Kraftstofftank Einlagern 2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kraftstofftank Einlagern  (Gelesen 2299 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Brendel

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 298
  • I love BMW-Ein- und Zweizylinder
    • 55263
    • Wackernheim
    • Rheinland-Pfalz
    • DE
  • Mitglied seit: 05/01/2016
    YearsYearsYears
Kraftstofftank Einlagern
« am: 13 Februar 2019, 16:54:11 »

Hallo,
ich habe einen sehr guten fast rostfreien Tank gekauft und möchte ihn in meinem trockenen Heizungskeller einlagern.
So nun die Frage: würdet ihr alle Öffnungen verschließen, oder den Tank atmen lassen.
Vielen Dank im voraus.
Gruss
Werner
Gespeichert
Wissen ist der Unterschied, der den Unterschied macht.

BMW Einzylinder-Forum

Kraftstofftank Einlagern
« am: 13 Februar 2019, 16:54:11 »

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4028
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #1 am: 13 Februar 2019, 17:00:21 »

Werner,

ich habe auch so einen Tank, R 27, NOS, im BMW Karton.

Habe mich dazu entschlossen die Öffnungen offen zu lassen, damit sich kein Kondenswasser bildet.
Hab ihn nur eingesprüht, mit Ballistol, WD 40 verdunstet ja auf Dauer.

Gruß
Schorsch
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 8760
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #2 am: 13 Februar 2019, 17:02:00 »

Oder verschliessen und Entfeuchtersalze in Beuteln mit einlegen.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3569
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #3 am: 13 Februar 2019, 17:06:32 »

Wenn keine nennenswerten Temperaturschwankungen auftreten, bildet sich kein Kondenswasser.
Ich ! würde den mit Petroleum oder besser Lampenöl (geruchsarm) füllen und verschliessen.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4106
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #4 am: 13 Februar 2019, 17:09:58 »

Ich würde Ihn wenn er durchgetrocknet ist innen mit Öl ausschwenken ( billiges 10W 0815 oder so ) Lappen in die Öffnungen ( falls doch noch was ausdünstet ).
Aussen alten Kissenbezug und ab ins Regal.

Haben ist immer besser als brauchen.


Gruß Manu
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3569
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #5 am: 13 Februar 2019, 17:18:55 »

Jungs, wenn Ihr alle Tanks hortet, nur um die "im Regal" zu haben, ist es kein Wunder, dass die Preise so anziehen.  ::)
Verdammte Hamster-Gene - der Krieg ist vorbei !  :o

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4028
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #6 am: 13 Februar 2019, 17:22:43 »

Ja aber

mit 2 Tanks sieht die Karre doof aus. 😜

Sascha,
ging nicht anders, NOS sehr selten, sehr guter Preis damals, das Hamster-Gen war in diesem Fall übermächtig.


Schorsch




« Letzte Änderung: 13 Februar 2019, 17:37:27 von Schorsch »
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4106
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #7 am: 13 Februar 2019, 17:38:52 »

Ich möchte mal wetten das bei den meisten hier die Lagerkapazitäten ausgeschöpft sind.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Brendel

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 298
  • I love BMW-Ein- und Zweizylinder
    • 55263
    • Wackernheim
    • Rheinland-Pfalz
    • DE
  • Mitglied seit: 05/01/2016
    YearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #8 am: 13 Februar 2019, 18:09:14 »

Ja Sascha du hast ja recht,
nur bei mir ist so ein riesen Hoske Spritfass montiert, möchte aber irgendwann wieder einen originalen Tank fahren.
Gruss
Werner
Gespeichert
Wissen ist der Unterschied, der den Unterschied macht.

panr50

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: -2
  • Offline
  • Beiträge: 257
  • I love BMW-Einzylinder
    • 5737c
    • lieshout
    • Brabant
    • Nederland
  • Mitglied seit: 11/12/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #9 am: 13 Februar 2019, 19:14:29 »

 ;)  Keine temperatur schwankungen  ????

 8) Offen lassen, und einlagern !!!!
Gespeichert
B.M.W  R27  BJ- 1960 
produziert: 22-12-1960
ausgeliefert:17-03-1961
Pretoria- Z- Afrika

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12634
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #10 am: 13 Februar 2019, 19:22:03 »

Zitat
So nun die Frage: würdet ihr alle Öffnungen verschließen, oder den Tank atmen lassen.

Was für ein Tank ist das?
R25? R25/2? R25/3? R26? R27?

Ach so!
Hoske!

Karl,
könntest du mal den Fred ins Boxerforum schieben?
Die Frage sollte f(l)achkundig beantwortet werden.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 2183
  • R27 Bj.63, Projekt R27US
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #11 am: 13 Februar 2019, 20:14:30 »

Und wenn man was loswerden will (fast geschenkt!) will es keiner haben!
https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=18033.0  ::)
Gruß
Rainer

Jungs, wenn Ihr alle Tanks hortet, nur um die "im Regal" zu haben, ist es kein Wunder, dass die Preise so anziehen.  ::)
Verdammte Hamster-Gene - der Krieg ist vorbei !  :o

Gruß,
Sascha
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW R27

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7397
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #12 am: 14 Februar 2019, 00:34:48 »


Karl,
könntest du mal den Fred ins Boxerforum schieben?
Die Frage sollte f(l)achkundig beantwortet werden.

Leider nicht - ist n eigenständiges Forum
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Brendel

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 298
  • I love BMW-Ein- und Zweizylinder
    • 55263
    • Wackernheim
    • Rheinland-Pfalz
    • DE
  • Mitglied seit: 05/01/2016
    YearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #13 am: 14 Februar 2019, 09:33:29 »

Vielen Dank für die vielen Ratschläge.
Schließe unten alles ab, schwenke den Tank mit Hydrauliköl aus, lasse den Deckel ab und wickele ihn in einen
Kopfkissenbezug.
Ob das jetzt einen Ein- oder Zweizylinder-Tank ist, ist ja wohl egal.
Gruss
Werner
Gespeichert
Wissen ist der Unterschied, der den Unterschied macht.

strichzwojan

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 129
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #14 am: 14 Februar 2019, 19:17:34 »

Ich schließe mich Werner an, was den Kopfkissenbezug angeht. Ausschwenken würde ich ihn mit gar nichts, eine Lagerung im Heizungskeller, einem Keller ohne ständige starke Temperatursprünge und vor allem ohne Feuchtigkeit ist doch ideal. Benzinhahn und Tankdeckel unbedingt entfernen. Und das Ganze dann noch in einen Bananenkarton legen...
Der ungeeignetste Ort für die Einlagerung wäre wahrscheinlich ein Holzgartenhäuschen oder -geräteschuppen.

Jan
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 2456
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #15 am: 14 Februar 2019, 21:54:37 »

Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5169
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #16 am: 14 Februar 2019, 23:05:10 »

Petroleum könnte das Mittel der Wahl sein
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12634
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #17 am: 15 Februar 2019, 07:08:15 »

Zitat
Hydrauliköl
Zitat
Weshalb damit?

- Pneumatische Gründe
- Das illegale Zeuch muss wech
- Irgendwie krieg ich das hin mit dem Ölfred
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1115
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #18 am: 15 Februar 2019, 07:28:24 »

Irgendwas öliges halt. oder Karosseriewachs. Wenn der Keller aber tatsächlich völlig trocken ist- brauchts eigentlich garnix. Nur den Kissenbezug gegen Staub...
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3569
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kraftstofftank Einlagern
« Antwort #19 am: 15 Februar 2019, 07:46:45 »

Ich würde sogar sagen: irgendwas öliges, was in ferner Zukunft für möglichst wenig Umstände/Probleme bei Wiederinbetriebnahme sorgt.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything