login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3  (Gelesen 1582 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« am: 29 Januar 2015, 23:44:44 »

Hi zusammen.

Hat irgendwer eine Ahnung, wo man diese M8x1 Blindgewindebuchsen (Stemler sagt Gewindeaugen dazu) gekommen kann, mit denen die R25/3 Tanks an der Unterseite mittels Feingewindeschraube und Gummipuffern am Rahmen festgeschraubt werden?

Für sachdienliche Hinweise wär ich sehr dankbar.

Viele Grüße, Taz

PS: Wenns nur M8 Normgewinde ist, wärs auch nicht schlimm-ich finde diese Dinger einfach nirgends...
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

BMW Einzylinder-Forum

Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« am: 29 Januar 2015, 23:44:44 »

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1230
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #1 am: 30 Januar 2015, 07:32:19 »

Du meinst nicht etwa Blindnietmuttern? Da hättest du Auswahl...

 Ich hab meine Tankunterseite grade nicht vor Augen....
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #2 am: 30 Januar 2015, 08:57:33 »

Im Prinzip so was ähnliches...einlöten kann ich die auch, aber alle, die ich bisher gefunden habe, waren als Durchgangsmuttern ausgeführt, dann läuft mir das ganze Benzin raus  :traurig:
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Will

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 602
  • Mitglied seit: 27/08/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #3 am: 30 Januar 2015, 09:56:17 »

Hi zusammen.

Hat irgendwer eine Ahnung, wo man diese M8x1 Blindgewindebuchsen (Stemler sagt Gewindeaugen dazu) gekommen kann, mit denen die R25/3 Tanks an der Unterseite mittels Feingewindeschraube und Gummipuffern am Rahmen festgeschraubt werden?

Für sachdienliche Hinweise wär ich sehr dankbar.

Viele Grüße, Taz

PS: Wenns nur M8 Normgewinde ist, wärs auch nicht schlimm-ich finde diese Dinger einfach nirgends...

Hi Taz,
It should be very simple for someone on the forum to make the inserts using a lathe. The previous owner of my R27 ruined the threads by using standard M8 x 1.5 bolts. The repairer who painted the tank repaired the threads with new inserts.
PS - I lost the bolts of Lottie's tank on two occasions through vibration, so I have now drilled a fine hole  through the heads and wired the bolts to each other - a la racing style! :)
Gespeichert
R25/3 + R65LS. The R27 has found a new home.
I was not lost, my GPS just found a different way back.

MANER502

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 186
  • ((R25/3)) (R51/3) - R50/2 - R80
    • 86157
    • augsburg
  • Mitglied seit: 05/10/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #4 am: 30 Januar 2015, 10:50:52 »

Hi zusammen.

Hat irgendwer eine Ahnung, wo man diese M8x1 Blindgewindebuchsen (Stemler sagt Gewindeaugen dazu) gekommen kann, mit denen die R25/3 Tanks an der Unterseite mittels Feingewindeschraube und Gummipuffern am Rahmen festgeschraubt werden?

Für sachdienliche Hinweise wär ich sehr dankbar.

Viele Grüße, Taz

PS: Wenns nur M8 Normgewinde ist, wärs auch nicht schlimm-ich finde diese Dinger einfach nirgends...
Hi Taz,
guck mal ob hier was für dich dabei ist:
http://www.boellhoff.de/static/pdf/downloadcenter/DE/RIVKLE-DE-2307.pdf
Gruß
Mane
Gespeichert
This signature is made of 100% recycled electrons.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9419
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #5 am: 30 Januar 2015, 11:11:13 »

Oder hier!

Welches Material hättest Du denn gerne? Grundsätzlich lässt sich so ein Einsatz auch auf der Drehbank anfertigen.

Bernd

Gespeichert
Leben und Leben lassen

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21520
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #6 am: 30 Januar 2015, 11:18:08 »

hallo Taz,
warum genau brauchst du die denn?
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #7 am: 30 Januar 2015, 11:29:33 »

Hi Ihr drei.

Vielen Dank für die Tips..das Problem ist, daß ich vier Stück brauche...und eine Drehbank habe ich leider nicht. Die Blindmuttern in "Manes" Katalog sind schon der richtige Weg, aber das Werkzeug ist horrend teuer und ob die Dinger mit Schrauben so fest zu setzen sind, daß es dicht ist... :-\\

Hast Du Deine Drehbank noch, Bernd? Und wenn ja, könntest Du Blindbuchsen herstellen mit einem Bund, der breit genug zum Hartlöten ist?

Viele Grüße, Taz

PS@Rolf: Ich will der Liberta einen neuen Tank verpassen...Tanks habe ich liegen, aber für die Befestigung brauchts diese Buchsen...am Rahmen will ich nix verändern, also muß der Tank angepaßt werden....
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9419
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #8 am: 30 Januar 2015, 11:38:39 »

Hallo Taz,

schick mir ne Sizze - muss mal schaun ob ich einen Gewindebohrer in M8x1 habe der für Sacklöcher geeignet ist, wenn ich keinen auftreiben kann würde es ein Norm-Gewinde werden.
Wie schnell brauchst Du die Teile denn?

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #9 am: 30 Januar 2015, 12:05:50 »

Hallo Bernd.

M8 Normgewinde würde reichen...Feingewindeschrauben sind eh Mangelware und mit Rödeldraht (wie Will das beschrieb) hat sichs auch an Bärbel schon jahrelang bewährt...

Die Skizze kann ich die Tage erstellen, aber da hängt davon ab, welchen Flanschdurchmesser Du realisieren kannst ... ich geh heute nachmittag mal in mich und melde mich dann, bin grade auf Arbeit...


Viele Grüße, Taz
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21520
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #10 am: 30 Januar 2015, 12:48:36 »

Alles klar...ich würde auch Normgewinde nehmen und extra sichern....
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #11 am: 30 Januar 2015, 12:58:05 »

Nur der Vollständigkeit halber....ich nehme keinen R25/3 Tank...wär ja Blasphemie :rip:
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9419
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #12 am: 30 Januar 2015, 14:41:49 »

Hallo Taz,

maximaler Drehdurchmesser auf meiner Bank ist 280 mm - sollte also kein Problem sein auch einen größeren Flansch für Deine Gewindebuchsen anzufertigen. Mach mir eine Skizze, dann sehen wir weiter.
Wünschenswert wäre es, wenn die Länge der Gewindebuchse möglichst groß wird. Dann wird es einfacher die Gewinde in die Sacklöcher zu schneiden.

Besten Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 2982
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #13 am: 30 Januar 2015, 15:01:04 »

Ich habe noch nie die Schrauben vom Tank verloren,die werden doch durch die nachgebenden Gummischeiben unter Spannung gehalten!?
Gruß
André
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #14 am: 30 Januar 2015, 15:23:31 »

Die sollten doch nur leicht angezogen werden...wenn das Gummi gequetscht wird, kann es doch die Vibrationen nicht mehr wegpuffern...oder hab ich da was falsch verstanden. Beim Feingewinde reicht die leichte Vorspannung, um ausreichend Selbtshemmung zu erzeugen, Normgewinde ist "zu steil", das rappelt sich raus...ich war auch schon öfters die erste Strecke im neuen Jahr zweimal unterwegs, um die Tankschrauben wiederzufinden... :kopfhau:
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Hape25/3

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 1041
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #15 am: 30 Januar 2015, 15:45:55 »

Ja, die mit den R27 Sofakissen haben immer noch die Originalschrauben!
Ich kenn das auch so, was nicht gesichert ist, fliegt fort.  :\'(
H.P.
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 2963
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #16 am: 30 Januar 2015, 20:25:44 »

Nur der Vollständigkeit halber....M8x1 ist ein Normgewinde...aber kein Regelgewinde.

Gruß
Stefan
Gespeichert
Statistik heißt nicht Verständnis.

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #17 am: 30 Januar 2015, 21:02:21 »

Touche....das gibt ne Tasse Bier am See für die Aufdeckung sprachlicher Ungenauigkeiten  :prost:
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #18 am: 31 Januar 2015, 02:15:13 »

Hallo Bernd.

Noch keine Skizze, aber mit Worten eine grobe Richtung:

M8 Gewindebuchse, Außendurchmesser 11mm(-0,1mm), Gesamtlänge Anschnitt des Gewindebohrers+12mm, Lochtiefe Anschnitt+10mm den Flansch zum Anlöten 1,5mm stark, Durchmesser 23-25mm....Material reicht ein einfacher Stahl, weil der Tank auch nicht aus High-Endmaterial gemacht ist und im Tankinneren eh eine Beschichtung drauf kommt, außen wird lackiert...die Gesamtlänge würde ich nicht mehr als 25mm sehen, da im hinteren Bereich das Werkzeugfach arg weit runterkommt und ich mit den Flanschen auch noch ein bisschen rauf muß, weil der Tank sonst zuweit vom Oberrohr absteht...

Sind da Vorgaben dabei, die es Dir schwierig bis unmöglich machen würden, die Flansche zu drehen?

Viele Grüße, Taz
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9419
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #19 am: 31 Januar 2015, 11:02:03 »

Außendurchmesser 11 mm?? Warum denn so knapp? Dürfen es auch 12 oder 13 mm sein?
Der Flansch macht mir keine Sorgen; muss mal schauen ob ich noch Material auf Lager hab, sonst muss ich bei Peter mal anfragen.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #20 am: 31 Januar 2015, 13:02:36 »

Hallo Bernd.

Die 11mm kommen aus "Manes" Katalog und das klang stimmig..12mm wären auch ok, aber mehr stellen mich dann bohrermäßig vor Probleme...und jeder mm dort.macht die Kontaktfläche der Flansche wieder kleiner...

Viele Grüße, Taz
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9419
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #21 am: 31 Januar 2015, 13:23:29 »

Hallo Taz,

da ich beim Bohren und Gewindebohren die Buchse im Futter auf den kleinen Durchmesser spannen muss wollte ich hier einen möglichst großen Durchmesser nehmen. Ich denke, dass 12 mm ausreichen.

26er Rundmaterial hab ich schon gefunden - leider in Edelstahl.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7690
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #22 am: 31 Januar 2015, 13:45:40 »

Hallo Bernd.

Leider Edelstahl...weils deutlich schlechter zu bearbeiten geht?

Viele Grüße, Taz
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9419
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Bezugsquelle für Gewindebuchsen Tank R25/3
« Antwort #23 am: 31 Januar 2015, 13:55:09 »

Neee, weils fürs Löten eine spezielles Flußmittel braucht. Drehen kann man das Material recht gut - ist ein Edelstahl in "Dreh- und Fräsqualität. Frag mich jetzt nicht nach der Werkstoffnummer.
Werde aber mal schauen was ich noch im Kriechkeller finde. Hab da mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch Material für Kurbelwellen liegen ...
Werde aber wohl doch noch ein Stück St50/2 oder vergleichbares finden.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18