- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!  (Gelesen 1524 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5387
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« am: 09 Februar 2017, 16:26:00 »

Moin,
Ich will das Thema Ölschleuderblech nochmal aufgreifen um zu klären was ich für ein dubioses Ölschleuderblech habe.

Das hier ist meins mit  15,4mm Loch( man achte auf die Beulen bei der Seitenansicht):






Dann habe ich dieses bekommen mit einem Loch von 10mm was natürlich zu klein ist:



Alles klar, neues Ölschleuderblech ( und ich wundere mich noch über meine Beulen und warum die Dinger bei den Händlern so billig sind bei der aufwendigen Fertigung..... komm ich gleich zu....)


Das Blech kommt, sieht gut aus, Bohrung passt, aber keine Beulen. Fällt euch was auf?




Wo sind die Kerben wie auf meinem Blech?

Schnauze voll! Flex her!!

Und siehe da:




Bei mir ist ein Stahlring eingearbeitet?! Was soll das? Mehr Gewicht? Wozu? Das Teil müsste dann doch auch gewuchtet sein. Die Beulen sind genau da wo die KW Gewichte enden.

Wie es zu denen kam, keine Ahnung!
Dachte erst das sie durch den Rost des Stahlringes entstanden sind )wir erinnern uns, Wasser über Jahre im Motor), glaub ich aber nicht, da der Rost sonst auch an anderen Stellen gedrückt hätte?!

Wer weiß was?



Gruß, Manuel
« Letzte Änderung: 09 Februar 2017, 16:28:38 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« am: 09 Februar 2017, 16:26:00 »

Hape25/3

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 1036
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #1 am: 09 Februar 2017, 16:36:13 »

Hallo,
das dein Blech irgendein Blechkünstler in den Fingern hatte, ist ja schon durch.
Dein neues geliefertes Blech, die Senkung für die Befestigungsschraube sieht etwas dürftig aus?
Was hat jetzt eigentlich die neue Kurbelwelle für eine Bohrung, wie ist das Bundmaß des gelieferten Bleches?
Gruß
Gespeichert

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5387
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #2 am: 09 Februar 2017, 17:14:14 »


-"Hallo,
 das dein Blech irgendein Blechkünstler in    den Fingern hatte, ist ja schon durch."

Welches meinst du von den vielen? Mein " originales mit den Nieten"


- "Dein neues geliefertes Blech, die Senkung          für die Befestigungsschraube sieht etwas  dürftig aus?"

Joar mag sein,ist ja nicht nagelneu

"- Was hat jetzt eigentlich die neue Kurbelwelle für eine Bohrung, "

Meinst du den Stumpf? 30mm

"- wie ist das Bundmaß des gelieferten Bleches?

Welches Maß meinst du?? Das beim KW Lager?







Gruß, Manuel
« Letzte Änderung: 09 Februar 2017, 17:16:35 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Hape25/3

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 1036
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #3 am: 09 Februar 2017, 17:20:43 »

Hallo Manuel,
dein altes Blech hat z.B. eineBohrung von 15,4mm. Da gibt es einen Bund der genau in die Ölversorgungsbohrung der Kurbelwelle passen sollte.
Diese Maße der neuen Bauteile wollte ich.
Gruß
Gespeichert

sigi_rs

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 70
  • Offline
  • Beiträge: 2551
  • Remscheid / Bergisches Land
  • Mitglied seit: 20/02/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #4 am: 09 Februar 2017, 18:21:08 »

Hallo Manuel,

dieser "Metallring" ist nichts anders wie zentrifugierter Abrieb, der nass geworden ist. Das ist der Verschleiß von 40.000 km aus dem Motor. Es ergibt sich eine knochenharte, bei Feuchtigkeit durch Rost gesinterte Pampe. Wenn das Ölschleuderblech zu voll wird, läuft die Suppe in die Pleuelaugenbohrung und verstopft da die Ölbohrungen zum Pleuellager. Dann ist ein Motorschaden nur eine Frage der Zeit.

Viele Grüße
Jörg
Gespeichert
Alles neu macht der ...
...Februar.

Mopedwoife

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 697
  • Mitglied seit: 20/07/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #5 am: 09 Februar 2017, 18:36:41 »

Hallo Manuel,

von welcher Kerbe redest Du? Du meinst die kreisrunden Einbuchtungen? Da hat einer gepfuscht und im vorderen Lagerschild zu lange Schrauben verwendet, die haben sich dann in das Schleuderblech gedrückt.

Wichtig ist von der unteren Bohrung (der Großen) der Aussendurchmesser, da dieser in die Kurbelwelle eingesteckt wird. Innendurchmesser egal.

Von Ersatzschleuderblech fehlt an der oberen Schraube zur Befestigung des Schleuderblechs an der KW, welche auch als Verdrehschutz dient, der Bund.

Anbei Bilder von Schleuderblechen, die noch in Ordnung sind (nach putzen natürlich)

Das, was Du da als Ring bezeichnest ist aus meiner Sicht nur der Schmodder, der sich da drinnen absetzt. Wird richtig hart.

Hier geht sich die Meinung auseinander, aber aus meiner Sicht ist das Schleuderblech auch so konstruiert, dass sich kleinere Schwebstoffe am Rand absetzen können, also ein "Filter".

Gerne gebe ich eines meiner Schleuderbleche ab, sag Bescheid wenn da Interesse besteht!
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 21115
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #6 am: 09 Februar 2017, 18:41:14 »

Um es kurz zu machen:
dein altes Blech ist voller Dreck.....dafür ist das Ölschleuderblech da, um es heraus zu schleudern (dahin wo dein vermeintlicher "Metallring" sitzt). Dein Neues ist Neu?? Oder auch voll Dreck.
Der Name Ölschleuderblech kommt nicht von irgendwo her.
2:deine "Nieten" und Beulen/"Kerben" kommen vom VÖLLIG unsachgemäßen Einbau, da hat ein Grobmotoriker mit Hammer und Durchschläger (den man da überhaupt nicht braucht) gewirkt...ein heiles Blech sieht von aussen so aus wie dein "Neues". Käme es von Schrauben wären die Verformungen in Drehrichtung vergrößert.
3. Die Senkung für die Schraube ist nicht nur dürftig....die ist nicht mehr vorhanden. Passiert häufiger das die abreisst beim x-ten mal an- und abbauen
4. warum um Himmels willen kaufst du dir nicht einfach eine Neue?
5. "aufwändig"....das ist einfache Blechformarbeit
Gespeichert

Mopedwoife

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 697
  • Mitglied seit: 20/07/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #7 am: 09 Februar 2017, 19:27:21 »

Hallo Rolf,

da muss ich Dir widersprechen, ich meine diese Einbuchtungen, die kommen sicher von zu langen Schrauben!



Viele Grüße,

Woife!
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3790
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #8 am: 09 Februar 2017, 20:12:55 »

Da ist schon noch genug Senkung vorhanden. Sieht man auf dem Bild schlecht. Jetzt macht mal mein Ersatzteil nicht schlecht, sonst muss Karl die Forumsspende zurückerstatten die dafür fällig war  ;D
Ich hätte das problemlos wieder verbaut, wenn es noch gepasst hätte (Wechsel auf R26 "neu").

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9287
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #9 am: 09 Februar 2017, 21:08:11 »

Ich fass es nicht!

So ein Ölschleuderblech ist doch keine ernsthafte Investition - das Teil kostet bei Ulis knapp 15 € - ich denke, dass die Preise bei den anderen Händlern vergleichbar sind!
Einfach KAUFEN!

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 133
  • Offline
  • Beiträge: 7550
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #10 am: 10 Februar 2017, 00:07:03 »

Hallo Woife.

Ich bitte um Aufklärung....das Ölschleuderblech sitzt vorne auf der Kurbelwelle und dreht sich mit der selben, oder? Und die Kurbelwelle kommt von vorne rein in den Block..der Lagerschild wird dann montiert und ist somit fest am Block...überlange Schrauben müßten dann wie Rolf schrub kreisförmige Riefen ziehen, zumal das Ölschleuderblech nur ganz knapp hinterm Lagerschild sitzt... oder hab ich da nun einen groben Denkfehler drin.

Im Übrigen versteh ich den Aufriß immer noch nicht....ein gebrauchtes Ölschleuderblech müsste zur Wiederherstellung des Neuzustandes wegen des übelst festgebackenen Drecks wohl derart lange gestrahlt werden, daß das Blech durch wäre....neuen Zentrifugalfilter gekauft und ab dafür....ist inzwischen Freitag, ein online gekauftes Teil wäre inzwischen wohl auch schon einbaufertig auf der Werkbank....

Viele Grüße, Taz
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 21115
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #11 am: 10 Februar 2017, 00:19:53 »

Hallo Rolf,

da muss ich Dir widersprechen, ich meine diese Einbuchtungen, die kommen sicher von zu langen Schrauben!



Viele Grüße,

Woife!

Wenn sich die KW danach NIE gedreht hat....und welches Teil hat dort 6 Schrauben in dem lochabstand?
Gespeichert

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 2950
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #12 am: 10 Februar 2017, 07:06:48 »

Der Abstand passt doch für das vordere Lagerschild. Da wurden zu lange Schrauben reingedreht,als gemerkt wurde das sich nichts mehr dreht,durch die richtigen ersetzt. Daher die Abdrücke.
Gruß
André
Gespeichert

sigi_rs

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 70
  • Offline
  • Beiträge: 2551
  • Remscheid / Bergisches Land
  • Mitglied seit: 20/02/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #13 am: 10 Februar 2017, 07:35:10 »

Hallo Woife.

Ich bitte um Aufklärung....das Ölschleuderblech sitzt vorne auf der Kurbelwelle und dreht sich mit der selben, oder? Und die Kurbelwelle kommt von vorne rein in den Block..der Lagerschild wird dann montiert und ist somit fest am Block...überlange Schrauben müßten dann wie Rolf schrub kreisförmige Riefen ziehen, zumal das Ölschleuderblech nur ganz knapp hinterm Lagerschild sitzt... oder hab ich da nun einen groben Denkfehler drin.

Im Übrigen versteh ich den Aufriß immer noch nicht....ein gebrauchtes Ölschleuderblech müsste zur Wiederherstellung des Neuzustandes wegen des übelst festgebackenen Drecks wohl derart lange gestrahlt werden, daß das Blech durch wäre....neuen Zentrifugalfilter gekauft und ab dafür....ist inzwischen Freitag, ein online gekauftes Teil wäre inzwischen wohl auch schon einbaufertig auf der Werkbank....

Viele Grüße, Taz

Ute,

das ist leicht zu erklären. Der Motor ist keine Umdrehung gelaufen, da er bombenfest war. Wenn sich Schrauben so eindrücken, bekommt man ihn mit dem Kickstarter keinen mm gedreht. Das ist der Vorläufer der Kurbelwellen-Fixierschraube bei der F650GS.  ;D

Also: weg mit dem alten Ding und ein neues einbauen.

Viele Grüße
Jörg
Gespeichert
Alles neu macht der ...
...Februar.

Mopedwoife

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 697
  • Mitglied seit: 20/07/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #14 am: 10 Februar 2017, 10:13:27 »

Genau wie Jörg und André richtig erkannt haben  ;)

Vorderes Lagerschild, neue Schrauben genommen und diese waren zu lang... dann hat sich nichts gedreht, alles demontiert, wieder zusammengebaut (das erklärt den Versatz, da andere Einbauposition) und wieder gemerkt: Hoppla, da dreht sich nichts!

Natürlich hat und kann der Motor mit den zu langen Schrauben nicht gelaufen haben.



Viele Grüße,

Woife!
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 21115
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #15 am: 10 Februar 2017, 11:08:42 »

Hast recht!
Gespeichert

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5387
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #16 am: 10 Februar 2017, 12:25:25 »

Erst mal Vielen Lieben Dank an alle die sich hier die ganze Arbeit für die Erläuterung gemacht haben!
Ob nun gebrauchtes Blech hin oder her, Sinn  oder Unsinn darum ging es hier gar nicht.

Ich wäre nie im Leben drauf gekommen das es wie Rolf richtig gesagt hat, Alte Ablagerungen sind.
Auch war mir nie klar das diese Mini-Zentrifuge eine Filterwirkung hat!

Deshalb war ich auch so verwirrt, weil ich diese Metallschlacke (100% Magnetisch) für einen Metallring im Blech gehalten habe und dummerweise dachte, das dieser durch die Kerben gehalten wird, was sich völlig richtig als zu lange Schrauben rausgestellt hat.

Diese ganz Motorgeschichte diese Woche hat doch unendlich viel Erkenntnisse für mich gebracht:

- Gekauft mit festem Motor (was ich auf das Brack/Ölwasser in Motor und Getriebe zurückgeführt hatte), der Aber auch durch die NOCH IMMER BEIM KAUF MONTIERTEN Schrauben zurückzuführen ist (Warscheinlich Motor überholt (Kacke dreht nicht!) und draußen mit fehlender Tachowellen-Tülle hingestellt (wo das Wasser im Motor herkam, weiß ich bis heute nicht.

- ich habe einen reparierten Lagersitz für das KW-Lager

- Es gibt Wedis aus 0815 Müll oder Viton, und ich hatte sogar son merkwürdiges Panzerteil drinn.

- Kw Lager mit und ohne Plastikkäfig, Standart und Verstärkt (bis heute glaub das das eine Glaubensfrage ist) Ob ich jetzt meine 6206 C3 einbaue oder nicht, wer weiß, ich penn noch ne Nacht drüber und werf ne Münze (Verstärktes Lager macht schon Sinn aber wenn dann ohne Plastik, jedoch das hier bei 7400U/Min das Teil dicke Backen macht und wir eine max Drehzahl von 5600 U/Min haben (ja ich weiß, so hoch dreht man nicht) beunruhigt mich trotzdem, da das Lager dann ja anscheinend immer im oberen 1/3 des Grenzbereiches gefahren wird, und ob das besser ist als ein paar mehr 100stel mehr Lagerluft (Auch Bernds Aussage durchaus plausibel :" Altes Zeug da schadet etwas Spiel nicht" oder so ähnlich) bin ich nicht von überzeugt.

- ich habe ein R26 "alt" Ölschleuderblech in meinem R25/3 Motor eingebaut, was auch immer das soll!! Aber es passt zur alten kw die eingebaut war (leider schon bei Uli) und auf die neue 72mm Hup Welle von Uli
@ Hape Wegen dem Bundmaß: die KW hat einen Lager Innen Durchmesser von ca. 18mm wo das R26 " alt" Schleuderblech saugend drauf passt mit dem Lochinnendurchmesser vom 15,4mm und einem Aussendurchmesser von 17,8mm

Insofern war meine Woche Urlaub ein voller Erfolg auch wenn der Motor nicht zusammengesetzt ist, aber ich weiß jetzt mehr über meinen Motor und hab ne Menge Kleinigkeiten machen können.


Danke schön an alle
 :applaus:
MfG Manuel
 
PS gibt es eine Schraubenliste für die 25/3?
Ich trau keiner einzigen Schraube mehr hier im Bock!

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 133
  • Offline
  • Beiträge: 7550
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #17 am: 10 Februar 2017, 13:32:51 »

Hallo Woife.

Vielen Dank für die Klarstellung...mit der Info "fester Motor" wird in der Tat ein stimmiges Bild draus.

Viele Grüße, Taz
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13920
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #18 am: 10 Februar 2017, 15:31:09 »

Zitat
Ich wäre nie im Leben drauf gekommen das es wie Rolf richtig gesagt hat, Alte Ablagerungen sind.

Tröste Dich. Ist ein immer wieder beliebter Forumsklassiker.
Bis auf die alten Ablagerungen; das ist neu.

Dir einen  :applaus: für Beharrlichkeit.

Clemens

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

heinz leichtfuss

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 624
  • R25/2, 1938 Miele, 1939 Dürkopp, 1930 Monet Goyon
    • 21423
    • Winsen
  • Mitglied seit: 29/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #19 am: 10 Februar 2017, 16:00:25 »

Hallo Manuel,

zu Deiner letzten Frage: viele (leider nicht alle) Schrauben stehen in der Ersatzteilliste mit exakten Angaben. Hier im Forum unter Handbücher zu finden.

Weiterhin viel Erfolg!
Stefan
Gespeichert
...egal! Ich lass das jetzt so.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9287
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #20 am: 10 Februar 2017, 16:15:47 »

Die Welle der R26 passt nicht in das Motorgehäuse der 25/3. Das hintere Kurbelwellenlager der R25/3 ist ein 6206 - das der R27 das 6207 und ist größer im Durchmesser.
Bitte check mal die Motornummer!

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5387
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #21 am: 10 Februar 2017, 21:15:43 »

@ Stefan: war mein 1. Blick, und zwar in Richtung Kurbelwellenlager / Ölschleuderblech und prompt sind die Dinger nicht drin. Auch hätte da ja auch die Festigkeit nicht dringestanden.
Daher die Frage nach einer Liste, aber was nicht ist, ist halt nicht.

@ Bernd : Motornummer so aus dem Kopf 303... Aber die Lager sind 6206 und somit R25/3.
Nur das Ölschleuderblech heißt bei Uli R26 "alt".
Maße: siehe #17.
Ist aber vermutlich das gleiche wie auf der R25/3. Kurbelwelle ist wie gesagt 72mm.

Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 145
  • Offline
  • Beiträge: 6620
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #22 am: 10 Februar 2017, 21:39:25 »

@ Stefan: war mein 1. Blick, und zwar in Richtung Kurbelwellenlager / Ölschleuderblech und prompt sind die Dinger nicht drin. Auch hätte da ja auch die Festigkeit nicht dringestanden.
Brille?
Die stehen da alle drin.
Z.B. ETL R25/3 von 1960:
99 13 442 Sechskantschraube für Lagerflansch: M 6x12 - 8G pho. 4 Stk.
 ::)
« Letzte Änderung: 10 Februar 2017, 21:41:09 von Rütz »
Gespeichert
"Das Gegenteil von Freiheit ist Gesundheit"  (Juli Zeh, 2017)

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5387
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #23 am: 10 Februar 2017, 21:54:14 »

.... ohne Worte,


Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3790
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #24 am: 10 Februar 2017, 23:12:29 »

Manuel, R26 "alt" = R25/3  ;) Die sind gleich. Steht auch so bei den Händlern: für R25/3 und R26 "alt".

Mein Blech ließ sich passabel reinigen... Mit nem dünnen Schrauberling den Schmodder rausgekratzt, den Rest erledigte Bremsenreiniger @ Ute

Sehe keinen Grund warum man das nicht wiederverwenden sollte, es sei denn es sieht so aus wie das von Manuel  ::)

Bezüglich Schrauben: Im Etk findet man zumindest die Artikelnummern (z.B. Stemlers Katalog). Der Rabenbauer hat zu diesen Artikelnummern freundlicherweise die genauen Maße/Bezeichnungen  :)

Gruß Steffen
« Letzte Änderung: 10 Februar 2017, 23:22:25 von OldsCool! »
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 127
  • Offline
  • Beiträge: 7875
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #25 am: 11 Februar 2017, 00:35:07 »

Mein Blech ließ sich passabel reinigen... Mit nem dünnen Schrauberling den Schmodder rausgekratzt, den Rest erledigte Bremsenreiniger

... ich hab damals zur Reinigung nen dicken Draht von nem Drahtkleiderbügel (aus der Wäscherei) benutzt... Durchgezwickt, L-förmig gebogen, Schmodder raus gekratzt. Schmodder darf aber nicht ZU fest sein, sonst -> neu.
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5387
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #26 am: 11 Februar 2017, 07:57:36 »

Mein Schmodder war magnetisch und Stahlhart/bröselig


Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

heinz leichtfuss

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 624
  • R25/2, 1938 Miele, 1939 Dürkopp, 1930 Monet Goyon
    • 21423
    • Winsen
  • Mitglied seit: 29/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #27 am: 11 Februar 2017, 10:51:04 »

@ Rütz:
Ich hatte auf die schnelle nur nach Bild und Nummern gesucht - aber wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Werde also dringend mal den "Malen nach Zahlen" - Erweiterungskurs buchen :attacke:

Stefan
 
Gespeichert
...egal! Ich lass das jetzt so.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 21115
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölschleuderblech die 3. Es wird immer ominöser!
« Antwort #28 am: 11 Februar 2017, 12:14:06 »

ich nehme eine alte Blattfeder o.ä.....z.B. diesen Blechstreifen von einen Schnellhefter....schräg abgezwackt....sobald sich die ersten Teile lösen geht der Rest eigentlich einfach....zwischendurch immer mit Reiniger spülen
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything