Seite drucken - Leinölfirnis gegen Rost & für Patina

BMW Einzylinder-Forum

ANDERE THEMEN => Tipps und Tricks => Lack & Chrom => Thema gestartet von: admin am 30 April 2011, 19:51:11

Titel: Leinölfirnis gegen Rost & für Patina
Beitrag von: admin am 30 April 2011, 19:51:11
Blattrost vom Schutzblech abbürsten,bis nur noch eine hauchdünne Schicht Rost drauf ist. Dann mit Leinölfirniss (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00FYTNH2A/bmweinzylinde-21) einpinseln und trocknen lassen. Fertig!
So einfach soll das sein? Hier weitere Infos:

Warnung: Leinölfirnis neigt zur Selbstentzündung. Vorsicht auch mit den Lappen (am Besten in einem luftdicht verschließbaren Behältnis aufbewahren).

Leinölfirnis kann zur Behandlung von Holz und Metall verwendet werden. Nach dem Aushärten bildet Leinölfirnis einen zäh-elastischen, wasser- und witterungsbeständigen Film. Diese Schicht dient als Schutz vor Korrosion und ist ein biologischer und giftfreier Holzschutz für den Innen- und Außenbereich. ...
Als Grundierung kann Leinölfirnis mit beliebigen Lacken überstrichen werden. ...
Außerdem kann Leinölfirnis auch bei Oldtimern verwendet werden, um noch rostfreien, aber leicht blättrigen Originallack zu binden; nach dem Aushärten bildet er hier eine dichte und feste Schutzschicht.
Leinölfirnis besteht aus gekochtem Leinöl und Trocknungsmitteln (Sikkative), vor allem Kobalt-, Mangan- und Zirkoniumoctoaten.
Reines Leinöl härtet (polymerisiert) durch Aufnahme von Sauerstoff aus der Luft. Je nach Schichtdicke kann das mehrere Tage dauern. Durch die Beimengungen kann die Trocknungszeit von Leinölfirnis auf etwa 24 h bei 20 °C verringert werden.
...
Leinölfirnis wird auf den gereinigten Untergrund aufgetragen."

Tino verwendet Leinölfirnis von Ovatrol.
Bei der Vorbereitung belässt er eine hauchdünne Rostschicht. Das dient zur besseren mech. Verbindung des Firniss mit dem Untergrund. Seinen von Netzrissen im Lack übersäten Tank habe er auch mit Leinölfirniss abgewischt,damit das Rosten nicht in den feinen Rissen anfängt. Tino verdünnt es grundsätzlich etwas,um die schon sehr gute Kriechfähigkeit des Leinölfirniss noch weiter zu verbessern.

Cledrera