Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig  (Gelesen 789 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Felix

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
  • R25/2 und NineT
    • 3571
    • Gars am Kamp
    • Niederösterreich
    • Österreich
  • Mitglied seit: 10/10/2018
    Years
Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« am: 01 Januar 2019, 14:03:38 »

Hallo an alle Scrauber,
Bin unter die Schrauber einer alten BMW R25/2 eingestiegen.
Macht Spaß, ist nicht zu komplex und ich dürfte ja erfreulicherweise nicht der einzige sein.
Zur Info: bin in Österreich Nähe Krems/Donau zu Hause.

Nun zu meinem Thema:
Bringe gerade meine R25/2 in Schwung. Alles gut soweit, aber das Hinterradgetriebe gibt mir Rätsel auf:
1) Übersetzung 25:6 ist drinnen. (Sollte bei R25/2 27:6 sein)
2) wenn ich den Gewindering anschraube und festziehe, (war locker ursprünglich)  ist eine Drehung des Kegelradritzels sehr schwergängig bzw. von Hand nicht mehr möglich.
Hat wer eine Idee woran das liegen kann?
Soll ich alles zerlegen, sprich auch das Tellerrad zur Kontrolle ausbauen?

Danke für Eure Hilfe und schöne Sache Neues Jahr.

Günter
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« am: 01 Januar 2019, 14:03:38 »

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3593
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #1 am: 01 Januar 2019, 17:01:56 »

Hallo Günter Felix   :)

auch erst einmal ein "Frohes Neues.." und herzlich Willkommen im Forum.

So wie Du das beschreibst, gerät das Flankenspiel beim Reinschrauben des Gewinderinges gegen "Null".
Das muss neu ausdistanziert werden.
Kann sein, dass die Ritzelwelle zu weit rein kommt und kann sein dass das Kegelrad zu weit in den Raum ragt.
Beides wäre mit Veränderung durch die Distanzscheiben auszugleichen.
Und das Tragbild wäre zu kontrollieren. Dann gleich die Lager und Dichtringe prüfen, also das ganze Programm!   ;D    :schrauber:

Eine Bemerkung zum Flankenspiel:
Hab´s grad erlebt, dass im Laufe der "Millionen Kilometer" sich das Ritzel quasi in die Zähne des Kegelrades eingeschliffen hat.
Dann aufpassen, dass die Räder nicht so nah zueinander kommen dass das Ritzel dann auf dieser "Kante" trägt.

Gruß Buxus
« Letzte Änderung: 01 Januar 2019, 17:04:47 von professor buxus »
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Felix

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
  • R25/2 und NineT
    • 3571
    • Gars am Kamp
    • Niederösterreich
    • Österreich
  • Mitglied seit: 10/10/2018
    Years
Re: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #2 am: 01 Januar 2019, 18:27:25 »

Hallo Buxus,
Danke für deine Antwort.
Na dann werde ich diesen (neuen) Weg auch noch beschreiten....
Das Positive: Bis auf das Hauptgetriebe habe ich dann alles in der Hand gehabt....

Nur zur Sicherheit noch eine Frage:
Ist es möglich, das der Vorbesitzer nur das Tellerad auf 25 Zähne getauscht hat? Könnte das Kegelrad dann noch halbwegs passen und das die Ursache für diese Hemmung sein? Oder passt das gar nicht zusammen?
Danke
Felix
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4609
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #3 am: 01 Januar 2019, 18:42:51 »

Wilkommen,

Nein, kann ich mir nicht vorstellen.

Gruß Manuel
« Letzte Änderung: 01 Januar 2019, 18:44:25 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

R25-2-3-7Hartmut

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 144
    • 31275
    • Aligse
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 09/12/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #4 am: 01 Januar 2019, 22:36:00 »

Kontrolliere nochmal ob die vielzahnmutter, die das Kreuzgelenk fixiert auch  fest angezogen ist. Gruß Hartmut
Gespeichert

Felix

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
  • R25/2 und NineT
    • 3571
    • Gars am Kamp
    • Niederösterreich
    • Österreich
  • Mitglied seit: 10/10/2018
    Years
Re: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #5 am: 02 Januar 2019, 12:19:34 »

zur Info:
ich habe mit Hrn. Stemler telefoniert und mich entschieden den gesamten Hinterradantrieb inkl. Kardanwelle zum neu Distanzieren usw. einzusenden. Da ich diesbezüglich keine Erfahrung und keine notwendigen Distanzscheiben habe, werde ich in diesem Fall den professionellen, wenn auch teureren Weg beschreiten.
Mal sehen was da raus kommt, bzw. was alles zu machen ist.
Danke in jedem Fall für Eure Antworten...
Felix
Gespeichert

bemwenesu

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 859
  • R 26 Fahrer und manchmal auch NSU-Fox
  • Mitglied seit: 03/11/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #6 am: 02 Januar 2019, 12:42:14 »

Hallo Felix,

also Rabenbauer,oder Uli Seiwert wären besser gewesen. Meine pers. Meinung. Nein, ich bekomme keine Provision.

Gruß    Frank
Gespeichert

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 1140
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #7 am: 02 Januar 2019, 13:06:44 »

... unter guten Bedingungen wäre ein Kurzurlaub in der Nähe vom Rabenbauer auch gar nicht mal sooo weit weg von dir.....
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

bemwenesu

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 859
  • R 26 Fahrer und manchmal auch NSU-Fox
  • Mitglied seit: 03/11/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #8 am: 02 Januar 2019, 18:25:13 »

Hallo Rolf D,
um genau zu sein 230km einfach.

Grüßle
Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 288
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterradgetrieb R25/2 schwergängig
« Antwort #9 am: 14 Januar 2019, 19:50:34 »

zur Info:
ich habe mit Hrn. Stemler telefoniert und mich entschieden den gesamten Hinterradantrieb inkl. Kardanwelle zum neu Distanzieren usw. einzusenden. Da ich diesbezüglich keine Erfahrung und keine notwendigen Distanzscheiben habe, werde ich in diesem Fall den professionellen, wenn auch teureren Weg beschreiten.
Mal sehen was da raus kommt, bzw. was alles zu machen ist.
Danke in jedem Fall für Eure Antworten...
Felix

Ich bin ein großer Freund von Selbermachen und Ausprobieren, aber ich glaube, dass das eine gute Entscheidung von dir ist. Ich habe damals das HAG meiner R100GS auch nur deshalb selbst ausdistanziert, weil im Fall des Falles gebrauchter Ersatz für gerade mal 90 Euro dagewesen wäre.
Bei den alten Einzylindern wird das gleich sehr viel teurer!

Jan
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything