R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil  (Gelesen 18402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

felixcurly

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 246
    • 76275
    • Ettlingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 30/09/2016
    YearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #390 am: 23 April 2018, 08:45:40 »

So, ich war teilweise erfolgreich  ;D

Ich muss euch/Bernd recht geben: Das Getriebe muss raus, sonst bekommt man das nicht repariert. Insofern habe ich nur "ausgebessert". Sie ölt auch weniger. Dafür kam jetzt der Simmerring am Getriebeausgang dazu  ;D

Aber: insgesamt sind es trotzdem nur ca 3 Tropfen nach dem Abstellen. aber ich habe sie jetzt trotzdem mal noch stehen lassen und bin lieber mit der R65 von St. Ingbert nach Karlsruhe gefahren. aber die Überfahrt mit der /2 kommt noch....

Und: mit neuen Düsen (HD jetzt 135) läuft sie wirkich schön! Macht Spaß! nur der tacho hat sich so erschreckt, dass er jetzt wohl hinüber ist.... naja. Mal sehen.

Also nehme ich jetzt ein Zweitgetriebe und Mach neue Lager und Dichtungen rein (nachdem ich nochmal ausgiebig hier nachgelesen habe) und dann wird getauscht. Dafür mache ich dann aber mal ein extra-Thema auf.

danke nochmal für eure Hilfe!
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #390 am: 23 April 2018, 08:45:40 »

felixcurly

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 246
    • 76275
    • Ettlingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 30/09/2016
    YearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #391 am: 25 Juni 2018, 10:30:06 »

Hallo zusammen,

so langsam werden wir Freunde  ;) Das Fahren macht schon richtig Spaß!
zwei Sachen sind mir noch aufgefallen:
- Die Kupplung kommt sehr spät. auch habe ich keine Kontermutter an der Einstellschraube bzw keinen Platz dafür. Ich habe mal versucht ein Bild vom Kupplungsdruckpilz zu machen - müsste der weiter rausstehen?
- Die Nase der Ankerplatte hat Spiel in der Aufnahme an der Gabel - ist das normal so? wenn ich die Vorderradbremse ziehe kann ich dann ja das Rad vor- und zurück- bewegen?

Viele Grüße,
Felix
Gespeichert

Q-Michael

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 201
  • I love BMW-Einzylinder
    • 85777
    • Fahrenzhausen
    • Bay
    • D
  • Mitglied seit: 06/03/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #392 am: 25 Juni 2018, 11:07:14 »

Das Problem mit dem Spiel habe ich auch. Ob es richtig ist oder nicht: keine Ahnung. Mich stört es. Wenn ich rückwärts aus der Garage fahre, dann macht es beim ersten bremsen so ein fieses Geräusch.
Ich werde entweder das Stahlteil ausnieten und neu machen oder etwas aufschweißen und dann beifräsen oder feilen.
VG Michael
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19163
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #393 am: 25 Juni 2018, 11:14:17 »

Das Spiel war 1950 nicht vorgesehen....ist im Laufe der Jahre gekommen....aufschweissen und feilen/fräsen ist das Richtige dagegen
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2348
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #394 am: 25 Juni 2018, 12:07:12 »

Hi Felix,

bei der R25 is kein Platz für eine Kontermutter. Hier werden passend viele U-Scheiben untergelegt.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

felixcurly

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 246
    • 76275
    • Ettlingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 30/09/2016
    YearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #395 am: 25 Juni 2018, 12:27:06 »

Das Problem mit dem Spiel habe ich auch. Ob es richtig ist oder nicht: keine Ahnung. Mich stört es. Wenn ich rückwärts aus der Garage fahre, dann macht es beim ersten bremsen so ein fieses Geräusch.
Ich werde entweder das Stahlteil ausnieten und neu machen oder etwas aufschweißen und dann beifräsen oder feilen.
VG Michael

Genauso hätte ich es auch beschrieben!
Also an der Gabel aufschweißen? An der Platte (Alu?) dürfte das doch schwierig sein? Hat vielleicht jemand ein "Probierstück" für mich?  ;D Kann gerne defekt sein.....

Gespeichert

felixcurly

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 246
    • 76275
    • Ettlingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 30/09/2016
    YearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #396 am: 25 Juni 2018, 12:27:47 »

Hi Felix,

bei der R25 is kein Platz für eine Kontermutter. Hier werden passend viele U-Scheiben untergelegt.

Gruß Steffen

R25 /2 auch nicht? Wo kommen dann die Unterlegscheiben hin? "in" den Hebel?
Gespeichert

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 972
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #397 am: 25 Juni 2018, 12:55:29 »

R25 /2 auch nicht? Wo kommen dann die Unterlegscheiben hin? "in" den Hebel?

Zwischen Schraube und Hebel, dadurch kommt die Schraube weiter raus.
Ist bei dir dir Schraube noch original?
Du kannst auch mit längerer Schraube arbeiten.
Gruß
Gespeichert

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 972
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #398 am: 25 Juni 2018, 12:56:58 »

Genauso hätte ich es auch beschrieben!
Also an der Gabel aufschweißen? An der Platte (Alu?) dürfte das doch schwierig sein? Hat vielleicht jemand ein "Probierstück" für mich?  ;D Kann gerne defekt sein.....

Und auf die schnelle einen Alustreifen beilegen?
Umkanten das er nicht verloren geht.
Gruß
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7106
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #399 am: 25 Juni 2018, 13:45:15 »

Leute... da ist nix aus Alu. Alles Stahl!

Planfeilen und streifchen aus ner Fühlerlehre geht ganz gut "für die Saison".
Ggf. Mit nem Tropfen 2K Kleber fixieren.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Online
  • Beiträge: 3461
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #400 am: 25 Juni 2018, 13:47:57 »

Und zum Kupplungshebel:
Da ist auch zu wenig Platz für eine Kontermutter. Ich hab meiner Schraube am Hebel ein paar Tropfen Loctite Mittelfest spendiert.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7106
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #401 am: 25 Juni 2018, 15:01:32 »

Einspruch euer Ehren.

Ich hab Flachmuttern genommen.
Dann geht es.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Online
  • Beiträge: 3461
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #402 am: 25 Juni 2018, 15:11:21 »

Streber
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

felixcurly

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 246
    • 76275
    • Ettlingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 30/09/2016
    YearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #403 am: 26 Juni 2018, 08:29:57 »

Kleines Blech wird gemacht. Geschweißt wird später... je nachdem wie gut das Provisorium hält  ;)

zur Kupplung: Ist das "orginial" eine ganz normale Schraube? Dann würde ich einfach eine länge (plus Flachmutter!  ;D ) nehmen...

Viele Grüße,
Felix
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7106
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #404 am: 26 Juni 2018, 08:40:05 »

Felix denk mal nach: Die macht eine (leichte) Schwenkbewegung. Wenn die Schraube Zylindrich wäre was wäre dann?

Schraube hat vorne ne halbe Kugel drauf.
Original wurde das GLAUBE ICH mit entsprechent dicken Unterlegscheiben eingestellt und dann angezogen.
Kontermutter (Flachmutter) fand ich persönlich besser. Aber das muss jeder selber wissen.

Provisorium:
Spann ne Schraube passender Länge in eine Bohrmaschine und lass sie laufen.
Dann kannst Du Dir mit ner scharfen Feile selber ne halbe Kugel drauf "drehen".
Dann noch etwas feiner schleifen (Dremel bei laufender Schraube, dann Papier), fertig.
Hält die Saison oder auch die nächste und geht schneller als der Postversand vom Händler.

Gruß

Jan.

Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12294
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #405 am: 26 Juni 2018, 09:02:17 »

Jan hat Recht.
Probleme gibt es meiner Meinung nach immer nur dann, wenn die Schraube keinen halbrunden Kopf hat.
Eine sich verstellende Schraube hatte ich noch nicht und ich wüsste auch nicht, dass hier mal jemand dazu etwas geschrieben hat.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

felixcurly

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 246
    • 76275
    • Ettlingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 30/09/2016
    YearsYears
Re: R25/2 Wiederbelebung - der Mechanik-Teil
« Antwort #406 am: 06 Juli 2018, 17:45:59 »

Hallo,

nochmal zur Einstellung - ich drehe die Schraube (welche ein abgerundetes Ende aben muss) rein bis ich einen Widerstand spüre (Hebel am Getriebe hat kein Spiel) und löse sie wieder eine Viertel-Umdrehung (Hebel hat leichtes Spiel), dann stelle ich mit der Stellschraube am Kupplungsgriff das gewünschte Spiel am Kupplungshebel ein?
Und damit sich die Einstellschraube am Getriebe nicht löst, kontere ich sie bzw messe den Abstand aus und lege entsprechend Unterlegscheiben unter.

Stimmt das soweit?

Felix
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything