Revision Motor R25/3 login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Revision Motor R25/3  (Gelesen 20343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #300 am: 09 März 2018, 20:58:54 »








Lag als Mahnmal noch in der Lagerschublade...
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #300 am: 09 März 2018, 20:58:54 »

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 8625
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #301 am: 09 März 2018, 21:08:54 »

Das hätte ich verwendet. Diese leichte Anlauffarbe kannst Du mit dem Fingernagel runterkratzen. Oder polieren.
Schlecht wäre es gewesen wenn Du das Lager ins Wasser geschmissen hättest.
Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Revision Motor R25/3
« Antwort #302 am: 09 März 2018, 21:32:29 »



Nicht bei 4-5,-€

Die aus dem Ölbad haben sich nicht verfärbt.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #303 am: 10 März 2018, 00:04:05 »

Diese leichte Verfärbung hat eines meiner 6203 auf der Herdplatte auch erfahren. Danach hab ich mich aber eingefuchst, die Platte nicht über 140° kommen lassen und die Lager öfters gewendet.
Jedenfalls kommt die Agrolager-Bestellung Montag an.
Ich gehe jetzt eigentlich davon aus bzw. hoffe ganz stark, dass ich nach der Montage NICHT nochmal zur "Nachbesserung" an den Motor muss.
Von daher nehme ich die 4 Tage Verzug und den nochmaligen Abtrag der NW-Lagersitze in Kauf und setz neue Lager drauf. Ich muss auch zugeben, dass ich beim Nachhämmern schon ein etwas mulmiges Gefühl hatte.
Ja, das Innengewinde der NW zum Nachdrücken nutzen! Wieder etwas Wichtiges gelernt.
Ich merke auch, wie der Aus- und Einbau immer zügiger von der Hand geht.

Gruß
Christian

Gesendet von meinem F5121 mit Tapatalk

Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #304 am: 10 März 2018, 07:46:05 »

Wie schon geschrieben nimm einen alten Topf mach ein Lochblech oder was anderes rein ( damit das Lager nicht den Topfboden direkt berührt) und mach da Speiseöl rein. Dann die Lager rein.
Nix wenden und ideale gleichmäßige Temperaturverteilung.
Wenn dir das Wenden so fehlt nimm einen Löffel und rühr
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

heinz leichtfuss

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 481
  • R25/2, 1938 Miele, 1939 Dürkopp, 1930 Monet Goyon
    • 21423
    • Winsen
  • Mitglied seit: 29/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #305 am: 10 März 2018, 09:45:42 »

Habt Ihr denn alle keinen Umluft-Ofen?
Ölbad basteln, Platten-Temperatur im Blick behalten. Das ist doch eher Fummelkram...

Stefan

Gespeichert
...egal! Ich lass das jetzt so.

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #306 am: 12 März 2018, 08:01:50 »

Den Ofen hab ich für die Kettenräder benutzt, könnte ich für die Lager natürlich auch nehmen.
Für die Lager würde ich aber nur 100° einstellen. Wie lange brauchen die Teile nach Eurer Erfahrung im Ofen, bis sie auf Temperatur sind? Die Kettenräder hatte ich immer eine Stunde drin gelassen.
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #307 am: 12 März 2018, 08:48:15 »

Spuck drauf oder wenm du dann was hinter die Löffel bekommst, tröpfel Wasser drauf. Wenns zischt sind die durch.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #308 am: 12 März 2018, 14:58:03 »

So, die Lager sind heute angekommen und wurden auch sofort verbaut. Ich hab den Ofen genommen, zunächst das Lagerschild auf 120° gebracht. Dies könnte etwas mehr Wärme vertragen, denn ich musste das Lager etwas mit der Schraubzwinge nachdrücken, also nächstes mal 200°.
Dann kamen beide Lager bei 120° in den Ofen. Sie rutschten sauber vorn und hinten auf die Welle.
Dann das Kettenrad.  ::)
Eine Stunde bei 220° und es ging trotzdem nur 5-6mm auf die Welle. Also Nachdrücken, diesmal aber ohne Hammer.  :koenig:
Eine lange M8-Schraube, eine 24er Nuss und eine Mutter. Da die 24er Nuss bzw. deren 1/2"-Aufnahme zu groß für die M8-Mutter war, musste noch etwas dazwischen. Die normale M8-Unterlegscheibe hats mir verbogen, also musste dickerer Stahl drunter.
Dann ging es super (siehe Fotos). Ich hatte vorher gemessen. Damit die Kettenrädee fluchten, muss die NW ziemlich genau 1mm aus dem Kettenrad herausstehen. Soweit bin ich jetzt und das Motorgehäuse wird gerade erwärmt, damit ich mal langsam fertig werde.

Gruß
Christian
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12110
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #309 am: 12 März 2018, 18:28:37 »

Christian,
9.0 ZäS auf der nach oben offenen Skala.

Clemens

ZäS = Maßeinheit mit der man die Güte des Schraubers, zäh den richtigen Weg zu gehen, misst.
Ist vergleichbar mit Stahl. 4.8 = Baumarkt  ;)


Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #310 am: 13 März 2018, 19:43:51 »

Danke Clemens!  :juhuu:

Heute ging es auch schon weiter. Der Kolben war an der Reihe.
Diesen stellte ich auf die Herdplatte bei etwas über 100°. Zusätzlich, und das wird wohl die Hauptwärmequelle bei der Aktion gewesen sein, legte ich den Steinel so neben den Kolben, dass dieser seine Hitze genau durch die Bolzenaugen blies. Das Ganze etwa 10 Minuten und dann ab zur Montage. Ich drückte zuerst den Kolbenbolzen in eine Seite des Kolbens, platzierte ihn dann am Pleuel und schob den Bolzen weiter durch.
Dann noch die Sicherungsringe mit der Zange eingesetzt und fertig. Im Nachhinein muss ich sagen, dass man einen der Sicherungsringe auch schon vorher hätte einsetzen können. Das Gefummel dauert mit der passenden Zange zwar nicht lange, wäre vorher aber noch einfacher gewesen.
Mein nächster Schritt wird der Zylinder.
Die Zylinderfußdichtung liegt schon auf.
Habt ihr Tipps, wie man die Kolbenringe am elegantesten in den Zylinder bekommt?
Bei meinem alten Kolben reichte Zusammendrücken mit den Fingern, aber der war ja auch völlig ausgelutscht.
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 1053
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #311 am: 13 März 2018, 19:57:18 »

Da nimmste dir nen Zollstock und schiebst das Pleul zwischen die Glieder und legst den auf die Zylinderdichtfläche sodass du den Kolben drauf abstellen kannst.
Feine Schrauber nehmen dafür nen stück Holz, zurecht gesägt zum U.
Zollstock hab ich aber immer irgendwo liegen  ;D

Wenn der Kolben stabil steht richtest du die Ringe aus, alle 120° eine Nut.
Den Zylinder stellst du dann drauf und Kippelst den langsam über die Ringe.
Geht in unter 5 Minuten.

Grüße
Tim
Gespeichert

Isemax2

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 204
    • 59494
    • Soest
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    Years
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #312 am: 13 März 2018, 20:00:42 »

Am elegantesten mit Spannband, ist aus einem Blechstreifen schnell selbst gemacht. Kabelbinder gehen auch.
Achte nur darauf, das die Ringnuten um 120° versetzt sind u. nicht in einer Flucht liegen. Die Sicherungsringe vom KoBo mit dem offenen Ende immer entweder ganz nach unten oder ganz nach oben, nicht so wie auf Deinem Foto seitlich, sie können rausspringen u. das war`s dann mit dem neuen Kolben....
Bevor Du alles zusammenbaust, alles schön ölen, auch die Ringnuten.

Isemax2
Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #313 am: 13 März 2018, 20:51:57 »

 :kotz:
 :\'(
Hat noch jemand einen Zylinder über, den man auf 70,0 aufbohren kann?
Meiner ist mir gerade von der Werkbank gefallen.
 :galgen:
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #314 am: 13 März 2018, 21:01:57 »

Zweite Variante:
Bei ebay gibt´s nen Zylinder + Kolben für 130€.
Den Zylinder würde ich zu Uli schicken, hohnen lassen und passenden Powerkolben mitbestellen.
Vielleicht nimmt Uli den 70er Kolben ja sogar zurück, ist ja noch neu.
Habt ihr noch Alternativvorschläge?
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19029
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #315 am: 13 März 2018, 21:12:14 »

Oh gott...das ist wirklich ärgerlich...ich schaue mal...aufbohrbar auf 70mm?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7050
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #316 am: 13 März 2018, 21:16:08 »

Für die /3?

Habe den hier:

Hat alle Rippen und 69mm.
Lauffläche hat Rost.

Bei Interesse bitte melden.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Revision Motor R25/3
« Antwort #317 am: 13 März 2018, 21:18:01 »

Alter! Das hätte original mir passieren können!

Ich fühl mit.

Vieleicht nimmt Uli den ja auch im Tausch. Wenn die Rippen drann sind.... der buchst ja auch neu..

Würd aber vermutlich lieber einen hier aus dem Forum köfen.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #318 am: 13 März 2018, 21:51:54 »

@Rolf: zumindest habe ich einen 69,95er Kolben. Deshalb die 70.
Wenn Uli den tauscht gg. einen kleineren, würde ich natürlich jedes Maß nehmen.
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #319 am: 13 März 2018, 21:55:48 »

@ Jan: Der sieht schon arg rostig aus und ich kenne mich leider nicht so aus mit der Machbarkeit bzgl. entrosten, neu bohren und hohnen.
Bin da etwas unentschlossen.

@Anulu: Danke für den Hinweis mit dem neu buchsen. Ich werd morgen mal mit Frankfurt telefonieren. Vielleicht haben die noch ne Idee...
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #320 am: 13 März 2018, 22:00:57 »

Neeee nicht neu buchsen lassen! !  Ich meinte damit nur, vieleicht nimmt er trotzdem noch dein Schrott zum Austauschpreis.

Zyli von Jan kannst ruhig nehmen.
Rost von aussen ist Latte. Wird saubergemacht / gestrahlt und eh artig schwarz gemacht. Von innen einmal hohnen lassen und den passenden Kolben dazubestellen.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7050
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #321 am: 13 März 2018, 22:02:36 »

Überlegs Dir einfach. Kann ihn Dir auch schicken und wenn der Betrieb Deines Vertrauens abwinkt schickste ihn zurück. Ich denke es geht. Ist ja 1mm mehr.

Dein Risiko wäre: 2x Porto.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2245
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #322 am: 14 März 2018, 07:55:10 »

 :kopfhau: Wenn's läuft, läuft's!
Auch mein ehrliches Mitgefühl. Gottseidank nur ein /3 Zylinder... die gibt's zu Hauf. Ich würde den von Jan nehmen, strahlen und auf 70mm aufbohren lassen. Dann ist der Rost innen sowieso weg, und außen dann wieder schön schwarz pinseln.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #323 am: 14 März 2018, 08:21:17 »

@Jan: Ich hab Dir ne PN geschickt.
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3112
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #324 am: 14 März 2018, 16:22:50 »

AUAA - ich glaub' ich hätt mir selber in die Schnauze gehauen, wenn mir das passiert wäre....
So ein Dreck ! Da kräuselt sich der Sack und die Klöten verkriechen sich unter den Achseln......
Jetzt bloß nicht aufgeben - ist ein lösbares Problemchen !
Was ? Ja, das andere auch. Einfach Nase und Mund zuhalten und kräftig pressen, bis es "Plopp - Plopp" macht  ;D :o

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #325 am: 15 März 2018, 16:10:24 »

Danke Leute für Eure Beileidsbekundungen.
Jan´s Zyli ist bestellt.
Sollte ich diesen jetzt schon strahlen, bevor ich ihn zum bohren/ hohnen einschicke oder hinterher?
Der Einbrennlack kommt eh erst drauf, wenn der Motor läuft und selbst Hitze produzieren kann.
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7050
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #326 am: 15 März 2018, 16:23:24 »

Ja, vor dem Bohren strahlen. Sonst versaut dir das Granulat ggf. Den Schliff.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Chrima

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #327 am: 15 März 2018, 16:55:24 »

Hat noch jemand ne Adresse, wo ich den Zylinder aufbohren lassen kann?
Ich würd ihn sonst nach FF schicken. Und da ging es, glaube ich, relativ zügig im Tausch oder langwieriger, wenn ich den Zyli behalten will. Weil wenn ich den tausche, lohnt das vorherige Strahlen nicht. Und wenn ich länger warten muss, gerät der Edersee langsam in Gefahr...
Ich bräuchte also mal eine Adresse einer guten Zylinderschleiferei.
Falls derartige Werbung im Forum nicht erwünscht ist, gerne auch als PN.
Ich danke euch.

Gesendet von meinem F5121 mit Tapatalk

Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.

Patta

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59494
    • Soest
  • Mitglied seit: 15/10/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #328 am: 15 März 2018, 20:36:49 »

Kannst es nach Westermann Motorenbau in Rheda Wiedenbrück senden.  Der hat meine Kurbelwelle damals überholt.
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7050
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #329 am: 15 März 2018, 20:39:56 »

Zu Uli im Tausch geht sicher am schnellsten.

Sonst frag mal Buxus/Timmäh. Die haben glaube ich auch ne gute Adresse.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19