alte Zündkerzen - oder ham die Dinger ein Verfallsdatum?

Begonnen von kraft

Antworten: 23
Aufrufe: 2295
Letzter Beitrag 09 Juni 2011, 22:30:59
von axel69
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18