Feuchter Keller - Lüftung login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Feuchter Keller - Lüftung  (Gelesen 6861 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Online
  • Beiträge: 3629
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #180 am: 08 Januar 2018, 20:46:13 »

Klar neue Fenster aber dann ist der Keller mit Sichherheit noch ein Biotob ( eigene Erfahrung ) so ists halt im Altbau. Und spätestens dann musst du dir Gedanken machen, Lüften oder Entfeuchten
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #180 am: 08 Januar 2018, 20:46:13 »

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3373
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #181 am: 08 Januar 2018, 21:00:32 »


Früher hatten die einfach verglasten Wohnungsfenster unten eine Auffangrinne für das Tropfwasser
und ein Röhrchen, wo es nach draussen laufen konnte.
Da war die Luft im Raum trockener, da kostete der Liter Heizöl auch nur 20 Pfennig!     ::)

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Online
  • Beiträge: 7181
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #182 am: 08 Januar 2018, 21:05:05 »

Manuel: das ist klar. Aber mit neuen Fenstern kann ich ja immernoch lüften wie bisher.

Habe die Bilder nur gepostet um zu zeigen: hier ist mit ein bisschen Silikon nichts zu holen.

Gruß

Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk

Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 680
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #183 am: 09 Januar 2018, 00:07:37 »

Jan:
Meine Fenster sind ähnlich und auch nur einfach verglast. Ähnliche Wandstärke.
Ich habe 10 cm Styroporplatten auf Maß geschnitten und damit die Fensternische gefüllt.

Manuel:
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F332512806162
Das von Dir genannte Gerät gefällt mir, viele Möglichkeiten der Einstellung. Sehr toll.
Da komme ich ins grübeln.  Bei dem Preis von "nur" 125€!

Gruß  Horst-Dieter
« Letzte Änderung: 09 Januar 2018, 13:34:16 von Hodima »
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 4547
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #184 am: 09 Januar 2018, 21:06:38 »

Man sollte (!) versuchen, das vorhandene Fenster abzudichten. Dann bitte komplett!!!
Danach eine 5 cm dicke Styrodurplatte (keine Wasseraufnahme) vor das Fenster zu "dängeln".
Danach noch eine "zweite Scheibe" aus Plastik oder Holz davor. Von Außen nach Innen gesehen.
Oder man besorgt sich eine moderne Fensterscheibe in den Maßen, die man braucht. Und diese muss trotzdem abgedichtet werden.
Manchmal werden solche "vermessene" Fenster sogar über Ebay angeboten.
Hier hilft nur: Suchen.

Wäre das nicht auch ne Alternative?

Gruß Rudi

Es geht eigentlich darum, den Taupunkt (Tropfen- Wasserbildung) soweit wie möglich nach außen zu verlagern.
« Letzte Änderung: 09 Januar 2018, 21:08:52 von Oldtimerfahrer »
Gespeichert
2011 Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Online
  • Beiträge: 7181
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #185 am: 09 Januar 2018, 21:12:43 »

Also das sind Standardmaße die es in jedem Baumarkt gibt. Ich schneide die alten raus und setze neue ein-fertig.
Sonst hab ich ja auch kein Tageslicht mehr...

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 4547
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #186 am: 09 Januar 2018, 21:17:18 »

@ Jan, so what?

Gruß Rudi T(üftler)
Gespeichert
2011 Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 19192
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #187 am: 10 Januar 2018, 12:45:10 »

An dem Ganzen würde mich die Dunkelheit stören.
Bei meinen Einfachverglasuneg habe ich einfach eine Makrolonscheibe vorgesetzt (also innen, ca. 5cm größeres Aussenmaß wie die Scheiben)....zur Wand hin abgedichtet....Quasi Billig Isolierverglasung
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 680
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #188 am: 10 Januar 2018, 20:47:08 »

Rolf,
auch eine Möglichkeit, wenn die Fenster hoch genug liegen.

Meine liegen tiefer, in einem Schacht, da kommt eh kein Licht an.
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Online
  • Beiträge: 3629
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #189 am: 10 Januar 2018, 21:05:49 »


Manuel:
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F332512806162
Das von Dir genannte Gerät gefällt mir, viele Möglichkeiten der Einstellung. Sehr toll.
Da komme ich ins grübeln.  Bei dem Preis von "nur" 125€!

Gruß  Horst-Dieter

Hab den Typi mal angeschrieben. Ist eine Eigententwicklung von Ihm.
Was mir persönlich an dem Ding gut gefällt, das man dem Teil sagen: Gut, draussen zu feucht, dann schalt halt den Relaiskontakt xy wo dann zB ein Luftentfeuchter drann hängt.

