R26 Alukappen abbauen
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R26 Alukappen abbauen  (Gelesen 497 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

johannestiger

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 78
  • Ich fahre gern R 27
  • Mitglied seit: 31/08/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
R26 Alukappen abbauen
« am: 01 Dezember 2018, 22:01:14 »

Hallo zusammen,

ich zerlege gerade eine R26, welche seit 1956 wohl noch nie auseinander war. Hat jemand einen guten Tip, wie man die Alu-Kappen der hinteren Stoßdämpfer zerstörungsfrei runter bekommt. Heiß machen hat nichts geholfen.

Gruß

Alexander
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

R26 Alukappen abbauen
« am: 01 Dezember 2018, 22:01:14 »

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4192
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #1 am: 01 Dezember 2018, 22:24:36 »

Ja, das doof,

den Hakenschlüssel hast Du? Gut!

Versuch mal durch eines der beiden Bohrungen Rostlösemittel auf die Gewindestange des Stoßdämpfers zu bringen, Spraydose mit Röhrchen.
In der Hoffnung, dass das Mittel dann nach oben steigt.

Hast Du mal versucht ein Brettchen aufzulegen, dann eins mit dem Hammer drauf? Manchmal löst es sich.

Letztlich bleibt nur zerstören, neu kaufen.

Viel Glück
Schorsch
Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

johannestiger

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 78
  • Ich fahre gern R 27
  • Mitglied seit: 31/08/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #2 am: 01 Dezember 2018, 22:32:01 »

Hallo Schorsch,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Echt klasse!! Die Tips klingen gut und werde ich probieren.

Beste Grüße

Alexander
Gespeichert

Dappsull

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 922
  • Warum sind andere Maschinen sauberer als meine?
  • Mitglied seit: 27/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #3 am: 02 Dezember 2018, 08:10:50 »

Verlangt ein bisschen Gefuehl, denn der Radius des Hakenschluessels passt nicht zu den Kappen. Ich lege noch etwas dazwischen.
Gespeichert

Jollyjester

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 156
  • I love BMW-Einzylinder
    • PE15
    • March
    • Cambridgeshire
    • England
  • Mitglied seit: 17/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #4 am: 02 Dezember 2018, 08:34:44 »

https://www.designrhome.com/kitchen/jar-lid-openers.php

I use a kitchen jar opener,  it is called a 'Python' , plastic handle with a rubber adjustable band, see link, must be something similar in Germany.

It is also good for the alloy bell cover on the shaft drive to bevel drive on the R25, hold secure but with no damage

Look in household kitchen store
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 92
  • Offline
  • Beiträge: 12075
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #5 am: 02 Dezember 2018, 09:43:48 »

Ölfilterschlüssel mit Spannband
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

Brendel

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 340
  • I love BMW-Ein- und Zweizylinder
    • 55263
    • Wackernheim
    • Rheinland-Pfalz
    • DE
  • Mitglied seit: 05/01/2016
    YearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #6 am: 02 Dezember 2018, 10:07:16 »

Hi,
genau das ist der Grund, warum bei mir auf allen Verschraubungen die nicht erhitzen Marinefett (Wasserfest) kommt.
Das kann man dann auch noch in 50 Jahre wieder lösen.
Gruss
Werner
Gespeichert
Wissen ist der Unterschied, der den Unterschied macht.

johannestiger

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 78
  • Ich fahre gern R 27
  • Mitglied seit: 31/08/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #7 am: 02 Dezember 2018, 10:10:46 »

Hi,
genau das ist der Grund, warum bei mir auf allen Verschraubungen die nicht erhitzen Marinefett (Wasserfest) kommt.
Das kann man dann auch noch in 50 Jahre wieder lösen.
Gruss
Werner

Genau! Denn das problem ist nicht, dass sich nichts dreht, sondern dass beim drehen der Kappe die Kolbenstange, auf der die Kappe aufgeschraubt ist einfach mitdreht.

Gruß

Alexander
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6459
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #8 am: 02 Dezember 2018, 13:42:57 »

Das Mitdrehen läßt sich ein bisschen erschweren, indem man die Federspannung auf Sozius stellt (Moped auf Hauptständer).
So kommt etwas mehr Zugspannung auf die Kolbenstange.
Gespeichert

Stift

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 114
    • München
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/10/2017
    YearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #9 am: 02 Dezember 2018, 17:36:45 »

Ich hatte bei meiner, auch Bj 56, das gleiche Problem.  Hab mir zwei Wochen eins abgewürgt. Nachdem ich alle Tips und Tricks aus dem Forum durch hatte hab ich oben in die Kappe ein Loch gebohrt. Darunter kommt die Kolbenstange mit nem Schlitz zum Vorschein. Da kann man die gut gegenhalten und die Kappe ging erstaunlich gut ab.Hatte mir dann noch einige Zeit Gedanken gemacht wie ich das Loch am schönsten wieder zubekomme. Aber mangels Ideen, Möglichkeiten und Fähigkeiten sind es dann doch neue Kappen geworden.
Vielleicht hat ja einer eine Idee wie das Loch wieder schön zugemacht werden kann. Habe auch mal kurz über so Gummistöpsel nachgedacht....oder Gewinde und Schraube..?
Gruß
Robert
Gespeichert

Nordmann

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 172
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #10 am: 02 Dezember 2018, 19:27:21 »

Gerade ausbohren, Stück Alu Rundmaterial reinpressen (ggf. kleben) und alles schön rund feilen + polieren.
Gespeichert

johannestiger

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 78
  • Ich fahre gern R 27
  • Mitglied seit: 31/08/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Alukappen abbauen
« Antwort #11 am: 02 Dezember 2018, 19:31:03 »

Das Mitdrehen läßt sich ein bisschen erschweren, indem man die Federspannung auf Sozius stellt (Moped auf Hauptständer).
So kommt etwas mehr Zugspannung auf die Kolbenstange.

Vielen Dank für die Hilfen!! Echt tollim Forum! Ich habe nun Rostlöswer einwirken lassen, einige zarte Schläge mit dem Hammer investiert und am Ende die Federvorspannung geändert und - die Teile sind heil runtergekommen. Ich hatte es nicht mehr für möglich gehalten.

Vielen Dank nochmal.

Nun kommt der Spaß, die Halter für die Stoßdämpfer abzuschrauben. Die Teile wollen natürlich auch beieinander bleiben.

Gruß

Alexander
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything