Und noch ein Schwabe mit R25/2, jetzt will ich sie endlich in Angriff nehmen!
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Und noch ein Schwabe mit R25/2, jetzt will ich sie endlich in Angriff nehmen!  (Gelesen 3775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Strohmaier-t

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • 72124
    • Pliezhausen
    • BW
    • D
  • Mitglied seit: 04/11/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hi,
Ich bin Tobias, mitlerweile auch schon in den 30ern angekommen.
Mein Vater hat vor ettlichen Jahren ( mehr als 30) mal eine nicht ganz komplette R25/2 gekauft mit der Absicht das ganze irgendwann mal fahrtüchtig zu machen.
Ich hab dann irgendwann als ich zwischen 16 und 18 war das ganze bekommen.
Ja und nach einigen anläufen wo ich immer wieder versucht hab das ganze zu komlettieren möchte ich es jetzt wagen.

Nachdem ich  in den letzten Jahren immer wieder längere Zeit unterwegs war und keine Zeit hatte mich mit der R25/2 zu befassen möchte ich mich jetzt richtig dran wagen.

Ich hab vor ein paar Jahren mal einen komplette Erstzmotor ergattert, angeblich überholter Ersatzmtor aus den Beständen der französischen Armee, der soll Anfangs mal seinen Dienst tun, bevor ich den Nummerngleichen Motor der original bei der 25/2 dabei war selbst überholt hab.

Was augenscheinlich fehlt ist ein Vergaser, Sattel ( sowohl Fahrersattel als auch Gepäckträger/SoziSattel) und einige Teile an der Vordergabel (Fügelschraube, Sicherungskappe, Sicherungsscheibe, Druckplatte mit Flansch).
Die beiden Schutzbleche sehen erstaunlich gut aus, es ist von beiden Seiten nur ein wenig oberflächlicher Rost zu sehen.

Wie gehe ich denn am besten jetzt vor, sprich was bietet sich an noch vor dem zerlegen zu testen/überprüfen.
Oder einfach alles zerlegen und dann Rahmen machen und alles Stück für Stück wieder zusammensetzen?

Da die Schutzbleche wohl in einem guten Zustand sind soll ich die Streben abmachen ( Nieten aufmachen) und die Verstärkungen und den Kabelkanal trotzdem abmachen?

Welche Teile sollten auf jedenfall ersetzt werden  (wenn man die Gabel und die Hinterradfederung sowieso komplett zerlegt).

Kommen bestimmt noch hunderte weitere Fragen!
 

Grüße
Tobias
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum


CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 961
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Tobias,

erst mal herzlich willkommen hier im Forum. Eine Schöne Maschine hast Du da!

Zuerst einmal würde ich mir an Deiner Stelle überlegen, wie nachher das Ergebnis aussehen soll. Möchtest Du eine Hochglanzrestauration, nach der die Maschine besser als neu ist, oder soll Sie die Spuren Ihres langen Lebens tragen? Wenn ich mir Kotflügel und Tank so anschaue, würde ich(!) versuchen, diese von innen zu entrosten und von außen möglichst so zu lassen, wie sie sind. Ich(!) würde versuchen, möglichst wenig zu lackieren und möglichst viel Patina zu erhalten. Technisch sollte sie natürlich erste Sahne sein, soll schon zuverlässig laufen.

Was Du letztlich machst, ist natürlich Deine Sache, beides ist schön...

Viel Spaß mit Deinem "Bausatz"!  :schrauber:

Grüße
Stefan
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

Pflotter

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 461
  • R 25/1 Bauj. 50 R 50/2 Bauj.64 R 35 Bauj.51
  • Mitglied seit: 12/08/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo,
Streben ab und Nieten auf...klingt eher danach das du den Lack abmachen willst? Wäre schade drum  :\'(
Den Tunnel würde ich vorsichtig rausmachen.Ewiges Rostversteck! Testen bevor auseinanderschrauben kannst du z.B. ob die Spur stimmt.
Gruß
Pflotter   
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20218
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Das sieht doch alles noch gut bis sehr gut aus....ich würde es so lassen...Kabel aus dem Kanal ziehen (einfacher Trick....prüfen ob Kabelummantellung Nitro, Aceton etc löslich ist....dann das Zeugs in den kanbelkanal geben....löst die Isolierung an, schmiert....und schwupps kann man das Kabel rausziehen.
Kannst...wenn du willst...auch den Kanal abmachen....oder wenigstens ein kleines (oder 2 ;D) stücke stehen lassen--1-2cm lang, zum Kabel halten.
Motor: Franzose....da würde ich auf mein Glück vertrauen....normalerweise sind die hervorragend....öle etc natürlich alles neu.
Gespeichert

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 2861
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Warum den Kabelkanal abmachen,wenn der noch gut ist. Wenn das Kabel eh erneuert werden soll kann man doch mit Konservierungswachs zum Hohlraum versiegeln rein sprühen.
Und ich finde auch das der Lack erhaltenswert ist,nur die Technik erneuern und wieder zusammen bauen.
Gruß
André
Gespeichert

Strohmaier-t

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • 72124
    • Pliezhausen
    • BW
    • D
  • Mitglied seit: 04/11/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo,

jetzt bin ich doch etwas verwundert das alle bisher  den Lack erhaltenswert finden.
Ich werd nacher mal das vordere Schutzblech ordentlich sauber machen und dann nochmal Bilder posten.
Ich find die Macken und abplatzer im voderen und vor allem im hinteren Bereich doch etwas viel um das ganze zu erhaltn und Flickwerk zu machen und nur die Stücke neu machen da halt ich dann doch nicht so viel von, dann hab ich doch lieber alle neu lackiert.

Der Tank ist leider auch an den üblichen Stellen unter den Kniepolstern stärker angegriffen.
Da wurde wohl mal irgend n Rostumwandler oder sowas draufgepinselt, daher ist der Berich farblich auch sehr dunkel und nur schwer vom Lack zu unterscheiden, außerdem gibts einige kleinere Beulen und  im Bereich wo die Befestigungslasche unten hinten ist wurde mal sehr unschön was geschweißt.

Der Lampentopf ist leider auch im oberen Bereich wo die Halterung für die Schaltertafl ist sehr verbeult.
Die Halterung hängt auch nichtmehr richtig drin.

Ich weiß nicht ob der Aufwand Tank und Lampentopf zu erhalten nicht größer und wenn dann nur unwesentlich günstiger it als einfach beides neu / bzw aufgearbeitet zu kaufen. Hab beides gefunden und fand die Preise mit  ca 700€ ( Tank) bzw ca 500€ Lampentopf komplett eigentlich gut. Wenn man speziell beim Lampentopf die Einzelpreise von  der Schaltertafel und dem Rest zusammenrechnet.
Ich hab  Erafhrungen mit einem Triumph Spitfire und einer DKW machen dürfen die letzten  Jahre, die Technik war nie ein Problem mit den Anleitungen etc... nur mit dem Blech bin ich nie warm geworden.
War da mit meinen Ergebnissen  nie wirklich zufrieden.

Ich werd jetzt erstmal noch n paar Sachen erledigen und dann  mach ich  ml das vordere Schutzblech richtig sauber und nochmal neue Bilder.

Bis später
Gespeichert

Hugo

  • Gast

Hallo Tobias, viel Glück und Freude mit deiner Maschine und willkommen im Forum

bin aber voll der Meinung der Anderen, das Teil sieht komplett "sehr erhaltungswürdig" aus, da brauchst du nur Ausbessern und die Technik neu machen

in dem Zustand gibts die selten noch in der Garage (unangetastet)

Hugo
Gespeichert

Schoki

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 520
  • BMW R25/3
    • 71093
  • Mitglied seit: 17/05/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo und herzlich Willkommen.

Pliezhausen, da wird ja nicht einmal der Motor warm.....
Wenn es jetzt nicht gerade Minustemperaturen hätte,
würde ich mir den lack persönlich anschauen und ein Schwätzchen halten.

Gruß Schoki, aus Weil im Schönbuch
Gespeichert
A Bikers work is never done.

Strohmaier-t

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • 72124
    • Pliezhausen
    • BW
    • D
  • Mitglied seit: 04/11/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo,

wie versprochen die neuen Bilder, das ganze mal vorsichtig saubergemacht.
sieht so aus wie wenn generell etwas Sprühnebel auf dem Teil ist, der dürfte sich aber runterpolieren lassen wenn sich das lohnt.

Problembereiche vor allem vorn, da ist etwas verbogen und hinten da ist schon einiges verbogen und leider auch Lack abgeplatzt.

Wenn jemand nen Vorschlag hat wie man das wieder einigermaßen sauber hinkriegt und alles gegen weiterrosten schützen kann immer her damit.

Eigentlich wollte ich ja neu lackieren, aber ihr überzeugt mich immer mehr sonst das erstmal alles so zu erhalten, alles fahrtüchtig zu machen und erstmal fahren. :bike:
Wenn alles läuft und ich dann doch neu lackieren möchte ist das ja auch in den nächten Wintern noch möglich :koenig:.

Ist die vordere Strebe wie auf den Fotos zu sehen eigentlich normal so gebogen oder it das bei mir nach vielen Jahren eben verbogen?

Jo Weil im Schönbuch des is ja nur einmal durch den Wald. Da lässt sich bestimmt mal zusammensitzen!
Grüße



Gespeichert

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3712
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Tobias,

zunächst einmal möchte ich mich der Meinung der Vorschreiber anschließen. Vor allem auch, weil die Zierlinien im Originalzustand
so gut erhalten sind. Überleg mal wie alt die sind (was die schon alles so erlebt haben   ;D  ).

Die Schürze vom Vorderradschutzblech sieht genaus so aus wie bei meiner Adelheid (auch ne /2).
Das habe ich grad zum Ausbeulen einen Karosserie-Fritzen gegeben. Aber nur ausbeulen, nix mit Spachteln!
Dann brösel ich den Rest des losen Lack ab und den losen Rost.
Dann kommt von mir aus Fertan drauf oder Owatrol Öl.
So, dann eine Schicht grundierenden Lack und dann der Schlußlack glänzend schwarz. Die Zierlinen abkleben, natürlich.
Den Übergang kann man dann Beischleifen mit einer entsprechenden Schleifpaste.
Den Lack kannst Du übrigens auch mit der Schleifpaste leicht behandeln, falls der dann zu glänzend daherkommt.
Der soll ja irgenwie zu Rest passen.
Die Vertiefungen der Rostnarben sollen ruhig bleiben. Warum nicht? Sind sozusagen in "Ehren" erworben.

Da hat sich der Zeitgeist gewandelt. (Und meine Meinung ebenso)
Meine ersten Restaurationen vor 20 Jahren habe ich auch "blink-blink" ausgeführt.
Das war selbstverständlich.
Heute sehe ich das teils mit anderen Augen.

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 961
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Tobias,

auf den Bildern, die Du eingestellt hast, kann man etwas mehr erkennen. Ich denke, der Zustand ist nicht ganz so gut, wie ich nach den ersten Bildern gedacht hatte, aber trotzdem erhaltenswert. Wenn man bedenkt, dass die Maschine ca. 60 Jahre alt ist, finde ich den Zustand sehr gut. Hier kannst Du mit einer guten Lackpolitur wieder vieles retten, anderes musst Du behutsam beiflicken. Man soll ruhig sehen können, dass hier und da mal etwas ausgebessert wurde. Meiner Meinung nach ist ein Motorrad aus dieser zeit in diesem Zustand viel interessanter als eine 'Besser-wie-neu' Maschine.

Wenn es Dir später danach gelüstet, kannst Du ja immer noch mal eine komplett restaurieren, aber diese Maschine würde, glaube ich, bei einer Neulackierung mehr verlieren als gewinnen. Deshalb also herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung, nicht neu zu lackieren.  :prost:

Grüße
Stefan
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

thoro

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 909
  • BMW R25/3, Bj. 1955; BMW R80, Bj. 1987
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 26/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Tobias,
ich gebe Buxus und den Anderen recht, es sieht doch alles gut aus.Lass es so! Ich habe meine R 25/3 als Student 1978 gekauft, ein paar Jahre gefahren (bis 1984) und dann von 1999 bis 2002 auf Originalzustand zurück restauriert. Das war ein Fehler!
Für mich ist es mittlerweile fast ein fremdes Moped. Dieser ganze Mischmasch aus den 60zigern (Tank R 26, Tonnenlicht, Sitzbank) und sonstiges Gedöns ist 2000 weggegangen, jetzt vermisse es!.  Ich fahre jetzt eine R 25/3 im Fastoriginalzustand, aber nicht mehr meine alte Lady!
Lass deine so wie sie ist, ist besser!
Gruß Thomas
Gespeichert

Kaltstart

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1225
  • R 25/3 & ich (beide 1954) auf Mallorca anno 1977
    • 70597
    • Stuttgart
    • BW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/01/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Strohmaier-t,

gratuliere zu dieser Dame mit der tollen Patina.
Würde ich so lassen.
Pliezhausen liegt an der Strecke wo ich den Albaufstieg
mit meiner /3 mache.
Falls Du mich mal siehst (rotes Schorsch Meier Sitzbrötchen),
dann gib ruhig Zeichen.

Willkommen & viel Erfolg beim Instand setzen.
Gespeichert
Alte Liebe rostet nicht.

FietePF

  • Gast

Hallo Tobias,

Glückwunsch zum Moped, sieht besser aus, als meine Fragmente.
Und mach voran, damit du bis zum nächsten Süd-West-Treffen fertig bist ;D

PS: Schaffe das mit meiner vermutlich nur als Ratbike ...

Viel Spass hier
Alfred


 
Gespeichert

Anto

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • I love all motorcycles
    • 89861
    • Tropea
    • Italia
  • Mitglied seit: 02/07/2018
    Years

Goodmorning everyone. Tobias congratulations for your motto! You are lucky to have the paint in acceptable conditions; I would leave it like this. However for me that I was forced to repaint it for the paint mix of the previous owners, I would need, if possible, some measures that can be of help to everyone involved. I am attaching what I need by pointing it on your photos plus a table. However, any other useful measure would be welcome.
Hi everyone from Anto
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 7007
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hello Anto.

Apart from having to be considered showing impolite behaviour (hijacking someone else's thread with a different topic and a different language isn't nice, is it).....your question can't be answered as such properly.....even back in the days there was never such thing as a template for these lines, they always were hand-painted by specially trained staff at the factory...so no two bikes were 100% identical in this respect.

Just find yourself someone who is still offering that pinstriping service and enjoy.

Good luck, Taz
« Letzte Änderung: 14 Januar 2019, 10:09:39 von Taz »
Gespeichert
Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen, Königinnen ziehen ihr Schwert


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Anto

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • I love all motorcycles
    • 89861
    • Tropea
    • Italia
  • Mitglied seit: 02/07/2018
    Years

Hi Taz! I did not understand the meaning of your speech !!
« Letzte Änderung: 14 Januar 2019, 21:03:47 von Anto »
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 7007
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hi.

Sorry..... I try easier words.

1. You kind of stole this thread from another forum member.... different topic, different language.... please do not again.

2. These lines were hand-painted.... so measurements are always a little different between different machines.... print out a picture where you like the lines the most, take it together with mudguards and tank to your pinstriper, make him do it as shown.

Better now?

Kind regards, Taz
Gespeichert
Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen, Königinnen ziehen ihr Schwert


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

BenjaminSchweizer

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 25
  • I love BMW-Einzylinder
    • 92224
    • Amberg
    • BAYERN
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2017
    YearsYears

Willkommen im Forum
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12390
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Achtung!

Fünf(!) Jahre zu spät!.... das schafft nicht mal Kaltstart.  ;D
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

Staufacher1

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 43
  • Hopp Schwyz
    • 6410
    • Goldau
    • Schwyz
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 18/10/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Tobias
Ich habe die Bleche bei meiner R25 nach einer gründlichen Reinigung trocknen  lassen und dann mit Leinölfirnis behandelt. Mit einem Lappen fein auftragen und trocknen lassen (etwas Nitroverdünner beimischen dann trocknet es schneller).
Die Oberfläche wird seidenmatt und passt sehr gut zur Patina.
Wie meine Vorredner würde ich die gebrauchte Optik auf jeden Fall auch erhalten.
Viel Spass bei der Instandstellung!
Roli
Gespeichert

Anto

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • I love all motorcycles
    • 89861
    • Tropea
    • Italia
  • Mitglied seit: 02/07/2018
    Years

Hallo TAZ !!!
Entschuldigung für die Verzögerung bei der Beantwortung.
Ich bin wahrscheinlich vom Thema abgewichen, aber ich habe Tobias nur nach ein paar Maßnahmen gefragt, da er ein Motorrad mit den Originalstreifen besitzt. Ich denke, die Welt ist nicht in eine solche Frage geraten. Wenn Sie vorsichtig wären, hätten Sie auch bemerkt, dass ich seine Fotos gepostet habe, weil sie keine Fehler hatten. Ich erinnere Sie daran, dass ein Thead aus einem Thema besteht und die folgenden Posts wie eine Diskussion aufeinander folgen und gelegentlich Fragen auftreten können. Die Google-Übersetzung auf Deutsch weiß ich nicht, ob sie klar genug ist ... schwer zu sehen, da sie ins Englische übersetzt wird; Ich sage Ihnen, warum Sie sich auch über andere Sprachen beschwert haben. Glaubst du, ich bin so ungefähr für deine Ratschläge zu den Streifen? Würde mir ein Foto reichen? In meinem Leben habe ich die besten Fahrräder auf dem italienischen Markt restauriert und nicht nur an die Vespa gedacht. Ich spreche von Ducati, MV Agusta, Morini und viele andere sind selbst Motorradfahrer. Ich bin überrascht, dass Sie mit einem Foto zufrieden sind.
Bis jetzt habe ich in diesem Forum nur Freunde von MOTORCYCLISTS getroffen, die mir nur hervorragende Vorschläge gemacht haben und ich danke allen. Das Leben ist zu kurz, ein Motorradfahrer genießt jede Minute davon.
Ich entschuldige mich, wenn ich falsch liege. Hallo allerseits. Antonio

Hi TAZ !!!
sorry for the delay in answering.
I probably deviated the topic but I just asked Tobias some measures considering that he owns a motorcycle with the original stripes. I think the world did not fall into a question like that. Also, if you were careful, you would have noticed that I posted his photographs for not having mistakes. I remind you that a Thead is made up of a Topic and the following Posts that follow each other like a discussion and the occasional question can happen. The Google translation in German I do not know if it's clear enough ... difficult to see as it translates into English; I tell you why you also complained about different language. For your advice on the strips do you think I'm so approximate? Would a photo be enough for me? In my life I have restored the best bikes on the Italian market, not just thinking about the Vespa. I'm talking about Ducati, MV Agusta, Morini and many others being myself a motorcyclist myself. I am surprised that you are content with a photo.
Up until now I have only met MOTORCYCLISTS friends on this forum, who only gave me excellent suggestions and I thank everyone. Life is too short, a motorcyclist enjoys every minute of it.
I apologize if I'm wrong. Hi everyone . Antonio
« Letzte Änderung: 19 Januar 2019, 07:35:55 von Anto »
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 7007
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hello Antonio.

I still think that taking over a five-year-dead thread like that isn't the nicest thing to do and that starting a new thread in the appropriate subsection of the forum (i.e. the English speakers' one) would have attracted a larger number of helpful answers.
But as it seems that I am obviously the only one with this position (and also being the only one providing answers to your questions and being accused of not being a friend of motorcyclists between the lines as a reward, btw...oh, and thanks for explaining to me how forums are supposed to work, boy, must I seem stupid) I decided to not care any more...do as you like....my life's too short as well.

Again...these lines were done by hand on each and every bike so no two bikes are really identical in this respect...so having the job done according to measurements from one bike this will mean that it's different from all the others, if you take measurements from more than one bike you will have to calculate average values and your bike will be different from really all the others... so sticking to one picture isn't that bad imho... if you would like to have it done by someone who never has performed this specific kind of pin-striping before I again suggest taking a picture (or how many you think necessary to do the job) to that person and have it done according to the pictures....likewise if you decide to do it on your own....take the best pictures and have a go.

In case you would give this job to an experienced pin-striper with lots of BMW-jobs done before you may be able to leave out the pictures and get what you want straight away.....

Good luck with restoring your bike, Taz
« Letzte Änderung: 20 Januar 2019, 23:12:44 von Taz »
Gespeichert
Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen, Königinnen ziehen ihr Schwert


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything