Zündung / Zündzeitpunkt einstellen login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen  (Gelesen 1414 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fddus

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • R25/3
    • 40235
    • Düsseldorf
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 15/08/2017
    YearsYears
Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« am: 13 März 2019, 14:19:16 »

An meine BMW R25/3 möchte ich die Zündung einstellen.
Hierzu habe ich die Kabel eines Fahrradscheinwerfers (+ Kabel an die Klemme 15 der Lima und – an das Limagehäuse) angeschlossen. Seltsamerweise leuchtet der Scheinwerfer die ganze Zeit mit schwacher Leistung und wird dann am Zündpunkt deutlich heller. Eigentlich sollte der Scheinwerfer aber doch ganz aus sein, oder? Ich vermutete zuerst, dass der Unterbrecher nicht richtig geöffnet war, aber der Abstand ist mit 0,4mm eigentlich richtig eingestellt.

Dann noch eine Frage zur Kontrolle des Frühzeitpunktes. Hier im Forum wird beschrieben, dass man den Kickstarter durchdrückt bis die Markierung der Frühzündung im Schauloch erscheint. Dies bekomme ich nicht hin, da die Schwungscheibe von selbst weiterdreht (bzw. durch die Ventilfedern weitergedrückt wird). Muss ich zur Einstellung die Ventilkipphebel ausbauen, bzw. die Ventileinstellschrauben ganz hochdrehen?

Danke schon mal im Voraus

Florian
Gespeichert
Florian

BMW Einzylinder-Forum

Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« am: 13 März 2019, 14:19:16 »

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5182
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #1 am: 13 März 2019, 14:32:27 »

Hi Flo,
Fahrradscheinwerfen an Kl1  ... habe ich nicht nicht gehört oder gesehen ... was es alles gibt  ;D
Klar geht das, es reicht aber auch ein Birnchen an Klingeldrähten, das man amns Schauloch hält,

während man die entscheidenen cm mit dem 11er Ringschlüssel an der FKR-Halteschraube dreht.
Vorteil : man kann vor und zurück drehen.

Den ZK selbst prüfe mal mit dem Ohmmeter. Dazu Zündung aus, Klemmen an Masse 31 und Kl 1.

Dann weisst Bescheid.

Gruß mek  :kaffee:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 4724
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #2 am: 13 März 2019, 14:40:39 »

Moin Florian,
wie du es gemacht hast ist es OK.
Hauptsache es findet eine Veränderung an der Lichtquelle/Multimeter statt.
Dann hast du es.

Gruß Rudi
Gespeichert
Nichtraucher seit 26.9.18 I 2011 Schottland I 2012 Großglockner-Hochalpenstraße I 2013 Schottland I 2014 Lettland/Litauen I 2017 Südengland

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19680
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #3 am: 13 März 2019, 15:45:28 »

Florian, drehe einfach die Zündkerze raus
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 2894
  • BMW Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #4 am: 13 März 2019, 15:58:52 »

Moin Florian,
wie du es gemacht hast ist es OK.
Hauptsache es findet eine Veränderung an der Lichtquelle/Multimeter statt.
Dann hast du es.

Gruß Rudi

Ja prinzipiell schon... aber heller/dunkler ist relativ... an/aus schon etwas klarer. Deswegen wäre es besser, Du greifst nicht an Klemme15 ab, sondern direkt vor dem Unterbrecher. Das entspricht wie schon gesagt Klemme 1. Ist eigentlich recht leicht: Einfach an den Schraubpunkt Unterbrecher/Kondensator anklemmen.

Zündkerze raus hilft ungemein, sonst funktioniert der Trick mit dem 11er-Schlüssel am FKR nämlich nicht ;)

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11799
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #5 am: 13 März 2019, 17:01:29 »

Zündkerze raus hilft ungemein, sonst funktioniert der Trick mit dem 11er-Schlüssel am FKR nämlich nicht

Naja.... geht schon, ist nur nervig....  ;D
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 4724
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #6 am: 13 März 2019, 17:19:00 »

heller/dunkler ist relativ...
Funktioniert aber relativ gut.  :)

Gruß Rudi
Gespeichert
Nichtraucher seit 26.9.18 I 2011 Schottland I 2012 Großglockner-Hochalpenstraße I 2013 Schottland I 2014 Lettland/Litauen I 2017 Südengland

fddus

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • R25/3
    • 40235
    • Düsseldorf
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 15/08/2017
    YearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #7 am: 16 März 2019, 16:01:07 »

Vielen Dank schon einmal für die Tipps.

Habe gerade nochmal versucht den Frühzeitpunkt zu erwischen. Zündkerze war ja schon raus, aber jetzt habe ich die Kipphebel auch noch einmal runtergenommen, so dass das Schwungrad gleichmäßig ohne Widerstand durchdreht.

Leider geht die Kontrollleuchte (bei gespreiztem Fliehkraftregler) nicht bei der F-Markierung aus, sondern irgendwo später (gefühlt eine halbe Schwungradumdrehung später).
Weil ich mir jetzt auch noch schön den Fingernagel geklemmt habe, gibt es jetzt erstmal eine Weizen-Pause zum überlegen.

Habt ihr eine Vermutung, weshalb die Leute nicht angeht, wo sie angehen sollte?

Lg
Florian
Gespeichert
Florian

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 8820
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #8 am: 16 März 2019, 16:05:45 »

Hattest Du den Fliehkraftregler mal auseinander gebaut? Könnte sein, dass der um 180 Grad versetzt istIm Kompressions-OT drückt keine Ventilfeder auf den Ventiltrieb. Da brauchst den Kipphebel nicht demontieren.Ist der Kontaktabstand korrekt eingestellt?

Bernd
« Letzte Änderung: 16 März 2019, 16:09:03 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

fddus

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • R25/3
    • 40235
    • Düsseldorf
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 15/08/2017
    YearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #9 am: 16 März 2019, 16:44:09 »

Hi Bernd,
Ja, den FkR hatte ich zum Putzen abgebaut. Kann man denn den „falsch“ auf die Achse stecken? Wenn ja, würde das ja erklären, warum das Schwungrad immer durchdrehte...
Der kontaktabstand ist auf 0,4mm eingestellt.
Gespeichert
Florian

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3623
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #10 am: 16 März 2019, 17:35:27 »

.... Kann man denn den „falsch“ auf die Achse stecken? Wenn ja, würde das ja erklären, warum das Schwungrad immer durchdrehte...
Die FKR-Position auf dem Ankerstumpf ist durch die Nut vorgegeben, allerdings kann man den Nocken um 180° verdreht in den FKR bauen, wenn man z.B. die Federn
demontiert hatte. FKR wird dann mit dem Nupsi richtig in der Ankernut montiert, allerdings ist der Nocken dann auf der "verkehrten", also gegenüberliegenden Seite.
Das hat mir "durchdrehen" des Schwungrades allerdings nichts zu tun.
Wie meinst Du das - "durchdrehen" ?

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4276
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #11 am: 16 März 2019, 17:58:53 »



Wie meinst Du das - "durchdrehen" ?

Gruß,
Sascha



Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

fddus

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • R25/3
    • 40235
    • Düsseldorf
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 15/08/2017
    YearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #12 am: 16 März 2019, 18:08:34 »

;-)
Das Schwungrad wurde, wenn die Kipphebel montiert waren, durch die Spannkraft der Ventilfeder, weitergedreht. D.h. die Zündpunktmarkierung "sauste" so immer im Schauloch vorbei. Es sei denn, ich hielt die Zentrierschraube fest.

Den FKR habe ich zum Reinigen vom Ankerstumpf abgezogen. Nur die Einstellschrauben und Plättchen, an denen die Federn befestig waren, habe ich dann noch abgeschraubt.
So wie ich dich verstehe, habe ich aber den FKR um 180° verdreht auf den Ankerstumpf gesteckt. Richtig?
Gespeichert
Florian

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19680
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #13 am: 16 März 2019, 18:25:43 »

FKR auf den Anker stercken...langsam gegen "S" drehen....da in der Gegend muss der Unterbrecher öffnen...macht er es erst 180^später-> FKR falsch zusammen gebaut
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

fddus

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • R25/3
    • 40235
    • Düsseldorf
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 15/08/2017
    YearsYears
Re: Zündung / Zündzeitpunkt einstellen
« Antwort #14 am: 17 März 2019, 16:22:02 »

Danke nochmals für die Tipps. Habe den FKR wieder abgezogen und wieder draufgesetzt. Einen Multimeter direkt an den Unterbrecher/ Kondensator und Masse angeschlossen und jetzt ist der Kontakt wieder richtig da! Wahrscheinlich habe ich irgendwie vorher die Fahrrad-Kontrollleuchte nicht richtig angeschlossen. Bin aktuell auf meinem Tiefgaragenstellplatz etwas eingeschränkt und komme nicht von allen Seiten dran
Sobald es trocken ist gehe ich da nochmal schön im Freien ran und prüfe alles nochmal. 


Das Leben ist nie zu kurz, um eine Kurve zu fahren
Gespeichert
Florian

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything