Öl, Öl und nochmals Öl
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Öl, Öl und nochmals Öl  (Gelesen 6188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5282
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Öl, Öl und nochmals Öl
« Antwort #30 am: 01 November 2013, 23:23:49 »

Habe nicht den Anspruch hier den Schlußsatz sprechen zu wollen   :P
das geht erfahrungsgemäß in Ölfreds nicht  8)
Hauptsächlich deshalb, weil man mit heutigen Ölen überhaupt gar nichts falsch machen kann.
Wichtig ist, das das Öl rechtzeitig gewechselt wird.

Ich habe lange Zeit billiges Baumarktöl gefahren .... geht nix kaputt, kann man ewig machen.
In den 80ernwar das ein 20W50 ... optimal. Heute sind das aber 15W40 Öle.
Dann habe ich mal was ausprobiert :
Weil der Ölwechsel intuitiv fällig war und nix anderes da, war habe ich ein teilsynthetisches Motoröl 10-W30 eingefüllt.
Der Motor ging etwas besser, aber nicht signifikant.
Dann kam der Termin Nordtreffen 2013. Es gab Geräusche im Motor, die sonst nicht da waren.
Ich hatte dafür unüblicherweise das Motoröl von Polo ausprobiert : roter Behälter 4L 20W50.
Damit dann los, ohne sonst etwas repariert zu haben. ... Wieder lief der Motor ein bisschen besser als vorher.

Nach dieser Tour gab es aber einen Leistungsabfall ... jetzt musste ich nachsehen, was Sache war.
Ein Kolbenring war mittig gebrochen und eine 6mm breite Riefe, einige Zentel tief, hat es im Zylinder hinterlassen.
Die Riefe konnte ich aufgalvanisieren, die Ringe waren schnell komplett gewechselt.
Erstaunlicherweise hat das Öl offenbar sämtliche Restölablagerungen abgelöst, ich hatte einen Kopf der nie so sauber wie sonst war !!
Auch konnte ich feststellen, dass offenbar mehr Öl in den Kopf gelangte, als mit dem Baumarktöl.
Ich denke, es ist einfach zu dünn. Das Ölpümpchen hat ja auch verschlissene Spaltmaße, da wirkt ein dickes Öl günstiger.

Alles fertig montiert und auf STS-Tour gegangen ...  :koenig:

Hat alles gut funktioniert, keine Schäden, der Motor hat ein bar mehr Kompressionsdruck als vorher.

Also ich bin vom Baumarktöl 15W40 weg und habe mir 20W50 im 20L Gebinde besorgt,
die Entsorgung trägt die liefernde Firma kostenfrei. ... ca 2,20€/L

ölige Grüße vom mek  :schrauber: :bike:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

BMW Einzylinder-Forum

Re: Öl, Öl und nochmals Öl
« Antwort #30 am: 01 November 2013, 23:23:49 »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything