Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt. login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.  (Gelesen 506 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4151
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« am: 03 Oktober 2019, 19:43:33 »

Moinsen,
habe erst gestern diese 9Volt-Blöcke ( 6F22 ) in Li-Ion- bzw. Li-Po / Li-Fe-Po-Technik, teilweise mit direkt eingebauter micro-USB Ladebuchse im www entdeckt.
Hat jemand hier aus dem Forum sowas in Gebrauch und kann mir eine Einschätzung geben ?  Topp oder Flopp ?

https://www.akkushop.de/de/trustfire-9v-block-6lr61-6f22-550mah-bms-geschuetzt-mit-usb-ladefunktion/?c=803
https://www.akkushop.de/de/320mah-9v-lifepo4-akku-mit-320mah-96v-6lr61-6f22-und-akkubox-9v/?c=803

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

BMW Einzylinder-Forum

Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« am: 03 Oktober 2019, 19:43:33 »

Dappsull

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 939
  • Warum sind andere Maschinen sauberer als meine?
  • Mitglied seit: 27/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #1 am: 04 Oktober 2019, 08:31:50 »

Nicht, dass es deine Frage direkt beantwortet ;^)
Aber ich habe seit April eine LiFePO-Batterie im Motorrad. Funktioniert bisher problemlos.
Gespeichert

Krottenkopp

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 555
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #2 am: 04 Oktober 2019, 11:18:38 »

Hallo,
Gesehen habe ich die auch schon, und ich dachte an eine Verwendung in den Rauchmeldern.
Die normalen Alkalischen Batterien halten da bei mir rund 2 Jahre.
Beim Preis von knapp 1€ pro Markenbatterie müsste der Akku ja mindestens mal 25 Jahre halten. (und irgendwie kann ich das nicht so recht glauben und das Ladegerät hätte ich auch extra kaufen müssen...)
Und deshalb habe ich das nicht weiter verfolgt.
Wenn Du natürlich andere Anwendungen hast bei denen ein häufiger Batteriewechsel ansteht kann sich das ja eventuell rechnen.


Gruß Heiko/2
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4734
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #3 am: 04 Oktober 2019, 19:35:45 »

Bei mit sitzen Lithium 9VBlocks in den Rauchmeldern. hab noch keinen wechseln müssen.

Gruß Manuel

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2631
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #4 am: 04 Oktober 2019, 20:22:58 »

Was es alles gibt. Hab mir welche für die Multimeter bestellt, und zwar hier: KLICK

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4734
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #5 am: 04 Oktober 2019, 21:32:23 »

Mit integr. Ladegerät?! Goil.
Schade das ich die 9V in meinem Multimeter nur alle paar Jahre tauschen muss .
Datt lohnt nicht.


Gruß
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4151
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #6 am: 05 Oktober 2019, 13:05:22 »

Bei mit sitzen Lithium 9VBlocks in den Rauchmeldern. hab noch keinen wechseln müssen.
Und welche genau ? Li-Po, Li-Ion, oder Li-Fe-Po ? Lithium-Batterie oder Li-xxxx-Akku ? Wie lange sind die schon drin ?

@Stefan: Und genau da wird's interessant - die aus dem link sind Li-Po, mit einer Nennspannung von 7,4 Volt. Demnach ein 2-Zeller.
Bedeutet: Voll geladen 8,4 Volt - jetzt ist die Frage, ob die individuell je nach Gerät aufgrund der Spannungslage als "halb voll" erkannt/eingestuft werden.
(Balkenanzeige o.ä.) Ich warte gespannt auf eine Rückmeldung.  ;)
Wenn es in dieser Hinsicht auf volle 9V ankommt, scheinen mir die Li-Fe-Po besser geeignet zu sein. Aber ich warte erstmal auf Deinen Bericht.

Gruß,
Sascha
« Letzte Änderung: 05 Oktober 2019, 13:07:57 von 4Taktix »
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2631
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #7 am: 05 Oktober 2019, 16:20:56 »

Ich werde berichten.
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4734
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2631
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #9 am: 11 Oktober 2019, 18:50:40 »

Ich werde berichten.

Funktioniert. Das alte BBC braucht mindestens 6,4 V, ein flipschiges Voltcraft kann sogar schon ab 3,6 V.

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4151
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Erfahrungen mit Li-Ion/Li-Fe-Po 9V-Block gefragt.
« Antwort #10 am: 12 Oktober 2019, 10:38:03 »

Alles klar, Danke Stefan.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Erfahrungen Kaindl Schärfstation KSS ?

Begonnen von 4Taktix

Antworten: 0
Aufrufe: 324
Letzter Beitrag 12 Oktober 2018, 10:35:30
von 4Taktix
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18