login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem  (Gelesen 2461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tobias1598

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 5
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59077
    • Hamm
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« am: 16 März 2014, 13:55:25 »

Hallo liebe Forumsmitgleider,

ich bin Tobi aus Hamm in Nähe von Dortmund in NRW.
Ich habe eine BMW R 25 / 3 mit meinem Opa zusammen restauriert.
Nun stehen wir vor einem schier unlösbarem Problem weshalb ich auch auf dieses Forum gestoßen bin.

Also nun mal kurz zu meinem Problem :

Unsere BMW ist eine R 25/3 aus dem Jahre 1954.
Wir haben sie nach der Winterpause am Freitag aus der Garage geholt und wollten eine Rundfahrt starten.
Soweit hat auch alles geklappt.
Dreimal angetreten und sofort lief sie problemlos daher.
Wir sind dann ungefähr 20 KM ohne Probleme gefahren. ( keine Fehlzündungen absolut sauberer Lauf)

Als wir uns dann entschlossen eine kurze Pause einzulegen um etwas zu essen und zu trinken, stellten wir die BMW auf dem Parkplatz ab und machten den Motor aus.
Nach einer Pause von ungefähr 20 Minuten wollten wir sie wieder starten.
Sprang nicht mehr an.
Haben Sie dann angeschoben im 2 Gang es gab eine Fehlzündung.
Danach angetreten und lief wieder im Stand, habe dann Jacke und Helm angelegt und sie ging wieder aus. Haben sie dann auch nciht mehr zum laufen bekommen.

Zündkerze geprüft Rehbraun / Zündfunken sehr schwach aber da / Sprit kam auch an ( Nach längerem treten ohne Zündung Kerze versoffen)
Letztes Jahr Zündspule und Kondensator getauscht / Zündkabel- stecker und Kerze neu / Sprit ist frisch Super Plus / Kontaktzündung auf elektrisch umgerüstet. Batterie alt.

Wenn man sie aus der Garage holt springt sie immer super an nur nach längerer Fahrt geht sie entweder mit Fehlzündungen aus oder man stellt sie ab und sie springt nicht mehr an.

Bei 20 grad Außentemperatur kann man länger problemlos fahren als bei 30 grad.

Ich hoffe ihr könnt meine Problemstellung analysieren und mir helfen.

Vielen Dank erstmal falls sich einer meinem Fall an nimmt, würde gerne im Sommer wieder ein paar Touren machen.

LG Tobi
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« am: 16 März 2014, 13:55:25 »

Hugo

  • Gast
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #1 am: 16 März 2014, 14:12:25 »

Hallo Tobi, erst mal willkommen im Forum. Gute Entscheidung.

Zündung stimmt nicht (nur mal kurz so interpretiert), das wär mein erster Tipp

Hugo
Gespeichert

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 960
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #2 am: 16 März 2014, 14:15:14 »

Hallo Tobi,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur R 25/3. Du schreibst, ihr habt eine Elektronische Zündung verbaut und die Batterie ist noch die Alte. Geht die LKL ganz aus, oder glimmt sie noch leicht? Soweit ich weiß, benötigen die elektr. Zündungen immer genügend Batteriespannung. Daher würde ich zuerst hier mal anfangen. Überprüfe mal die Batterie und tausche sie ggfs gegen eine neue aus. Auch die Lichtmaschine sollte genug Strom produzieren. Kannst Du mit Licht weniger fahren als ohne Licht?

Gruß
Stefan
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

tobias1598

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 5
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59077
    • Hamm
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #3 am: 16 März 2014, 14:21:06 »

Keine Ahnung bin nie mit Licht gefahren. Das einzige was mir aufgefallen ist, das es Temperaturabhängig ist wie weit man kommt also bei 20 Grad kommt man weiter als bei 35 Grad. Springt kalt immer super nur nach abstellen im warmen Zustand nicht mehr. Stellt man sie ne Nacht in die Garage geht morgens hin läuft sie wieder daher  :Frage: :kopfhau:
Gespeichert

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 2877
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #4 am: 16 März 2014, 15:09:22 »

Das eine elektronische Zündung verbaut ist heißt ja nicht das auch die Zündspule erneuert wurde,oder? Es hört sich für mich so an als ob die für die Probleme verantwortlich ist.
Gruß
André
Gespeichert

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 4940
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #5 am: 16 März 2014, 15:40:37 »

@ Andre,
das hätte ich auch geschrieben. Zündspule.
Aber geladen wird die Batterie nicht neu nach einem Ausflug oder?

Willkommen im Klub, Tobias.

Gruß Rudi
Gespeichert
2011 Schottland I 2012 Großglockner-Hochalpenstraße I 2013 Schottland I 2014 Lettland/Litauen I 2017 Südengland

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 2333
  • R27 Bj.63, Projekt R27US
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #6 am: 16 März 2014, 16:02:48 »

nicht das auch die Zündspule erneuert
Dit kennste, wa?
Gruß
Rainer
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW R27

Hape25/3

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 1004
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #7 am: 16 März 2014, 16:46:46 »

Hallo Tobi,
Bei der Zündspule sollten die Probleme beim fahren ebenfalls auftauchen.
Du hast das Problem nur beim abstellen des warmen Motors?
Machst du denMotor gleich aus oder tuckert er erst noch im Standgas?
Nimmt der warme Motor Gas an wenn er ca 1-2min. Im Standgas tuckert?
Hans-Peter
Gespeichert

Hugo

  • Gast
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #8 am: 16 März 2014, 17:39:47 »

Hallo ich noch mal

ich kenn mich mit den elektron. Zündungen nicht aus,
aber bei einer originalen Zündung und der Rest stimmt vorausgesetzt, würde ich behaupten Spätzündung 9-11grad (eher um 11), dementsprechend auch Frühzündung über 45grad, wenn kalt gerade noch machbar, wenn Motor heiß gehts nicht mehr

Hugo
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 12560
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #9 am: 16 März 2014, 17:46:20 »

Tach,

also, grundsätzlich  ;D, hat diese BMW immer (!) eine elektrische Zündung. Iht habt sie aber auf eine elektronische Zündung umgebaut.

Da sie ja erst mal läuft würde ich mir um den Zündzeitpunkt (erst mal) keine Gedanken machen.
Habt ihr das Motorrad in der Garage immer an einem Ladegerät? Wenn ja, würde ich auf eine defekte Batterie tippen oder die Batterie wird während der Fahrt nicht geladen.

Außerdem, die Zündspule ist zwar neu seit letztem Jahr (wirklich richtig "ritsch" neu?), aber auch eine neue Zündspule kann defekt sein.

Also,

erstmal Ladespannung messen, dann sehen wir weiter.


Heiko
« Letzte Änderung: 16 März 2014, 19:09:05 von Heiko »
Gespeichert
Noch 18 Jahre bis zur Rente...

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4370
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #10 am: 16 März 2014, 19:08:20 »

Moin Tobias und willkommen im Forum erstmal ! Alles wird gut  ;D
1. Fehlermöglichkeit: Zündspule altersschwach, äussert sich in Zündaussetzern und schlechtem Anspringen, wenn Motor (Spule)warm.
   Prüfung: Fahren ohne Lima-Deckel (mehr Kühlung), wenn Du dann weiter fahren kannst, liegt es daran. Spule erneuern
2. Fehlermöglichkeit: Kondensator, Symptome ähnlich wie oben, gibt es garnicht selten auch bei neuen Kondensatoren.
   Prüfung: Kiste um ca. 18:00 Uhr warmfahren, immer um den Block, bis Symptome anfangen.
   Dann schnell nach Hause, Lima-Deckel ab, Motor im Dunklen laufen lassen (Opa am Gas) und gucken, ob es Starke Funken
   zwischen den Zündkontakten gibt ("Kontaktfeuer") Wenn ja, Kondensator erneuern/wechseln. Ein wenig Funken sind normal.
3. Fehlermöglichkeit: Batteriespannung zu niedrig, bzw. Batterie altersschwach.
   Prüfung: Mit Licht fahren, wenn Symptome auftreten, Licht ausmachen, wenn's dann wieder eine Weile läuft,
   Batterie voll! aufladen, wenn's damit nicht wesentlich besser wird, neue Kaufen (alte mitnehmen und abgeben, spart 7,50 Euro)
4. Fehlermöglichkeit: elektronischer Regler falsch angeschlossen, deshalb wird Batterie nicht geladen.
   4-a) harmlose Variante: elektronischen Regler richtig anschliessen und alles geht wieder
   4-b) schlimme Variante: elektronischer Regler hat den "Falschanschluss" nicht verkraftet und ist hinüber, tut's dann auch nicht mehr,
          wenn wieder richtig angeschlossen.
    ( Es muss der ursprünglich vorhandene Feldwiderstand (Zusatzwicklung mit auf Feldspule 1) totgelegt/abgeklemmt werden,
     siehe Einbauanleitung Reglerhersteller )
5. Fehlermöglichkeit: Leerlauf zu fett eingestellt bzw. Leerlaufdüse zu groß (evtl. "manipuliert")
   Wirkt bei kaltem Motor und kaltem Wetter wie ein "Choke", deswegen läuft's dann besser, bei warmem Motor/heissem Wetter
   viel zu fettes Gemisch, speziell im Standgas, Motor ersäuft dann. --> Leerlauf magerer Einstellen.
   Prüfung: Bei beginnenden Symptomen Luftfilter abziehen (ggf. Schraube vorher etwas lösen) wenn's dann besser läuft, isses das.
   --> welcher Vergaser ist drauf ? (steht dran, z.B. 1/24/42 ) wenn es der ist, die Leerlaufluftschraube etwas (ca. 1/2 bis 1 Umdr.)
   herausdrehen, magert den Leerlauf ab, wirkt sich bis in mittlere Drehzahlen aus. Jetzt besser ?
6. Fehlermöglichkeit: Kerzenstecker mit 5k-Ohm Widerstand oder irgendein "Silikon-Wunder-Zündkabel".
   Standardkabel und Kerzenstecker mit max. 1k-Ohm verwenden. Kerze darf auch keinen eingebauten "Entstörwiderstand" haben,
  bei Bosch z.B. durch das "R" im Namen zu erkennen. Also z.B. WR4 AC -> gegen W4 AC tauschen.
  Eine tadellose Zündung "verkraftet" das zwar, aber bei einer altersschwachen kann es "fahren oder schieben" bedeuten.

Wenn mir nochwas einfällt, melde ich mich. Aber die meisten genannten Dinge lassen sich ja recht schnell und einfach prüfen.

Gruß und gutes Gelingen, Sascha

p.s.: kleiner Tipp: Es wird hier immer mit wohlwollen zur Kenntnis genommen, wenn Leute die erhaltenen Tipps zunächst umsetzen
soweit möglich, und auch die Resultate gepostet werden, bevor weitere Fragen gestellt werden.
(Gelingt mir selbst auch nicht immer, aber ich bin auch nur am WE bei meiner Kiste)
p.p.s.: Fotos wirken hier manchmal Wunder  ;D
« Letzte Änderung: 16 März 2014, 19:13:06 von 4Taktix »
Alle 11 Minuten geht mir einer auf den Sack.
Ich warte nicht länger - ich ohrfeige jetzt !

Hugo

  • Gast
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #11 am: 17 März 2014, 10:22:01 »

Hallo,

Sascha, Punkt 3 und 4 fällt weg, da ja morgens ohne die batterie aufzuladen (im kalten Zustand) die Maschine fährt

aber der Punkt mit dem Kerzenstecker ist gut
hatte ich auch mal, ein alter Alustecker hatte mich mal zum verzweifeln gebracht, gleiches Problem, kalt ist sie gefahren, 10-15km, warm war Ruhe bzw. hat gespukt
neuer Stecker, gut wars

hugo
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #12 am: 17 März 2014, 10:24:14 »

erst einmal herzlich willkommen hier !

re #10: was sollen jetzt diese vielen Punkte - soll der TE DIE ev sogar abarbeiten - wozu ? DAS muss vor Allem geklärt werden:

1. Wieso ist das eine neue elektronische Zündung MIT Kondensator ? Sehr irritierrend, würde vermuten es handelt sich NUR um einen NEUEN Elektronischen Regler ?

2. und als zweiten Tipp:
2a. Spannung am Akku bei alles aus messen >= 6,3V ?
2b Spannung am Akku bei Zündnagel ein (Motor aus) >= 6 V ?
ist 2. wie angegeben, dann stimmt die Boardspannung schon mal.

3. nur um sicher zu sein: Wenn sie nicht anspringt, "leuchten die Birnen" Leerlaufkontrolle und Leerlauf überhaupt ?   
« Letzte Änderung: 17 März 2014, 13:31:52 von isie »
Gespeichert

tobias1598

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 5
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59077
    • Hamm
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #13 am: 17 März 2014, 14:46:56 »

hey leute erstmal vielen vielen dank für die tipps ich werde mich die woche mal dran setzen und diese dann abarbeiten. sobald ich etwas ausschliessen oder bestätigen kann werde ich mich umgehend wieder melden. lg
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4370
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #14 am: 17 März 2014, 15:57:36 »

@isie: "Übersicht" ist der Gedanke dabei. Finde ich persönlich immer elementar hilfreich, wenn ich gar nicht weiter weiss.  :koenig:
Wozu ? Damit Tobi's Kiste bald wieder ordentlich fährt.  ::)
« Letzte Änderung: 17 März 2014, 16:00:26 von 4Taktix »
Gespeichert
Alle 11 Minuten geht mir einer auf den Sack.
Ich warte nicht länger - ich ohrfeige jetzt !

isie

  • Gast
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #15 am: 17 März 2014, 19:02:06 »

Zwei Seiten zu mutmasslicher Problemlösungen (weil Vermutung usw) sind zuviel und verstören / verwirren einen Anfänger doch nur. Zumal leerer Tank, alter Sprit, Siebe usw usw. fehlen...
@isie: "Übersicht" ist der Gedanke dabei. Finde ich persönlich immer elementar hilfreich, wenn ich gar nicht weiter weiss.  :koenig:
Wozu ? Damit Tobi's Kiste bald wieder ordentlich fährt.  ::)
Gespeichert

tobias1598

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 5
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59077
    • Hamm
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #16 am: 18 März 2014, 12:10:05 »

Hallo Zusammen,
nochmal vielen Dank für die Hilfe.
Alsooo :
- Zünanlage komplett gecheckt und eingestellt.
- Zündkabel erneuert
- Zündkerzenstecker erneuert
- Zündkerze erneuert
- Kondensator und Zündspule NEU
- Vergaser auseinander gebaut gereinigt und neu eingestellt ( evtl. chokewirkung bei Wärmeentwicklung)
- ohne Licht und jegliche Nebenverbraucher gefahren (sind ja nicht viele :-) )
- Sprit abgelassen und durch frischen SUPER PLUS ersetzt
- Abgasanlage und Ansaugtrakt auf Haarrisse geprüft

LOS GEFAHREN (LIMA DECKEL AB)  20 Km - abgestellt - 10 min später springt nicht an.
Kerze super Bild nicht versoffen nix, schwacher Zündfunke, aaaber Kontrollleuchten oben sehr schwach.

Nach hause mit dem Anhänger und versucht nach paar Stunden wieder anzutreten diesmal gings auch dann nicht mehr also konnte man das Temperaturphenomen schonmal ausschließen.

Batterie ausgebaut, durch niegelnagelneue ersetzt und siehe da so hell leuchtete das Glühobst an der Karre noch nie.

Effektiver Fehler BATTERIE sooo simpel  :kopfhau:

VIELEN DANK an alle.  :respekt:
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4370
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #17 am: 18 März 2014, 12:43:24 »

Na also, geht doch. Sehr schön, freut mich für Dich.
Dann wünsch' ich Euch noch viele Pannenfreie Kilometer jetzt.
Immer schön Öl wechseln und Ventilspiel kontrollieren, ca. alle 1000 bis 1500 km  ;D
Gruß, Sascha
Gespeichert
Alle 11 Minuten geht mir einer auf den Sack.
Ich warte nicht länger - ich ohrfeige jetzt !

Hansdampf

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 443
  • I love BMW-Einzylinder
    • 60487
    • Frankfurt/Main
    • Hessen
    • D
  • Mitglied seit: 08/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #18 am: 18 März 2014, 14:05:48 »

Jetzt gilt es noch zu prüfen ob die neue Batterie auch geladen wird. Da es ja immer nach einer Fahrt nicht funktionierte, nach einer längeren Pause schon vermute ich die Ursache in nicht ausreichender Ladung der Batterie.
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4370
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #19 am: 18 März 2014, 14:25:27 »

Stimmt - auf gute Masseverbindung achten, am Regler und an der Batterie ! Wird oft unterschätzt.
Gespeichert
Alle 11 Minuten geht mir einer auf den Sack.
Ich warte nicht länger - ich ohrfeige jetzt !

isie

  • Gast
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #20 am: 18 März 2014, 19:13:37 »

Glückwunsch, also doch meine erste Vermutung - siehe Tipp 2 und 3 aus #12 ...
Und der angebl. TemperaturFehler war nur Leerlauf-Entladung des (leeren / angeblich defekten) Akkus.
=> Prüfen ob die Lima überhaupt lädt !

Und: Leider hast Du die Frage 1 immer noch nicht beantwortet.

erst einmal herzlich willkommen hier !

re #10: was sollen jetzt diese vielen Punkte - soll der TE DIE ev sogar abarbeiten - wozu ? DAS muss vor Allem geklärt werden:

1. Wieso ist das eine neue elektronische Zündung MIT Kondensator ? Sehr irritierrend, würde vermuten es handelt sich NUR um einen NEUEN Elektronischen Regler ?

2. und als zweiten Tipp:
2a. Spannung am Akku bei alles aus messen >= 6,3V ?
2b Spannung am Akku bei Zündnagel ein (Motor aus) >= 6 V ?
ist 2. wie angegeben, dann stimmt die Boardspannung schon mal.

3. nur um sicher zu sein: Wenn sie nicht anspringt, "leuchten die Birnen" Leerlaufkontrolle und Leerlauf überhaupt ?
« Letzte Änderung: 18 März 2014, 19:19:47 von isie »
Gespeichert

tobias1598

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 5
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59077
    • Hamm
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #21 am: 21 März 2014, 10:57:27 »

Ja ich hab mich vielleicht ein wenig unklar ausgedrückt, es ist nur ein elektronischer Regler keine komplette elektronische Zündanlage mit Kondensator wie vorher geschrieben.
LIMA lädt PRIMA  :juhuu:
Lag denke ich echt an der altersschwachen Batterie die sich in der Ruhe-Phase wieder etwas berappelt hat und vll. dann die 0,2 V zum Starten bei kaltem Motor noch so eben leisten konnte.
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #22 am: 22 März 2014, 16:36:05 »

danke für die RM. Das hatte ich vermutet - der Vollständigkeit halber: "Nur ein elektronischer Regler" hat NICHTS mit einer elektronischen / einer / der Zündung zu tun.
« Letzte Änderung: 23 März 2014, 11:29:44 von isie »
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20428
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #23 am: 23 März 2014, 00:10:02 »

elektreinet???? ::)
Gespeichert

Kaltstart

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1225
  • R 25/3 & ich (beide 1954) auf Mallorca anno 1977
    • 70597
    • Stuttgart
    • BW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/01/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tobi aus NRW mit großem R25/3 Problem
« Antwort #24 am: 15 April 2014, 16:41:53 »

Hallo tobias1598,

hast Du Dich bei der Eingabe des Geburtsjahrs vertippt?
Macht nix.
Willkommen & Gückwunsch zum gelösten Strartproblem!
Gespeichert
Alte Liebe rostet nicht.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything