Brauche eine neue Batterie R25/3
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Brauche eine neue Batterie R25/3  (Gelesen 5444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BHI88

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Neu im Geschäft
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/12/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Brauche eine neue Batterie R25/3
« am: 14 Januar 2013, 23:04:31 »

Hallo Leute,
erstmal ein frohes neues Jahr. Meine Batterie ist nicht mehr in Ordnung. Muss mir jetzt eine neue kaufen. Also ich fahre 70% Langstrecke und 30% Kurzstrecke. Was könnt ihr dafür empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Brauche eine neue Batterie R25/3
« am: 14 Januar 2013, 23:04:31 »

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9076
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #1 am: 14 Januar 2013, 23:39:45 »

Wenn Du einen elektronischen Regler hast, den Du exakt auf die Betribsspannung einstellen kannst würde ich Dir einen Bleigel-Akku mit 4,5 Ah Kapazität empfehlen, Vertrieb Baumarkt oder Conrad. Wenn Du eine "schöne" Batterie möchtest die auch optisch passt (schwarzes Gummigehäuse) eine vom "Dealer".

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

cevvi

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 567
  • Mitglied seit: 25/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #2 am: 15 Januar 2013, 07:15:13 »

moin....also ich würde auch den bleiakku empfehlen.....

gruss roman
Gespeichert
Schön Grüße aus dem Allgäu

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 4885
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #3 am: 15 Januar 2013, 08:34:43 »

Moin Bernhard,
so habe ich es gelöst:
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=9321.msg134950#msg134950

Das Gehäuse ist nicht gerade günstig aber dafür kann man es viele Jahre benutzen. Ist also eine einmalige Investition.
Und sieht an einem alten Moped gut aus.

Gruß Rudi
Gespeichert
2011 Schottland I 2012 Großglockner-Hochalpenstraße I 2013 Schottland I 2014 Lettland/Litauen I 2017 Südengland

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #4 am: 15 Januar 2013, 09:48:35 »

Also das mit den Louis- oder sonstigen Säurebatterien würde ich lassen.
Grund: Zu teuer; nicht in der Anschaffung, sondern wegen der zu hohen Wechselintervalle.
Ich hatte mehrere, die hielten nur ein Jahr. Der letzte kein halbes Jahr.

Den Gelakku von Conrad würde ich nicht nehmen, da nur 3,2 Ah; 4,5 sollten es schon sein.
Besser ist das hier: Hawker Cyclone
Aber bitte mit 15 Ah-Sicherung betreiben.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20261
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #5 am: 15 Januar 2013, 10:09:00 »

Aber bitte mit 15 Ah-Sicherung betreiben.

Warum?
Gespeichert

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 4885
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #6 am: 15 Januar 2013, 10:23:26 »

Den Gelakku von Conrad würde ich nicht nehmen, da nur 3,2 Ah; 4,5 sollten es schon sein.

@ Clemens, ich habe dort zwei Batterien reingebaut.

Gruß Rudi
Gespeichert
2011 Schottland I 2012 Großglockner-Hochalpenstraße I 2013 Schottland I 2014 Lettland/Litauen I 2017 Südengland

sigi_rs

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 70
  • Offline
  • Beiträge: 2532
  • Remscheid / Bergisches Land
  • Mitglied seit: 20/02/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #7 am: 15 Januar 2013, 10:46:35 »

Aber bitte mit 15 Ah-Sicherung betreiben.

Warum?

 :lol:

Der war gut!

Jörg  ;)
Gespeichert
Alles neu macht der ...
...Februar.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9076
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #8 am: 15 Januar 2013, 12:51:01 »

Gespeichert
Leben und Leben lassen

Hans_R25

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 696
  • Humanoid Bj. 1961 und Maschine Bj.1950
  • Mitglied seit: 23/04/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #9 am: 15 Januar 2013, 12:57:32 »

ich hätte da noch zwei defecte Batterien aus denen man Leergehäuse machen könnte. Einmal BLITZ 0811 und einmal BLITZ Säurebatterie. Melde Dich bei Interesse.

gruß
Hans_R25
Gespeichert
Der kluge Mensch hat immer Zeit für Dummheiten.

Lui48

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 417
  • BMW R 25 & Kawa VN800A
    • 52134
    • Herzogenrath
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #10 am: 15 Januar 2013, 14:38:09 »

Hallo Hans, dann meld ich mich mal !
Gespeichert
LG Lui
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

Hans_R25

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 696
  • Humanoid Bj. 1961 und Maschine Bj.1950
  • Mitglied seit: 23/04/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #11 am: 15 Januar 2013, 21:45:29 »

Hallo Lui,

aber klar doch. Gegen ein kleine (muß aber auch nicht klein sein) Spende an das Forum schicke ich Dir eine.
Natürlich ohne Säure und zum selber ausräumen.

Schick mir Deine Adresse per PM

Gruß
Hans_R25
Gespeichert
Der kluge Mensch hat immer Zeit für Dummheiten.

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5280
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #12 am: 15 Januar 2013, 21:56:58 »

Zitat von: berndr253
Nur der Vollständigkeit halber
bei Conrad gibts auch den 6 Volt 4,5 Ah Akku ... :hüstel:  ;) bei dem Preis :wc:. Sicher auch bei Reichelt ( ja geht  ;D )und den anderen Anbietern jau und vergesst den Baumarkt (~10€)

billiger geht's nimmer :  Panasonic Bleigel-AGM LC-R064R5P 4,5Ah
Mit einem Panasonic-Akku habe ich meinen ersten Versuch gestartet um mich von diesem Säuregeschlabber zu verabschieden ....
hat 10 Jahre gehalten  :oberlehrer: und man kann hier viel darüber nachlesen ...  8)
Watt volt ihr mehr ?

Gruß mek E(lurch)  ;D
« Letzte Änderung: 15 Januar 2013, 22:09:37 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #13 am: 16 Januar 2013, 08:11:17 »

Und die passen sogar als Notakku in die Hemdentasche ...
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 4885
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #14 am: 16 Januar 2013, 09:56:56 »

Ich glaube ich bin ein Glückspilz :juhuu:

Wie war das noch mal mit dem Sprichwort: "Der ........... Bauer hat die dicksten Kartoffeln." ?

Gruß Rudi  ;)
Gespeichert
2011 Schottland I 2012 Großglockner-Hochalpenstraße I 2013 Schottland I 2014 Lettland/Litauen I 2017 Südengland

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 4885
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #15 am: 16 Januar 2013, 13:25:28 »

Dummheit ist der Preis des Glückes. :bike:

Das würde ja dann passen!  ;D

Gruß Rudi s(chöndasdeineBatterieweiterhinfunktioniert,wasnichtselbstverständlichist)   :respekt:
Gespeichert
2011 Schottland I 2012 Großglockner-Hochalpenstraße I 2013 Schottland I 2014 Lettland/Litauen I 2017 Südengland

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9076
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #16 am: 17 Januar 2013, 09:35:55 »

Lass mich raten - kaltgepresstes Rapsöl mit Kräuteradditiven :D ??

Gespeichert
Leben und Leben lassen

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1201
  • Elefantentreffen 04. - 06.02.1977
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #17 am: 17 Januar 2013, 10:22:41 »

Hallo Bernhard,

den Mek´s Hinweis haben wir vor etwa 2 Jahren umgesetzt und sind super zufrieden.
Keine Winterwartung notwendig. Akku immer schön voll geladen. Sehr preiswerte Sache
und es sieht noch orischinal aus. Wir haben das unter Tips und Tricks mit ein paar Fotos
mal beschrieben.

Viele Grüße,
Kevin und Peter
Gespeichert

Muecke01

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 147
  • alt aber bezahlt ! R-25/3 mit LS200
    • 14532
    • Stahnsdorf
    • Brandenburg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #18 am: 19 Januar 2013, 17:44:38 »

Hallo Freunde,

ich hatte mir in 06 in der Motorradgarage (http://www.motorradgarage.de/technik/batterien/batterie6.htm) eine Cyclon 6V/5Ah und ein Leergehäuse besorgt und damit fuhr meine 25/3 tadelos.

Aus meiner Erfahrung heraus ist dies eine Alternative zu den herkömmlichen Batterien.

Gespeichert
MfG

Friedhelm

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5280
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #19 am: 19 Januar 2013, 22:10:11 »

Hallo Muecke,
ich habe mich etwas in diese Spiralcell-Technologie eingelesen,
und habe fast den Verdacht, dass diese derzeitige Spitzentechnologie unsere LiMas überfordert.
Wegen dem sehr niedrigen Innenwiderstand haben diese Akkus eine erfreulich niedrige Selbstentladung,
daher halten sie sehr lange, bestimmt über 10 Jahre.
Sie können, besser als die übrigen Akkus, länger konstante Spg abgeben,
sie sind extrem hochstromfähig ... kann interessant sein, wenn man einen Anlasser für den Motor braucht  :P
alles ganz klasse ....
aber  8)
sie sind keine Generatoren, sondern können nur die Energie abgeben, die sie zuvor gespeichert haben.

jetzt kommt's :
Wegen dem sehr niedrigen Innenwiderstand ziehen sie gewaltigen Ladestrom, bei der geforderten Ladespg.
Diese Ladespannung dürfte höher als gewöhnlich liegen, damit gerät unsere Serien-LiMa in "Lieferverzug",
sprich : sie arbeitet satt im Überlastbereich.

Wird diese Spiralcell mit geringerer Spg geladen, nimmt sie die Ladung natürlich an,
aber sie wird nicht richtig vollständig geladen. So kann man dann auch nicht die volle Kapazität abrufen,
sprich aus Nennwert 5Ah sind nur 4 Ah nutzbar.

Also konkrete Frage : wie ist die Ladespg für diese 2V-Spiralcell, was steht bei Hawker ?

Gruß mek E(lurch)  ;D
« Letzte Änderung: 19 Januar 2013, 23:44:00 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20261
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #20 am: 20 Januar 2013, 09:15:58 »

ich habe mich etwas in diese Spiralcell-Technologie eingelesen...???
ich habe sie auch, hat nur Vorteile (außer dem Preis), Mek, du unterliegst ewig dem Denkfehler das (leicht (!) übertrieben) du einer Lima etwas Gutes tust wenn du sie drehst aber so wenig Leistung wie möglich abforderst.
Nebenbei: die Hawker hat durch ihren geringen Innenwiderstand eben wenig Verluste...auch beim laden.
Recht hast du (tw.) bei der Hochstromfähigkeit und Anlasser...da wir den nicht haben (naja, Thomas...Platz!) kommt uns das nicht zugute....stört aber auch nicht....außer beim Kurzschluß ;D.

Sie zieht den Ladestrom den sie braucht um voll zu werden....aber eben ohne Innnenwiderstandsverluste (du weisst das der Widerstand ansonsten auch Ladestrom verbraucht/zieht?)
 Nur mal als Beispiel, volle Batterie, als Verbraucher nur Zündung....dann ist die Lima überfordert?
Nach deiner Aussage ja.

2. 4Ah gegenüber 5Ah
eine "normale" Batterie (auch die Erfolgsgeschichtebatterie) kann ihre 5Ah nie ganz abgeben, vorher bricht ihre Spannung soweit runter das es keinen mehr etwas nützt....im Gegensatz zur Hawker, deren Spannung eigentlich fast bis zum Schluß konstant bleibt.

Deinen letzten Satz bitte im Zusammenhang mit deinem 1. Satz lesen.
« Letzte Änderung: 20 Januar 2013, 09:47:43 von rolf »
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20261
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #21 am: 20 Januar 2013, 10:22:38 »

PS
Könnte noch stundenlang weiter schreiben...bin aber zu schlapp!
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9076
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #22 am: 20 Januar 2013, 11:42:57 »

Wieso schlapp? Ist doch Sonntag Mittag - es schneit und es ist warm im Bettüro  ;D .

Dein Kommentar zum Thema Lima-Belastung von Meks Beitrag kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Die Belastung der Lima ist bei Normabetrieb schon an der oberen Grenze - wenn man mit Licht fährt, ab und an blinkt, ein Bremslicht hat usw. Wenn nun fürs Laden hier auch noch eine hohe Leistung abgefordert wird ist man doch recht schnell an der Leistungsgrenze der LIMA angekommen, es sei denn, man hat ne MZB mit 150 Watt oder mehr.
Bin aber was die Elektrik und Elektronik angeht lernfähig. Über welche Stromstärken (Ladeströme) reden wir hier eigentlich? Und wie groß sind die Unterschiede der Ladeströme bei einem einfachen Gelakku und einem Akku mit "Spiraltechnologie"?

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #23 am: 20 Januar 2013, 12:47:59 »

Wir reden hier jedenfalls über Ladeströme, die bei einer 6V/5 Ah-Hawker ohne weiteres eine 15 Ampere-Sicherung killen können.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20261
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #24 am: 21 Januar 2013, 00:42:05 »

Clemens, das ist keine Spezialität von Hawker-Batterien...das schaffst du auch mit anderen leeren Batterien
Bernd....wie oben schon steht...du jagst (z,B,) 5A in die leere (!!) Batterie,,,die eine (Hawker) nimmt sie auf...die Andere verbrät davon 1 A am Innenwiderstand...sprich sie nimmt 4 A auf....beide belasten mit 5A die Lima (bitte die Ampèrezahlen nicht wörtlich nehmen....oder eben auch schluderig lesen).
Soll heissen, Belastung ist gleich...die Hawker nimmt sie nur verlustfreier auf....noch einfacher: eine batterie benötigt eine Ladestrom von 5A...warum? weil sie vorher entzogen worden!...und zwar egal ob Hawker oder Erfolgsgeschichtebatterie...wäre sie voll (und wieder: egal ob...) würde sie nichts der Lima abfordern
Die Unterschiede: die Gel DARF keine hohen Ladeströme bekommen ...die Hawker ja (für sie ist es sogar gut....im Gegensatz zu allen (!!) anderen Batterietypen)....die Lima an sich erkennt nun leider aber nicht Gel oder Hawker...sie schickt was sie kann (für die Nichtleser: Hawker braucht nicht mehr Ladestrom als andere Batterien!!...sie kann sie ab!) bzw. muß/soll.

Bei dem Thema ( weil auch schon 1000mal ergebnislos behandelt) fällt mir ein das ich mir ein neues "Öl" Buch gekauft habe...sehr interessant, man könnte durchaus die Öldiskussion wieder aufleben lassen....ich habe festgestellt das mein Ölwissen bis (max.!)ca. Mitte der 80er  reicht....(und die der anderen auch)....jedenfalls muß ich vieles korrigieren was ich damals geschrieben habe.....leider nicht damit den Anderen recht gebend weil deren Argumentation eben auch 1982er Stand war....für Interessierte: Aus dem Heel Verlag, Praxishandbuch ÖL von Richard Michell....ich finde es SEHR interessant (auch tw. erschütternd wie Ahnungslos ich geworden bin in Bezug auf ÖL....ist jemanden schon mal aufgefallen das man kaum noch Spezifikationen SF, SG o.ä. findet? Sondern A2/B2 u.ä.?).

Schlapp: ich war 3 tage mit Schüttelfrost und co flachgelegt, heute gestern war der 1. Tag wo ich in der senkrechten war.
« Letzte Änderung: 21 Januar 2013, 18:17:01 von rolf »
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5280
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #25 am: 21 Januar 2013, 01:03:41 »

Zitat von: rolf
...du jagst (z,B,) 5A in die leere (!!) Batterie,,,die eine (Hawker) nimmt sie auf...die Andere verbrät davon 1 A am Innenwiderstand...sprich sie nimmt 4 A auf....

Ach Rolvieh,
wie war das nochmal mit dem Ohm'schen Gesetz ? Oder sind unsere LiMa's etwa Konstantstromquellen ?
Bei den Spiralcells werden Innenwiderstände um 2-5 mOhm angegeben, dass ist der Kurzschlussfall für unsere Lima's. !

Wegen dem Schlapp : gute  Genesung, mein Bester Widersacher  :-*

Gruß mek  :schrauber:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20261
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #26 am: 21 Januar 2013, 01:09:52 »

Ich dachte immer die sind selbstregulierend? gegenfrage: wie lange fliessen denn die hohen Ströme? gerade bei der <hawker nicht so lange da schnell voll...lese mal bei bei hertweck nach, Thema gefrorene Batterien.
PS
Danke!
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5280
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #27 am: 21 Januar 2013, 01:52:01 »

Habe jetzt nicht bei Hertweck nachgelesen , aber es ist tatsächlich so, dass Akkus einfrieren können.
Es gibt dabei die Abhängigkeit von Frosttemperatur und Ladezustand, sprich Säuredichte.
Grob im Kopf habe ich, dass ein ausgelutschter Akku ab etwa -7°C einfriert,
je besser er noch Ladung hat, umso tiefer darf die Temp sein.

Der Innenwiderstand dieser Spiralcells (und diese Hawker Zelle ist auch eine) ist dynamisch,
wie bei anderen Akkus auch. Je länger sie geladen werden umso geringer stellt sich der Ladestrom ein.

Nur 4mOhm ist was ganz anderes, als etwa 0,5 Ohm Last, wenn unsere Lima's an der Leistungsgrenze sind.
(R=U²/P .... 6,7² V² / 90 W =~ 0,5 Ohm) ...Faktor 100 !!

Wenn diese Hawker Spiralcell ihre 5Ah auffüllen will, dann macht sie das (wegen des Ri=0,004 Ohm) in ganz kurzer Zeit,
herkömmliche Akkus haben höhere Innenwiderstände, sodass ein niedriger Ladestrom sich einstellt und es dabei länger dauert. [Ah]
Und je kleiner der Akku ist, umso niedriger ist der erforderliche Ladestrom und umso eher ist sie voll und nimmt sich selbst früher aus der Last für die LiMa heraus.
Diese Verhältnisse sind für mich nicht theoretisch, sondern ich kann sie an meinem LiMa-Prüfstand direkt ablesen.
Nur eine Spiralcell habe ich noch nicht getestet, wer mir einen Testauftrag gibt, erhält ein Ergebnis.
Dann richte ich auch meine PC-gestützte-Messung ein, mit Diagrammen  :schrauber:

Gruß mek  8)
« Letzte Änderung: 21 Januar 2013, 01:57:55 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9076
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #28 am: 21 Januar 2013, 05:30:24 »

Ersma gute Besserung an Rolf - aber mit einem guten Buch ist das doch auszuhalten. Was Deine "öligen" Erkenntnisse angeht - lass uns da nicht unwissend sterben. Es gibt doch sicher den ein oder anderen Tipp der für uns interessant ist - wir müssen das Buch ja nicht alle kaufen und lesen - obwohl der Trend eindeutig zum Zweitbuch geht.

Ich hab mir mal das Datenblatt des 6V Bleigelakkus von Panasonic angeschaut. Angegeben ist dort der Innenwiderstand von 2,5 mOhm, ist also durchaus sehr gering. Als Ladespannung wird 7 bis 7,2 Volt, als Erhaltungsladespannung 6,7 bis 6,8 Volt angegeben.
Schonend soll der Akku mit Strömen von bis zu 1,35 A geladen werden, Ladeleistung also ca. 10 Watt. Mek, auf welche Werte kommst Du da bei Deinen Tests bei korrekt eingestellter Reglerspannung?

Bernd

Gespeichert
Leben und Leben lassen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Brauche eine neue Batterie R25/3
« Antwort #29 am: 21 Januar 2013, 10:22:41 »

Zitat
Clemens, das ist keine Spezialität von Hawker-Batterien...das schaffst du auch mit anderen leeren Batterien
Danke für den Hinweis. Ich hätte das nicht rein auf die Hawker beziehen sollen.

Die 5 Ah-Cyclone ist übrigens baulich ein witziges Teil.
Eingebaut in ein Leergehäuse (so eins, wie da hingehört, also ein klassisches) passt da glatt noch eine Sicherung im ordentlichen Halter,
die Verdrahtung und ein Bigpack Ersatzsicherungen rein.
Wer Ruhe haben will, sollte sich an Volker (Meister 2101) wenden.


Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Brauche dringend Rat wegen Lichtmaschine

Begonnen von HolgerW

Antworten: 110
Aufrufe: 9478
Letzter Beitrag 24 Juni 2014, 16:52:07
von bmwglaeser
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything