Das erste Motorrad/Moped 2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Das erste Motorrad/Moped  (Gelesen 1820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12387
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #30 am: 07 November 2019, 12:41:26 »

Da warst du ja auch schon fast dreißig

26!.... passend zur Typenbezeichnung...
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

BMW Einzylinder-Forum

Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #30 am: 07 November 2019, 12:41:26 »

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13234
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #31 am: 07 November 2019, 14:27:01 »

Zitat
Ich habe meine R26 noch gar nicht gekauft und bin schon fast 50.

Jetzt aber flott!


Hercules Mofa M???
Hercules K50 RL (Geklaut)
Hercules K50 RLC (Einmal durch Frankreich und Spanien und kaputt)
Hercules Ultra 2 LC + Moto Guzzi V7 750 Special
Moto Guzzi V7 750 Special
Suzuki GSX 550 ES



BMW R25/3  ;D



Clemens
« Letzte Änderung: 07 November 2019, 14:32:20 von cledrera »
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Wolfgang aus Bremen

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 697
  • R 27 BJ 61 m. Velorex Boot, HD Road K., 730i BJ 88
    • 28259
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/03/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #32 am: 07 November 2019, 14:53:44 »



Hercules K50 RL (Geklaut)

Clemens

Clemens, wie geht das denn.
Die hast Du geklaut und bist trotzdem als Anwalt zugelassen worden ?!
Gespeichert
Ich denke, also bin ich - hier falsch

johannestiger

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 80
  • Ich fahre gern R 27
  • Mitglied seit: 31/08/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #33 am: 07 November 2019, 17:09:34 »

Tolles Thema,

habe mein erstes Motorrad eine Fahrschul-BMW kurz nach meinem 18. Geburtstag 1975 gekauft. Die karre war total hin und verbastelt und ich glücklich. So begann eine intensive Motorrad-beziehung. 2 Jahre später ersteigerte ich eine R 50 von der Polizei, die ich bis heute fahre. Später kam dann noch eine MV dazu, ich wollte halt auch etwas schneller werden. Um 1990 konnte ich dann wieder eine zerlegte R27 kaufen, die ich heute noch sehr gerne fahre.

Gruß

Alexander
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20215
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #34 am: 07 November 2019, 17:15:52 »

Clemens, wie geht das denn.
Die hast Du geklaut und bist trotzdem als Anwalt zugelassen worden ?!

Gerade....als Clan Anwalt ;D
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13234
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #35 am: 07 November 2019, 21:03:59 »

Das war die schnellste K50 RL im Kreis.
Und dann war sie weg.  :cry:



Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 2274
  • R27 Bj.63, Projekt R27US
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #36 am: 07 November 2019, 22:13:30 »

RD250 natürlich in meinem Alter

Gruß
Rainer

Noch 23 Tage bis zur Rente
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW R27

krauthahn

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 526
    • 60599
    • Frankfurt
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #37 am: 07 November 2019, 23:27:46 »

Die ersten motorisierten Fahrerfahrungen als etwa 7-8jähriger mit der Solex meiner großen Schwester gemacht. Heimlich und nur im Stehen, da der Sattel noch viel zu hoch war.
Dann mit 14 hat mir ein Freund meines großen Bruders ein Victoria-Moped (keine Ahnung welches Modell, Kellerfund ohne Papiere) mit kaputten Kerzengewinde geschenkt. Ganz fachmännisch (ohne den Kopf abzunehmen) einfach ein größeres Gewinde eingeschnitten, Kerze rein und los.
Dann mit 15 und frischem Mofa-Führerschein eine Garelli Bonanza zusammengespart.
Mit 16 bei unserer damaligen Nachbarin eine Yamaha (auch keine Ahnung welches Modell), Zweizylinder, Zweitakt und ebenfalls ohne Papiere, gefunden. Die ging wie Hölle !
Mit frischen Führerschein eine R25/3 gekauft. Ein Reimport aus Frankreich.
Als nächstes kam eine Harley WLA 750 ins Haus. Starrahmen und Sitzkissen. Keine gute Kombination !
Parallel zur Harley, für`s Grobe, eine Honda CM400T.
Dann zufällig an die heutige R26/LS200 gekommen. Stand lange Zeit einfach ungeschützt am Straßenrand. Adresse ermittelt, Kontakt aufgenommen und günstig gekauft. Die Besitzerin kam mit dem Seitenwagen nicht zurecht !
Und dann endlich meinen Traum erfüllt. Eine Zündapp KS750 ! Ein teures, aber wunderbares Freizeitgerät ! Dafür die Harley abgegeben.
Dann eine Weile eine XT500 gefahren. Zufällig für 600 Mark und mit ganz wenig Kilometer, erstanden.
Als letztes eine Maico M250B günstig erwischt. Die fährt jetzt mein Sohn.
Die R25/3 und die R26 habe ich immernoch !
Gruß,
krauthahn





Gespeichert

Nordmann

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 226
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #38 am: 07 November 2019, 23:40:00 »

Ha, noch ein Maico Fahrer ... btw.
Zitat
Ganz fachmännisch (ohne den Kopf abzunehmen) einfach ein größeres Gewinde eingeschnitten, Kerze rein und los.
Mit oder ohne Späne im Verbrennungsraum ? ;)
Gruss
Jörg
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4210
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #39 am: 07 November 2019, 23:59:01 »

Beim Zweitakter passiert da nix - wird mit den ersten Verbrennungsexplosionen herausgeblasen.
Einen Kollegen hat beim Bund vor lauter Langeweile mal der Hafer gestochen und er wollte bei einem DKW Munga ( zweitakt-Dreizylinder ) einen Motorschaden
provozieren. Wie man das macht ? Genau - bei laufendem Motor und abgenommenem Luftfilter ein paar 10er Muttern in den Vergaser plumpsen lassen !
Klack - klack - klick - klacker, dann waren die im Auspuff. Motor lief weiter.......

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13234
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #40 am: 08 November 2019, 09:49:29 »

Der hätte diese Dinger mit Splint nehmen sollen.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

92fzr

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Online
  • Beiträge: 290
  • Mitglied seit: 18/02/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #41 am: 08 November 2019, 13:18:15 »

Armer Munga, war mein 1. Auto - gestern nach grob 30 Jahren !!! hat er wieder TÜV und H Kennzeichen bekommen.  :lol:

Gruß Dirk

Sorry, ist kein Moped, aber ich konnte nicht anders, als ich Munga gelesen habe.  ;D
« Letzte Änderung: 08 November 2019, 16:52:18 von 92fzr »
Gespeichert

grossix

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 66
    • 74343
    • Sachsenheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/08/2016
    YearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #42 am: 08 November 2019, 13:44:14 »

Hallo Nordmann und Krauthahn,

dann wären wir schon zu dritt,
Maico M250 B hatte ich auch zwei Stück,
allerdings nie zugelassen, nur für die örtlichen Feldwege. ;D

.. aber hier im Thread geht es ja um die erste Liebe …


Gruß

Grossix
Gespeichert

hannes55

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 1236
  • Frösche sind schön...
    • 35428
    • Langgöns Espa
    • Hessen
  • Mitglied seit: 20/03/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #43 am: 09 November 2019, 00:18:14 »

1976 als mein Großvater starb, blieb ne DB 202 (Comfort) übrig.
Batterie gekauft, Sprit rein ...
und ich hatte was zu Fahren! Und die hab ich heute noch und ich mach sie auch (hab schon die ersten Brocken).
Kaum Fahrleistung und miese Bremsen, hat mich aber zuverlässig zu diversen Mädels gebracht ;D,
man konnte auch mal eins mitnehmen, aber dann fuhr sie kaum noch, schon gar nicht bergauf :mopped:
Danach kam eine BDG 250H mit Doppelkolben von 1951,als nächstes ne 200er Victoria von 1937,das Ding hatte 6,3PS, ne
Trapezgabel vorne und war hinten starr, aber hatte einen Tacho links an der Gabel und rechts eine Zeituhr zum Aufziehen.
Und die Uhr ging!  Dann für 8 lange Jahre Horex Regina. Und dann gings mit den BMWs los. Von R25- R27 hab ich alle mal gehabt und gefahren.
Da schwör ich immer noch drauf...  und in dieser Zeit lief mir der (damals,ca. 1981) absolute Exot zu: Moto Guzzi, GTV von 1947.
Mit der bin ich 1987 mit meiner jetzigen Frau von FFM in den Urlaub los nach Griechenland. Sie hats ausgehalten... :respekt: :juhuu:
(ich meine die Frau)
Viele Pannen, aber auf eigener Achse wieder zurück nach Deutschland.
Und so ging das mit den diversen Falcones los...über 20 Jahre fuhr ich so nen Vogel.
Ne Falcone will ich wieder zum Fahren, mit dem richtigen Auspuff klingt die besser als jede Regina, und man kann sehr entspannte Touren fahren. So ein Frosch ist ja eher was für kürzere Ausflüge.
Schade, von meinen Mopeds hab ich selten Fotos gemacht...
kostete ja Geld...

Wahrscheinlich hab ich den ein oder anderen Vogel vergessen, ja, da gabs ja auch Japaner... XT500,SRX, XT600Tenere komisch,
mir fällt nur Yamaha ein.

Aber, wenn ichs so überblicke, waren es allesamt Einzylinder! Bis auf die BDG 250H, wie ist das mit dem Doppelkolben? Ein Brennraum,
2 Kolben- Ein oder Zweizylinder?


Hannes
« Letzte Änderung: 09 November 2019, 01:44:06 von hannes55 »
Gespeichert
Was dann?!

Racker

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 52
    • 57290
  • Mitglied seit: 22/12/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #44 am: 10 November 2019, 22:36:26 »

Mit knapp 15 Jahren:
Nicht fahrbereite Hercules M3 im Tausch gegen ne Kiste Bier.
Die M3 nach Hause geschoben, mit damals null Ahnung das Ding nach Tagen irgendwie zum Laufen gebracht. Da war ich mächtig glücklich. Für ca. 20 DM den Mofa-Führerschein gemacht und bis zum 18. Geburtstag damit rumgejuckelt, incl.unerlaubtem P3-Krümmer...:--)
« Letzte Änderung: 10 November 2019, 22:40:30 von Racker »
Gespeichert

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1189
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #45 am: 11 November 2019, 11:32:48 »

Aber, wenn ichs so überblicke, waren es allesamt Einzylinder! Bis auf die BDG 250H, wie ist das mit dem Doppelkolben? Ein Brennraum,
2 Kolben- Ein oder Zweizylinder?

Einzylinder!
Ich hab eine BD125, auch mit Doppelkolben. Die als Zweizylinder zu bezeichnen würde ich doch für etwas vermessen halten - obwohl sie hat ja immerhin auch eine doppelte Auspuffanlage ???

Hubi
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4210
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #46 am: 11 November 2019, 13:13:42 »

obwohl sie hat ja immerhin auch eine doppelte Auspuffanlage ???
Hat meine Puch M-50 Racing auch - bei nur einem Kolben. Ein richtiger Hühnerschreck - mit niedrigem Lenker und Drezahlmesser, und 2 Auspüffen im "Franconi-Style"  Bei 50 ccm und Vmax 40 km/h, also ganz "normales" Mokick ;D

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2643
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #47 am: 11 November 2019, 13:21:40 »

Einzylinder!

.. mit zwei Kolben? Wie soll das gehen außer mit Gegenkolbenmotor (oder im Erotikbereich)?

Mein erstes Moped: Vespa P200E, in Teilen gekauft. Davor gefahren: BMW R45 (Fahrschule) und R25/3 (von Vaddern).

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12387
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #48 am: 11 November 2019, 13:35:23 »

Okay,

Besitzer eines eigenen Motorrades wurde ich ja erst relativ spät.... aber mein Bruder hatte Anfang der 70er eine Mars Mofa. Irgendwann Mitte der 70er hatte er dann eine MZ TS 250 mit der er mich ab und zu in die Grundschule gebracht hat... Ende der 70er dann eine SR 500 bis irgendwann Anfang der 80er.

Meine eigenen Erlebnisse hatte ich dann so ab Mitte der 80er. Freunde hatte einen Bauernhof auf dem ich viel Zeit verbracht habe. Was nimmt man da um zum Acker zu kommen in der Ernte? Richtig, die Yamaha RD 80. Führerschein? Hat in Stiepel keiner nach gefragt.

Dann im Urlaub Mitte 80er mit meinen Eltern auf einem Bauernhof in Bayern. XT 250 stand dort rum... gefragt.... ja klar, wenn Du den Sprit selber kaufst... Mit Vater zur Tankstelle und Sprit im Kanister geholt und ab dafür über Wiesen und Äcker.

1989 Klasse 3 gemacht... 1er erst mal nicht... kam dann später als Vater immer öfter von seiner NSU OSL 251 erzählte. Da war für mich klar, 1er ja, aber nur für alte Kisten.... neue bzw. aktuelle Motorräder haben mich nie wirklich angefixt. Seit 1996 dann Besitzer der Kl. 1.

Bruder hatte seit der SR kein Motorrad mehr.... liebäugelt aber jetzt im zarten Alter von 61 mit einer XS 650.  ;)


Heiko


Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20215
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #49 am: 11 November 2019, 13:47:14 »

.. mit zwei Kolben? Wie soll das gehen außer mit Gegenkolbenmotor (oder im Erotikbereich)?

Mein erstes Moped: Vespa P200E, in Teilen gekauft. Davor gefahren: BMW R45 (Fahrschule) und R25/3 (von Vaddern).

Gruß
Stefan
Ist quasi ein Gegenkolbenmotor....Zylinder nur als "U"
Gespeichert

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1189
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #50 am: 11 November 2019, 15:49:04 »

.. mit zwei Kolben? Wie soll das gehen außer mit Gegenkolbenmotor (oder im Erotikbereich)?
guggsdu:
 https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelkolbenmotor

hatte ich vor meiner BD125 auch nicht gekannt

Hubi
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2643
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #51 am: 11 November 2019, 17:55:39 »

Kenne ich, Hubi. M.E. ist es aber ein Zweizylinder.

Bin mal gespannt, wie Rolfs U-Zylinderhonmaschine aussieht, die seinen Einzylinder in einem Zug hont. Wird dann wohl direkt die Ölkohle im Alubogen mit abhobeln.

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20215
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #52 am: 11 November 2019, 18:10:03 »

https://de.wikipedia.org/wiki/Gegenkolbenmotor
schaut mal auf die Definition am Anfang.....zum honen würde ich den Kopf abmachen und dann die 2 Laufbahnen (des einen (!) Verbrennungsraumes) honen :-*
« Letzte Änderung: 11 November 2019, 18:15:02 von rolf »
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2643
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #53 am: 11 November 2019, 20:48:57 »

Es scheinet so.....Milde dem Alten ;D
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

töff-töff

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 224
    • Gelsenkirchen
    • NRW
  • Mitglied seit: 09/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #54 am: 12 November 2019, 20:04:05 »

Mein erstes Motorrad war die R27. Darauf hatte ich 2 lange Jahre gespart, fleißig die Kleinanzeigen der Zeitschrift das Motorrad studiert und selber eine Suchanzeige aufgegeben. Daraufhin bekam ich mit der Post einige Angebote, die aber leider alle recht weit von mir entfernt waren. 1974 war die Kontaktaufnahme nicht so einfach wie heute, wir hatten schließlich noch kein Telefon.  Anfang Januar 1975 hatte ich sie gefunden, meine R27 Traummaschine. Der Kaufpreis betrug 1500 DM, das war damals nicht so ganz preiswert. Man bekam für deutlich weniger Geld schon deutlich größere Motorräder, wie z.B. R51/2 oder 51/3 Zweizylinder BMW´s. Mit einem Alter von 14 Jahren wurde die R27 als praktische Gebrauchsmaschine gehandelt. Meine war 1961 zugelassen worden und hatte lt. Tacho 23.000 km gelaufen. Das konnte mit dem optisch noch recht neuwertigem Zustand durchaus übereinstimmen.

Drei Wochen später war ich damit auf dem Weg zum "Elefantentreffen". Mit jedem Kilometer, dem ich mich dem Nürburgring näherte, stieg meine Laune. Immer mehr Motorräder kam mir entgegen, meine Hand wurde schon lahm vom Grüßen. Es war ein unbeschreiblich tolles Gefühl, die erste Reise zum Olymp der alten schweren Motorräder.
Im Fahrerlager (heute altes Fahrerlager) hatte ich am nächsten Tag einen guten Standplatz für mein Moped gefunden. Erstaunt war ich über die Besucher, die ich bei meiner Rückkehr um die R27 versammelt vorfand. Sie bewunderten die ihrer Meinung nach gute Restauration der Maschine. BMW Einzylindermodelle in schwarzer Farbgebung wirkten in den 70er Jahren eben schon uralt. :-)

Die R27 wurde die nächsten 6 Jahre mein treuer Begleiter.
Später zogen zusätzlich noch einige Einzylinder Bastelobjekte bei mir ein, von denen es nur einer Zündapp Comfort gelang, sich vor dem Verkauf zu drücken. 1981 machten sich dann eine R69 eine 69/S Kayser und ein R50 Gespann in meiner Garage breit, sowie eine E-Glide. Die R50 hab ich abgegeben, den Seitenwagen an die 69/S geschnallt. Um an eine der begehrten Richterkabinen zu kommen, hab ich im Tausch eine 25/2 abgegeben. Die stammt vom Rummel und ist vorher in der "steilen Wand" gelaufen. Das hat schon nix mehr mit der Geschichte meines ersten Motorrades zu tun...

aber die "erste", die vergisst man nie..


Gruß, töff-töff schorsch
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind" (Kurt Tucholsky)

Dappsull

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 947
  • Warum sind andere Maschinen sauberer als meine?
  • Mitglied seit: 27/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #55 am: Gestern um 08:25:30 »

schoene Geschichte, schoene nostalgische Fotos
Gespeichert

töff-töff

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 224
    • Gelsenkirchen
    • NRW
  • Mitglied seit: 09/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #56 am: Gestern um 11:24:53 »

schoene Geschichte, schoene nostalgische Fotos
Dankeschön, das Kompliment kann ich nur zurückgeben.  :thumbsup:
Dein erstes "Dingsda" war übrigens ein Jahr lang mein zweites Gefährt. Bj. 1961, sah genau so wie Deine aus, nur mit dem Unterschied, dass anstatt der Pedalen ein Kickstarter vorhanden war. Den fanden die Leute bei Zündapp so super, dass sie aus der Bezeichnung 3-Gang Combinette, ne 3-Gang "Super" Combinette gemacht haben.  ;)

Gruß, töff-töff schorsch
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind" (Kurt Tucholsky)

Tino

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1246
  • BMW R2/-3; R4/-2
    • Rostock
  • Mitglied seit: 27/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #57 am: Gestern um 14:12:25 »

Drei Wochen später war ich damit auf dem Weg zum "Elefantentreffen". Mit jedem Kilometer, dem ich mich dem Nürburgring näherte, stieg meine Laune. Immer mehr Motorräder kam mir entgegen,... 
Wieso kamen die dir entgegen? Warst du zu spät dran?
 ;D

Gruß Tino
Gespeichert
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Starrrahmenfahrer werden?"
Verängstigt antworteten die Steine:"Nein,dafür sind wir nicht hart genug."

töff-töff

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 224
    • Gelsenkirchen
    • NRW
  • Mitglied seit: 09/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #58 am: Gestern um 16:42:55 »

Wieso kamen die dir entgegen? Warst du zu spät dran?
 ;D

Gruß Tino

Hömma Tino, das ist wie mit den Geisterfahrern auf der Autobahn: 30 000 Mopedfahrer auf dem Weg zum Ring und ich war der einzige, der den richtigen Weg kannte ;D

Gruß, töff-töff schorsch
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind" (Kurt Tucholsky)

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13234
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Das erste Motorrad/Moped
« Antwort #59 am: Gestern um 20:19:34 »

DU WARST DAS?  :shoot:
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Das Fallschirm-Motorrad...

Begonnen von Karl

Antworten: 5
Aufrufe: 767
Letzter Beitrag 24 April 2008, 10:14:09
von Heiko
Das Motorrad wird 130

Begonnen von Karl

Antworten: 0
Aufrufe: 349
Letzter Beitrag 29 August 2015, 14:12:08
von Karl
DAS GRÖSSTE MOTORRAD DER WELT

Begonnen von Karl

Antworten: 0
Aufrufe: 349
Letzter Beitrag 27 Februar 2007, 12:23:07
von Karl
Das muss raus!

Begonnen von GüllepumpeCH

Antworten: 31
Aufrufe: 2483
Letzter Beitrag 22 März 2009, 09:56:09
von Lippi
Habt ihr das schon gesehen !!

Begonnen von cevvi

Antworten: 4
Aufrufe: 769
Letzter Beitrag 04 Oktober 2010, 21:08:02
von Rütz
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything