Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3  (Gelesen 797 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 48
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« am: 27 November 2018, 13:40:31 »

Hallo zusammen,

meine /3 wurde vor 45 Jahren in einen Schuppen gestellt, weil sie nicht mehr angesprungen ist. Warum, kann mir heute keiner mehr sagen. Da aber vieles mittlerweile so verrottet war blieb mir nichts anderes übrig als das gute Stück auseinander zu nehmen. Am Wochenende habe ich den Zylinderkopf abgenommen und bin ziemlich erschrocken wieviel Schmodder da drin ist. Ich habe euch unten ein paar Bilder angefügt, zu denen ich ein paar Fragen habe.
1.   Zylinderkopf: ist zwar schwarz aber sonst scheint mir da außer einer Reinigung nichts notwendig zu sein?!
2.   Brennraum: der ganze Brennraum ist mit einer dicken harten Kruste zu, ist das Ölkohle? Krieg ich das weg gereinigt?
3.   Kolben oben: das gleiche wie im Brennraum
4.   Kolben links und rechts: ist schwarz?!
5.   Zylinder: Der Zylinder selbst ist sauber und eben. Ich kann mit dem Fingernagel keinerlei Unebenheiten feststellen. Den würde ich so lassen?!

Bin euch für jeden Ratschlag dankbar.

Grüße Martin
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« am: 27 November 2018, 13:40:31 »

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 8852
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #1 am: 27 November 2018, 13:48:50 »

Nach diesen Fotos zu urteilen würde ich davon ausgehen, dass da noch einiges mehr im Argen liegt.

Der schwarze Schmodder ist wohl Ölkohle - ob hier die Kolbenringe noch ok sind? Auch sollte die Dichtigkeit der Ventile geprüft werden. Diese Arbeiten würde ich - wenn Dir die entsprechenden Meßzeuge fehlen in eine Fachwerkstatt geben (Zylinderschleiferei).
Viel Erfolg bei der Instandsetzung

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 1105
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #2 am: 27 November 2018, 13:55:17 »

... es gibt ziemich viele Möglichkeiten, warum eine Maschne nicht (mehr) anspringt, sehr unwahrscheinlich ist jedoch dass der von dir gezeigte Bereich etwas damit zu tun hat. Das schaut alles zielmlich normal aus, ist möglicherweise auch ein einigermaßen fettes Gemisch gewesen, was da zur Verbrennung gekommen ist.
Als erste Schritte stehen an:
eine gründliche Reinigung des Brennraumes (feinsandstrahlen nach kompletter Zerlegung)
eine Erneuerung der Ventile und Ventilführungen (kann man hier so nicht beurteilen, macht aber durchaus Sinn)
es kann ausreichend sein, den Zylinder mal kurz durchzuhonen, den Kolben vorsichtig zu säubern und neue Kolbenringe einzusetzen (hab gute Erfahrung mit der Fa. Dümpert als Lieferant, ist aber schon lange her, anrufen, Originalringe hinschicken, mitsamt neuen zurückerhalten).

Die gründliche Variante ist: Zylinder neu bohren und honen lassen und neuen Kolben mit allem drumherum....

Na ja, und ansonsten kommt es hat drauf an, wie der Motor "untenrum" so ausschaut. Wenn die Kiste so lange herumgestanden ist, dann sollte da eine komplette Revision durchaus Sinn machen, den du möchtest ja lange Spass an der Maschine haben, oder?

mehr dazu findest du hier:
https://www.bmw-einzylinder.de/Start/tips/berichte/RolfD/R-27-Restaurationsbericht.pdf

... das wird dir einen groben Überblick geben....  ;)

Beste Schraubergrüße
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 1105
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #3 am: 27 November 2018, 13:56:49 »

... oh... Bernd ist auch grad frei....
Grüße nach Dortmund.... :prost:
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 48
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #4 am: 27 November 2018, 21:24:26 »

Danke für die Ratschläge,

dann werd ich mich mal zuerst um den Kolben und um die Ventile kümmern. Sollte ich im Motor (für mich!!) auffälliges vorfinden werd ich mich nochmal mit ein paar Fotos melden.

grüße Martin
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9424
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #5 am: 27 November 2018, 21:44:44 »

Kleine Ergänzung:
So verkokt wie der Zylinderkopf aussieht (von oben gesehen. Also auf die Ventile) würde ich die 4 Auflagebolzen für die Kipphebel ausbauen und dann sämtl. Ölkanäle frei machen.
In Forum findest Du jede Menge Hinweise
Manfred
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 8852
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #6 am: 27 November 2018, 22:09:06 »

Stichworte für die Suche: Ständerhülsen ziehen demontieren

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 48
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #7 am: 29 November 2018, 07:29:45 »

Guten Morgen Rolf,

hab ich dich richtig verstanden, du würdest die Ölkohle mittels sandstrahlen entfernen?? ist das nicht zu grob. Gibt's da keine anderen Möglichkeiten?

Grüße Martin
Gespeichert

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 2397
  • R25/3,R69,R1150GS,MG V7,TR4,R1100GS+URAL
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #8 am: 29 November 2018, 07:51:14 »

Hallo Martin,
nimm Backofenspray. Damit bekommst Du die Ölkohle auch weg und kannst es selber machen!
Gruß Peter
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 1105
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #9 am: 29 November 2018, 07:58:46 »

@Martin....
das hat der Jörg mal so gemacht bei meiner ersten 27, die ich mit dem Axel überholt habe.
Dadurch wurde der Riss im Kopf sichtbar.
Bilder anbei.
(FEINsandstrahlen, wenn ich das richig verstanden habe, OH Stopp, du hast recht, es waren wohl Glasperlen.. SORRY!!)
Eieiei, das Gedächtnis..... zum Glück noch alles auf Festplatte...., war wohl 2009
So , jetzt aber fix ab zur Arbeit...
Grüße
Rolf
« Letzte Änderung: 29 November 2018, 13:23:30 von RolfD »
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 1105
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #10 am: 29 November 2018, 13:24:24 »

... mit Backofenspray müsste es auch gehen... muss aber dann auch gut abgespült werden, das Zeug...
Grüße
Rolf
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

strichzwojan

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 188
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #11 am: 29 November 2018, 15:37:26 »

Als Kombination aller gemachten Vorschläge:
-Im Baumarkt oder Werkzeugladen eine kegelige Hartkunststoffbürste für die Bohrmaschine kaufen (ich weiß leider nicht, wie der richtige Name der Dinger ist). Die sind hart zur Ölkohle und sanft zum Alu.
-Über Nacht Backofenspray (ich habe immer das von K2R genommen, keine Ahnung ob das noch am Start ist...) und dann mit der Bohrmaschinenbürste den kritischen Bereich um die Kerzenbohrung und die Ventilsitze freilegen. Wenn da alles OK ist: weitermachen. Bei Entdeckung eines Risses muss eh ein Alu-Schweissprofi ran, der sicher auch eine Strahlkabine hat. Dann kannst du dir die mühsame Handarbeit
sparen.

Jan
Gespeichert

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 48
  • R25/3 Gespann LS200
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
    YearsYears
Re: Fragen zu Brennraum und Kolben meiner /3
« Antwort #12 am: 29 November 2018, 16:14:01 »

Danke für eure Tipps, werd ich versuchen.

Grüße Martin
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything