login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Dat dat dat daaf!  (Gelesen 10514 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1604
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #90 am: 28 April 2013, 20:35:21 »

Hallo Hannes,
bei mir war es 3x so wie Andre geschrieben hat. Nur beim letzten Mal wollte die Zulassungsbehörde eine eidesstattliche Versicherung vom Verkäufer, dass der Brief nicht mehr aufzufinden ist. Warum soll es in Hessen anders sein wie in Bayern? Glaub ich nicht. Wir sind doch in Deutschland. Dein Froschprojekt finde ich cool. Viel Spass damit und unfallfreies Fahren. Gruß Oliver
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R50/2, R25, R24.

BMW Einzylinder-Forum

Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #90 am: 28 April 2013, 20:35:21 »

Wolfgang

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 391
  • I love Oldtimer
  • Mitglied seit: 10/07/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #91 am: 29 April 2013, 10:23:51 »

In BaWü ist es ebenfalls einfacher.
Dort brauchst du einen HU Bericht welcher i.d.R. auch anstandslos akzeptiert wird und dann gibts noch ne kurze Onlineabfrage beim KBA ob es in den letzten 10 Jahren eine Diebstahlsmeldung für das Bike gab und anschließend gibts die Papiere. Das ganze ist zwar auch nicht billig aber dafür klappts reibungslos.
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5369
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #92 am: 29 April 2013, 21:58:29 »

Hannes, da hast Du Dir ja was Feines gebaut  :respekt:
Viele quatschen nur, Du machst fertig  :applaus:
Gruß mek  :schrauber: :bike:  :saufen:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.
... 73er-Gang

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14091
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #93 am: 30 April 2013, 10:40:12 »

Moin,

eigentlich hätte ich bei so einem "alten" Rahmen keine Bedenken, aber meine Story mit der CB 200 war echt ätzend. Also wenn Du nicht weißt wann der Rahmen abgemeldet wurde, dann siehe hier... passt auch mit Hessen Hannes!  ;D:

Wie gesagt, bei einem Rahmen, den man selber schon 30 Jahre in der Ecke liegen hat kein Problem würde ich sagen, es geht aber auch anders.

Vorgeschichte zur Aussage des Verkäufers der CB 200 damals:

Ach, die habe ich abgemeldet und total gammelig vor mehreren Jahren gekauft.  ::) Nochmal, 2009 gekauft... mehrere Jahre.... letzendlich wurde sie erst 2007/2008 abgemeldet.... aber lest selbst:


Meine Geschichte:

Ihr wisst ja alle, dass ich 2009 eine Honda CB 200 ohne Papiere gekauft habe, oder? Ordnungsgemäßer Übergang vom Verkäufer zu mir mit Kaufvertrag und der Bemerkung im Vertrag, daß die Maschine ohne Papiere verkauft wird, weil diese nicht vorhanden sind.

Schön umgebaut zum Caferacer (ich finde sie zumindest schön  ), dann letztes Jahr zum TÜV. TÜV: Papiere? Ich: Nein habe ich nicht, ohne gekauft. TÜV: Okay, dann Vollabnahme, allein schon wegen der Umbauten. Ich: Okay, klar, kein Problem.

Zack, alles erledigt ohne Mängel.

Eine Woche später zum Strassenverkehrsamt. Ich: Moin, möchte ich anmelden! Sie: Papiere? Ich: Nein, steht auch im Kaufvertrag. Sie: Okay, ziehen sie eine Nummer und warten.... Fünf Minuten später im Zulassungsbüro: Papiere? Ich: Neeeiiiinnn, hab ich nicht, steht auch so im Kaufvertrag. Sie: Okay! Legen wir mal los.... nach fünf Minuten... sie wissen, dass die Maschine noch registriert ist? Ich: Nö, und? Sie: Tja, das Problem ist, dass der Name des Halters im Brief nicht mit dem Namen des Verkäufers übereinstimmt! Ich: Aha!... und jetzt?... Sie (wirklich nett alle bei uns im Strassenverkehrsamt sind um Lösungen bemüht)... hm, sie müssen in Wiesbaden anrufen und dort bei der Zulassungsstelle nachfragen was man da machen kann.... da war die Maschine das letzte Mal angemeldet... ich geb Ihnen mal das alte Kennzeichen (darf sie eigentlich nicht wegen Datenschutz)... aha WI-ZE 577, abgemeldet 2007/2008. Man müsste eine Eidestattliche Versicherung vom Verkäufer anfordern in der er erklärt, dass die Papiere bei Ihm abhanden gekommen sind und dann mit Wiesbaden sprechen. Der verlorene Brief muss dann noch aufgeboten werden. Ich: danke (hoffentlich stimmt die Handynummer noch im Kaufvertrag) und tschüss.

Hm, und nu?... da hab ich unseren Clemens angerufen, den Fall geschildert und er hat mir auch geraten eine EV beim Verkäufer anzufordern und mir wirklich sehr geholfen in diesem Fall (danke nachmal Clemens!!!   )... okay, ich mit Verkäufer gesprochen und gemailt... zog sich über fünf Wochen hin (Schnarchnase aber nett)... endlich die EV in den Händen.

Dann wollte ich in Wiesbaden anrufen! Telefonnummer? Ach, kein Problem, Internet... such such such....hm, finde nur die Führerscheinstelle Wiesbaden im Internet aber nicht die Zulassungsstelle... egal, angerufen... Ich: Tach, folgendes Problem bla bla bla... SIE!: Da müssen sie die Zulassungsstelle anrufen, bin ich nicht für zuständig!!! Ich: Ach was, dann sagen sie mir mal wo ich die verfickte Nummer von der Zulassungsstelle im Internet finde, dann hätte ich Sie auch nicht angerufen. Sie (anscheinend überumpelt von meiner ach so respektlosen Art): Äh, ja, ich stelle mal durch! Ich: xxxxx

Zulassungsstelle Wiesbaden am Rohr... Ich: bla bla bla... Sie (sehr nett): Moment, muss ich mit meinem Fachvorgesetzten klären. Ich: Okay... fünf Minuten später... Sie: passen sie auf, eine EV vom Verkäufer, dass die Papiere abhanden gekommen sind. Die EV per Mail mit Erläuterung zu uns senden, dann wird der verlorene Brief in der Verkehrsschau aufgeboten und in vier Wochen haben sie ihre neuen Papiere. Ich: Klasse, danke, mach ich.

Super, ich alles fertig gemacht und nach Wiesbaden geschickt.

Hier meine Email:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe im Oktober 2009 ein Kraftrad ohne Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein erworben. Nach der Instandsetzung und Restaurierung war die Zulassung im Ennepe-Ruhr-Kreis geplant. Beim zuständigen Strassenverkehrsamt in Witten-Herbede teilte man mir mit, dass dieses Fahrzeug noch registriert ist und nicht auf mich zugelassen werden kann. Das Strassenverkehrsamt in Witten-Herbede bat mich direkt mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, da das Fahrzeug zuletzt mit dem amtlichen Kennzeichen WI-ZE 577 im Raum Wiesbaden zugelassen war.

Ich habe nun vor einiger Zeit mit dem damaligen Verkäufer Kontakt aufgenommen und eine Eidesstattliche Versicherung angefordert aus der hervorgeht, dass die Fahrzeugpapiere unauffindbar sind.
Diese Eidesstattliche Versicherung und den Kaufvertrag habe ich als Anhang an diese Email angehangen.

Ich bitte Sie deshalb den verlorenen Fahrzeugbrief aufzubieten.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen unter den unten angegebenen Rufnummern zur Verfügung und bedanke mich recht herzlich im Voraus für ihre Bemühungen.


Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Heiko Hecht

Elektro-Techniker Meister
Zugsicherungssysteme
Bahnbetrieb

Hier die Antwort:

Sehr geehrter Herr Hecht,
 
Ihre E-Mail vom 05.01.13 habe ich am 07.01.13 erhalten. Diese habe ich an die Sachgebietsleitung weitergeben, da die von Ihnen geschilderte Situation keine einfache ist. Nach Recherche und Rücksprache habe ich nun aber eine Lösung parat.
 
Da der Fahrzeugbrief unauffindbar ist, muss dieser aufgeboten werden. Die Aufbietung dauert ca. 3 Wochen. Nach dieser Frist kann in aller Regel Ersatzdokumente erstellt werden, die ich Ihnen dann per Post (Einschreiben) zusende.
 
Für das Aufbietungsverfahren wird eine Gebühr in Höhe von 50,50 EURO fällig, die sich folgend aufschlüsselt:
 
Aufbietung inkl. neuem Fahrzeugbrief/ZB II     29,40 EURO
Ersatzschein                                                              10,90 EURO
Zusendung der Dokumente                                 10,20 EURO
 
Die Gebühr der Eides Staatlichen Versicherung, in Höhe von 30,70 EURO, wird Ihnen erlassen.
 
 
 
Wenn Sie mit der Vorgehensweise und den Kosten einverstanden sind, würde ich Ihnen einen entsprechenden Kostenbescheid mit Überweisungsträger zusenden.

Hierfür benötige ich dann Ihre private Anschrift.
 
In meinem Schreiben würde ich dann auch eine Eides Staatliche Versicherung beilegen, die bitte unterschrieben an mich zurückgeht.
Dies wäre auch per Fax und E-Mail (verscannt) möglich.
 
Bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren.
 


Ich: ? Hä, was habe ich denn geschrieben, ich weiß, dass er aufgeboten werden muß und warum MUSS ich jetzt eine EV unterschreiben? Toll, dass er eine Lösung parat hat.... man man man

Anruf (kurzform) Ich: EV? Er: Ja, damit sie beweisen können, dass sie tatsächlich keine Papiere erhalten haben! Ich:   :kopfhau: :kopfhau: :kopfhau:     

Das bis jetzt, alles bezahlt und alles unterschrieben, die Papiere habe ich immer noch nicht!... aber es sind ja erst 24 Tage vergangen! 


... seit März ist sie jetzt angemeldet.


Heiko
« Letzte Änderung: 30 April 2013, 11:03:00 von Heiko »
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14728
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #94 am: 30 April 2013, 11:36:10 »

Schwerer Fall von hinterherhechten.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

hannes55

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1591
  • Frösche sind schön...
    • 35428
    • Langgöns Espa
    • Hessen
  • Mitglied seit: 20/03/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #95 am: 04 Mai 2013, 11:13:50 »

Hallo,
war gestern morgen bei der Zulassung. Brief wird aufgeboten, ich kann ab dem 21. 5.
den Frosch zulassen, wenn die Marburger Jungs mitspielen.
Gleichzeitig habe ich das TÜV- Gutachten nach Marburg an unsere einzigartige hessische "TÜV-
Kontrollorganisation" gemailt. 39,80€ per Vorkasse kostst das nochmal.
Die müssen das TÜV- Gutachten prüfen und senden mir dann ihr OK per Post.
Sollte nächste Woche bei mir sein.

Sieht momentan alles recht gut aus, drückt mir mal die Daumen
Hannes
Gespeichert
Was dann?!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 63
  • Online
  • Beiträge: 9197
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #96 am: 04 Mai 2013, 11:18:28 »

Sonst sammeln wir für ein Kurzzeitkennzeichen :)

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

hannes55

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1591
  • Frösche sind schön...
    • 35428
    • Langgöns Espa
    • Hessen
  • Mitglied seit: 20/03/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Dat dat dat daaf!
« Antwort #97 am: 28 Mai 2013, 23:36:38 »

Hallo erstmal,
der Frosch ist rechtzeitig zugelassen!
Alle Umbauten eingetragen, alles im Frosch(grünen) Bereich, jetzt bin ich freudig erregt.
Ich hab sogar die alte Nummer von meiner verstorbenen Guzzi wiedergekriegt, obwohl die
Reservierung schon fast ein Jahr abgelaufen war.

Ich werd morgen (Mittwoch) Abend an den See starten, den Frosch auf dem Hänger, denn das Wetter
soll ja nicht halten, und dann schlaf ich lieber im Kombi als im Zelt, außerdem muß ich am Freitag
morgen schon wieder los, ein Family Treffen am Bodensee erfordrt meine Anwesenheit.

Bis dann, Hannes
Gespeichert
Was dann?!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything