BMW Einzylinder-Forum

ANDERE THEMEN => Tipps und Tricks => Motor & Getriebe => Thema gestartet von: Karl am 01 Mai 2011, 10:29:33

Titel: Motor: Wie findet man den richtigen "OT"?
Beitrag von: Karl am 01 Mai 2011, 10:29:33
(Aus dem BMW-FORUM; geschrieben von Odeon8)


Diskussion im Forum: Link (http://www.bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=2263.msg22067;topicseen#msg22067)

Beitrag 1:

Hallo Allerseits, normalerweise, wenn das Schwungrad richtig montiert ist, sieht man im Schauloch neben der verstemmten Stahlkugel "S" an der Schwungrad-Aussenfläche die OT-Markierung [>]

(https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.bmw-einzylinder.de%2FStart%2Ftips%2Findexm%2FOT-Finden%2Fodeon8-ot.jpg&hash=91e473ac0e7abc41968dfa0f753b381f769bc6fb)


Wenn man ganz sicher gehen will:

Entfernen der Zündkerze
Einführen eines Alu- oder Hartholzstabes mit ca 10mm Durchmesser, bis dieser an der Zylinderwand anliegt und im Kerzengewinde verkantet (es gibt auch professionelle Schrauben M14x1,25 hierfür)
Festhalten dieses Stabes
 
Vorsichtiges verdrehen der Kurbelwelle (ich mach das immer mit einem 11er Schlüssel an der Ankerhalteschraube) bis Kolben am eingeführten Stab anliegt
Stelle mittels Gradscheibe merken / markieren
Andersrum drehen bis Kolben wieder anliegt
Stelle merken / markieren
gradmäßig dazwischen (Winkelhalbierende) liegt der OT

Viel Erfolg, Thomas


Beitrag 2:

Am besten man baut sich ein kolbenhalteteil, entweder aus einer alten Zündkerze in die Innen ein Stahlstab geführt wird, den man mittels madenschraube festklemmen kann oder man kauft solch Teil oder man dreht es komplett selber (am besten). Wichtig ist (aus den o.g. Gründen) den kolben möglichst auf ca halben Weg zu erwischen, dann ist der fehler am geringsten(weil Kolbenweg pro Winkel KW am grössten).

Rolf


Beitrag 3:
(https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.bmw-einzylinder.de%2FStart%2Ftips%2Findexm%2FOT-Finden%2FTotsuch7m.jpg&hash=85d09ee4b191ea2d45dc5849c774f328c214c3f7)

Mal zur Veranschaulichung oder als Vorschlag, wie so ein selbstgebauter [Totpunktsucher] aussehen könnte. Die M6 er Schraube hat bekanntlich die Steigung 1,0. Eine Umdrehung sind also 1,0 mm, wenn man eine Fläche weiterdreht hat man 0,17 mm. Man kann damit also zur Not auch messen. Mit dem abgebildeten Teil habe ich jahrelang den Zzpkt eingestellt bei einem Motorrad, das auch keine Markierungen an Schwungscheibe oder so hatte.

Gruß, Anselm