PS: Jan du kannst keine neuen Fenster einbauen, weil ist ja schon neu gestrichen ;-)
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Online
  • Beiträge: 7181
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #190 am: 10 Januar 2018, 21:27:04 »

Manuel auch die Professionellen schalten vom Prinzip nur Steckdosen.

Ich finde das Teil auch interessant und irgendwie auch cool sowas zu unterstützen. Weiß nur nicht ob ich das alles checke ;-)

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Online
  • Beiträge: 3629
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #191 am: 10 Januar 2018, 21:36:39 »

Naja sind halt Relaisausgänge und wenn du Steckdosen oder 230V Lasten schalten willst brauchst Relais oder Schütze.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 680
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #192 am: 10 Januar 2018, 22:00:42 »

Manuel

Ich habe ihm auch geschrieben, aber noch keine Antwort erhalten

Hast Du weiterführende Infos erhalten?

Interessant ist, das man die Lüftung  und  die Entfeuchtung damit steuern kann
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Online
  • Beiträge: 3629
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #193 am: 10 Januar 2018, 22:06:08 »

Nein, hatte Ihn nur gefragt wer der Hersteller ist und warum er das Teil verkauft (Privatverkäufer aber ein Jahr Garantie?!)
Daraufhin hat er geschrieben:   "Es ist eine Eigenentwicklung. Habe mehrere davon gebaut und benötige nicht alle."
Apropros.... sagt mal will das hier nicht nochmal alles lesen, aber wollte hier nicht auch jemand son Teil entwickeln ??

 ???
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5018
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #194 am: 10 Januar 2018, 22:54:08 »

Zitat von: Anulu

Apropros.... sagt mal will das hier nicht nochmal alles lesen, aber wollte hier nicht auch jemand son Teil entwickeln ??

 ???

Joh, fühle mich angesprochen, habe sowas fast durchentwickelt, bis andere Zwänge mich von F&E abgehalten haben.
(F&E = Abkürzung für Forschung und Entwicklung)
Zeitlebens mache ich F&E, das bindet Zeit, letztendlich verhindet es Einnahmen, nur abgeschlossene Aufträge sichern F&E.

Wenn ich das hier zitierte Angebot wahrnehme , finde ich mich tendenziell darin wieder.
Mein Konzept ist ausgereifter, min. in Wahrnehmung der Einsatzumgebung. In der Regel sitzt die Steuerung auch im Keller, dort wo sich auch andere Sterrungselemente in Schaltschränken oä. tummeln. Ist dann auch die Feuchtumgebung, da kann man nicht mit außenliegenden Steckern was anbieten. Wenn ich mir das Gehäuse anschaue, könnte jeder Interessent meinen, kriege ich doch bei Conrad ...

@ HoDi : Features wie Lüftersteuerung mit Unterstützung durch Entfeuchter sind nicht wirklich eine Herausforderung für einen Konstrukteur solcher Steuerungsanlagen.

@ Fastnachter #190 : würdest Du so eine Steuerung von mir ordern, wenn sie gut wäre ?

@ Tüftler-Rudi #184 : kann nicht wahr sein : Du empfiehlt die komplette Festerabdichtung um einen Keller zu entfeuchten ? Bin sprachlos !

nicht zuletzt : ich habe den elterlichen Altbau geerbt (nix als Arbeit! 114 Jahre alt) da achte ich seit 40 Jahren auf die Zwangslüftung mit Winddruck. Ergebnis : kann man eigendlich so lassen. Ist min 5°C wärmer als draußen. Es gibt aber alte gemauerte Kamine die ca 16m hoch sind. Wer sowas zur Verfügung hat, sollte daraus einen Abluftkanal machen.

konstruktive Grüße vom mek  :schrauber:
« Letzte Änderung: 11 Januar 2018, 00:29:47 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Online
  • Beiträge: 3629
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #195 am: 10 Januar 2018, 23:08:40 »

Joh, fühle mich angesprochen, habe sowas fast durchentwickelt, bis andere Zwänge mich von F&E abgehalten haben.
(F&E = Abkürzung für Forschung und Entwicklung)
Zeitlebens mache ich F&E, das bindet Zeit, letztendlich verhindet es Einnahmen, nur abgeschlossene Aufträge sichern F&E.

Wenn ich das hier zitierte Angebot wahrnehme , finde ich mich tendenziell darin wieder.
Mein Konzept ist ausgereifter, min. in Wahrnehmung der Einsatzumgebung. In der Regel sitzt die Steuerung auch im Keller, dort wo sich auch andere Sterrungselemente in Schaltschränken oä. tummeln. Ist dann auch die Feuchtumgebung, da kann man nicht mit außenliegenden Steckern was anbieten. Wenn ich mir das Gehäuse anschaue, könnte jeder Interessent meinen, kriege ich doch bei Conrad ...

@ HoDi : Features wie Lüftersteuerung mit Unterstützung durch Entfeuchter sind nicht wirklich eine Herausforderung für einen Konstrukteur solcher Steuerungsanlagen.

konstruktive Grüße vm mek  :schrauber:


Ach du warst das?!

Hatte das gar nicht mehr so auf dem Zettel.

Mein Vorschlag, wenn das schon fertig ist und ( verständlicher Weise ) nur abgeschlossene Aufträge Geld bringt, stopf das Teil in ein Gehäuse und verklopp die Teile. Wenns funktioniert und preislich attraktive, nehm ich son Ding.
Den Rest verhaust du im www oder in der Bucht und schon hast du etwas Kapital um dich weiter zu verwirklichen.

Nenn einen ungefähren Preis und starte eine unverbindliche Umfrage.

So wird da auch ein Schuh draus.


Gruß Manuel
« Letzte Änderung: 10 Januar 2018, 23:11:17 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5018
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #196 am: 10 Januar 2018, 23:15:55 »

Prima. das macht Mut !
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Online
  • Beiträge: 3629
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #197 am: 10 Januar 2018, 23:17:34 »

Gut, dann zurück ans Zeichenbrett.
Der Sommer und die feuchte Zeit kommt.



Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5018
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #198 am: 10 Januar 2018, 23:47:33 »

Das Prob bei Altbauten ist ja, die haben keine Horizontalsperre und auch keine Vertikalsperre der Kellerwände.
Wenn man es in den Griff bekommen würde, die Kellerwände nachhaltig trocken zu bekommen, wär das Prob weg.
Das wissen alle die, das Prob wahrnehmen und sich schon mal ein bisschen eingelesen haben.
Diese konstruktive Mauerfeuchte der Altbauten schiebt aber immer Feuchtigkeit nach, es ist ein unendlicher Grundwasserspeicher dahinter. Der sorgt dafür, das sich stets ein Gleichgewicht einstellt, zwischen dem Nachschieben und dem Abtransportieren in Form von Ablüften.

Diese gewünschte Taupunktsteuerung beobachtet genau die Situation, an der der Wassergehalt der Luftmassen außen und innen in günstige Konstellationen kommen, so dass wirtschaftlich günstig, die Entfeuchtung eingeleitet wird.
Ich hatte mal anschaulich diesen freiverfügbaren Taupunktverlauf über einen Tag zur Ansicht präsentiert. Im Bereich des breiten Minimalbereiches in der Nacht, ist regelmäßig diese günstige Situation. Wenn man nur in dieser Situation die Fenster zur Lüftung öffnet, hat man das Optimum für die eigene Situation gefunden.

Das war immer das, warum ich mal Automatisierungstechnik studiert hatte. Einfach : besser machen !

Gruß mek  :prost:
« Letzte Änderung: 11 Januar 2018, 00:18:04 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 680
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #199 am: 11 Januar 2018, 00:18:50 »

Interessanter Ansatz.

In der Nacht, also in der besten Zeit, kann ich den Lüfter nicht schalten, zu laut.

Zwei Fenster automatisch zu öffnen wäre schon eine Lösung.

Aber was kostet so eine Fenstersteuerung? Das müsste es doch konfektioniert geben.
Ist so etwas nicht vorgeschrieben bei den Abzugshauben in der Küche?
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5018
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #200 am: 11 Januar 2018, 00:44:31 »

HoDi, es nicht die Steuerung, die einen Mehraufwand bezahlt haben will,
es sind die Aktoren, die installiert werden wollen.
In diesem Fall sind es nachträglich anbaubare Linearmotoren,
die brauchen dann nur 0 oder 1 um das Fenster zu öffen oder zu schließen.
Da lässt sich dann der motorische Weg einstellen und ggf sind die Endzustände dann unter Federzug,
oder nur einseitig, wenn zB ein Schließdruck für das Fenster gewünscht ist.

Dunstabzugshauben haben schon mal (wenn der Schornsteinfeger was drauf hat) sogenannte LSM-Module,
die verhindern, dass es Ablüftungen gibt, wenn die Heizung läuft, oder
die Lüftung erlauben und die Heizung abgeschaltet wird, je nachdem was Priorität hat.
Die Konstruktionsaufgabe, möchte ich meinen, ist unterirdisch einfach.
« Letzte Änderung: 11 Januar 2018, 01:51:37 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Online
  • Beiträge: 3629
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #201 am: 11 Januar 2018, 06:18:04 »

Da gehen die Fenster nicht auf sondern die Steckdose der Haube schaltet nicht ein wenn das Fenster noch zu ist.

Du kannst übrigens auch nur Klappen ansteuern die aufgehen ( der Efekt ist aber srhr viel geringer ) oder nimmst bessere Lüfter bzw größere Lüfter die langsammer laufen.
Die hörst du dann nicht.

Ich persönlich würde in meinem Keller 2 Lüfter verbauen um den günstigen Zeitraum zu nutzen und diese Diagonal montieren.
Einer der blässt und einer der saugt.

So werden die heutigen Niedrigenergiehäuser auch zwangsgelüftet.



Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Online
  • Beiträge: 7181
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #202 am: 14 Januar 2018, 12:34:29 »



@ Fastnachter #190 : würdest Du so eine Steuerung von mir ordern, wenn sie gut wäre ?

Hatte ich noch nicht drauf geantwortet. Sorry.

Also das Probkem in meinen Fall ist mittlerweile relativ klar: Feuchtigkeit durch das Mauerwerk im Keller ist kein größeres Problem. Luftfeuchtigkeit trotz Dauerregenwetter am Boden gerade 60-65% ohne irgendeine Maßnahme. Unter Normalbedingungen 50-55%

Heißt: es liegt an der Luft. Ich muss RICHTIG lüften.

Daher Maßnahme Nr. 1:
Keller dicht kriegen, damit nicht die falsche Luft reinzieht. -> neue Fenster. Dann isses im Winter auch wärmer.

Maßnahme 2:
Beobachten. Werde dann einfach wieder Nachts lüften und schauen wie es wird.

FALLS nötig: Lüftung oder Luftentfeuchter. Das muss ich dann entscheiden.

Ich kann da also jetzt nichts zu sagen. Wenn, dann will ich aber nicht basteln, sondern plug&play ;-)

Gruß

Jan.

Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Stift

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 77
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/10/2017
    Years
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #203 am: 15 Januar 2018, 22:23:32 »

Ich habe für meine Schätzchen 30 km ausserhalb vom völlig überteuerten GAGA München so einen Lagercontainer gemietet. Die sind leider sogar Luftdicht. Und das Nasentröpferl das mir in dem saukalten Container beim einschrauben der Kerze am Freitag neben das Moped auf den Boden  gefallen ist, das ist die Woche darauf am Samstag noch immer da ;D
Rosten tut aber noch nix! Schraube halt immer bei offener Tür um feuchte Atemluft zu vermeiden.Brrr
Gespeichert

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 680
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #204 am: 24 Januar 2018, 16:57:26 »

steht heute in der Zeitung

Luftentfeuchter für 99 EUR    vorher   299 EUR

wer damit liebäugelt kann hier jetzt zuschlagen   :D

Horst-Dieter
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Online
  • Beiträge: 8435
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #205 am: 24 Januar 2018, 17:53:00 »

Die Aschaffungskosten sind nur ein Teil der Wahrheit. Die Frage ist aber doch auch, wie hoch sind die Betriebskosten? Die Geräte sind wohl auch auf die Temperatur von 20 Grad ausgelegt, wenn die Temperaturen niedriger sind - wie im  Keller - steigt der Strombedarf.

Wenn so in Gerät vielleicht 250 Watt hat und den ganzen Tag läuft braucht das Gerät am Tag 6 kWh. Gut - es wird vielleicht nur die Hälfte wirklich laufen, bleiben also 3 kWh. Mit Kosten von 0,3 €/kWh sind das Energiekosten von 90 €Cent/Tag oder 27 € pro Monat.
Das wird aber auf Dauer recht teuer

LG

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 680
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #206 am: 24 Januar 2018, 18:24:29 »


meinen Geräte laufen seit vielen Wochen nicht, wenn nicht seit Monaten

alles weitere wurde schon geschrieben

20L Geräte für 99 EUR sind ein Schnapper

Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2425
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #207 am: 25 Januar 2018, 12:25:09 »

Ich hab mir DIESEN Kameraden letztes Jahr mal geholt, weil unser Waschkeller durch den Trockner immer so feucht war (und dazu noch Neubau und scheinbar noch nicht alle Feuchtigkeit aus der Wand). Das führte dazu, dass an der kalten Wasserleitung (das erste Stück incl. Zähler, welches nicht isoliert ist) immer sehr viel kondensiert ist und es drunter eine regelrechte Pfütze gab.
Bin mit dem Teil und der Preis-Leistung sehr zufrieden. Ist nicht sehr laut, lässt sich gut einstellen und saugt ordentlich was aus der Luft. Entweder mit Tankbehälter, oder mit Schlauch direkt in einen (Boden-)Abfluss.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything