Zylinder undicht login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zylinder undicht  (Gelesen 3343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Zylinder undicht
« am: 10 April 2012, 19:15:33 »

Habe über die Wintertage den Zylinder sandgestrahlt und neu lackiert.
Heute meine erste Ausfahrt (30km) damit ich die Zylinderkopfschrauben nochmals
mit dem Drehmomentenschlüssel anziehe. Aber nun kommt der große Schock für mich
Fußdichtung ist dicht, aber am Zylinder wo die linke hintere Zylinderkopfschraube befestigt ist habe ich einen Ölaustritt. Frage an auch ist das Gewinde durchgehend oder als Sagloch ausgeführt. Wie kann ich diese Stelle abdichten?
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Zylinder undicht
« am: 10 April 2012, 19:15:33 »

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 20003
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #1 am: 10 April 2012, 20:08:32 »

Hallo,
welche Maschine?
Welcher Zylinderkopf?.../2 oder /3?
Ob Sack- oder Durchgangsbohrung musst du selber schauen..../2 und /3 Zylinder unterscheiden sich eigentlich NUR dadurch.
Gespeichert

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #2 am: 10 April 2012, 20:17:48 »

Es handelt sich um eine /3 Baujahr 53
Die Bohrung wo das Öl austritt sieht man.
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13077
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #3 am: 10 April 2012, 20:20:22 »

Dann stell mal bitte ein Foto ein.
Danke

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 20003
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #4 am: 10 April 2012, 20:48:24 »

Dann hast du den falschen zylinder (nämlich /2) für deinen Zylinderkopf (/3)....vermute ich jetzt mal mangels anderer Informationen ;D....Fotos kannst du dir sparen da man darauf sowieso nichts erkennt...
Gespeichert

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #5 am: 10 April 2012, 21:01:41 »

Mit dem Foto erkennen hast du recht.
Habe soeben Fotos gemacht, die kann man alle vergessen.
Wo liegt der Unterschied zwischen einer 2/ und einem 3/ Zylinderkopf.
Was ich nicht verstehe: Bevor ich den Zylinder heruntergenommen habe war er dicht nur die Fußdichtung war undicht.
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7686
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #6 am: 10 April 2012, 21:07:53 »

Hallo Joe,

die Ölversorgung ist komplett unterschiedlich (und die Rückführung auch). Schau mal in die Vergleichstabelle. Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13077
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #7 am: 10 April 2012, 21:16:29 »

Tippe mal auf /3-Zylinderkopf auf /3-Zylinder und trotzdem undicht
und zwar nicht der Zylinder.
 
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #8 am: 10 April 2012, 21:21:12 »

Wo findet man die Vergleichstabelle?
Aber wieso ist der Zylinder vorher dicht gewesen?
Kann es sein das beim Sandstrahlen in die Sagbohrung Teile gekommen sind.
Ich habe die Bohrungen aber sicher mit Druckluft ausgeblasen.
Gespeichert

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #9 am: 10 April 2012, 21:23:04 »

Wenn nicht Zylinder was den?
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 20003
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #10 am: 10 April 2012, 21:29:19 »

Tja...an den kipphebeln kann man es z.B. erkennen...und nun singend: beantworte doch mal meine Fragen....und bitte nicht: habe ich doch schon...z.T.ja...aber eben nur zum Teil....z.B. welcher Zylinderkopf (es passen beide, Unterschied von außen erkennbar an den Kipphebeln[Deckel ab!])....Sackbohrungen?....Durchgangsbohrungen?
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13077
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #11 am: 10 April 2012, 22:28:06 »

Die Vergleichstabelle findest Du oben unter Baureihe.
Heisst jetzt BMW Vergleichsliste (Ts, Ts Karl)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4014
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #12 am: 10 April 2012, 23:52:21 »

/3-Zylinder: Sacklöcher (unten zu)
/2-Zylinder: Durchgangslöcher (unten auf, zwischen den Kühlrippen)
Kann mit /3-Kopf verwendet werden, dazu müssen die Gewinde der Kopfschrauben vor dem Einsetzen mit
2 Lagen Teflonband (Sanitärabteilung im Baumarkt) umwickelt werden.
Selbst so gemacht - dicht !
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #13 am: 11 April 2012, 08:30:19 »

Jetzt ist mir auch  klar wieso ich die eine Zylinderkopfschraube nicht mit der Hand rausschrauben konnte.
Und auch das Gewinde reinigen musste. Da hätte ich mir schon darüber Gedanken machen sollen.
Aber mein Fehler war, die Arbeitschritte nach der Anleitung von einer r26.
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 20003
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #14 am: 11 April 2012, 11:15:42 »

Das war/ist kein Fehler...in der r25 Anleitung steht dasselbe
Wegen dem Reinigen ist es undicht geworden....vorher war es wohl mit Ölkohle dicht gepampt.
« Letzte Änderung: 11 April 2012, 19:28:29 von rolf »
Gespeichert

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #15 am: 11 April 2012, 19:45:32 »

Habe alle 4 Zylinderkopfschrauben mit Teflon abgedichtet. Ergebnis leider neg.
Ich bin jetzt ratlos, soll ich es nochmals mit mehr Teflonauflagen versuchen?
Oder gibt es eine andere Möglichkeit.
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4014
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #16 am: 11 April 2012, 20:26:17 »

Hey Joe,
was genau bedeutet "Ergebnis leider neg." ?
Wie genau hast Du die Kopfschrauben "abgedichtet" ?  Teflonband ? Wo genau ?
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #17 am: 11 April 2012, 20:35:17 »

Mit leider neg. meine ich das wieder Öl auf die Kühlrippen kommt.
Auf die Kopfschrauben habe ich ein dünnes Teflonband verwendet (Sanitärband).
Aufgetragen unteren Gewindegang bis zum oberen Gewindegang und wieder nach unten zum unteren Gewindegang (somit 2 Lagen).
Habe ich alles richtig gemacht?
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4014
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #18 am: 11 April 2012, 20:57:19 »

Hm, ja, eigentlich alles richtig. Exakt so habe ich's auch gemacht.
Evtl. könnte man noch eine weitere Lage Teflonband versuchen, mehr aber nicht!
Wundert mich jetzt schon, dass es damit nicht dicht ist.
Bist Du sicher, dass das Öl aus den Schraubenbohrungen zwischen den Kühlrippen kommt?
Ich würde alles mit Lappen sehr gründlich trocken machen, mich mit einer starken Lampe bewaffnen,
die Kiste auf dem Ständer ankicken und laufen lassen und gucken, etwas Gas geben, falls nötig.
Alternativ kannst Du auch ein Zewa zusammenrollen und so eine Rolle jeweils vorn und hinten in der
"richtigen Etage" zwischen die Kühlrippen klemmen. Dann Kiste laufenlassen und immer mal die Zewa-
rollen rausziehen und gucken, ob frische Ölflecken drauf sind, da wo die Schraubenlöcher ankommen.
Bei der Gelegenheit könntest Du auch Zewas hinter Deine Stößelschutzrohre schieben und da auch
kontrollieren.
Gruß, Sascha
« Letzte Änderung: 11 April 2012, 23:11:01 von 4Taktix »
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #19 am: 11 April 2012, 21:13:22 »

Bin ca. 1km gefahren nicht schneller als 50Km/h (Ortsgebiet). Die ölspuren waren nur auf den Kühlrippen wo die Durchgangsbohrung sind.
Werde es nochmals so wie du gesagt hast ausführen. Dann sehe ich auch aus welcher Bohrung noch Öl kommt. Ist es egal ob Standgas oder erhöhter Drehzahl. Ich vermute das der Öldruck mit der Drehzahl steigt. Ein nochmaliger Versuch mit mehr Teflon ist es sicherlich wert.
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 92
  • Offline
  • Beiträge: 12120
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #20 am: 12 April 2012, 09:21:12 »

Ich vermute das der Öldruck mit der Drehzahl steigt.

Äh, richtig... warum sollte er das auch nicht tun?  ??? Da ist kein Überdruckventil drin und die Pumpe hat auch keine konstante Drehzahl.


Heiko
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #21 am: 12 April 2012, 17:03:57 »

Welche Temperatur erreicht der Zylinder?
Wenn es nicht mit Teflonband funktioniert, muss ich es mit einem geeigneten Gewindedichtmittel versuchen.
Wenn es vorher dicht war, dann sollte es doch wieder möglich sein das Durchgangsgewinde dicht zubekommen.
Wenn nur nicht dieser Tank mit der Vebindungsleitung wäre.
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7525
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Zylinder undicht
« Antwort #22 am: 12 April 2012, 19:06:49 »

A propos Öldruck: hast du schonmal die Ölsteigleitung gecheckt? Das ist das dünne Röhrchen welches am Zylinder senkrecht verläuft. An den Stellen wo es  aus dem Zylinder Kommt / wieder rein geht ist eine Lötung. Dort kann's manchmal siffen.

Gruß
Karl
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #23 am: 12 April 2012, 19:33:14 »

Die Ölsteigleitung ist o.k
Ölaustritt ist sicher die Durchgangsbohrung.
Gespeichert

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3608
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #24 am: 12 April 2012, 20:13:06 »

Wenn nur nicht dieser Tank mit der Vebindungsleitung wäre.
Tipp aus dem Forum: Mach den Verbindungsschlauch länger und leg ihn über
das Rahmenrohr.
Bei meiner R 27 hat das funktioniert.
Ich denke, bei der R25/3 müsste das auch gehen, weiss es aber nicht genau.

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

joe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Mitglied seit: 16/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #25 am: 12 April 2012, 20:24:02 »

Danke für den Tipp.
Werde mir das Ansehen ob das möglich wäre.
Gespeichert

thoro

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 909
  • BMW R25/3, Bj. 1955; BMW R80, Bj. 1987
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 26/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #26 am: 12 April 2012, 21:23:37 »

Hey Joe,
es gibt Schnellkupplungen bei den üblichen Händlern, z.B. U. aus F. oder Louis. Habe auch so eine, aber nicht montiert, da alles funktioniert (toi, toi, toi).
@Buxus: da gab es doch vor einigen Monaten (?) eine lange (sehr lange?) Diskussion, ob das mit dem Schlauch über dem Rahmen funktioniert oder nicht. Prinzipien der Physik! Habe ich gerade nicht gefunden in der Suchfunktion, aber so einfach ist das nicht mit dem Schlauch über dem Rahmen.
Gruß
Thomas
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4014
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #27 am: 12 April 2012, 21:40:34 »

Doch das geht bei R25/3, habe ich selber so. "Prinzipien der Physik" ? Was denn ?
Etwa die Luftblase an der höchsten Stelle ? Die wird rausgedrückt, sobald der Pegelunterschied
links/rechts groß genug ist, kein Problem. Nur darf der Schlauch nicht geknickt werden, das ist alles.
Ich darf das behaupten, weil mein Schlauch transparent ist und ich das beobachten konnte.
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7686
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
AW: Zylinder undicht
« Antwort #28 am: 12 April 2012, 21:46:47 »

Aber wenn dein Tank leer ist läuft der Liter der in der anderen Hälfte ist nicht übern Berg. Dennoch würde ich es genauso machen...

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4014
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinder undicht
« Antwort #29 am: 12 April 2012, 21:53:01 »

Sorry Jan, tut er doch (über den Berg laufen, der Sprit), wenn die Luftblase 'raus ist. SIC !
Wenn Du aus'm Autotank mit Schlauch und Ansaugen einen Kanister voll machen willst, läuft es ja auch
"über den Berg", wichtig ist der Pegelunterschied/das Gefälle.
Sascha W(asserwechselnder Aquarianer)
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Oelbohrungen Zylinder R27

Begonnen von Trebi

Antworten: 19
Aufrufe: 997
Letzter Beitrag 23 Juni 2016, 21:50:16
von Trebi
R27 Zylinder ausschleifen und Kopf bleifrei

Begonnen von guest39

Antworten: 8
Aufrufe: 1845
Letzter Beitrag 10 Mai 2003, 15:52:48
von Heiko
Ölender Zylinder

Begonnen von Jürgen

Antworten: 7
Aufrufe: 1151
Letzter Beitrag 04 Juni 2004, 09:05:27
von emm
Flugrost im Zylinder

Begonnen von Andreas10

Antworten: 5
Aufrufe: 973
Letzter Beitrag 27 August 2004, 13:14:10
von Andreas(10)
Zentrierbund am Zylinder R25/2

Begonnen von Reiner Lorenz

Antworten: 9
Aufrufe: 1026
Letzter Beitrag 27 Juli 2012, 06:41:35
von Reiner Lorenz
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19