NEU: Bericht R25/3 und historische Bilder ... 27.01.2013

Begonnen von Karl, 27 Januar 2013, 20:05:13

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karl

Hi Allerseits,

in der Rubrik Presseberichte gibts nun einen neuen Bericht zur R25/3
(BMW Sonderbericht "Peter Peregrin testet R25/3"). 12seitiger Farbbericht aus den 50ern.

Desweiteren gibts ein paar neue historische Bilder in der gleichnamigen Rubrik in der Bildergalerie.

Viel Spaß damit
Karl
Support this Board: Wer das Forum unterstützen möchte, kann das gerne per PAYPAL machen. Und hier findet Ihr meine Amazon Wunschliste.

Karl

Support this Board: Wer das Forum unterstützen möchte, kann das gerne per PAYPAL machen. Und hier findet Ihr meine Amazon Wunschliste.

Höffi


professor buxus

Sehr schön!

Tolle Drehmomentkurve (Neid) 

Vielen Dank für´s Einstellen!     :applaus:

Gruß Buxus
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

mekgyver

#3
Danke Karl, für diese Veröffentlichung  :applaus:
Wie bist Du drangekommen ?,
diese Doku war mir unbekannt.

Das ist ein toller Datenfundus, da habe ich mal eine Grundlage für Kontrollmessungen  :koenig:
--> Bremshebelkräfte, Bremsverzögerungswerte ....  :applaus:
Ohh Mann : Das Geschwindigkeitsdiagramm von der Solitude
Wär ja mal spannend das Diagramm mal nachzufahren  :bike:
Gruß mek V(öllig begeistert)  :dance:
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.
... 73er-Gang

Rütz

#4
Schließe mich dem Dank an.
Wirklich, ein sehr schöner Bericht!

Auf den ersten Blick gibt es für mich zwei sehr interessante Sachen:

1. Detailierte Daten zum Mohrenkopf, "aufgeschlüsselt" nach dem Effekt von
    - nur Zylinder schwarz
    - nur Ventildeckel schwarz
    - nur Alu-ventildeckedichtung

--> die Aludichtung bringt auch meßtechnisch den Haupteffekt! ;D


2. Peregrin erwähnt, daß BMW die Schalldämpfer bei Boysen
entwickeln und bauen läßt!  :o
Da haben wir ja bis jetzt immer viel gemutmaßt und eher Eberspächer in Verdacht gehabt.
   

Gruß Rütz

burghard

Hallo Buxus,
Wenn ich mir die Drehmomentkurve Deiner. R 27 im Handbuch anschaue dann frage ich mich warum Du neidisch bist.....

professor buxus

Hallo Burghard,

der Neidfaktor kommt im Vergleich zu Adelheid (R25/2) auf!
Die Drehmomentkurve der R 27 habe ich mir dann gleich auch
mal angesehen.
Diese spiegelt aber nicht die Wirklichkeit wieder.
Gefühlt ist die Motorcharacteristik spitzer.
Bis 5000 Touren verlaufen die Kurven nahezu identisch.
Das könnte ja bedeuten, dass die R 27 auch bis 5000 Touren
gleich zu fahren wäre wie die R 25/3.

So, und dann hat der Clemens mit mal gesagt, man könnte mit
der R 25/3 im vierten Gang den Berg nach "Schloß Burg" rauffahren.  :respekt:
Da ist mir erst mal der Unterkiefer runtergeklappt!  :o
Das geht mit der R 27 bestimmt nicht.

Gruß Buxus
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

burghard

Guten Morgen Herr Professor,

es ist sicherlich richtig, dass es Motorräder gibt, die im unteren Derehzahlbereich angenehmer zu fahren sind als die R 27.
Richtig ist aber auch, daß man mit einer R 27 im Bereich von ca. 4.5-7 T U/M  recht flott und angenehm fahren kann. Die damaligen Durchschnitte von Klacks auf dem Nürburgring sind ja bekannt. Die R 27  ist halt ein anderes Motorrad - und somit gibt es für mich auch nicht unbedingt einen sinnvollen Vergleich von Drehmomentverläufen von doch unterschiedlichen Motorrädern. Ist ja übrigens auch alles Geschmacksache. Ich suche auch noch eine schöne 25/3 - ist  eben was anderes als eine R 27 und hat was.
Ich gebe ja auch zu, früher mal überlegt zu haben, die R 26 NW in die R 27 einzubauen. Mittlerweile ist die R 27 - auch Dank eines anderen Vergasers - so gut drauf bzw. ich fahre sie entsprechend, daß ich das alles so lasse ! Richtig ist aber sicherlich auch, daß die Original-Übersetzung hinten zu lang ist - richtig fahren kann man mit einer R 27 eigentlich nur mit der Behördenübersetzung. Ein Fehler, den BMW recht spät erkannt hat.

Verstehe auch eigentlich nicht, warum ich auf das Stilfser Joch im 4. Gang hochfahren soll ??!! 

Für mich ist das tolle an der R 27 sicherlich nicht der Motor, sondern die Kombination aus Motor und Fahrwerk - schnell auf langen Strecken durch Komfort. Das ist das ,was mich speziell interessiert . Und seit Jahren habe ich mit diesem Motorrad auf langen schnellen Rallyes durch die Berge, schlechte Strassen etc. nur Vorteile ! Keiner steigt abends nach 350-400 km flotter Fahrt über ländliche Pisten bei großer Hitze so entspannt ab.......

Das ein richtiger langhubiger "Stroker" mit viel Dampf im Keller auch was Tolles ist - keine Frage !  Aber da gibt es sicherlich diverse Motorräder aus den 50er Jahren, , die das mindestens so gut können, wie eine 25/x !!
Für so etwas habe ich mir übrigens mein "Alpenmotorrad" gebaut: 1000 ccm - 2V Bj. 1992 mit 60 PS, alter schwerer Schwungscheibe, etwas mehr Verdichtung mit leichteren Kolben und mit der kurzen Behördenübersetzung der R 60. Damit fahre ich dann mit Sozia auf der Leerlaufdüse den Berg hoch....

Also, wenn Du mir mal eine schöne 25/2 oder /3 vermitteln könntest, wäre ich Dir dankbar.

Schönen Tag noch
Burghard



guest474

Zitatdaß man mit einer R 27 im Bereich von ca. 4.5-7 T U/M  recht flott und angenehm fahren kann

Du Motoren-Schinderhannes ;D

Manfred

burghard

Nein Manfred, das ist artgerechte Haltung!  Du mit Deinem (ansonsten immer beeindruckenden !) Turbo-Vibrator/2  kannst das natürlich nicht , ohne Dich und die arme Britta noch mehr zu zerbröseln........

Burghard

guest474

Doch.Könnte ich schon. Wenn ich wollte.
Aber stelle Dir das mal vor, wenn ich auf der Autobahn oder sonstwo mit 130km/h an Dir vorbei cruse? Du kriegst ja Alpträume.......auf Deinem Schaukelstuhl ;D

Manfred

professor buxus

#11
Hi Burghard,

mensch, so viele Worte!
Ich habe doch gar nichts gegen die R 27!
Im Gegenteil, ich fahre ja selbst eine.
Deshalb weiss ich ja auch wovon ich rede und kann
Deinen Bericht nur unterstützen.
So isses!
Aber: Ich mag einfach keine hohen Drehzahlen, so rein subjektiv.

Wenn mein R 60-Gespann an der Autobahnsteigung (zäh wie Leder)
zum Verrecken keine Drehzahlen abgeben will, dann finde ich das
eben geixx.
Und wenn ich mit der R 27 an der gleichen Stelle in den Dritten
zurückschalten muß, dann finde ich das eben doof.

Trotzdem fahre ich gerne mit der R 27 (beschwingt durch die Landschaft).

So ist das eben: Ein ganz klares Jein!

....Also, wenn Du mir mal eine schöne 25/2 oder /3 vermitteln könntest, wäre ich Dir dankbar.

Ich halt die Augen auf, soll ich eine /3 bevorzugen?   ;D


Gruß Buxus     :blumen:
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

hans-dzm

hallo karl und allerseits,

auch von mir noch  riesigen Beifall für das Aufstöbern des tollen Berichts. Welcher Tester gibt sich heute schon noch solchen Mühen mit so viel Liebe zum Detail  hin und hat vor allem so großen Sachverstand. Da macht das Lesen doch so richtig Spaß und stärkt die Vorfreude auf das "Nachempfinden" mit der eigenen Maschine in den kommenden Frühjahrswochen. Habe an meiner Dame die Zylinderkopfdeckeldichtung schon aufgrund des früheren Berichts durch eine Kupferdichtung ersetzt. Die hat den Vorteil der noch besseren Wärmeableitung und kann durch "Durchglühen" und anschließendem "Abschrecken" praktisch beliebig oft auf "butterweich" getrimmt und damit wieder verwendet werden. 

LG

Hans

† odeon8

#13
Hallo Karl,

super Bericht - hat riesig Spaß gemacht sowas zu lesen.
Wie Du sowas nur immer wieder auftreibst... :applaus:
Zitat von: professor buxus am 27 Januar 2013, 22:21:00
Tolle Drehmomentkurve (Neid) 

Wenn jemand noch mehr Neid will - siehe Kurve unten.

Man muß dazu sagen daß ich bei der R34/4 ALLES in Richtung Drehmoment
und nicht auf PS/Drehzahl unternommen habe. Die 3,89 er Heckübersetzung
würde auch sonst keinen Spaß machen.

Beim üblichen Vergleich "1/10 vom Hubraum sollte als Drehmoment anliegen"
schneidet das Teil auch nicht schlecht ab: 33 Nm bei 344 ccm liegt durchaus
im Bereich heutiger Motoren. Und so ist es auch wurscht ob ich allein/zu zweit mit/ohne
Anhänger unterwegs bin - es ist immer Kraft vorhanden. Zwischen 30 (1500 U/min)
und 120 km/h (6000 U/min) reicht EIN Gang: der 4. !

;D  Thomas
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

cledrera

Yessir,
lochfreies Beschleunigen feiert Triumphe.
Ganz klarer Fall von  :koenig:-Klasse.
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Rütz

Zitat von: odeon8 am 29 Januar 2013, 17:39:07
33 Nm bei 344 ccm ...

Hmm... :Frage: auf der Grafik sind aber "nur" maximal 27 Nm abzulesen (was natürlich auch schon beachtlich ist!).
Auch wenn man zurückrechnet, z.B. von 11,5 PS bei 3.000 U/min kommt man auf 27 Nm...

Rütz

† odeon8

#16
Anselm hat wahrscheinlich Recht - woher der Prüfstandscomputer die 33 Nm herleitet weiß ich auch nicht.
Also nennen wir es einfach "gefühltes" Drehmoment....

Nachtrag:
Habe mal den Prüfstandsbetreiber gefragt:

Hallo Thomas
die 33,2 N.m sind die verlustereibung bei der Messung (Reibung Reifen Trommel, Kette, Motor)
was in der Leistung von 18,6 PS aber schon berücksichtig wurde.
Die 4 zeigt nur an in was für einem Gang die Messung erfolgte.
Ich hoffe ich konnte dir hiermit helfen.

Viele Grüße Reinhard


HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

burghard

Hallo Odeon8,

Respekt, Respekt  :respekt: :applaus: -  Deine R 34 ist natürlich nicht mit einer  R 26/27 vergleichbar ! Würde mich ja mal reizen, dieses Gerät in Aktion zu erleben.
Die Frage ist eigentlich, warum BMW damals nicht eine (neue) R 35 gebaut hat unter der Druck der NSU Max etc. Evtl. hatte das irgendwelche Steuer- oder Versicherungsprobleme wg. des erhöhten Hubraums. Das wäre doch sinnvoller gewesen, als die R 27 so hochzujubeln.  Aber evtl. hatten die ja im Versuch Probleme mit mehr Hubraum auf der gleichen Gehäusebasis der R 27 - und die hast Du ja hoffentlich gelöst.  So ein toller Eigenbau muss ja nicht unbedingt stundenlang Vollgas aushalten wie ein Serienprodukt ! Wenn Deine das ab kann komme ich in Grübeln, was man evtl. demnächst basteln sollte.... Meine originale R 27 würde ich aber behalten und nur so einen Motor basteln, wenn meine Fähigkeiten dazu ausreichen sollten. Kannst ja mal einen Fernlehrgang machen !

Burghard


cledrera

ZitatKannst ja mal einen Fernlehrgang machen!

Das wäre ein Ding!
Mit anschließendem, mehraktigem Seminar "Motortuning nebst Leistungsmessung und TÜV"
Ich sehe schon die seitenlagen Diskussionen über die Größe des unteren Pleuellagers, die Wahl des richtigen Motorgehäuses ...

Karl, kauf mal Webspace  ;)
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Similar topics (5)

Hauptmenü

Anleitungen & Bücher Baureihe Specials Startseite Vergleichsliste

Presse & Wissen

Bauzeiten & Stückzahlen Historisches Liste der BMW Modelle Presseberichte Prospekte & Plakate

Foren & Literatur

Bildergalerie Bildtafel-Suche Forum: Boxerforum Handbücher Servicedaten

Allgemeine Infos

Bildtafelsuche Glossar Impressum Kontakt Sitemap

Tipps & Service

Dienstleister Händler Märkte & Museen Tipps Verschleißteile & Werkzeuge