login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 |   Nach unten

Autor Thema: Lenkerschlagen bei R27  (Gelesen 9915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3854
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #150 am: 10 Januar 2020, 12:59:07 »

Der Aufwand ist also recht hoch bei einem anscheinend recht geringen Nutzen.

Grüße
Tim

Deswegen fahre ich beschwerdefrei Kugellager, sogar die alten Lagerschalen anno schießmichtot (mind. 50 Jahre). Nur neue Kugeln...
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #150 am: 10 Januar 2020, 12:59:07 »

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1545
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #151 am: 10 Januar 2020, 13:27:58 »

Hallo Sascha,

es geht um die Führung der unteren Kegelrollenlagers an der Gabel und der unteren Gabelbrücke.
Das Kugellager schließt mit seinem Sitz bündig ab. Da der Innenring vom Kegellager aber deutlich höher baut fehlt dem Innenring rund 2/3 der Führungshöhe die eigentlich nötig wäre.
Ich habe dir das Bild noch einmal hoch geladen und die entsprechenden Bereiche Markiert.
Deutlich genug?

Grüße
Tim
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21167
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #152 am: 10 Januar 2020, 13:53:41 »

Ob man das Rohr als ganzes aus der Gabel pressen kann weiß ich nicht, ob man es hinterher auch wieder so da rein bekommt?


ja, kein Problem....ich finde den Aufwand nur zu hoch
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 2906
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #153 am: 10 Januar 2020, 14:12:03 »

...ich finde den Aufwand nur zu hoch

Vor allem, weil damit das Lenkerschlagen weniger wird.
Gespeichert
Die größte Gefahr im Leben ist, daß man zu vorsichtig wird. (Alfred Adler)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21167
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #154 am: 10 Januar 2020, 14:14:48 »

du meinst also es liegt am unteren Lagersitz?
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4944
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #155 am: 10 Januar 2020, 14:23:27 »

Achsoo - jetzt isses klar. -> Passenden Ring herstellen und einmal durchtrennen. Lässt sich dann auf das Zentralrohr problemlos aufschieben, wird durch den
Lagerinnenring zusammengedrückt. Sollte als "Unterfütterung" und Führung des Lagers ausreichen, auch mit Trennfuge. Wird ja nicht auf Zug belastet,
soll ja nur den "Freiraum" formschlüssig ausfüllen. Ggf. noch "Buchsen & Lagerkleber" à la loctite, Petec, Würth usw. innen an den Ring.
So würde ich es machen. Jetzt warte ich auf den Aufschrei........

Gruß,
Sascha  ;)
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...

Krottenkopp

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 805
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #156 am: 10 Januar 2020, 14:48:56 »

Deswegen fahre ich beschwerdefrei Kugellager

Und ich hab gedacht ich wäre der einzige hier...


Gruß Heiko/2
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 2906
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #157 am: 10 Januar 2020, 16:13:35 »

du meinst also es liegt am unteren Lagersitz?

Öööhh, natürlich nicht.

Meinte: Vor allem, weil damit das Lenkerschlagen nicht weniger wird.
Gespeichert
Die größte Gefahr im Leben ist, daß man zu vorsichtig wird. (Alfred Adler)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21167
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #158 am: 10 Januar 2020, 20:06:13 »

 ;)
Gespeichert

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1545
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #159 am: 12 Januar 2020, 13:27:14 »

Hallo zusammen,

ich habe heute Vormittag eine kleine Probefahrt gemacht, ca 50km.
Vor dem Lagertausch hatte ich ein Schlagen im Bereich 40-60km/h. An Lenker los lassen, auch mit nur einer Hand, war nicht zu denken.
Das war heute nicht der Fall!
Ich habe versucht so viele "Fahrzustände" wie möglich auszuprobieren, Beschleunigen, Bremsen, Serpentinen jeweils mit verschiedenen Geschwindigkeiten und das am besten ohne den Lenker zu berühren um dem Motorrad Freiraum zum schlagen zu geben  ;D
Das war alles kein Problem.
Einzig beim eingekuppelt im 3 oder 4 ausrollen lassen hatte ich 2 mal ein eiern von ca. 55-50km/h was unter 50 sofort wieder verschwunden war.
Ich hoffe dass dies auch verschwunden ist wenn ich das LKL in den nächsten Tagen noch einmal ordentlich einstelle.

Jetzt bleibt noch abzuwarten dass das Schlagen auch wirklich dauerhaft weg ist und nicht bei der nächsten Fahrt wieder auftaucht.

Grüße
Tim
Gespeichert

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 2968
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #160 am: 12 Januar 2020, 13:45:27 »

Gratuliere!
Gruß
André
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 134
  • Offline
  • Beiträge: 7575
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #161 am: 13 Januar 2020, 12:41:08 »

Glückwunsch...

Beim nächsten Test mal nach hinten lehnen und damit das Vorderrad entlasten...wenns dann immer noch ruhig ist ... ganz großes Kino  :thumbsup:

Liebe Grüße, Ute
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1218
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #162 am: 14 Januar 2020, 07:07:50 »

Wenn ich das so lese... bin ich ein Glückspilz. Meine Strichdrei kann ich freihändig fahren. In jeder Geschwindigkeit.
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21167
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #163 am: 14 Januar 2020, 09:35:58 »

/3  sind da auch nicht so von betroffen
Gespeichert

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2578
  • R27 Solo, R27/Steib 250, R27 AME, R27 US, R25
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #164 am: 14 Januar 2020, 09:57:39 »

Wenn ich das so lese... bin ich ein Glückspilz. Meine Strichdrei kann ich freihändig fahren. In jeder Geschwindigkeit.

Aber nicht auf jeder Straße
Gruß
Rainer


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1545
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #165 am: 14 Januar 2020, 16:15:43 »

Wenn ich das so lese... bin ich ein Glückspilz. Meine Strichdrei kann ich freihändig fahren. In jeder Geschwindigkeit.

Naja, schuld hat ein defektes LKL.
Damit hätte deine /3 vermutlich auch geschlagen.
Ich hätte nur nie gedacht dass es das LKL ist weil es eben schon vor einigen jahren gewechselt wurde, daher hat sich die fehlersuche doch etwas gezogen.
Auch weil ich nicht immer Lust auf weiter suchen hatte ;)

Ich erinnere mich gerade an die Anfahrt zum Osttreffen vor 2 Jahren, da gab es eine so schöne Buckelpiste die den /3 Fahreren die Schweißperlen auf die Stirn getrieben hat.
Über 50 ging da nix.
Ich bin einfach mit 80 weiter gefahren  :bike:

@Rolf
Kannst du sagen warum die Schwingenmodelle eher davon betroffen waren als z.B. die /3?

Grüße
Tim
Gespeichert

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1545
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #166 am: 14 Januar 2020, 16:26:12 »

Noch als Nachtrag.
Bernd hat herrausgefunden welche Lagerbezeichnung das Lenkkopflager hat: QMP SSW-055
Hier gibt es den Lagersatz für 25€: https://www.mvh-shop.de/Lenkkopflager-Satz-QMP-SSW-055

Ich habe mein Lager bei der Uralzentrale gekauft, optisch sieht es dem Lager von QMP sehr ähnlich, Schriftart und größe der Bezeichnung stimmen überein.
Das alte Lager war vom Rabenbauer mit der Bezeichnung Mark Swiss und ist ein andres Lager wie von QMP, Schriftgröße und Übergangsradius der Lagerschale unterscheiden sich.

Grüße
Tim
« Letzte Änderung: 14 Januar 2020, 21:53:49 von Timmmäh »
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Online
  • Beiträge: 14014
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #167 am: 14 Januar 2020, 17:34:39 »

Der Preis ist gut.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4944
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #168 am: 14 Januar 2020, 19:12:27 »

... aber nicht alles !  ;)
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 145
  • Offline
  • Beiträge: 6638
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #169 am: 14 Januar 2020, 19:46:35 »

Noch als Nachtrag.
Bernd hat herrausgefunden welche Lagerbezeichnung das Lenkkopflager hat: QMP SSW-055
Gib mal "SSW055" in die Suche ein.

Das alte Lager war vom Rabenbauer mit der Bezeichnung Mark Swiss und ist ein andres Lager wie von QMP, Schriftgröße und Radius der Lagerschale unterscheiden sich.
Unterscheidet sich... wie? Größer, kleiner, länger, kürzer?
Eigentlich dürfte das nicht sein. :Frage:
Gespeichert
"Das Gegenteil von Freiheit ist Gesundheit"  (Juli Zeh, 2017)

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1545
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #170 am: 14 Januar 2020, 20:01:36 »

Gib mal "SSW055" in die Suche ein.
Noch nie gesehen hier...

Unterscheidet sich... wie? Größer, kleiner, länger, kürzer?
Eigentlich dürfte das nicht sein. :Frage:

Schriftgröße und Übergangsradius der Lagerschale

Grüße
Tim
« Letzte Änderung: 14 Januar 2020, 21:53:01 von Timmmäh »
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21167
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #171 am: 14 Januar 2020, 21:06:10 »

Radius??
Gespeichert

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1545
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #172 am: 14 Januar 2020, 21:29:23 »

Ahh hab nicht weit genug gedacht.
Übergangsradius des 90° Winkels der Grundfläche zur Aussenseite der Lagerschale.
Heute komm ich gedanklich auf keinen grünen Zweig.

Grüße
Tim
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 145
  • Offline
  • Beiträge: 6638
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #173 am: 14 Januar 2020, 23:34:11 »

Ahh.. und ich dachte an den halben Durchmesser. ;D
Trotzdem® wäre die Info "größer oder kleiner" nicht schlecht.
Gespeichert
"Das Gegenteil von Freiheit ist Gesundheit"  (Juli Zeh, 2017)

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1218
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #174 am: 15 Januar 2020, 07:14:40 »

Aber nicht auf jeder Straße
Gruß
Rainer


Gesendet von iPad mit Tapatalk

nahezu... - wie gesagt Glüxpiltz.
Gespeichert

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2578
  • R27 Solo, R27/Steib 250, R27 AME, R27 US, R25
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #175 am: 15 Januar 2020, 09:43:18 »

Ich erinnere mich gerade an die Anfahrt zum Osttreffen vor 2 Jahren, da gab es eine so schöne Buckelpiste die den /3 Fahreren die Schweißperlen auf die Stirn getrieben hat.
Über 50 ging da nix.
Ich bin einfach mit 80 weiter gefahren  :bike:
Tim

Ich dachte da an diese „Straße“


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Online
  • Beiträge: 5467
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #176 am: 16 Januar 2020, 05:54:09 »

Sooo schlimm wars ja nu auch nicht.... halt! Doch! War es

Eine Unverschämtheit sowas Strasse zu nennen!

Zum Glück eher selten.

Hier oben fast ausgestorben.


Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1545
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #177 am: 16 Januar 2020, 07:13:17 »

Moin zusammen,
hier der Vergleich der beiden Lager.
Übergangsradius Mark Swiss Lager 2mm, Ural Zentrale 1,5mm
Durch den größeren Übergangsradius des Mark Swiss Lagers hat es eine etwas kleinere Auflagefläche im Lagergrund.

Grüße
Tim
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 80
  • Es gibt nicht nur BMWeh
    • 53859
    • Niederkassel
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/06/2019
    Years
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #178 am: 16 Januar 2020, 07:49:56 »

Die Auflagefläche im Lagergrund ist ja nicht ganz so entscheidend.

Wichtiger ist eher das die Bohrung auch rund ist...gerade die untere Aufnahme im Lenkkopf ist bei den Schwingen BMWehs ja eher oval.

Ohne nacharbeit habe ich das bisher selten erlebt das es wirklich "rund" läuft.
Gespeichert

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1545
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #179 am: 16 Januar 2020, 07:56:31 »

Wie wird sowas nachgearbeitet?
Muss dafür der nackte Rahmen in eine Lehre / Richtbank oder reicht es die Gabel auszubauen?

Grüße
Tim
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 |   Nach oben
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18