Kardan-Flansch R25/3 login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kardan-Flansch R25/3  (Gelesen 1133 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

subbafips

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • I love BMW- (und andere) Einzylinder
    • 97285
    • Röttingen
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/07/2014
    YearsYearsYearsYears
Kardan-Flansch R25/3
« am: 28 November 2014, 18:58:11 »

Hallo zusammen,

währt ihr so nett und würdet euch mal den kardanseitigen Flansch an der Hardyscheibe meiner /3 ansehen.
Wie ich bereits bei meiner Vorstellung erwähnt habe, hat mich der eiernde Lauf meines Kardans bzw. des Flansches stutzig gemacht, worauf ich das ganze mal zerlegt habe. Sieht irgendwie nicht sehr vertrauenserweckend aus, als hätte da mal laienhaft dran rumgeschweißt und geflext. Die Zapfen am Flansch haben Unterschnitt, sind also am Flansch dünner als am anderen/freien Ende. Sie sind auch nicht parallel. Die zentrische Bohrung in der Kardanwelle ist minimal oval, die entsprechende Kugel auf der Getriebeausgangswelle sieht noch recht gut aus, wie ich finde. War auch alles gefettet (entgegen Bernd's erster Vermutung). Die Kugel hat einen größten Durchmesser von ca. 11,35mm (meine Schieblehre ist nicht die Präziseste).
Was meint ihr, damit (mit dem Flansch) fahren ist auf die dauer nicht so gut, oder? Bin am überlegen: Neuer Flansch, neue Welle oder hmm...? Der Chrom der Kardanwelle ist nicht mehr so der Hit, im Bereich des Flansches abgeplatzt. Sollte aber kein Problem sein, oder?
Mich würde hierzu mal eure Expertenmeinung interessieren.

Vielen Dank im Voraus!

Philipp

PS: Die Hardyscheibe sollte noch tun, denke ich, oder lieber ne neue? Bilder kommen gleich
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Kardan-Flansch R25/3
« am: 28 November 2014, 18:58:11 »

subbafips

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • I love BMW- (und andere) Einzylinder
    • 97285
    • Röttingen
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/07/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Kardan-Flansch R25/3
« Antwort #1 am: 28 November 2014, 18:59:58 »

So hier bitteschön
Gespeichert

subbafips

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • I love BMW- (und andere) Einzylinder
    • 97285
    • Röttingen
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/07/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Kardan-Flansch R25/3
« Antwort #2 am: 28 November 2014, 19:02:04 »

hier der Rest
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8571
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kardan-Flansch R25/3
« Antwort #3 am: 28 November 2014, 19:17:55 »

Der Flansch ist wohl "durch". Gibts da auch noch Risse an den Zapfen??
Wenn möglich sollte der Flansch durch einen gebrauchstauglichen ersetzt werden.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

gradweg

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 605
    • 38271
    • Baddeckenstedt
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/06/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kardan-Flansch R25/3
« Antwort #4 am: 28 November 2014, 19:41:40 »

Hi,

na ja,die bohrung der kugelaufnahme ist wohl auch ausgeschlagen,die luft sollte

hier im unteren zehntelbereich liegen,da hier der rundlauf der kardanwelle stattfindet.

der gummi hält das ganze nur für kurze zeit,dann fängt das eiern wieder an.

die masse des flansches(zapfen) kannst du gut vom getriebeflansch abnehmen,sollten gleich sein.

kugel der abtriebswelle ist auch nicht mehr rund.als vorschlag würde ich die kardanwellenbohrung

auf das mass der kugel ausbuchsen lassen.

reinhold





reinhold
Gespeichert

subbafips

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • I love BMW- (und andere) Einzylinder
    • 97285
    • Röttingen
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/07/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Kardan-Flansch R25/3
« Antwort #5 am: 29 November 2014, 17:03:32 »

Hallo und danke für eure Einschätzung. So ungefähr hatte ich das auch befürchtet. Bezüglich der Risse müsste ich nochmal nachsehen, ich hielt es auf den ersten blick für eine schlampige Schweißnaht mit Lunkern. Eigentlich egal, wenn's eh neu muss.
Die Bohrung der Kugelaufnahme sieht relativ exzentrisch aus, wobei ich nur ca 2/10mm Differenz messen konnte. Habt ihr nen heißen Tipp bzgl. Flansch runter und wieder draufpressen/ausbuchsen? Sonst würde ich mal mit Stemler Kontakt aufnehmen. Bisher wurde ich da recht gut bedient.

Philipp
Gespeichert

gradweg

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 605
    • 38271
    • Baddeckenstedt
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/06/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kardan-Flansch R25/3
« Antwort #6 am: 29 November 2014, 22:15:12 »

Hi,

das runter u.wieder drauf pressen ist grosses kino, runter ist relativ einfach,10t presse sollte

vorhanden sein,aber drauf musst du eine spezialvorrichtung haben,lohnt sich nicht für 1 mal.

sieh dir mal die bohrung von innen an,da hat die kugel meisst schon gut  gearbeitet.

vielleicht ist es preiswerter eine andere  welle in der bucht zu zu erwischen.

gruss reinhold
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything