Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?  (Gelesen 2868 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sunrise

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 28
  • I love auch BMW-Einzylinder
    • 67141
    • Neuhofen
    • Rheinland-Pfalz
  • Mitglied seit: 31/07/2017
    YearsYears

Eins vorweg: habe seit Stunden keinen Alkohol getrunken, bin auch sonst nicht auffällig!
Doch nun zum Thema.
Habe einen Magnetständer für meine Meßuhr. Schaltrippe senkrecht: der Magnet ist ausgeschaltet, Schaltrippe waagrecht der Magnet ist eingeschaltet.
Leider war diese Umschaltung in den Jahrzehnten verharzt und auch verdreckt, so dass das Umschalten sehr schwergängig war.
Was macht der Uhrmacher wenn die Uhr der wahren Zeit hinterher hinkt - richtig - er nimmt sie auseinander und putzt sie (sagte er).

Ich habe den Magnetständer demontiert, von Schmutz und alten Schmiermittel befreit - alles mit einem sauberen Tuch und etwas Reinigungsbenzin und danach wieder montiert.
Jetzt habe ich dieses unerklärliche Phänomene, dass Magnetismus benzinlöslich ist und beim Reinigen einfach weggewischt wurde zum ersten Male erlebt. Bei Wikipedia ist das noch völlig unbekannt, selbst meine Frau hatte davon noch keine Ahnung.

Bekomme ich nun eine nominierung für den Nobelpreis oder eine Überweisung zu einem Facharzt?

Wer weis drüber mehr, könnte echte Hilfe gebrauchen.



(Anm. Karl: Bild-Link korrigiert)
« Letzte Änderung: 28 Juli 2018, 11:12:21 von Sunrise »
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum


Slartibartfas

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 41
  • Irgendwann kriege ich sie auf die Strasse...
    • 81243
    • München
    • Bayern
    • D
  • Mitglied seit: 25/06/2018
    Years
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #1 am: 26 Juli 2018, 16:53:40 »

Ich hab mich eingelesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetfuß   (Anm. Karl: Link korrigiert)
Interessante Konstruktion!

Da der Permanentmagnet eigentlich nicht oberflächensensitiv ist und da auch nichts weggewischt werden kann, könnte es eigentlich nur daran liegen, dass der Kontakt zwischen dem Magneten und den Polschuhen nicht mehr richtig klappt (Abstand zu groß? Eventuell Schmiermittelrückstände?).

Oder Du hast den Magneten irgendwie falsch eingebaut?

Slarti
« Letzte Änderung: 26 Juli 2018, 17:12:44 von Karl »
Gespeichert
Das Motorrad, an dem man eigentlich arbeitet, ist man selbst. (Robert Pirsig)

Hansdampf

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 441
  • I love BMW-Einzylinder
    • 60487
    • Frankfurt/Main
    • Hessen
    • D
  • Mitglied seit: 08/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #2 am: 26 Juli 2018, 17:02:31 »

Gibt auch noch den Effekt dass der Magnetismus schäwcher wird, wenn der magnetische Kreis mal geöffnet war. Kennt man von den alten Magnetzünder mit U-Magnet. Zieht man den Zündanker raus ist der magnetische Kreis geöffnet, danach ist der Magnetismus schwächer, ein Nachmagnetisiern erforderlich.
Weg ist der Magnetismus jedoch nicht. Auch trifft dass vor allem auf die alten Eisenmagnet zu. Die modernen AlNiCo und was es so gibt, sind da viel unempfindlicher. Was falsch montiert halte ich auch für wahrscheinlicher. Hat das Benzin einen Kleber gelöst und der Magnet sitzt jetzt anders? oder dreht sich gar nicht mehr?

Hobbes

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 247
  • R27, 1966
    • Aachen, Wegberg
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 22/03/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #3 am: 26 Juli 2018, 17:14:41 »

Hascht' mit ei' Hammer drauf' 'rum geschlage'?  :wikinger: Davon kommt der Magnet durcheinander.

Hobbes

Gespeichert
"Der Motor des Bauern kann nicht einzylindrig genug sein" - Fritz Huber
"Der Vergaser fleht um Gnade." - Werner

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12991
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #4 am: 26 Juli 2018, 17:24:50 »

 ??? Wieso haftet das Papier nicht am Magnet; rätselhaft.  ???
Kalauermodus aus.

Kann das sein, dass du die Erdung mit weggeputzt hast?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7499
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #5 am: 26 Juli 2018, 17:30:15 »

Andere Theorie:
Kann es sein dass dir der Magnet mal runter gefallen ist? Magnete können durch Schläge (und Hitze) Ihre Magnetkraft verlieren.

Nachzulesen » hier
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 753
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #6 am: 26 Juli 2018, 17:50:23 »

na ja, entmagnetisieren geht schon, aber

liegt es hier nicht nahe, das der Magnet schlicht falsch herum wieder eingebaut wurde?
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4556
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #7 am: 26 Juli 2018, 18:06:08 »

Ne. Dann müsste er vom Tisch springen, wenn er den Hebel umlegt

Jetzt bin ich fast versucht mein Magnetstativ zu zerlegen
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12991
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #8 am: 26 Juli 2018, 20:21:45 »

Gibt es Nachbaumagnete?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

heinz leichtfuss

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 547
  • R25/2, 1938 Miele, 1939 Dürkopp, 1930 Monet Goyon
    • 21423
    • Winsen
  • Mitglied seit: 29/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #9 am: 26 Juli 2018, 20:30:58 »

aus Gummi ?  :lol:
wär gut bei Hämmern und Runterfallen...
Gespeichert
...egal! Ich lass das jetzt so.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4556
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #10 am: 26 Juli 2018, 20:38:52 »

Ja von Plutz ( Tochterfirma der Blitz). Problem Norden ist Süden und Osten ist Westen
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

heinz leichtfuss

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 547
  • R25/2, 1938 Miele, 1939 Dürkopp, 1930 Monet Goyon
    • 21423
    • Winsen
  • Mitglied seit: 29/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #11 am: 26 Juli 2018, 23:04:23 »

SCH.... NORDEN SÜDEN  :o
Ich glaub, so einen hab ich schon erwischt!
Gespeichert
...egal! Ich lass das jetzt so.

Sunrise

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 28
  • I love auch BMW-Einzylinder
    • 67141
    • Neuhofen
    • Rheinland-Pfalz
  • Mitglied seit: 31/07/2017
    YearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #12 am: 27 Juli 2018, 11:38:39 »

Hansdampf hat wohl den richtigen Hinweis gegeben, wenn der magnetische Fluß einmal unterbrochen wurde, verliert er an Kraft.

Das wird wohl des Räsels Lösung sein. Werde nun versuchen einen Weicheisenkern anzufertigen, zu teilen und in diese Teilung  einige der kleinen Supermagnete einzukleben.
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #13 am: 27 Juli 2018, 11:50:19 »

Hansdampf hat wohl den richtigen Hinweis gegeben, wenn der magnetische Fluß einmal unterbrochen wurde, verliert er an Kraft.

Das wird wohl des Räsels Lösung sein. Werde nun versuchen einen Weicheisenkern anzufertigen, zu teilen und in diese Teilung  einige der kleinen Supermagnete einzukleben.

Er schreibt aber auch "Weg ist der Magnetismus jedoch nicht.". Hast Du auch nichts falsch herum zusammengebaut, z.B. Magnet auf der Welle? Eine unsichtbare Unsymmetrie nicht erkannt?

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 948
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #14 am: 27 Juli 2018, 12:33:54 »

Weicheisenkern

Was sind Weichei-Senker(n)?

 ;D ;D

Stefan
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1065
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #15 am: 27 Juli 2018, 12:43:50 »

 :juhuu: :thumbup: :thumbsup:
Gespeichert

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 1178
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #16 am: 27 Juli 2018, 14:10:14 »

Hansdampf hat wohl den richtigen Hinweis gegeben, wenn der magnetische Fluß einmal unterbrochen wurde, verliert er an Kraft.

Das wird wohl des Räsels Lösung sein. Werde nun versuchen einen Weicheisenkern anzufertigen, zu teilen und in diese Teilung  einige der kleinen Supermagnete einzukleben.
Für die Erstattung der Portokosten schicke ich Dir einen.
Du darfst natürlich auch vorbeikommen und Dir den Besten aussuchen, dann gehen die Portokosten in die Forumskasse.
Ich hab sogar welche, die schwergängig sind...............Kann mer repariere, hann ich gehört  :D

Gruß
Michael
Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 1178
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #17 am: 29 Juli 2018, 10:23:15 »

Gibt auch noch den Effekt dass der Magnetismus schäwcher wird, wenn der magnetische Kreis mal geöffnet war. Kennt man von den alten Magnetzünder mit U-Magnet. Zieht man den Zündanker raus ist der magnetische Kreis geöffnet, danach ist der Magnetismus schwächer, ein Nachmagnetisiern erforderlich.
Weg ist der Magnetismus jedoch nicht. Auch trifft dass vor allem auf die alten Eisenmagnet zu. Die modernen AlNiCo und was es so gibt, sind da viel unempfindlicher. Was falsch montiert halte ich auch für wahrscheinlicher. Hat das Benzin einen Kleber gelöst und der Magnet sitzt jetzt anders? oder dreht sich gar nicht mehr?
ich löse die Sache mal auf:
nachdem Bernd(Sunrise) bei mir war, und seinen defekten Magnetfuß gegen einen funktionsfähigen getauscht hat, konnte ich feststellen, dass eine falsche Montage konstruktionsbedingt nicht möglich ist.
Magnetismus ist noch vorhanden, aber sehr schwach.
Nachdem ich einen meiner schwergängigen Magnetfüße zerlegt und gereingt habe, war dieser auch unbrauchbar.

Also: Hansdampf hat den  :pokal:

Gruß
Michael

Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7499
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #18 am: 29 Juli 2018, 11:36:50 »

sehr interessant! also merken: keine Magnetfüsse zerlegen!
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4556
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Unerklärliche Phänomene; ist Magnetismus Benzinlöslich?
« Antwort #19 am: 29 Juli 2018, 12:25:37 »

Zum Glück war ich in DK und konnte mich meiner angeborenen und stark ausgeprägter Neugier nicht hingeben .
Danke für die Rückmeldung
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything