Vmax da muss doch mehr gehen. login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Vmax da muss doch mehr gehen.  (Gelesen 7985 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4350
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Vmax da muss doch mehr gehen.
« am: 18 September 2018, 20:52:38 »

Ich bin aktuell dabei die ideale Kombi zu suchen.
Ausgangssituation:
/3
Vergaser: 1/26/55
Zündung: UPD ( Powerdynamo )

Das Moped läuft nach vielen, vielen, Düsen und Nadeleinstellung am besten mit:

125‘er HD ( die einzige Düse bei der ich oben keinen Gummibandefekt habe. Hab natürlich nach Hertweck die HD 5 Punkte größer gewählt und auch die Nadelpos. geändert aber das fuhr immer gummiartig oder mit gepatsche. Bei einer 120er mit Nadelpos. 2 warens auch nur noch 91kmh und keinerlei Laufruhe im Teillast)

Nadel gaaaaaanz unten ( tolle Laufkultur und Teillastbereich tolle Gasanahme und kein Gepatsche )

LLD : 40‘er ( mit der 35‘er hab ich das Phänomen das ich den Bock antrete er super anspringt aber dann doch abstirbt. Dann wieder antreten usw usw usw )


Die UPD steht normal auf 9 Grad früh bis 1200 dann 38 Grad bei 3000 Umin


Das Leben könnte ja so schön sein, aber als erstes hab ich Bauchweh wegen der mageren Vergasereinstellung zum zweiten läuft der Apparat nur gut 100 kmh nach GPS.


Das finde ich etwas dünn für 300ccm ( Biiiitte ! Keine Grundsatzdiskussion. Danke. )

Ich könnte jetzt aus Verzweiflung noch an der Kenmlinie drehen aber ob das was bringt:

Erstens) 9 Grad bis 1200 Umin und dann 34 Grad bei 3000Umin

Zweitens) 9 Grad bis 1200 Umin dann 38 Grad bei 5000 Umin

Drittens) 4 Grad bis 800 und 34 Grad 2500 Umin und dann 40 Grad bei 3500 Umin

Soll ich das mal probieren oder fahr ich mir den Motor sauer?


Bin sogar am
Überlegen ein Reverstuning mit dem 24‘er Bing mal zu probieren.

Nicht falsch verstehen. Der TS langt richtig zu und hat einen tollen Vortrieb trotz Soloübersetzung.
Und ja es ist ein Oldtimer. Und trotzdem will ich natürlich das Maximum raushaben was drinn ist. Warum auch nicht?! Bin ja auch nur ein Mann.

Leider gibt es in greifbarer Nähe kein Vergleichsmoped mit ähnlichem Setup .

PS: an der LLG Schraube hab ich bis dato noch nicht gedreht, aber das wird wohl auch obenrum nicht viel bringen.


Gruß Manu
« Letzte Änderung: 18 September 2018, 20:54:13 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

Vmax da muss doch mehr gehen.
« am: 18 September 2018, 20:52:38 »

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3657
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #1 am: 18 September 2018, 22:34:19 »

Moin Manu,
Kurzversion: Versuch macht kluch !
Hast Du den flachen "Toyota-Koben", oder einen anderen 72er mit Kolbendom wie R26 drin ?
Grundätzlich erhöht ein größerer Hubraum - ach nee, wir sollten ja nicht grundsätzlich diskutieren....
Ich tippe mal folgendes:
"erstens" wird laufen, wie ein Sack Nüsse.
"zweitens" wird ganz ordentlich laufen.
"drittens" könnte richtig gut sein - ausprobieren.
Hast Du eine 1408-Nadeldüse drin ?

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5210
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #2 am: 19 September 2018, 00:35:56 »

Anulu,
wenn Du  meinen Thread gelesen hättest,
könntest Du die Einstellung "F" auf 36° und dem zurfolge "S" auf ca 7° mal ausprobieren.
Diese Einstellung hatte bei meiner /3 den entscheidenden Erfolg gebracht. Sollte mit 300ccm genauso machbar sein.
Wenn die Zündung steht und hiermit optimal ist, kannst Du das Gemisch optimieren
Hertweck geht von Serieneinstellung aus, das geht bei Dir nicht mehr, Du bist weit in der Tuningphase  ;D
Wobei ich den 1-26-55-Gasi für brauchbar halte, sollte passen.
Bekannt ist auch, das sich die Bing Zentralschwimmer-Gasis noch besser verhalten,
wenn Du nicht direkt einen Mikuni einsetzen willst.
Hast Du noch die originale Ansauglänge der /3 ? ... Und damit die legendäre Schlepper-Charakteristik der /3 ?
Gemeint ist damit der nahezu lineare Drehmoment-Verlauf im quasi gesamten Drehzahlbereich ?
Das begründet die Sonderstellung der /3 !  :koenig:

Gruß mek  :prost:
« Letzte Änderung: 19 September 2018, 01:45:16 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5210
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #3 am: 19 September 2018, 01:30:59 »

Ich muss noch was nachliefern :

Ganz grundsätzlich muss man strategisch vorgehen.
Es ist ein Optimum zu finden, bei dem
1. die Zündung optimal steht
2. das Kraftstoff-Gemisch optimal (für die gewünschte Anwendung) steht, Es gibt Eco- und Power-Gemische.

Das sind die strategischen Grundsätze, es ist einfach, erst mal die Zündung zu optimieren,
das Gemisch ist aufwändig genug, es erfordert Fahrversuche.

Gruß mek

PS, vllt ist das auch was für 4T, mit seiner ganz verkorsten Einstellung. Der kann da selbst nicht mehr heraus,
aber wer nicht will, der hat schon ...

« Letzte Änderung: 19 September 2018, 01:43:15 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4350
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #4 am: 19 September 2018, 08:46:17 »

Hallo ihr 2. Vielen Dank das ihr euch dem Thema annehmt.
Sascha ich habe die originale 1408 drinne.
Mit Grundsatzdiskussion meinte ich nur die" Ist ein Oldtimer... Fahrwerk nicht ausgelegt usw-Laier"

Hallo Mek,

deinen Fred habe ich selbstredent gelesen und find es geil wie du dem auf den Grund gegangen bist.
Ich soll zwar gleich zur Arbeit, bin aber trotzdem noch kurz in die Werkstatt  ;)

Der originale Ansaugweg mit dem angegossenen 'Stutzen vom 24'er Bing sind bis zum Schieber innen gemessen: 28mm
Ich habe einen abgedrehten Blitzstutzen und mit dem 26'er Bing ergibt sich eine Distanz von 40,5mm! Das ist ein ganzes Stück länger, passt aber ohne das der Luftansaugschlauch gequetscht wird.

Beim PD hab ich ja nur folgende Einstellmöglichkeiten (die mir bekannt sind!)
9 Grad früh bis 1200 dann 38 Grad bei 3000 Umin
9 Grad bis 1200 Umin und dann 34 Grad bei 3000Umin
9 Grad bis 1200 Umin dann 38 Grad bei 5000 Umin
4 Grad bis 800 und 34 Grad 2500 Umin und dann 40 Grad bei 3500 Umin

Das heist dann das die erste Kennlinie perfekt passt ich mir aber heute Aben doch mal eine weitere Mackierung auf dem Schwungrad mache und dann die Zündung hierher verdrehen werde.
Eine Bemaßung hast du ja Gott sei Dank angegeben  :-*

Und jetzt nochmal die Frage für doofe wie mich. Wenn ich jetzt die Zündung auf 37Grad eingestellt habe, geht das Düsenspiel von vorne los???

Gruß Manu


PS: Mikuni oder Zentralschwimmer: NIEMLAS! der Bing ist ein optisches Kunstwerk und muss so.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3657
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #5 am: 19 September 2018, 09:05:49 »

Und jetzt nochmal die Frage für doofe wie mich. Wenn ich jetzt die Zündung auf 37Grad eingestellt habe, geht das Düsenspiel von vorne los???
Nee - aber ungefähr bei 2 drittel  ;D
HD sollte dann immernoch passen, evtl. kannst Du dann noch mit der Nadelposition bei der Teillast ein bischen was rausholen.
Wenn Du - nach einer deutlichen ZZP-Veränderung - die HD um mehr als eine Größe rauf oder runter wieder änderst, kann es nötig sein, bzw. möglich,
dass Du den ZZP wieder optimieren musst.  Das sind die zwei Wurstenden, die nie gleich lang sind....
Grundätzlich erlaubt ein fetteres Gemisch einen früheren ZZP (weil die Füllung dann etwas länger zum durchbrennen braucht) , ein mageres Gemisch einen späten ZZP.
Wenn es Dir vornehmlich um Top-Speed geht, würde ich ! Versuche machen ohne die lange Ansaugleitung durch den Tank, und irgendetwas "kürzeres" testen.
Die lange Leitung macht den Motor obenrum "zäh".  Und je gerader, desto Besser.  Ja, da ist die Batterie im Weg. Also Kompromisse machen.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Online
  • Beiträge: 125
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #6 am: 19 September 2018, 10:17:46 »

Hallo Manuel,

das was Sascha schreibt stimmt sonicht.

Grundsätzlich ist die Verbrennungsgeschwindigkeit bei ca. Lambda 0,85 bis 0,9 am größten, darüber und darunter brennt es langsamer durch.
Also bei Lambda 1 braucht man einen etwas FRÜHEREN Zündzeitpunkt als bei leicht fettem Gemisch (Lambda 0,85-0,9). Fettet man dann extrem an (die Brenn-/Entflammungsgrenze liegt ungefähr bei Lambda 0,65) dann muss auch früher gezündet werden.

Deshalb kann nach einer deutlichen Änderung der Bedüsung eine Anpassung der Zündung nötig sein. Andersherum gibt es keinen Zusammenhang. Eine Änderung des Zündzeitpunkts ändert am Lambda (=Bedüsung) gar nichts.

Es ist nur ein Zusammenhang über die Abgastemperatur vorhanden, was insbesondere für Turbomotoren mit hohem Ladedruck oder Motoren mit motornahem Katalysator wichtig ist, da hier die zulässige Abgastemperatur im Auge behalten werden muss, da sonst Turbolader und Kat kaputt gehen. Zündung spät heißt hohe Abgastemperatur, dagegen kann man anfetten (mit Sprit kühlen). Das ist aber was Effizienz angeht, nicht so dolle.....

Darüber kannst du dir Gedanken machen, wenn du ein Kennfeld, als Zündzeitpunkt abhängig von Last und Drehzahl einstellen kannst. Aber deine Zündung kann nur Kennlinie. Da musst du dich für die Kennlinie entscheiden, die am besten läuft.

Ob 38 Grad Zündung bei 3000 oder bei 5000 ist egal, weil du bei Hundert im 4. Gang doch über 5000 fahren müsstest. Dann ist es doch nur wichtig, ob nun 35, 38 oder 40 Grad Zündung da sind. Wie lange die schon anliegen ist dann wichtig für den Durchzug/Beschleunigung.

Wie mager ist mager? Oder gefühlt mager, weil die Düse klein ist?
Wenn du es richtig machen möchtest, Lambdasonde und messen. Dann hast du Zahlen und siehst auch was los ist. Wenn du bei deinen errreichten 100 so irgendwo zwischen 0,85 und 0,9 landest, dann ist Lambda ok und du wirst du eine andere Düse nicht mehr Leistung finden. Dann hast du nur noch die Möglichkeit an der Zündung zu drehen. Wenn dann auch nichts mehr kommt, liegt der Fehler woanders:
-Begrenzte Luftzufuhr (beim Saugmotor gilt Luft ist Leistung!) -> Luftfilter zu / zu klein, Vergaser zu klein, Drosselstelle in der Luftführung, Schieber geht nicht voll auf
-geringe Kompression (Verschleiß oder zu geringe Verdichtung -> Toyotakolben? oder auch undichte Ventile)
-Reibung im Antriebsstrang (Getriebe Kardan)
-zu hohe Fahrwiderstände (großer / dicker Fahrer)

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3657
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #7 am: 19 September 2018, 10:39:10 »

"großer Fahrer" scheidet schon mal aus  ;D
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4350
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #8 am: 19 September 2018, 10:46:42 »

Meine Fresse was ne Wissenschaft! Ich will doch "nur" Vmax :-)
 Ich kenn jemanden der hat tatsächlich so ein Lambda Ding. Den pieks ich mal an.
Werd heute Abend erstmal mir die 36° Mek Spezialmakierung reinwummern. So eine Makierung kann ja nicht schaden und dann probier ich das mal aus. Try & Error halt (ist mir eh am liebsten)

@ Sasche:

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19732
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #9 am: 19 September 2018, 10:48:12 »

ich bevorzuge "try und klappt" ;D
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 1192
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #10 am: 19 September 2018, 10:48:59 »

"großer Fahrer" scheidet schon mal aus  ;D

Aber schwerer Fahrer nicht  ;D
(D&W)
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9424
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #11 am: 19 September 2018, 10:57:24 »

Manu, eine Breitband Lamdasonde kann ich Dir ausleihen. Dann siehst Du es grün auf schwarz wo Du stehst.
Ansonsten sehe ich es wie Einzylinär
Noch eine idee: Im Saarland hockt Kwasky. Der hat einen Leistungsprüfstand und Ahnung von den Dinger.
Hat meine 25/2 und die 90/6 eingestellt
Manfred
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3657
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #12 am: 19 September 2018, 10:58:57 »

Aber schwerer Fahrer nicht  ;D
(D&W)
Ja, im Sinne von "schwer in Ordnung"  ;D
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3657
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #13 am: 19 September 2018, 11:03:20 »

@Manfred: könntest Du diese "Apparatur" mal knipsen und dann hier posten ?
Muss man da ein Loch in den Krümmer bohren und den entsprechenden "Anschluss" dranschweissen ?
Hat das Ding eine eigene Stromversorgung oder geht das am 6-Volt Bordnetz, oder nur 12 V ?
Braucht die Sonde eine Heizung ? Wie groß sind die Messintervalle / wie spontan spricht die an ?

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9424
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #14 am: 19 September 2018, 11:23:41 »

Mensch, kannst Du fragen. ;D

Du musst ein Loch in den Krümmer bohren und eine Mutter einschweißen.
Läuft auf 12 Volt. Eine Roller Gel Batterie in den Tankrucksack + und minus dran und ab die Post.
Man kann das auf einen PC aufzeichen. Ist aber mit dem Handling schwierig.
Bin eine Versuchsstrecke abgefahren und habe dann geguggt wo die Anzeigewerte stehen.
https://motorenteile-online.eu/INNOVATE-MTX-L-52m-Digital-Anzeige-Breitband-Lambda-Controller-Long-Version

So ähnl. sieht meins aus.
Manfred
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3657
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #15 am: 19 September 2018, 11:28:59 »

Manfred, Du weisst doch: Wer nicht fragt, bleibt dumm !  ;)
Alle Klarheiten beseitigt, ich danke Dir  :blumen:

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5210
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #16 am: 19 September 2018, 11:48:18 »

hier mal eine AEM-Lösung
Erstaunlich, wie preiswert das heute zu haben ist.
Ich habe damals auch ein AEM-Messsystem beschafft, bei dem musste noch ein Laptop her mit serieller RS232-Schnittstelle, für die Anzeige, war etwa so teuer wie obiges.

Ich kann die Abhandlung von Stefan in #6 nur bestätigen, das ist Wissen aus dem Bereich programmierbare Einspritz- und Zündanlagen.
Das weiß ich seit 2006 und habe schon früher mal versucht eine Lambdasonde an die /3 zu bauen. Es ist nicht egal wo die sitzt, die muss ausreichend heiß werden.
Was mir gehörig Respekt eingeflöst hat war, das man sich schön die L-Somde zerschießen kann, wenn zuviel Öl im Abgas ist.
Würde dann wohl pro Optimierung eine Sonde mit 80€ kosten. Also nix für undichte Motoren mit erhöhtem Ölverbrauch.

Gruß mek  :schrauber:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5210
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #17 am: 19 September 2018, 12:06:22 »

@ schraubenkönig : gabs früher auch , war damals bei den Taunusbikern als Schaltplan zu haben, auch mit dem Anzeigetreiber LM3914.
Ist für die frühen Sprungsonden, die einen Spgs-Ausgang haben. Messen kann man mit diesen Sonden überhaupt nicht, fehl-investierte Zeit. Diese Sonden springen bei Lambda=1, dass ist für den Tuner eh eine uninteressante Stelle. L=0.85...0,9 ist spannend, da hat der Frosch die Locken  ;D

Die Nachfolger-Sonden waren Breitbandsonden, die hatten eine schöne breit ausgezogene und auch linaeare Kennlinie, allerdings mit Stromausgang. Das war dann deutlich schwieriger umzusetzen, daher kann man hier zum Bastelpreis nichts erwarten.

Gruß mek  :schrauber:
« Letzte Änderung: 19 September 2018, 12:17:37 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4350
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #18 am: 19 September 2018, 12:35:46 »

Manu, eine Breitband Lamdasonde kann ich Dir ausleihen. Dann siehst Du es grün auf schwarz wo Du stehst.
Ansonsten sehe ich es wie Einzylinär
Noch eine idee: Im Saarland hockt Kwasky. Der hat einen Leistungsprüfstand und Ahnung von den Dinger.
Hat meine 25/2 und die 90/6 eingestellt
Manfred

 ;D Du bist ja auch der Bekannte den ich anpieksen wollte. kannst du die mit in den Osten schleppen oder besser schicken? Werd mich mal auf die Suche nach einem alten Krümmer machen, oder: " Falls wer noch ein Altteil liegen hat könnte er mich mal bitte anschreiben?

Leistungsprüfstand und optimieren lassen fällt weg -> Chefsache
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4350
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #19 am: 19 September 2018, 12:37:26 »

Aber schwerer Fahrer nicht  ;D
(D&W)

Also wenn ich dich so sehe schmeckt es dir doch auch ganz gut..... (und jetzt passt auf hier kommt das Wortspiel für Tim überhaupt) vom "Fleich" fällst du auch nicht grade  :lol: :juhuu:

In diesem Sinne: Selber doof!
« Letzte Änderung: 19 September 2018, 12:40:41 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 1192
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #20 am: 19 September 2018, 12:40:36 »

Also wenn ich dich so sehe schmeckt es dir doch auch ganz gut..... V(und jetzt passt auf hier kommt das Wortspiel für Tim überhaupt) vom "Fleich" fällst du auch nicht grade  :lol: :juhuu:

In diesem Sinne: Selber doof!

 :lol:
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9424
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #21 am: 19 September 2018, 12:40:42 »

Zitat
Du bist ja auch der Bekannte den ich anpieksen wollte

Waas? Ich dachte ich wäre Dein bester Freund ;D

Manfred
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7498
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #22 am: 19 September 2018, 12:45:51 »

Manuel: 24er Vergaser, 120er HD, Knecht Lufi direkt aufm Vergaser.

Ist aber nur ~3km/h schneller geworden. Wird nur schneller schnell und bleibt länger schnell ;)

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9424
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #23 am: 19 September 2018, 12:50:12 »

Wie schnell ist bei Dir schnell?  (mit Navi gemessen?)
Manfred
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 8852
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #24 am: 19 September 2018, 13:03:05 »

Um hier mal ne Hausnummer zu nennen - /3 mit 300ccm, langem Getriebe, 26er Vergaser, 130er Hauptdüse.Bei leicht abfallender Autobahn 125 km/h nach Navi.Einmal erreicht, danach nie wieder

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4350
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #25 am: 19 September 2018, 13:04:32 »

Ist schon ein Unterschied zu meiner....
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7498
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #26 am: 19 September 2018, 13:07:06 »

108km/h. Ist aber ne /2, nur der Motor ist /3. Fahrer 184cm und 80kg ;)
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 8852
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #27 am: 19 September 2018, 13:20:38 »

Manuel,
das lange Getriebe senkt die Drehzahl um 12 %. Die /3 ist halt nun mal ein "Dampfhämmerchen" und dreht nicht so gerne auf dem R27-level. Ich schätze mal, dass Du mit dem SOLO-Antrieb bei weitem nicht so schnell sein wirst.
Drehmoment hat der Motor genug - das merkst Du ja selber.

Wir werden morgen wohl gaaaaanz gemütlich so mit ?? km/h gen Osten düsen. Der Weg ist das Ziel - naja - ankommen wäre auch nett

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Einzylindär

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Online
  • Beiträge: 125
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    Years
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #28 am: 19 September 2018, 13:45:21 »

Hallo,

empfehlen kann ich Zeitronix Breitbandcontroller mit Bosch Lambdasonde. Den kann man an einem Laptop mitloggen.

Günstiger und genausogut ist das Teil von Breitbandlambda.de. Da gibt es den Controller für ca 80 Euro und die Bosch LSU4.2 für 70 Euro. Die Platine ist mit dem original Bosch Controllerbaustein CJ125. Das Teil ist sehr zuverlässig. Der Lambdacontroller hat einen simulierten Sprungausgang für eine Sprungsonde und analogen Spannungsausgang 0-5V. Da kann man ein Multimeter dranhängen, 2.5V ist Lambda 1. Es wird auch der Lambdawert digital auf der RS232-Schnittstelle übertragen. Das kann man auch mit einem µ-Controller (Arduino) abgreifen und auf einem Display ausgeben. Das ist bei mir gerade in der Erprobung....
Ich habe das in meinem Alltags-/Winterpolo verbaut als Ersatz für die originale Sprungsonde um eine Überwachung für die VW Digijet-Einspritzanlage zu haben.

Der Einbauort der Sonde war bei den ganz alten unbeheizten Sprungsonden wichtig, die modernen Sonden werden auf 800°C beheizt und haben eine sehr genaue Temperaturregelung. Die ist besonders bei den Breitbandsonden wichtig, da der Messwert von der Temperatur abhängig ist. Die Temperaturregelung macht auch der CJ125 Baustein.
Der Einbauort ist dann egal, wichtig ist nur daß der Auspuff vor der Sonde dicht ist und keine Luft zieht, sonst misst man Mist. Insofern wäre eine Klemmlösung an den Auspuffendtopf auch möglich. Ganz wichtig ist dann die Auslauflänge. Hinter der Sonde sollte noch so 20-25 cm Rohr sein. Sonst misst man im Leerlauf oder bei Teillast mit geringen Abgasmassenströmen mager, weil Sauerstoff aus der Umgebungsluft mitgemessen wird, wenn die Sonde am Rohrende steht.

Während der ersten 45 Sekunden zieht der Controller ca. 3A Strom bei 12V zum Aufheizen der Sonde, danach etwa 800 mA bei 12V. Da kann man mit einem kleinen Modellbauakku/Motorradakku schon eine ganze Zeit messen.

Ich habe damit mal Vergaser am Käfer bedüst. Für die Zweivergaseranlage im 57er Käfer meiner Ma habe ich 6 Monate gebraucht immer auf dem Weg zur Arbeit hin und her bis ich zufrieden war.....

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4350
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vmax da muss doch mehr gehen.
« Antwort #29 am: 19 September 2018, 14:07:54 »

Bernd ich hab ja auch noch gar nicht geschrieben wieviel ich schneller sein möchte  ;D
Nur das bessere ist des guten Feind.

Das mit der Lambda Geschichte find ich schon aufgrund der technischen Geschichte sehr Interessant und will ich unbedingt probieren. Man wird ja nicht dümmer davon.

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything