Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm  (Gelesen 5534 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2596
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #30 am: 23 Mai 2019, 11:36:37 »

Nun wartet doch mal ab. Anulu schießt gerade Fotos vom zerlegten Motor.
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

BMW Einzylinder-Forum

Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #30 am: 23 Mai 2019, 11:36:37 »

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13079
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #31 am: 23 Mai 2019, 12:09:35 »

 :muhaha:

Falls der Fahrer unter biologisch bedingter Fehlsensorik leidet:
Silikonisieren, nicht mehr als 300 gr. Probacke, kleidet.

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9530
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #32 am: 23 Mai 2019, 12:15:19 »

Zitat
1. also haben/hatten nicht ALLE 3 Zylinder eine Ausgleichswelle ;D....das mit dem UP war eine tolle Info!

Wie sie es genau gemacht haben weiß ich (noch) nicht. Das wurde aber anscheindend bei allen 3 Zylinder Motoren von VW gemacht. Egal on UP oder Polo.
Ich sage nur Halbwissen aus dem Forum ;D

Manfred
Gespeichert
Lieber Halbwissen als Nix Wissen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4650
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #33 am: 23 Mai 2019, 12:24:47 »

Erstmal vielen Dank für Beiträge!

Also ich versuch mal drauf einzugehen und nix zu übersehen.
Der Reihe nach:

Manuel du hast die Welle mit Pleuel und Kolben wahrscheinlich weder statisch, noch dynamisch wuchten lassen, oder?



Nein. Damals wusste ich nichtmal das es sowas gibt und nun ist der Zug abgefahren.


Mein Onkel hat immer zu mir gesagt, ich bin ein Edelbastler.
Du bist besser als ich. ;D

Ulli pappt also Bleche auf die Wangen. Wie? Schweißen, schrauben,kleben?

Und wieviel kg macht er drauf?

Wuchtet er danach die KW neu und im welchem Wuchtverhältnis?

Wenn Dein Motor so schüttelt würde ich die Wuchtung der KW überprüfen. Falls das nicht stimmt neu machen mit Schwungscheibe + Rotor usw. Kostet nur 500€

Oder wurde die Schwungscheibe neu bearbeitet, also leichter gemacht?

Was vielleicht noch sein könnte ist das die Kardanwelle völlig außerirdisch läuft.
Manfred

- Ich Edelbastler? Ich nehm das mal als Kompliment. Hast es aber richtig gesagt: "Bastler" (!) Und wer bastelt schickt keine Teile weg und schon gar nicht für son Pipifax für500,-€   ;) Die sollten das wenn überhaupt wiegen und begradigen und nicht neu konstruieren und fertigen.

- Ob Uli das zusammenklebt und nicht wuchtet ist reine Spekulation. Da beteilige ich mich nicht drann

Schwungscheibe wurde nicht bearbeitet. Hatt dann aber auch nix mit Vibrationen zu tun. Die läuft deswegen ja nicht unrunder, sondern ist nur leichter. Geht höchstens auf den Rundlauf im Stand.

Kardanwelle / Räder ist ein guter Einwand, aber: NEIEN!. Man merkt die Good/Bad Vibrations schon im Stand wenn man draufsitzt und Gas gibt.




Hier könnte man mal mit Kobo+Clips+Kolben das Wuchtverhältnis überprüfen und ermitteln ob es überhaupt stimmt.
Hinzu kommt das Polrad (Gewicht ggü. Anker?) + Schwungscheibe + Kupplung, die sollten (ab Werk?) zumindest als Einzelteile gewuchtet sein.
Nicht dass da ungünstige Toleranzen sich vervielfachen.
Grüße
Tim

Genau das denke ich auch!! Das potentiert sich.


Ansonsten: Wenn Dich das Geschüttel stört, aufmachen, wenn nicht, nicht aufmachen. So wie ich Dich einschätze, tendierst Du zu ersterem.
Gruß
Stefan

Du scheinst mich zu kennen  ;D Aber zur allgemeinen beruhigung: Ich sammle derzeit nur Input. Ob ich wirklich einen guten zuverlässigen Motor zerlege.... Ich bin mir diesmal tatsächlich noch unschlüssig... schaun wa ma...

Tim's Einwand ist auch gut: Wenn Du nicht direkt alles auseinanderpflücken wilst, könntest Du erstmal checken, ob denn z.B. die Kupplungsdruckplatte für sich
ordentlich gewuchtet ist. Die haben meist so Wuchtungsbohrungen. Passt natürlich nur für eine von 6 möglichen Montagepositionen. Einmal auseinander und wieder
zusammengebaut, nur eben nicht exakt wie vorher - ZACK: Unwucht !  ;D
Auch das Polrad kannst Du für sich alleine mal checken.
Gut, man muss sich natürlich eine Vorrichtung dafür bauen. Nicht ganz trivial.

Gruß,
Sascha

Sascha da sind wir wieder mal einer Meinung.
Im Winter steht eh das längere Getrieb auf dem Wunschzelltel und dann komme ich zumindestens eingebaut an den KW Stumpf zum messen. Ausserdem habe ich Schwungrad und Kupplung vor mir, die man ebenso wie das Polrad mal schnell abzupfen und prüfen (lassen) kann.
Das werde ich auf jedenfall machen. 1/10 Unwucht oder Taumeln macht sich bei dem SS-Klops bestimmt bemerkbar.

PS: dein Youtube Video ist klasse! Habs sogar mit ohne Ton gecheckt (doofe tote Sprache.. spricht wie Latain doch kein Mensch mehr  :lol: )


schwungscheibe aussen gemessen.....dann kannst du auch mit einen Finger messen ob sie unrund läuft....sAGT ÜB :kopfhau:erhaupt nichts aus

Und warum kann ich aussen nix messen? Wegen taumeln? oder weil ich nicht weiß ob es KW oder SS ist?

Ich würde den Motor in Gummis aufhängen!
R(27)ainer

Da hab ich mit gerechnet und drauf gewartet... danke Schatz ;-)


Moin Manuel, schwieriges Thema. Was mich interessieren würde ...  Kennst Du noch weitere Fahrer mit gleichem Umbau, die keine oder weiniger Rüttelprobs haben ? Ich meine vllt. liegt es ja am Kolben, wie Rolf schon andeutete. Dein KW Schlag scheint ja im Toleranzbereich zu liegen und wenn man durch Wuchten nicht großartig was ändern kann, kann es ja auch am Kolben liegen; vllt. ist er zu schwer für das bottom end (leichteren Kobo ?); obwohl ... ist eigentlich auch quatsch, da das ja zusammenhängt  ???. Was ist mit der Zündung ? Die kann auch zu bad Vibrations führen. Vibriert sie eigentlich ständig oder nur im bestimmten Drehzahlbereich ?

Gruss
Jörg

Mit einem 300'er in der /3 kenn ich nur Bernd, aber wir verbaslen immer den tausch der Moped.
Ansonsten noch 2 mit /2

Aber wer noch einen 300ccm fährt darf sich bitte gerner mal melden.

ZÜNDUNG?? HALLO! U P D ! (Unfehlbarer Power Dynamo) ;-)
Also die Zündung habe ich von 36-40 Grad durchprobiert. bringt nix.

Vibrieren tut das Moped immer. Wird halt mit zunehmender Drehzahl hochfrequenter und unangenehmer.


Tja,

und ich habe ein grenzenloses Nichtwissen, davon aber sehr viel.

Wäre es für Manuel nicht die beste Lösung im Winter den Motor auseinaderzubauen, die vorhandene KW
mit dem vorhandenen Kolben wuchten zu lassen, professionell, und gut is ?

Neue Lager und Dichtungen is klar.
Schorsch

Im Prinzip ja, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen. Und eine laufenden Motor zerlegen birgt immer ein Risiko. Also sammle ich erstmal weiter input.


Nun wartet doch mal ab. Anulu schießt gerade Fotos vom zerlegten Motor.

 :lol:


Wie sie es genau gemacht haben weiß ich (noch) nicht. Das wurde aber anscheindend bei allen 3 Zylinder Motoren von VW gemacht. Egal on UP oder Polo.
Ich sage nur Halbwissen aus dem Forum ;D

Manfred

Kann es sein das ihr vom Thema abdriftet?? Das ist hier ja noch nie passiert! KARL! Mach was!  ;)


Bis dahin, erstmal danke fürs mitmachen.

Gruß Manuel
« Letzte Änderung: 23 Mai 2019, 12:26:43 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Krottenkopp

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 489
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #34 am: 23 Mai 2019, 13:35:43 »

Manuel,
Mit wenig bis keiner Erfahrung mit nem 300er Umbau kann ich aber auch dienen.
Wenn du den Horexfred durchgelesen hast, hast du bestimmt auch den Schluß mitbekommen, das die wuchterei zumindest in diesem Fall letztendlich nichts brachte...
Ich würde an deiner Stelle, bevor ich das ganz große Kino starte mit Kurbelwelle wuchten und aufschweißen lassen Schwungscheibe wuchten lassen etc. erst einmal an anderen Parametern schrauben...
Und da wäre mein erster Ansatz die Kompression, und wenn die von Bernd ruhig läuft würde ich dort mal nach der Kompression fragen, natürlich bei vergleichbaren Messungen z.B. beide bei kaltem Motor (lässt sich dann beim ändern leichter einstellen) ohne irgendwelche Ölzugabe in den Brennraum und mit Kickstarter bis sich nichts mehr ändert an der Anzeige...
Irgendwie hab ich da noch in Erinnerung das du mit bummelig 11bar unterwegs bist, vielleicht ist da weniger letztendlich mehr...
Dieser Ansatz ist jedenfalls mit ner dickeren oder zweiten Fußdichtung  und erheblich weniger Schrauberei mal kostengünstig an nem verregneten Samstag gemacht, und jederzeit wieder reversibel wenn’s nicht zum Erfolg führt!
Ich jedenfalls täte mir schwer gleich in die vollen zu gehen.
Und ganz so abwegig finde ich das nicht aus dem einfachen Grund das ich das abnehmen der feinen Vibrationen an 4t Crossern schon festgestellt habe wenn die Kolben abgelaufen sind, gerne bei Leuten die die zum Endurowandern nutzen und die Wechselintervalle von 70Std. nicht einhalten.

Gruß Heiko/2
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4650
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #35 am: 23 Mai 2019, 14:06:02 »

Guter Einwand! Danke. Das ist doch wenigstens schnell getestet (obleich Bernds Umbau schon etliche Jahre her ist)

Bernd, hast du mitgelesen?
Wenn ja guck mal aufs Handy ;-)

Gruß Manu
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9530
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #36 am: 23 Mai 2019, 14:16:44 »

Als die ersten 300ccm Umbauten auf den Markt kamen und es auch ums wuchten ging rief ich damals (das war 2008) 2 Leutchen an die eine /3 mit 300ccm verkaufen wollten.
Aussage: Die geht wie die Sau. Aber schneller als 80km/h kann ich nicht fahren. Sonst fällt mir das Gebiß raus. Die Motoren hatten damals ein anderes Pleuel und einen anderen Kolben.
Manfred
Gespeichert
Lieber Halbwissen als Nix Wissen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4016
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #37 am: 23 Mai 2019, 14:27:53 »

Die Kolben der drei Haupt-Kolbenlieferanten sollen unterschiedlich schwer sein. (Selbst nicht gewogen oder auch vergessen, ob.... )
Kolben Schmidt: massiv, stabil und schwer
Mahle:  mittleres Gewicht
Nüral: die leichtesten

Aus meinem Fundus kann ich aber definitiv sagen, dass es allein schon sehr unterschiedlich schwere Kolbenbolzen gibt. ( Wandstärke z.B. )

Durch den exzentischen Hubzapfen und das größere, untere Lager findet die deutlichste Wuchtungsänderung aber bei den rotierenden Massen statt.
Das lässt sich - wenn überhaupt - nur begrenzt durch Änderung bei den oszilliernden Massen kompensieren. ( Kolben, KoBo )
Am sinnvollsten erscheint mir daher der Weg, dieses durch Zusatzgewichte auf den Kurbelwangen - eben bei den rotierenden Massen - zu kompensieren.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 9013
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #38 am: 23 Mai 2019, 14:37:34 »

"Durch den exzentischen Hubzapfen und das größere, untere Lager findet die deutlichste Wuchtungsänderung aber bei den rotierenden Massen statt.
Das lässt sich - wenn überhaupt - nur begrenzt durch Änderung bei den oszilliernden Massen kompensieren. ( Kolben, KoBo )"

Richtig - rotierende Massen lassen sich überhaupt nicht durch oszillierende Massen kompensieren!
Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4650
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #39 am: 23 Mai 2019, 14:59:11 »


Richtig - rotierende Massen lassen sich überhaupt nicht durch oszillierende Massen kompensieren!
Grusz

Bernd

Ich Versuch dem ganzen noch geistig zu folgen...
Heißt also: KW zu schwer, Material an der KW abtragen
KW zu Leicht, Material an die Wangen anbraten

-> Gewicht am Kolben abtragen / anbringen wird nix weil ist die ozilierende Masse?

Gruß
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13079
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #40 am: 23 Mai 2019, 15:23:13 »

Oszillierende Massen:
Die hin- und hergehenden Massen: Kolben mit Bolzen und ein Anteil des Pleuels,
Rotierende Massen:
Die drehenden Massen: Kurbelwelle, die Schwungscheibe mit Kupplungsteilen, die Lichtmaschine und der untere Teil des Pleuels.

Dann schau mal hier lang: Klick
Lies aber nur "konstruktiver Masseausgleich" und "Ausgleich oszillierender Massen".

Und wie beantwortest du dir jetzt deine Frage?  :brav:
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 9013
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #41 am: 23 Mai 2019, 15:39:23 »

Erst einmal Finger weg von Limarotor, Kupplung und Schwungscheibe. Die sind hinreichend gut ausgewuchtet und bedürfen in der Regel keiner Nacharbeit!!Es geht beim Masscnausgleich darum was auf der Kurbelwelle aussermittig rotiert und Schütteln verursachen würde durch ein Gegengewicht auszugleichen. Das kann man auch zu 100% machen - das gleicht sich ja auch aus. Rotierende Massen sind Hubzapfen, Pleuellager und ein gewisser Anteil des Pleuels der ja auch immer um die Drehachse der Kurbelwelle rotiert.
Das wird ausgeglichen durch die Masse der Kurbelwangen, die den rotierenden Massen gegenüberliegen.

Kommen wir nun zu den hin und her gehenden Massen.
Ist recht einfach, Kolben, Kolbenringe und Kolbenbolzen gehen rauf und runter würden eine Rüttelplatte fein zum hüpfen bringen. Aber auch noch ein Anteil vom Pleuel muss berücksichtigt werden, das steckt ja im Pleuel und geht rauf und runter.
Die Anteile werden recht einfach mit einer guten Küchenwaage ermittelt.

Die rotierenden Massen sind ja schon alle auf der Kurbelwelle drauf, nun gehts um die hin und her gehenden Massen. Die dürfen aber nicht zu 100 % ausgeglichen werden - dann würde es in Zylinderrichtung ruhig sein - es schmeisst Dich aber vom Sattel. Und so macht man halt einen Kompromiss der da heisst, es kann rauf und runter so stark wackeln wie hin und her. Das ist der Massenausgleich zu 50 %

Soweit erstmal klar?

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4650
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #42 am: 23 Mai 2019, 15:43:36 »

Klar.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 9013
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #43 am: 23 Mai 2019, 15:45:55 »

Wenn man nun die Kurbelwelle auf die Abrollvorrichtung legt muss man den 50%-igen Massenanteil der hin und her gehenden Massen halt als Gewicht ins Pleuelauge legen und jetzt wirds ein wenig kompliziert.
Die Massen wurden ausgewogen - kein Problem - das Teilen durch zwei ist auch noch keine schwierige Aktion.
Nun braucht man das sogenannte Meistergewicht. Hierbei muss aber berücksichtigt werden, dass der hin und her gehende Anteil des Pleues schon auf der Kurbelwelle drauf ist - den muss man also vom Meistergewicht wieder abziehen und nicht die Hälfte, sondern den gesamten hin- und her gehenden Anteil des Pleuels.Die Masse des Meistergewichts berechnet sich also wie folgt:

(Masse Kolben + Masse Ringe + Masse Kolbenbolzen + Masse hin und her gehendes Pleuel)/2-Massenanteil hin- und her gehendes Pleuel

Das gilt nur, wenn das Pleuel auf der Kurbelwelle montiert ist - was bei uns in der Regel der Fall ist.

Reicht das? Oder mehr Stoff??

Bernd
« Letzte Änderung: 23 Mai 2019, 15:48:19 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 9013
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #44 am: 23 Mai 2019, 15:54:16 »

Übrigens Finger weg vom Polrad - das ist von "Hause aus" feingewuchtet. Das kann man eigentlich nur verschlimmbessern

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4650
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #45 am: 23 Mai 2019, 15:59:35 »

MEHR! !

Eine Zwischfrage: "Masse Kolben + Masse Ringe + Masse Kolbenbolzen + Masse hin und her gehendes Pleuel)/2-Massenanteil hin- und her gehendes Pleuel"

Hier liegt glaub ich der Hund begraben, für jemanden der das gerne einfach mal nachrechnen möchte.
Wo zum 'Teufel soll ich das Gewicht des Pleuels herbekommen?
Dazu müsste der "Normalo" so wie ich (sofern ich normal bin...) Die KW zerlegen oder?
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 20005
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #46 am: 23 Mai 2019, 16:03:43 »

Wie sie es genau gemacht haben weiß ich (noch) nicht. Das wurde aber anscheindend bei allen 3 Zylinder Motoren von VW gemacht. Egal on UP oder Polo.
Ich sage nur Halbwissen aus dem Forum ;D

Manfred
vielleicht irre mich ja....aber wer hat etwas zu 3 Zylinder VW Motoren gesagt/gefragt? Also nicht mal Halbwissen...sondern Überschriften...es fehlt noch etwas zu Frage 2
« Letzte Änderung: 23 Mai 2019, 16:10:51 von rolf »
Gespeichert

Krottenkopp

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 489
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #47 am: 23 Mai 2019, 16:05:00 »

Der "Wichtigkeit" des Massenausgleichs wird bei unseren Maschinen allerdings überschätzt. Ich hab das für einige 300er Motoren gemacht. Hierbei das Verfahren von Thomas (Odeon) angewendet und Zusatzgewichte auf die Wangen geschraubt.
Für die 300er Wellen mit den Messerpleueln und den R60-alt Kolben waren das nur Flacheisenstücke mit den Abmessungen Breite der Wangex35x4mm.

Angeschraubt werden die Ausgleichsgewichte mit je 2 M6 Senkkopschrauben im eingebauten Zustand.

Bernd

Hallo Bernd,
Jetzt würde mich hier mal interessieren wie das Ergebnis zumindest in diesem Fall war?
War es das „Ei des Kolumbus“ oder „Naja wenigstens nicht schlimmer geworden“ oder irgendwas dazwischen??

Immer Neugierig

Heiko/2
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13079
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #48 am: 23 Mai 2019, 16:31:56 »

Zitat
Wo zum 'Teufel soll ich das Gewicht des Pleuels herbekommen?

Manu, deine Frage ist schon schief.
Es geht nicht um das Gewicht des Pleuels.
Es geht um das Gewicht bzw. die "Masse (Anm: des) hin und her gehende (n)... Pleuel"s.
Nochmal: Es geht um das Gewicht des ozillierenden Anteils des Pleuels.

Und jetzt aber mal richtig:
Wenn Bernd das hier schreibt:
Zitat
Angeschraubt werden die Ausgleichsgewichte mit je 2 M6 Senkkopschrauben im eingebauten Zustand.
...
...
...
in eingebautem Zustand  ???
...
...
Weshalb wolltest Du nochmal den - tadellos stampfenden - Motor auseinander rupfen?


Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4650
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #49 am: 23 Mai 2019, 16:49:02 »

1. kann ich nicht folgen.

2. habe ich das mit dem anschrauben so interpretiert das die KW nicht zerlegt wird.

Das die Bleche tatsächlich bei eingebauter kw angebaut werden wär mir im Schlaf nicht eingefallen.
Da muss ich nur bis 2 Zählen um festzustellen das das Käse ist ( Bohren, Gewindeschneiden, Späne.... usw)

Ausserdem denk ich das wir hier vom Wiegen/Wuchten Reden.
Ja wie zur Hölle soll ich dann das Gewicht bestimmen wenn das ganze Gelumpe noch eingebaut ist.

Das ist mir zuviel ich geh nachdenken und dabei Rasenmähen.... bis später.

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4016
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #50 am: 23 Mai 2019, 16:53:54 »

Clemens. damit Anulu das "halbe Pleuelgewicht" irgendwo abziehen oder dividieren kann, muss er ja nu erstmal das "ganze Pleuelgewicht" kennen, is klaa, ne ?!
Na guuut, jetzt kommt noch die Nummer mit "eine Seite aufhängen, andere Seite Digitalwaage", aber dat krieje mer später.
Wie man sieht, besteht das Pleuel für die Langhubwelle aus 26 Gramm Milch und 9 Gramm Wasser,
wohingegen das Serien-R26-Pleuel aus 28 Gramm Milch, aber nur 1 Gramm Wasser besteht.
Ist schon bemerkenswert, was diese Küchenwaagen heutzutage alles können. Wahrscheinlich nur wegen der schnell nachwachsenden Veganer  ;D 8)

Gruß,
Sascha
« Letzte Änderung: 23 Mai 2019, 16:58:41 von 4Taktix »
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 9013
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #51 am: 23 Mai 2019, 17:16:04 »

Das halbe Pleuelgewicht?? Schau Dir das von Dir eingestellt Video an - hier wird der Anteil ausgewogen der hin und her geht und das ist nicht unbedingt die Hälfte des Gewichts des Pleuels.
Bei der von mir gewählten Methode - habe ich die Zusatzgewichte auf die "Kanten" der Wangen geschraubt - wodurch der Radius der Wangen größer wird und dann nicht mehr in das Gehäuse "eingefädelt" werden kann.Also muss man die Welle rausnehmen, den Massenausgleich durchführen, die Zusatzgewichte draufschrauben, kontrollieren, die Zusatzgewichte abschrauben die Welle wieder ins Motorgehäuse montieren und erst dann kann man die Zusatzgewichte wieder dran schrauben.

Die Kurbelwelle wird dabei nicht zerlegt!

Bernd
« Letzte Änderung: 23 Mai 2019, 17:28:49 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4016
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #52 am: 23 Mai 2019, 17:27:26 »

Mir ist das schon klar - aber nu gönn dem Manuell doch die Antwort auf Seine Frage, bevor er den Rasen in ganz Damendorf auf 3 Millimeter trimmt  ;D

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 9013
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #53 am: 23 Mai 2019, 17:54:58 »

Wenn ich mich recht erinnere haben die dickeren Wangen nicht so ausgeschaut als ob das was aufgeschraubt worden wäre. Ich hatte den Eindruck, dass die Wange einfach dicker gegossen worden ist.
Uli lässt die Wellen doch auch neu fertigen - warum dann nicht gleich so wie sie sein sollten?
Wens interessiert kann bei Ulis doch mal anfragen wie das ausgeführt wurde?

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4016
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #54 am: 23 Mai 2019, 18:09:45 »

Bernd, das hat er uns doch erzählt, als wir dort waren. Und hast Du doch beim Axel noch erzählt, dass Uli die Wangen jetzt an den Gegengewichten nach innen verdickt
fertigen lässt. Wenn ich das nur geträumt habe, bin ich vermutlich doch ein Seher - oder ein Medium.....  ;D :o 8)

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4650
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #55 am: 23 Mai 2019, 18:23:43 »

26/27 dickere Wangen
25 Bleche
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 9013
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #56 am: 23 Mai 2019, 18:31:56 »

Ich geh davon aus, dass die neuen "Längeren"Wellen für die 25 ebenfalls mit dickeren Wangen gegossen werden.

Nachträglich lassen sich die Wellen, ganz gleich ob R25 oder 27 mit aufgeschraubten Flachstahlstücken oder eingesetzten Schwermetallstopfen modifizieren. Massen zu verringern ist kein Problem - bohren oder anderweitig Material von den Wellen abnehmen.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 187
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #57 am: 24 Mai 2019, 09:57:15 »

Hallo Manuel,

guck mal hier:
https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=4972.30
Antworten #33 und #40.

Bei dir könnten dann die rotatorischen Massen daneben sein, bedingt durch den schwereren Hubzapfen.
Dann hilft nur Bohren und Flacheisen dranschrauben wie Bernd schrieb. Wenn man das sauber macht geht das auch bei eingebauter KW.

Vorteil: wenns nicht gut ist, kann man mal mit den Gewichten spielen....

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1411
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #58 am: 24 Mai 2019, 10:38:42 »

Ich hätte ja die grössten Bedenken, da Gewichte anzuschrauben!
Die werden immer schön wechselweise beschleunigt, wenn ich mir vorstelle, was die Verschraubung da aushalten muss bei  + 5000 U/min,
dann würde mir ganz Angst und Bange werden. Sieht bestimmt toll aus, wenn so ein Gewicht abfliegt und dann quer durchs Motorgehäuse schiesst.

Grüsse Jan
Gespeichert

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 187
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Dem TS- Gerappel auf der Spur. /3 Motor vibriert stark mit 300ccm
« Antwort #59 am: 24 Mai 2019, 10:50:13 »

Wieso wechselweise? Wenn die Kurbelwelle mit konstanter Drehzahl dreht ist immer die gleiche Zugkraft auf die Schrauben.

Kann man doch recht einfach rechnen. Aus Kurbelwangendurchmesser und Gewicht kann man die Kraft berechnen, die am Gewicht wirkt und damit als Zugkraft auf die Schraube wirkt. M6 Kerndurchmesser 4.8mm ansetzen und fertig.....

Loctite mittelfest dran und gut ist.

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Was sollte man nach langer Standzeit mit dem Motor tun?

Begonnen von negrüJ

Antworten: 7
Aufrufe: 924
Letzter Beitrag 20 April 2014, 16:06:36
von rolf.soler
R26: der Kampf mit dem Getriebe Abtriebsflansch

Begonnen von ublu

Antworten: 6
Aufrufe: 691
Letzter Beitrag 01 April 2016, 09:13:10
von ublu
Der Trick mit dem Kardan

Begonnen von Pfannen-Meister

Antworten: 5
Aufrufe: 1292
Letzter Beitrag 28 Oktober 2007, 20:19:32
von Manfred250
R26 Problem mit dem Einbau der r25/3 Gabel

Begonnen von Halberboxer

Antworten: 43
Aufrufe: 3037
Letzter Beitrag 16 Februar 2015, 09:37:54
von Halberboxer
Zuviel Druck auf dem Kurbelgehäuse

Begonnen von crusty1000

Antworten: 94
Aufrufe: 3747
Letzter Beitrag 16 Juni 2016, 16:23:02
von Manfred250
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything