Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel  (Gelesen 3228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4566
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« am: 21 Februar 2019, 21:46:33 »

Moin zusammen.

Ich restauriere grad einen hinteren Kotflügel und hab was unschönes entdeckt und brauch mal einen Tip:

Hinteres Klappteil:









Natürlich schön im Sichtbereich.....

Was tun?
Für Schutzgas zu dünn.
Hartlöten? Weichlöten?
Verzinnen?
Flüssigmetall?

Das nächste im nicht sichtbaren Bereich beim Kotflügel:



Das meiste könnte ich vermutlich mit Schutzgas dichtschweissen.
Oder lass ich das da so und Konservier das gut?

Den hier werd ich auf jedenfall zubraten:



Bin gespannt.
Am liebsten etwas was ich selbst machen ohne das ich den Flügel wieder aus der Hand geben muss.

Gruß Manuel ( seid seeehr langem mal wieder live aus der Höhle )

PS: der Kabelkanal ist ansonsten Tip Top:


Ein Hirnpups von mir: Ich muss ja eh noch den Tank versiegeln. Könnte ich den Kanal nicht auch genauso wie den Tank behandeln und mit dem Zeug versiegeln?
Für dauerhafte Ruhe im Karton? Bin ja Allwetterfahrer.
Was meint Ihr?





« Letzte Änderung: 21 Februar 2019, 21:52:29 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« am: 21 Februar 2019, 21:46:33 »

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 3872
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #1 am: 21 Februar 2019, 22:43:15 »

Die angeknabberte Kante ist knifflig - puuh.
Da würde ich mal einen Versuch mit Karosseriezinn starten - kein Lötzinn !
Alu-Blech mit der etwa passenden Wölbung auf der einen Seite fixieren, von der anderen Seite dann das Zinn draufstreichen. Danach schleifen.....
Alu deswegen, weill es sich nicht mit dem Zinn verbindet. VA ginge vermutlich auch.
Lötbrenner, Buchenholzspachtel - da gibt's mit Sicherheit Tutorials bei youtube oder Oldtimer-TV.

Guckssu:  http://www.oldtimer-tv.com/oldtimer/DE/tipps-tricks/index.php?Seite=187
oder alternativ:  http://www.classic-car.tv/know-how/blecharbeiten-metallharz/

Gruß,
Sascha
« Letzte Änderung: 21 Februar 2019, 22:53:21 von 4Taktix »
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Nordmann

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 166
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #2 am: 21 Februar 2019, 23:57:09 »

Versuchs mal mit JB Weld
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7622
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #3 am: 22 Februar 2019, 06:36:06 »

Ich würds Schutzgasschweißen.
Bis 0,5mm komme ich mittlerweile ganz gut aus. Wenns dünner wird hab ich mir beim Schrotti ne Hand voll Messingresten geholt und mir verschiedene Wölbungen geschliffen. Je nach Bedarf. Das klemm ich dann von unten gegen und schweiße. Geht echt gut!

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7622
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #4 am: 22 Februar 2019, 06:37:23 »

Achja: mach das Siegel nicht in den Kanal. Kriecht nicht genug. Eher so mike sanders oder so wenn alles feftig ist.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9530
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #5 am: 22 Februar 2019, 08:59:19 »

Würde ein Blech unterlegen und Hartlöten. Wenn Du das gut machst verzieht sich das Blech wenig und es gibt keine Hohlräume.
Kabelkanal: Fluid 15. Ist so eine Art Baumwollwachs. Riecht gut und krabbelt überall hin.(Nach dem lackieren!)
Manfred
Gespeichert
Lieber Halbwissen als Nix Wissen

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 8957
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #6 am: 22 Februar 2019, 10:04:15 »

An der sichtbaren Kante würde ich auch hartlöten - passts denn noch zusammen wenn man da ein Stück Blech unterlegt?

Kabelkanal:
Mit Rostumwandler fluten und spülen. Dann nacheinander Haftgrund und Lack reinkippen, dafür den Kanal an einer Seite schliessen und so lange Lack reinschütten bis es "überläuft".Dann den überschüssigen Lack wieder rauslaufen lassen. Dafür kannst Du einen einkomponentigen Kunstharzlack nehmen.
Grusz

Bernd
PS - Das RESTOM-Zeug ist gut, damit hab ich den Tank meiner 50 beschichtet - mit E10 keine Probleme.
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9530
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #7 am: 22 Februar 2019, 10:53:40 »

Und da wo der Riss ist bohrst Du am Ende des Risses ein Löchli. Und dann alles mit Hartlot löten
Manfred
Gespeichert
Lieber Halbwissen als Nix Wissen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4566
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #8 am: 22 Februar 2019, 16:54:04 »

Hartlot wird glaub ich nichts mit einem normalen Propanbrenner oder?
Habs auch noch nie gemacht.

Hab heute beim Schrotti etwas CU Blech besorgt und versuch es zärtlich mit Schutzgas ( Hansche Methode)
Wenn das nix wird tendiere ich tatsächlich zu dem Weicon Plastik-Stahl A.
Kenn das Zeug der Firma seid Jahren und hab bisher nix negatives gelesen.
Vor allem lässt es sich gut in Form bringen.

Bernd das ist eine Stelle wo nix groß auftragen darf weil der Kotflügelübergang genau da unter sitzt.

Stay tuned

Gruß Manu
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9530
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #9 am: 22 Februar 2019, 18:02:14 »

Zitat
Hartlot wird glaub ich nichts mit einem normalen Propanbrenner oder?
Nee, das gibt nix.
ES gibt aber solche kleine Bunsenbrenner.
https://www.ebay.de/itm/Schweis-Fix-SF-3100-Autogen-Schweisen-Hartloten-Gerat-Schweisgerat-Hartlotgerat/280554415670?epid=21003304125&hash=item415258a636:g:ukgAAOSwUuFWz3pI:rk:11:pf:0

Die Sauerstoffflasche ist zwar relativ teuer, aber wenn man es nur 1x im Jahr braucht geht es wieder. Mit dem Ding habe ich die Packtaschenhalter für die /2 gelötet.
Von dem Weicon Stahl halte ich in diesem Fall nicht viel. Die Auflagefläche ist zu gering. Wie soll der halten?
Manfred
Gespeichert
Lieber Halbwissen als Nix Wissen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4566
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #10 am: 23 Februar 2019, 15:02:06 »

Zwischenstand:

Der Einwand von Manfred war nicht unbegründet „wie soll der Plastikstahl da halten..“

Also doch ran ans Schweissgerät. Stufe 1.
Am Anfang wurd das Problem wie zu erwarten grösser, aber dann reichte die vorhandene Materialstärke doch aus.

Sah natürlich alles s____ße aus aber nach etwas Bearbeitung:











Bin ganz zufrieden.

Gruß Manu
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 272
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #11 am: 23 Februar 2019, 15:45:22 »

100 Punkte!

Als ich 1990 die Kotflügel machte, entdeckte ich an der vernieteten mittleren Strebe des Vorderradkotflügels viele Risse im Material. Die wurden alle freigelegt, an den Enden aufgebohrt und dann wollte ich mit Silberhartlot und dem Turboaufsatz an meinem Rothenberger Gasbrenner loslegen. Dann sah ich, dass es ein verdammt teures Vergnügen werden würde (zwei Silberlotstangen für etwa 28 Mark!). So musste ein befreundeter Schlosser mit Messinghartlot ran, welches zwar eine höhere Arbeitstemperatur brauchte, dafür aber spottbillig war und - seiner Auskunft nach -  noch haltbarer ist. Diese Stelle ist jedenfalls sehr gut geworden und hat nie wieder Kummer gemacht.

Jan
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4566
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #12 am: 24 Februar 2019, 08:23:33 »

So.
Nächster Step die restlichen Löcher zuge... ja.... was eigentlich? Mit schweissen hatte das nix zu tun...
Das Zeug war an den Löchern extrem dünn.

Doch wie etwas in den Kabelkanal stopfen um den nicht versehentlich zuzubraten?

Schnel ein Stück 1x10 mm2 aus der Kupferkiste gegriffen:





Und nachdem die Löcher erwartungsgemäß erst grösser wurden, wurden sie dann auch wieder kleiner.

Hier die abschreckenden Bilder:




Dann noch Fix den Riss von beiden Seiten:




Soweit, so .... naja... gut....  bin da sehr selbstkritisch aber das war die einzige Lösung um in Eigenleistung Material aufzutragen.


Den Weicon Plastikstahl habe ich trotzdem bestellt.

Damit werde ich alle Blechübergänge von Kanal zum Kotflügel verschliessen



Damit will ich verhindern das bei Regenfahreten zusätzlich Wasser aus dem Radkasten eindringt oder sich in den Falzen Niederschlägt.

Dann lässt sich der Kanal auch besser mit Rostumwandler, Farbe und Ovantrol oder ähnliches behandeln.

Sonnigen Sonntag euch allen.

Gruß Manu
« Letzte Änderung: 24 Februar 2019, 08:26:19 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 2852
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #13 am: 24 Februar 2019, 08:50:35 »

Ich finde die Schweisspunkte sehr gepopelt.
Versuche mal mit weniger Drahtvorschub, dann musst du nicht soviel abschleifen.
Grüße aus Berlin Reinickendorf
André
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4566
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #14 am: 24 Februar 2019, 10:29:54 »

Ist auch so.
Ist mir auch aufgefallen
Ich glaub das die Elektronik ein weg hat.
Der Drahtvorschub lässt sich zwar regulieren aber nicht viel weiter runterschrauben.
Bei normalen Blechen ist das nicht aufgefallen.

Bau gleich die Elektronik aus und nehm die morgen mit zur Firma.
Vermutlich ist das Poti hin oder vertotzt.

Gruss aus dem ( merkwürdiger Weise) sehr sonnigen SH.

Manu
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4566
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #15 am: 24 Februar 2019, 11:19:34 »



Das nenn ich mal Elektronik

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

sigi_rs

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 70
  • Offline
  • Beiträge: 2516
  • Remscheid / Bergisches Land
  • Mitglied seit: 20/02/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #16 am: 24 Februar 2019, 12:04:44 »

Das sieht mir eher nach zu kaltem Schweißen aus. Der Drahtvorschub war zu niedrig und daher floss zu wenig Strom oder die Stromeinstellung war zu gering. Das ist praktisch gar nicht verlaufen, es ist kein Schmelzbad entstanden. Was aber zugegebenermaßen bei diesem hauchdünnen Rand auch nicht wünschenswert wäre. Nach meiner Erfahrung hilft hier nur WIG für schönere Schweißnähte.

Aber der Zweck wurde erreicht, also was solls?  :applaus:

Viele Grüße
Jörg
Gespeichert
Alles neu macht der ...
...Februar.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4566
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #17 am: 24 Februar 2019, 14:58:35 »

Ich schmeiss trotzdem mal die alten Elkos raus.
Subjektive gefühlt ist der Drahtvorschub zu schnell wenn er ganz runtergeregelt ist.

Wenn das mit den Elkos nicht fruchtet gibts nen kleinen Eingriff in die Schaltung

Bei mehr Schweissstrom wäre von dem Blech nix mehr nach

Gruß
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 3872
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #18 am: 24 Februar 2019, 15:26:36 »

Manuel, warum das teure Weicon für den Kabelkanal ? Da reicht doch eine Fuge mit Baumarktsilikon, oder speziell "Sikaflex" oder ne Lage Antidröhn aufsprühen.
Zu den Schweisspopeln: Strom war zu klein! ( ja ich weiss, knifflig bei dünnem Blech.... )
Grundsätzlich beim E-Schweissen mit Drahtvorschub: Strom so hoch wie mögich, aber nur so kurz wie nötig. (in der Theorie ;-) )
Weitermachen  :applaus:
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4566
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #19 am: 25 Februar 2019, 11:02:25 »

Manuel, warum das teure Weicon für den Kabelkanal ? Da reicht doch eine Fuge mit Baumarktsilikon, oder speziell "Sikaflex" oder ne Lage Antidröhn aufsprühen.


Tja warum... ?
Gute Frage!
Mir Misfällt die Materialpaarung, Gummi -> Metall. Wenn da doch Feuchtigkeit unterkriecht gammelt das Ewig und trocknet nicht aus.
Rost blüht auf und drückt sich einfach in die Affens___ße und blüht und blüht und blüht... weiter.
Ich finde den Gedanken vom Plastiksstahl-Spachtel der Kanonenhart wird, keine Feuchtigkeit aufnimmt und hoffentlich einfach abplatzt wenn sich dort doch heftiger Rost bildet irgendwie charmanter.
Das ist einfach son "Opelfahrer- Ewig Rostgeschädigter- Bauchgefühl" wenn du verstehst was ich meine.

Und was sind bei dem Aufwand der Restauration noch 30,-€.... der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein. Und ich habe noch 2,3 andere Bauteile wo ich das gut gebrauchen könnte... dazu aber später mehr ;-)

Gruß Manu
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Krottenkopp

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 5
  • Online
  • Beiträge: 433
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kosmetik und Versiegelung hinterer Kotflügel
« Antwort #20 am: 25 Februar 2019, 12:13:23 »

Moin,
Mir gefällt die Paarung Kleber / Blech an der Stelle überhaupt nicht. (Egal ob Gummi oder Hart)
Ob das ne gute Entscheidung ist weißt du aber sowieso erst einige Jahre später...
Ich hab mich für Fluidfilm von innen und dünn Mike Sanders Fett im Radlauf entschieden welches seit Jahren gut seinen Job macht (auch an den umgebördelten Außenkanten in die man mit Sicherheit kein Kleber bis ganz hinein schmieren kann).
Und ja, ich arbeite das immer mal nach wenn grade ein Rad draußen ist, macht mir aber nichts aus.
Und wenn mal ein bisschen im Sommer raussuppt freu ich mich das es Fett und kein Rost ist und wische es mit nem alten Lappen weg.
Dein Ansatz finde ich interessant aber meine Erfahrungen egal ob an Auto oder Motorrad ist wo auch immer einer versucht hat etwas mit Klebstoffen vor Rost zu schützen war es letztendlich eine Verschlimmbesserung, Wasser hat halt einen dünnen Kopp...
Ich will dir aber nichts ausreden, nur weil ich es anders gemacht hab heißt das nicht das deine Methode nicht auch funktionieren kann...

Gruß Heiko/2
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything