BMW Einzylinder-Forum

TERMINE und FORUMSTECHNIK => Technische Fragen zum Forum => Verbesserungsvorschläge ? => Thema gestartet von: guest474 am 30 Oktober 2005, 08:50:23

Titel: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 30 Oktober 2005, 08:50:23
Wir müssen ja ständig neue, andere, nachgebaute Teile in unsere Schrotthaufen stecken.
Wie wäre es, wenn wir so eine Liste erstellen mit Punktbewertung?
Beispiel: Wer verkauft die besten LIMA Anker. Welcher Händler ist kulant.
Ich denke nur an meine Erfahrung mit meine elektronischen Zündanlagen. Braindl Groupe lief 2 Jahre. Dann Totalschaden. Nix Geld weil Garantie abgelaufen.
Anlage Peter Schecker: Über 400 Euro. Nix geht. Garantie abgelaufen.
Wenn man dann die Anlagen zurückschickt funktionieren sie allle auf dem Prüfstand. Im eingebauten Zustand geht wieder nix. Dann liegt es laut Händler am Kabelbaum, oder an der tanzenden Kohlen, oder die Markierung auf der Schwungscheibe stimmt nicht, oder die Stroboskoplampe ist kaputt.
Wenn jemand im Vorfeld diese Erfahrungen weitergeben kann wäre dies wohl für uns alle von Nutzen.
Gruss Manfred
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 30 Oktober 2005, 13:50:59
Hi,

tja, nicht nur die Qualität der Teile läst manchmal zu wünschen übrig. Gestern in Recklinghausen zum Beispiel:
Ich brauche einen Deckel für die original R 26 Gasgriffarmatur, nichts problematisches an sich und dachte mir schau mal auf dem Markt, wenn ich schon mal da bin. Gebraucht kosten die Deckel bei Stemler z.B. 15€, bei Rabenbauer 25€ (!) bei den anderen Verdächtigen habe ich jetzt nicht geschaut... Auf den privaten Ständen habe ich nichts gefunden (oder übersehen), aber dann, in der Halle R.Klein, Händler, dort liegt ein neuer Deckel für die Boxer. Was mich wundert, dieser Deckel hat dieselben Verschleißspuren ,wie meiner, aber nicht so ausgeprägt  :-\\... Meine Frage:

H.H: Guten Tag, haben sie den Deckel auch für die Schwingeneinzylinder und was soll er kosten?
R.K: Ja, moment (kramt erst den Deckel raus und legt ihn auf den Tisch)
H.H.: Prima, und was soll er kosten?
R.K.: Na, ist doch klar, genauso viel wie der Boxerdeckel!!! 46,50€...
H.H.: (Geht´s etwas freundlicher denke ich und es fallen mir spontan Äußerungen ein, die ich jetzt nicht Erläutern möchte und die ich für mich behalten habe)
Danke, schönen Tag noch.


Nächster Stand, Rudi Vorholt, nett, leider nur der Boxerdeckel da für 13,50€!!!! Neu!!!! Schade!

Nächster Stand, Motorradteile Stark, nett, auch leider nur der Boxerdeckel, aber den anderen Deckel kann ich bei ihm bestellen, NEU!, oder New old stock, 16€!!! Auch gut!

Was ich damit sagen will:
Leute kauft und bestellt nicht blind, die Preise sind sowas von unterschiedlich!!!

Heiko
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Peter am 30 Oktober 2005, 18:12:02
und das Tollste finde ich dann noch das Gejammer von manchen Händlern, es werde nix mehr umgesetzt auf den Märkten heutzutage  und die Leute würden nur Gucken! Ach ::) , ist ja komisch, verstehe ich überhaupt nicht ???  Bei manchen Preisen guck ich mir wirklich nur die Augen aus dem Kopp und geh schnell weiter.  >:(  Da lohnt noch nicht mal der Versuch zu verhandeln!    :traurig:
Gruß Peter
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 31 Oktober 2005, 07:51:15
Nochmals Händlerbewertung.
Ich stelle mir das so vor: Jeder der Händler oder beinahe Händler vertreibt Teile mit Schwerpunkten oder jeden Schrott.
Nehmen wir z.B Händler Stemmler. Jemand läßt sich bei ihm die LIMA überholen. Preis Leistung stimmen auf den ersten Blick. Liefertremin wird eingehalten. Nach einem Jahr verreckt die LIMA. Händler stellt sich stur.
Wenn wir nun eine Matrix im Forum hätten, könnten wir diese Sachen bewerten. Irgendwann haben wir die Spreu vom Weizen getrennt.

Gruss Manfred
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: groovebuster am 01 November 2005, 09:50:34
Das Problem ist nur, dass zufriedene Kunden meistens gar nichts sagen, sondern nur die, die schlechte Erfahrungen gemacht haben...

Jeder Ersatzteilhändler und jede Werkstatt macht mal Schmuh, das ist leider heute generell so, weil nur noch der Umsatz zählt... leider oder gerade auch im Oldtimer-Geschäft.

Ich z.B. habe großen Ärger (und ich meine damit wirklich großen Ärger) mit der Überholung meines Vergasers bei Tillmanns gehabt (von den Apothekenpreisen mal abgesehen). Ich kann aber nicht beurteilen, ob ich ein Einzelfall war oder ob er öfters mal sochen Kinken abliefert. Wenn ich zufrieden gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich gar nicht weiter darüber gesprochen.

Das Gleiche gilt für die Werkstatt, so ich meine R26 kurz vorher hatte...

Ich will damit sagen, dass wir wahrscheinlich nie ein objektives Bild über die Leistung einer Werkstatt oder eines Händlers bekommen können. Hinzu kommt, dass das Forum Ärger bekommen könnte, wenn hier solche Vergleiche und Bewertungen vorgenommen werden... Die Rechtslage ist da etwas schwammig. Einzelne Händler könnten eine Abmahnung wegen übler Nachrede und Geschäftsschädigung absondern...  :oberlehrer:

Wat'n Thema...  ::)

Grüße

Christian
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: kruemel am 01 November 2005, 10:15:31
glaube kaum, dass wir hier wirklich probleme bekommen... einerseits sind wir alt genug, um auf fakten basierend zu diskutieren - und fakten sind objektiv belegbar und andererseits gilt ja auch noch das recht auf freie meinungsäußerung. und wenn einer eine persönlich meineung äußert ist das seine meinung, und karl hat im disclaimer ja eine dementsprechende klausel stehen...

deswegen, schreibt ruhig eure erfahrungen aus!

Ich persönlich war bei tillmann und man muss sich erst mal an die dortige philosophie gewöhnen, aber ich bin ja anpassungsfähig! ich habe dort meinen vergaser komplett durchgechckt bekommen, alle notwendigen ersatzteile erhalten und bin glücklich aus der tür gegangen.

Auch beim Uli bin ich immer super beraten worden - bis auf die Kolbengeschichte... da hat er sich aber immer kulant gezeigt und wir haben einvernehmliche lösungen gefunden. von abzocke kann ich nicht reden.

es kommt halt auch immer darauf an, wie weit verkäufer und kunde aufeinander zugehen und welche voreinstellungen sie haben, oder  :Frage:

genug geschwafelt!
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: groovebuster am 21 November 2005, 12:50:40
es kommt halt auch immer darauf an, wie weit verkäufer und kunde aufeinander zugehen und welche voreinstellungen sie haben, oder  :Frage:
Grundsätzlich stimme ich dir ja zu... nur ist das der berühmte Unterschied zwischen Theorie und Praxis... siehe meine Signatur! ;)  ;D

Ich bin eigentlich ein sehr umgänglicher Zeitgenosse und zuerst einmal sehr offen, was die Zusammenarbiet mit einem Händler oder einer Werkstatt angeht. Aber es gehören halt immer zwei dazu. Das ist wie in einer Ehe. Nach einer Scheidung sagen die Leute immer, dass beide Seiten Fehler gemacht haben müssen. Es ist aber oft so, dass eine der beiden Seiten sich eigentlich nichts vorzuwerfen hat. Die wird dann dadurch brüskiert, da sie einen Teil der Schuld ungerechter Weise mit auf sich laden muss. Wenn sich eine Frau von ihrem Mann trennt, weil der immer die Kinder verprügelt, dann Frage ich mich, was für eine Schuld sie denn daran haben soll???  :Frage:

Ich bin selbst Dienstleister und muss mit meinen Kunden umgehen. Vielleicht habe ich deswegen einen etwas anderen Anspruch an die ganze Sache. Von einer Werkstatt, die 60€/h für ihre Leistungen abruft, sollte man ein entsprechend professionelles Verhalten erwarten dürfen.

Wenn dann Fehler passieren, die bei einer vernünftigen Qualitätskontrolle und entsprechender Sachkenntnis eigentlich gar nicht passieren dürften und die dann sogar als erstes abgestritten und komplett geleugnet werden, dann ist für mich sehr schnell Schluss mit lustig... Und selbst wenn der Kunde vielleiciht erst einmal emotional reagiert, als professioneller Dienstleister ist es meine Pflicht kühlen Kopf zu bewahren und den Vorfall trotz allem im Sinne des Kunden zu regeln. Ich kann als Geschäftsmann nur dann erfolgreich sein, wenn ich den Kunden wiedersehe, aber nicht das Produkt. Das scheinen leider viele Dienstleister heute zu vergessen.

Ich bin jedenfalls in diesem Jahr seeehr enttäuscht worden, was die Qualität diverser KFZ-Werkstätten anging. Und ich glaube nicht, dass es an mir lag, dass sie ihre Arbeit nicht richtig gemacht haben. Wie auch? Und ich denke auch nicht, dass ein aufeinander zugehen bedeuten muss, dass man als Kunde auf den sowieso schon stattlichen Preis am Ende noch draufzahlt. Wenn der Dienstleister draufzahlt, dann ist das sein Pech... hätte er die Arbeit von vorneherein richtig erledigt, dann wäre es ja gar nicht erst zu dieser Situation gekommen.

Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass es den meisten nur noch um den schnellen Euro geht. Ich habe nichts gegen hohe Preise, solange sie im Einklang mit der gelieferten Qualität stehen, aber so geht's nun wirklich nicht...

Wenn ich einen Fehler bei meiner Arbeit mache, dann kann ich die daraus resultierenden Aufwände auch nicht dem Kunden zusätzlich in Rechnung stellen. So ist das nun einmal, wenn ich Dienstleister bin...

Nichts für ungut.

Grüße

Christian
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: kruemel am 21 November 2005, 13:30:51
so war das nicht gemeint! zu jemandem, der schmu macht, geh ich nicht... da brauch man sich auch nicht entgegenzukommen...

gruss, kruemel

Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: groovebuster am 21 November 2005, 13:41:56
OK. :)

Aber das ist ja genau das Ding... Der Tillmanns hat bei mir zum Beispiel nachweislich Schmu gemacht, Du warst jedoch zufrieden mit seiner Arbeit.

Am Ende hat er zwar eingelenkt und wir haben eine gütliche Einigung gefunden, aber schon der ganze Stress, das durchführen von Arbeiten, die ich gar nicht beauftragt hatte und das erste Abwimmeln nachdem bei der Arbeit offensichtlich Fehler gemacht worden sind,  sind für mich zumindest schon ein Ausschlusskriterium irgendwann noch einmal Geschäfte mit ihm zu machen.

Wie sollen wir das jetzt bewerten? Nach deiner Aussage dürftest Du ja nicht mehr zu ihm hingehen, auch wenn mir das alles passiert ist und nicht dir.

Ist halt ein sehr schwieriges Thema.

Verstehe mich nicht falsch, ich will hier gar nicht auf Konfrontation mit dir gehen. Im Gegenteil! Ich habe gerade wegen meiner schlechten Erfahrungen ein Interesse an einem Bewertungssystem... aber ich kann mir bis jetzt noch nicht vorstellen, wie das funktionieren soll? Ich bin also eher duch die Neugier getrieben...

 8)

Grüße

Christian
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: kruemel am 21 November 2005, 14:31:38
... ich habe bei ihm ja nix machen lassen, sondern bin hin, habe mir den laden angeschaut und einen beutel kleinteile erstanden... ich glaube er wusste auch dass ich wusste dass er einen fehler gemacht hatte bei jemandem den ich kannte... und er hat dies mir gegenüber auch zugegeben... machen lassen, keine ahnung, aber teile koofen, ja klar, denn nur dort kriege ich sie noch...

kruemel k(eine wahl)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 21 November 2005, 14:36:05
... ich glaube er wusste auch dass ich wusste dass er einen fehler gemacht hatte bei jemandem den ich kannte... und er hat dies mir gegenüber auch zugegeben...
kruemel k(eine wahl)

Ich glaube auch, daß wir mittlerweile schon ziemlich bekannt sind, sodaß wir nicht mehr anonym auftreten können...

Heiko U(ndercover)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: kruemel am 21 November 2005, 15:26:31
kannst dich ja als nsu-fahrer ausgeben...

kruemel AE(anonymer einzylinderfahrer)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 21 November 2005, 22:31:14
Ne, dann lieber als BSA-Fahrer oder Royal-Enfield V2....

... übrigens,
Zitat
PIMP MY HOTPOT
ist der Knaller....  :lol:

Heiko
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: kruemel am 21 November 2005, 23:29:54
 ;D hats einer gemerkt?  eigentlich kan man eintopf auch mit "stew" übersetzen, das heisst dann aber auch "bordell"... und das ist selbst mir zu mehrdeutig...

so, pimp my fxxx house...
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Oerlov am 22 November 2005, 08:34:41
Moin moin,

generell finde ich so eine Bewertung in der Händlerliste hilfreich. Sollte aber nur für Mitglieder möglich sein (sonst würde ich als Händler sofort für mich voten) und es wäre schön, wenn man namen und einen kurzen Kommentar von denjenigen abfragen könnte, die schlechte Noten vergeben haben (dann kann man die Leute vor'm unvermeidlichen Kauf -weil es die Teile nur noch dort gibt- direkt ansprechen und weiss, worauf man achten muss).

Vielleicht kann die Bewertung auch in mehreren Kategorien z.B.

Preis/Qualität Teile/Qualität Arbeit/ Termin /Kulanz / Garantie

erfolgen. Geht das, Karl? Dann entsteht ein aussagekräftigeres Bild der Händler.

Zum Argument, dass sich meistens nur diejenigen melden, die Stress hatten: Ist doch auch gut, dann nimmt man eben den Händler mit den wenigsten Minuspunkten  ;)

Gruß

Oerlov
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Karl am 22 November 2005, 10:35:08
Hi Oerlov,

na klar geht das! Jetzt wo ich demnächst (leider) viel Zeit haben werde, kann ich da bestimmt was machen. Habe sogar schon eine Idee ...

@ Kruemel & "Wiki-Joerg"
- wäre denn nicht das hier ein Anwendungsfall für Wiki oder Alain's CMS? Eruiere doch mal bitte die Machbarkeit von so einer Aufgabe mit Alain oder "Wiki-Joerg".

Ich möchte das mit den "Händlerbewertungen" etwas vom Rest der Seite aus rechtlichen Gründen etwas abtrennen. Es soll deutlich gemacht werden dass die freien Meinungen von MITGLIEDERN/GÄSTEN geschrieben wurden (nicht von mir) und ich möchte sicherstellen dass mir Händler aufgrund der Kritiken nicht mit Klagen drohen (auf jeden Fall werde ich mir vorher eine ordentliche Rechtschutzversicherung holen *g*).


@ Joerg:
- wie du siehst bin ich immer offen für Ideen. Das Thema "Wiki" sehe ich in diesem Zusammenhang positiver  ;)


Viele Grüße,
Karl
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 22 November 2005, 10:59:04
Hey Karl,
würde ich auch so machen. Bei solchen sachen sind auch immer persönliche Empfindlichkeiten im Spiel (von beiden seiten!).
Ich verkaufe manchmal auf Märkten, was mir da von leuten z.T. geboten wird, unglaublich!!!
Die meinen, ich stehe da um sie zu unterhalten (mind.), Infos zu geben (meinetwegen),
kluge Snacks anzuhören (friseur ist krank!), von zukünftigen Motorradprojekten vollgeschwafelt zu werden (dito Friseur), viel zu teuer, überholungsbedürftig (HÄH? selbst Stemler Neuteile sind ünberholungsbedürftig ;D), "brauche ich eigentlich nicht"
Typisches Beispiel:
Ein Freund (ja der 2. ,ihr Axxxxxlöcher) besucht mich , stellt seine Maschine neben den Stand ab und wir klönen.
Kommt ein älterer Herr, guckt sich die Maschine an und pöbelt (wirklich pöbelnd!) los:"wieso steht denn da kein Preis dran?" Wir schauen ihn etwas verdutzt an,mein Freund wollte gerade erkären das das sie nicht zu verkaufen ist weil es seine Maschine ist,.... das steigerte seinen Unmut (und Lautstärke):"da muss ein preis dran stehen, sonst darf die hier gar nicht auf'm Markt stehen!"
Ich habe dann meinen Freund unterbrochen (der weiter erkären wollte) und habe den "Kunden" erklärt das da kein Preis dran steht weil wir sie nicht an Arschlöcher verkaufen, das wiederum stoppte den Redefluss des "Kunden", der geschockt, aber wenn auch grummelnd, abzog..
Ich nehme mal an, von ihm hätte ich auch eine negative Bewertung bekommen.

genug geschwafelt
Rolf
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 22 November 2005, 13:03:45
Könnte ich jetzt auf kleine dicke Männchen an manchen Oldtimertreffpunkten ausweiten, aber lassen wir das...  ::)... aber Rolf hat (leider) Recht... erst Wissen sammeln, dann denken, dann reden... nicht anders herum, eigentlich!
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Knaudel am 22 November 2005, 14:13:14
Könnte ich jetzt auf kleine dicke Männchen an manchen Oldtimertreffpunkten ausweiten,

Hallo Heiko,
das finde ich gemein, auf meinem Kumpel Rainer rumzuhacken! :beleidigt:

Gruß Knaudel
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 22 November 2005, 15:58:11
Oh Gott sorry,

so war das nicht gemeint... und Rainer schon gar nicht!!!  :blumen:  :blumen:  :blumen:

Heiko
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Oerlov am 22 November 2005, 19:44:09
Moin moin,

ja Rolf - schönes Beispiel. Aber Service (= Frisör) ist im Verkauf das halbe Geschäft, vor allem im Hobbybereich... und fünf der zwanzig Leute, die Du mit guten Teilen und ebenso guten Tipps (oder einem Haarschnitt) begeistert hast, schreiben dann auch eine gute Kritik.
In anderen Bereichen (z.b. Hotelbuchungen, Elektroversand, ...) waren solche Berichte für mich als Kunden schon super wertvoll. Und vielleicht steht demnächst bei Uli oder Stemler oder Meyer auf'm Kassenbon "Waren Sie zufrieden? Dann voten Sie uns bitte bei www.bmw-einzylinder.de" - Das wär doch was. Vielleicht kommt bei noch größeren Besucherzahlen ja sogar ein Weiß-Blauer Sponsor auf Karl zu  :)

Gruß

Oerlov
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Peter am 22 November 2005, 22:03:06
@Karl, jetzt wo ich demnächst (leider) viel Zeit haben werde --> habe ich was verpasst  :Frage: wieso demnächst viel Zeit? Machen sie euren Laden auch dicht  ???
Gruß Peter
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Karl am 23 November 2005, 00:30:24
@ Peter:

Leider ja    :\'(

Ende des Jahres machen die die Tore zu und verlegen alles in eine neue Firma nach Japan.
Der Laden war ein einziges Irrenhaus. Drum merke: Nie wieder für Japaner arbeiten!

Habe schonmal auf der Jobliste bei BMW AG nachgeschaut ob sie fähige Leute in meinem Bereich (Webadministration/-design, DTP, Online Redaktion, Online Marketing etc) suchen, aber tun sie leider nicht. Und wenn, dann müsste ich ja nach München ziehen ... aber für einen Job beim "Historischen Archiv" würde ich das vielleicht auch machen  ;)

Keine Bange, ich komm' schon irgendwo unter ... hoffe ich.

Gruss,
Karl
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 23 November 2005, 11:05:31
Hallo Oerlov,
meine Erfahrung ist eigentlich einen andere: denen ich mit guten (?) Tipps geholfen habe melden sich meistens garnicht, die anderen, denen ich auf den Schlips (oder auch nur vermeintlich)getreten habe sehr wohl!
Ich bin wahrscheinlich genauso (VORBEUGUNG! ;D).
Nebenbei, wieso 5 von 20???Frechheit!

Naja, mit dem Frisör auf teilemärkten,
schon mal verkauft?
Frühes aufstehen, Sachen einpacken, fahren, rangieren wie ein Weltmeister, aufbauen (natürlich schweinekalt und nieselig), beim Aufbauen schon von "Schnäppchenjäger" gestört werden (während man sich noch die Preise für die Teile überlegt, beide Hände voller öliger, eiskalter Teile), ein Auge auf die (zumindest die wertvollsten) Teile zu haben (was ist ist billiger als ein Schnäppchen: ein abgelenkter "Verkäufer"),
alles aufgebaut, Standmiete, selber rumlaufen um Teile zu finden, für (ebenfalls) teures Geld zumindest einen Kaffee trinken, fruchtlose Diskussionen mit "Experten" ("das ist kein Rücklicht für die R26, die hatten Tonne, versuch mich nicht zu verarschen, ich weiß das"  das war vor der Zeit als es die wirklich originalen bei Uli und co zu kaufen gab, vorher hatten sie Herzchen oder Tonne als original verkauft),
 endlose Diskussionen mit Leuten die über ein "fundiertes" Halbwissen verfügen, aber denn doch nichts haben wollen, nachdem sie mir versucht haben mir zu beweisen das die Gabel nicht von der R67/2 sein kann, währenddessen andere Käufer wieder abziehen weil ich mich nicht um sie kümmere, oder mal eben einen R68 Zünder mitgehen lassen, ab Mittag kommt die Kaffeekränzchen Fraktion, wirklich nur gucken und anfassen (wenn's nicht zu ölig ist,) fallen lassen :"OOOps", liegen lassen , weitergehen...abbauen, dann kommen wieder die "Schnäppchenwillis und die Schwafelbrüder, die dann (!)erst merken das man ja Teile hat die sie vielleicht doch dringend brauchen, also , Diskussion, Preisverhandlung etc beim Wagen volladen, ... rangieren, nach Hause fahren, den ganzen mist wieder hochschleppen,Geld zählen, abziehen was man mal für die teile bezahlt hat (und dafür nach mannheim etc gefahren ist (zeit, geld+Benzin), sie gesucht (Zeit!) und gefunden hat (Ahnung!), sie gelagert hat (Zeit und miete)), - Standmiete,-Benzin, -Zeit, - Eisfüße etc ...und dann frag man sich wieder einmal:" warum, zum Teufel,  mache ich das eigentlich??"
Tja, warum,... auch um Geld wieder rein zu bekommen, aber auch um anderen zu "helfen" (wenn auch zum angemessenen Preis, ist er das wirklich???, ich denke manchmal dann müsste ich mind. das Doppelte nehmen), ich gehe ja auch als "Kunde" zum Teilemarkt, wären da nicht auch solche  Idioten wie ich, könnte ich das fahren und restaurieren gleich aufgeben.
Kurz zurückgeschwifft: friseur... hast recht, bloß bin ich kein Profihändler.
Letztendlich ist es gar nicht SO schlimm, es gibt auch witzige Zeiten auf'm Markt, Connections etc, sonst würde ich es gar nicht mehr (mittlerweile aber sehr elten , so alle 2-4 jahre einmal) machen

Rolf S(abbeltasche)

Karl: Toi toi toi!
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 23 November 2005, 15:33:38
Hallo Oerlov,
 fruchtlose Diskussionen mit "Experten" ("das ist kein Rücklicht für die R26, die hatten Tonne, versuch mich nicht zu verarschen, ich weiß das"  das war vor der Zeit als es die wirklich originalen bei Uli und co zu kaufen gab, vorher hatten sie Herzchen oder Tonne als original verkauft),
 

Oh ja, wie recht der Rolf damit hat, ich kenn da auch einen Händler... und ich könnte noch viele andere Beispiele bringen...: z.B. Das Grün ist falsch, die waren früher alle Schwarz!

Heiko
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 23 November 2005, 19:53:22
Hi Jungs,
dass mit der Händlerbewertung stelle ich mir ganz einfach vor.

Teil /Artikelnr.     Neu/nachbau/ gebraucht/   Preis           Händler  Bemerk

z.B Anker Lima        x                                         200 Euro.    xyz


Anker ging nach 3 Wochen kaputt. Händler weigert sich den Anker umzutauschen.
Wenn dann mehrere Fälle auftreten heißt es für die anderen Vorsicht.
da kann der Händler noch soviel Süßholz raspeln, es war eben Schrott.
Gruss Manfred

Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Oerlov am 23 November 2005, 20:30:27
...
Nebenbei, wieso 5 von 20???Frechheit!
...

Rolf S(abbeltasche)


Nein, keine Frechheit (diesmal nicht  ;) ). Bitte vor'm Aufregen lesen...  :wikinger: Da stand, dass Du eine Hausnummer von beispielsweise 20 Kunden glücklich gemacht hast und Dich eine Minderheit (z.B. 25 %) voten würde. Demgegenüber würde ein Großteil der Kunden, die Du verjagt hast, über Dich meckern.
Aber das ist doch für alle "Händler" dasselbe. Kunden sind nunmal grausam. Sie klauen, stinken, nerven und machen alles kaputt... und meckern dann noch. So entsteht bei den Votings doch trotzdem ein vergleichbares (wenn auch schlechteres Bild) der Händler. Das funktioniert hier doch übrigens ganz gut  (s. DSL-Tret über Telekom, Alice, 1&1, Versatel,...)

Also ich bin nach wie vor für eine Erweiterung der Händlerliste um Bewertungen.

Nach Deiner Beschreibung werde ich wohl niemals unter die Händler mischen... aber sag' hier im Forum Bescheid, wenn Du mal wieder auf 'nem Markt stehst - dann kommen bestimmt einige nette Menschen auf einen Kaffee vorbei.

Gruß

Oerlov


Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Knaudel am 23 November 2005, 22:41:43
Also, das mit dem Teileverkauf sehe ich nicht ganz so kritisch wir Rolf.
Auch ich trenne mich gelegentlich +- alle zwei Jahre von meinen "Schätzen".
Es stimmt: hier wird gemeckert, geklaut und schlechtgeredet.
Aber ich hatte auf den Teilemärkten immer eine Menge Spass! Früher sind wir am Aufbautag hingefahren und haben dann im Kombi übernachtet, man waren da Chaoten unterwegs..., und Bier gab´s genug.
Aber am Markttag beobachtet man auch interessante Leute: Ich habe mal für 100DM eine Drehmaschine verkauft, der Mann kam 5 Stunden(!) lang und hat es sich immer wieder überlegt. Oder der Typ mit dem 3,0CSL in der aktuellen Oldtimerpraxis  :auslach:...(ein Kunde dieses Frühjahr in Recklinghausen).
Aber in einem Punkt muß ich Rolf auf jeden Fall zustimmen: Ob es sich wirklich lohnt? finanziell sicher nicht. Aber Spaß machts!

Gruß Knaudel
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 23 November 2005, 23:06:35
Aber das ist doch für alle "Händler" dasselbe. Kunden sind nunmal grausam. Sie klauen, stinken, nerven und machen alles kaputt... und meckern dann noch. So entsteht bei den Votings doch trotzdem ein vergleichbares (wenn auch schlechteres Bild) der Händler.

Ne,

eben nicht, Kunden sind nicht grausam, es kommt immer darauf an wie man (Kunde, aber auch Händler oder einfach nur Interessierter) auftritt. Wie in den Wald hinein gerufen wird, so schallt es auch hinaus. Manche (viele) Leute haben echt kein Benehmen und die werden bei mir auch mit einem passenden Spruch abgefertigt.
Kann regelmäßig an irgendwelchen Treffpunkten erlebt werden. Da wird nicht gesagt: "Hallo, ich hab mal ´ne Frage, war das an der Maschine damals auch so oder haben Sie/Du das geändert"...?... sondern oftmals "Ey, das ist doch Deine, das is aber nicht richtig...!... das sind dann die Leute, die ich auch mit einem "lass mich in Ruhe und mach Dich erst mal schlau  >:( " stehen lasse.
Okay, aber nun zur Händlerbewertung, da müsste schon eine Tabelle, sortiert nach Händlern, im Forum eingerichtet werden, sonst wird es unübersichtlich, oder :Frage:

Heiko
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Karl am 24 November 2005, 00:08:05
Alles schön und gut - aber wie gesagt > ich möchte diese Sache gern vom Forum und dem Rest der Seite getrennt haben. Es ist anzunehmen dass diese Bewertungen dem einen oder anderen Händler auf den Magen schlagen werden. Und wenn er dann mit der Paragraphenkeule wild um sich schwingt, möchte ich nicht dass unsere BMW-Seite dadurch Schläge einstecken muß.

Gern mach' ich euch einen separaten Bereich auf; auch auf einem neuen Server wäre denkbar (irgendwer hatte doch mal uns Platz auf seinem Server angeboten); alles kein Thema. Was mir gerade noch in den Sinn kommt - man kann ja eine Art "Blog" eröffnen, wo jeder seine Meinung zu Händler X/Y äussert...

Die Struktur dieser Bewertungsseite erörtern wir ja gerade hier; ich möchte aber davor gern einen "Disclaimer" geschaltet haben, wo explizit darauf hingewiesen wird, dass diese neue Seite ausschliesslich der freien Meinungsäusserung dient und dass die "Redaktion" nicht für das Geschriebene verantwortlich ist.

Haben wir denn unter unseren Mitgliedern einen Rechtsanwalt der etwas dazu sagen kann? Was ist denn mit Kläusken?
KLÄUSKEN  *HAAALLOO-JUHUUU*   ;)

Die ganze Sache dann in unsere Menüleiste mitaufzunehmen und zu verlinken ist die allerkleinste Arbeit...

Was meint ihr dazu?

Gruss,
Karl


Nachtrag zum Thema "Kunden": 
Genau wie bei den Händlern gibt es auch bei den Kunden solche und solche - sind ja alles nur Menschen. Wenn schon jemand an das "Schwarze Brett" genagelt wird, dann sollte man der Fairness wegen auch dem betroffenen Händler die Chance geben, sich dazu zu äussern (siehe "ebay-Bewertungen" > Bewertung und drunter Kommentar des Bewerteten). Meines Erachtens besteht die Gefahr dass ein Kunde zum Händler geht und damit drohen könnte "Wenn du dieses und jenes nicht, dann schreib ich am schwarzen Brett wie böse du warst"...
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: groovebuster am 24 November 2005, 07:31:20
Alles schön und gut - aber wie gesagt > (irgendwer hatte doch mal uns Platz auf seinem Server angeboten)

Das war ich! :attacke:

Allerdings habe ich gerade mein Hosting-Paket Downgegradet, weil es mir zu groß wurde und viele Dinge, die ich ursprünglich mal damit vorhatte, im Sande verlaufen sind...

Wenn i' desch g'wusst hätt'!  :-\\

Grüße

Christian
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Peter am 24 November 2005, 16:23:03
Hi Karl,
tut mir leid für dich. Du musst allerdings nicht bei einer japanischen Firma arbeiten, um das erleben zu dürfen. Mich hat's bei einer deutschen Firma genauso erwischt, Mitte nächsten Jahres wird der Standort in Kassel auch dicht gemacht. Vielleicht treffen wir uns mal bei der Jobsuche!  ;)
Gruß Peter
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 25 November 2005, 09:55:55
Scheiße peter, das tut mir echt leid!!
Ist also doch Tatsache mit dichtmachen!
Viel Glück!!
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Peter am 25 November 2005, 10:58:08
Tja Rolf, man hat uns noch vor 3 Wochen seitens des Managments (auch schriftlich!) erzählt bis Ende 2007 sei überhaupt keine weitere Standortschließung geplant.  Und jetzt die 180 Grad-Wendung.  :wc: Aber wie heisst's so schön aus gleichem Munde: Man muss halt flexibel sein... der Markt hat sich
geändert..blabla...Globalisierung..blabla..Wettbewerb...blabla  :kotz:  :kotz:  das übliche, langweilige Gesulz eben  :galgen:
Ich gehe heute auf den Kasseler Weihnachtsmarkt und hole mir eine Kritallkugel. Da sehe ich auf jeden Fall mehr Planungsicherheit für die Zukunft als auf solche Narren und Lügner zu hören!
Gruss Peter
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 25 November 2005, 11:32:05
Tja, und die globalisierung habn wir ja auch erst seit 3 tagen...
ist natürlich scheiße wenn nur ca 42% Umsatzplus  hat
ich frage mich immer wei politiker auf die idee kommen wenn die Firmen mehr verdienen (Steuersenkungen etc) das Arbeitsplätze geschaffen werdden, wenn man nur deutsche bank schaut: Gewinnplus 40% + Arbeitsplatzabbau
Oder dein emailding von Müllermilch
naja, irgndwann werden sie auch merken das Autos keine Autos kaufen
Lass den Kopf nicht hängen, es gibt schlimmeres (sogar in nächster nachbarschaft, wie wir leider wissen) , bist ja noch dschung ;D
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Karl am 25 November 2005, 13:48:54
@ Peter:

 :\'(

Okay, ich bring ne Thermoskanne Irish Coffee mit auf's Arbeitsamt, du den Kuchen und dann machen wir   :saufen:

Laß den Kopf nicht hängen!!

Karl
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Peter am 25 November 2005, 20:43:18
Hi Karl,
dito, und ich lass den Kopf bestimmt nicht hängen, hoffentlich genau wie Du. ;) Die Schrauberei wurde erst mal gegen allabendliche Bewerbungen schreiben :Zeitung: , eingetauscht! Ich habe noch Zeit bis Mitte 2006, dann ist entgültig Schluß  >:(  nach 43 Jahren Rechenzentrumsbetrieb in Kassel . Aber die Zeit bis dahin sollte eigentlich reichen um was Adäquates, vielleicht sogar hier in der Region, zu finden. 
Zum Glück habe ich noch den Seitenwagen und das Gespann fertig bekommen und zwar inclusive TÜV.  8)  Jetzt hätte ich dafür erst mal keine Zeit mehr gehabt.
Gruß Peter N(eubeginn)   
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Oerlov am 26 November 2005, 09:50:25
Hallo ihr beiden,

vor einem Dreivierteljahr war mein Zeitvertrag auch ausgelaufen. Das Arbeitsamt ist zwar bemüht, aber wenn sie nichts zu vermitteln haben... immerhin kommt bei DER Bürokratie zunächst keine lange Weile auf  :kotz:

Lasst den Kopf nicht hängen! Irgendwann wird man für die vielen Bewerbungen belohnt. Vermutlich, weil man sich mit etwas Routine besser selbst präsentiert. Ich kann Euch in jedem Fall nur empfehlen vorher die Telefonnummer des Abteilungsleiters (und nicht irgendeines Personalfuzzis) zu recherchieren und dort anzurufen. Wenn's einigermaßen läuft, sticht man damit aus der Masse der Bewerber hervor. Und wenn's nicht passt, erfährt man es früh und man spart sich unnütze Arbeit, Enttäuschung und Kosten (Übrigens, reicht den Antrag für die Beihilfe für Bewerbungsunterlagen vor der ersten Bewerbung beim Arbeitsamt ein - sonst gibt das kein Geld. Und die Bewerbungsmappen, gutes Papier und gute Fotos sind richtig teuer!) . Zudem ist die Gegend Frankfurt-Kassel ja nicht strukturschwach - hier geht doch einiges.

Viel Erfolg!

Oerlov

Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 26 November 2005, 16:29:07
Oh Mann,

was ein Mist Peter... Kopf hoch Junge  ;) ...

Heiko G(erade aus Berlin zurück)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 28 Dezember 2005, 07:17:19
Also, ich glaube das mit der Händlerbewertung sollten wir anpacken.
Ständig wird gefragt: Wie ist der Händler und jener, Preis, Qualität usw.
Also: Machen wir eine Black Box und daraus eine Matrix.
Alle sind gefragt!!!!!!!!!!

Gruss Manfred :kopfhau:
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 28 Dezember 2005, 08:53:43
Moin,

ja, ist wieder aktuell. Habe folgende Idee, der Karl richtet eine Rubrik mit dem Namen "Händler" ein, unterteilt in "Rabenbauer, "Uli", usw. in die jeder seine Erfahrungen mit dem erworbenen Artikel schreiben kann. Ne´ Liste oder so stelle ich mir schwierig vor! Direkte Vergleiche sind auch nicht wirklich möglich, da wir nicht alle das gleiche Ersatzteil zur selben Zeit benötigen. Außerdem müsste dann User X das Teil bei Händler A kaufen, User Y das Teil bei Händler B, usw. um einen vernünftigen Vergleich zu erhalten.

...aber mal zu den Preisfragen, jeder Händler hat eine Preisliste online, dort kann jeder nachschauen und den Preis vergleichen (Uli hat keine MwSt. ausgewiesen übrigens! Richtig Rolf  ;D), genauso die Frage: "Wo bekomme ich Ersatzteile?" Steht hier im Forum unter Service > Händler, oder im Oldtimer-Markt, oder im Internet (Google)! So ein bisschen Grundbemühen erwarte ich schon, sind doch hier nicht bei "Wünsch Dir was!"
Bitte nicht falsch verstehen, ich helfe gerne, aber speziell bei der Preisgeschichte bekomme ich manchmal graue Haare.

Heiko N(eujahrsansprache)

Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 28 Dezember 2005, 09:21:23
Gut, Heiko, darin gebe ich dir völlig Recht. Wenn einer fragt wo man Lichtmaschinenkohlen bekommt. Wenn das einer fragt gehört er erschossen.
Nur, ich denke so:
Stemmler und Rabenbauer fertigen z.B viel nach. Zum Teil nur für sich und nicht für andere Händler. Oder Auspuffgewinde nachschweißen. Viele machen es, nicht alle sind gut. Hier kann es zu Preis und Qualitätsunterschieden kommen. So was müßte in die Matrix.
Oder bei so einem poffligen Artikel wie Bremsfedern. Jeder Händler hat eine andere zu anderen Preisen. (stimmt tatsächlich).
Oder nehmen wir eine Anker. Hier gibt es auch ca. 5 verschiedene Anbieter und Preise.
Ich stelle mir das so vor:
Artikel, Preis, Liefertreue, fachliche Beratung (die auch dem Händler Zeit und Nerven kostet). Wie lange hielt das Teil (in Kilometer)
Wurden Gebrauchtteile oder Neuteile gekauft?
Wurden die Teile zurückgenommen wenn Probleme auftraten, ode rwar generell der Kunde zu dämlich?
Das ein Händler auch mal negativ bewertet wird, weil er Kunde oder Händler schlecht drauf war liegt in der Sache der Natur. WEnn aber nur negative Merkmale in Erscheinung treten.....
Und über der Matrix den Hinweis: Persönliche Meinung, usw, usw.
Villeicht kann Karl so eine vorläufige Matrix erstellen?

Gruss aus dem verscheiten Kraichgau

Manfred
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest265 am 28 Dezember 2005, 10:52:33
@Heiko
"Graue Haare"?!
Sieht nicht so aus auf dem Bildchen.
Helga
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 28 Dezember 2005, 11:27:28
Stimmt Helga. Wenn ich genau hinsehe, sehe ich dass er keine????
Ich wage es nicht zu schreiben. Kann dass sein????

Gruss Manfred
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Knaudel am 28 Dezember 2005, 12:05:25
Stimmt Helga. Wenn ich genau hinsehe, sehe ich dass er keine????
Ich wage es nicht zu schreiben. Kann dass sein????

Gruss Manfred

Vorsicht, als ich Heiko das letzte mal gesehen habe hatte er noch Haare! Aber wenn ihr so weiter macht wird sich das vielleicht bald ändern!



Hallo Heiko,

was hälst Du von einem Profil ähnlich ebay:
Händler, gekauftes Teil, Bemerkung, positiv/negativ, Kunde
Anschließend Auswertung negative und positive Bewertungen des Händlers

Beispiel:
Rabenbauer Gabelsimmeringe, super Abwicklung Preis ok, positiv, Knaudel
Rabenbauer (1/0)

Jetzt kann man den Händler und seine Bewertungen anschauen, und im Zweifelsfalle nachfragen. Jeder bringt seine Erfahrungen ein, für die Teile die er gekauft hat.

(Ich hoffe das war verständlich)

Gruß Knaudel
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 28 Dezember 2005, 13:20:45
Da hatte ich 3mm Frisur... (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fafro.gif&hash=34b5b4cb0af84eb0bf2d5b22a45c428f4b5051e9)  ;D

@Knaudel:

Die Idee ist gut... hab nur immer die ganze Zeit an Karl gedacht, wie er das verwirklichen kann?  ;)

Heiko F(ürsorglich) (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fconsole.gif&hash=c2efcb3ba7481f56f7c6421d025b54352f1350ea)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 28 Dezember 2005, 15:09:23
Trotzdem! ;D
ich halte davon nichts!
Wie schon vorher geschrieben: aus den und den Gründen (notfalls nachlesen).
Warum nicht einfach eine neue (extra!) Rubrik: Erlebnisse, Bestellungen, oder eben(von mir aus) Händler etc.
Da schreibt man denn einfach ein witziges oder Gutes oder eben schlechtes Erlebnis mit dem und dem Händler rein und jeder kann sich selber seinen Reim darauf bilden.
Wie jetzt eben auch schon, da taucht es aber immer irgendwo auf , unter (z.B) "Elektrik", "Allgemeines" etc.
Wenn man das jetzt bündelt (das, was sonst eben auch schon geschrieben wurde bzw noch geschrieben wird), hat man was man will, ohne das so zu kürzen (in Zensuren von 1 bis 6 oder was auch immer) das es
1. ungerecht,
2. nicht unbedingt nachvollziehbar ist usw.
Dann kann jeder für sich das durchlesen und seine eigenen Schlußfolgerungen rausziehen und es wird (wahrscheinlich) keine Probleme mit den angesprochenen Händlern geben.

Wie gesagt: solch "stramme" Bewertungen sind immer sehr heikel, spätestens wenn man nur einen Seite hört.
Gegen Erfahrungsberichte kann man nichts einwenden, da steht auch meistens dann dezidierter drin wie es zu folgenden Verhalten kam (soll heissen, man sagt sich evtl auch "Na, bei dem Kunden hätte ich auch den Hörer aufgeknallt")
Rolf S(alomon)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 28 Dezember 2005, 17:40:06
Hallo Rolf,
genau das ist das Problem. Alles steht dann irgendwo gleichmäßig verteilt. Nur: Wer hat die Zeit alles durchzulesen? Eine Bewertung würde ich noch nicht einmal machen. Nur eine Rubrik Bemerkung.
Hier könnte zum Beispiel drin stehen das Ullis Motorradladen der Verteiler, sprich Importeur aller Motorradsättel ist. Und auch die anderen Händler beliefert.
Was ist darin ungerecht?
Ist es gerecht, wenn der Händler fehlerhafte Ware liefert, man aber wegen Geringfügigkeit keinen Rechtbeistand nimmt, und das Geld futsch ist? Bis sich dass rumgesprochen hat, kann der Händler einiges auf die hohe Kante legen.
Und: Die Eintragungen in die Matrix sind freiwillig!!!!!

Gruss Manfred
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: hannes55 am 29 Dezember 2005, 03:42:25
Ich halt es da mit dem Rolf.
Ne sparte "Händlererlebnisse" einrichten, jeder schreibt, was er mag, aber ohne Noten!
Da bleibt der Webmaster außen vor, so wies sein soll, und trotzdem kann jeder über seinen verbrecherischen Händler hetzen, wie er will.
Diese Händler, übrigens, haben es auch nicht immer leicht
Hab lang genug selber (3Jahre) beim Uli geschafft, ist lang her, aber man hats auch mal aus der Insiderposition kennengelernt.

Grüße an den Rest, Hannes
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 29 Dezember 2005, 07:30:24
Heiko, Du könntest doch mal wieder so eine kleine Umfrage starten.
Also die Punkte aufschreiben die bis jetzt genannt worden sind. Jeder kann dann  mit ja oder nein abstimmen.

Also:
Qualität,
Preis,
Neuteil,
Gebrauchtteil
fachli. Beratung
Bemerkung
Liefertermin
Preis/Leistung
Empfehlung (ja/nein)

Ich denke, mit diesen Grunddaten man einiges machen kann.
Fehlt noch was???

Gruss Manfred
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Dennis am 29 Dezember 2005, 08:24:04
Hallo zusammen,

kurz und knapp:

Händler- Erfahrungsberichte hier in einer eigenen Rubrik (wie die TÜV-Ecke) zu verbreiten halte ich für eine gute Idee, jedoch (wie schon von verschiedenen anderen hier geschrieben) OHNE Benotung!

An Manfred: Eine Umfrage kann jedes Forenmitglied selber starten, ist auch nicht schwer... warum versuchst Du es nicht mal selbst?  ;)

Gruß
Dennis
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 29 Dezember 2005, 09:09:06
hai Dennis,
dann sach mal wie das geht.

Gruss Manfred (bin ganz Ohr und Auge)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Dennis am 29 Dezember 2005, 09:28:25
Okay, wer A sagt muss auch B sagen...  ;D

Also so gehts (wieder in relativ kurz und knapp):

Du suchst Dir die Rubrik aus, in der Du die Umfrage starten möchtest (z.B. "Verbesserungsvorschläge"). Dann siehst Du alle Threats, die bereits in dieser Rubrik gestartet wurden und direkt oberhalb der ganze Themen (ACHTUNG, JETZT KOMMTS  ;D ) findest Du die Buchstabenkombination "Neue Umfrage".  ;) Drück da mal drauf, dann erklärt sich der Rest eigentlich von selbst. Einfach dem Kind einen Namen geben, die gewünschten Optionen formulieren und dann (falls nötig) noch einen Text dazu schreiben! Speichern, fertig!

Versuchs mal, ich habs auch schon geschafft! (Ist jetzt zwar sooo holprig erklärt, dass man daran zweifeln möchte, aber es stimmt!)   ::) ;D

Toi toi toi  ;)
Dennis (der jetzt auch ganz gespannt auf die Umfrage wartet)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 29 Dezember 2005, 09:46:42
Moin (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fimagetest.gif&hash=e0ae6e5e2388bc97689ab40a08f99fac08906984)

Dennis, mein Held!

@Manfred: Motorrad fahren kannst Du aber alleine, oder?  ;D ;)

Heiko (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fkaffee.gif&hash=acd9f11bf024b99fb36af7d223555567a913d710)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Dennis am 29 Dezember 2005, 09:53:37
Moin (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fimagetest.gif&hash=e0ae6e5e2388bc97689ab40a08f99fac08906984)

Dennis, mein Held!

Heiko (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fkaffee.gif&hash=acd9f11bf024b99fb36af7d223555567a913d710)

Hehe, untertänigsten Dank, Heiko!!! (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.world-of-smilies.com%2Fhtml%2Fimages%2Fsmilies%2Fsonstige%2Fbis.gif&hash=a7486a7630a83d4ced9c667d178be51f97212779)

MÜDE ODER WAS???
Immer diese Urlauber...  ::)

Dennis K(offeiniert)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 29 Dezember 2005, 09:57:49
JA... (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fmegawall_2.gif&hash=0168e5d6b124fc37b8e358b69d2ed40703b563f8)

... wollte eigendlich schon längst aufgestanden und fit sein... Mist... jetzt versuche ich gerade wach zu werden!  (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fmotz_2.gif&hash=0ca672e5ebd133b428450c6b5bf5774de345db16)

Heiko
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Dennis am 29 Dezember 2005, 10:04:42
So, ich muss jetzt rausfahren (ein bißchen arbeiten  :kopfhau:) . Werd mal den kleinen Umweg über Hattingen machen und auf deiner Straße wild hupend rauf und runter fahren, spätestens dann wirst Du wach + fit sein!  ;D

Dennis (https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.world-of-smilies.com%2Fhtml%2Fimages%2Fsmilies%2Fauto%2Fauto_wos2.gif&hash=4ba29bee6f93a14879352987c884de79e72ed563)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 29 Dezember 2005, 10:06:29
(https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fdumm.gif&hash=f0dc5fecb1c1dda1c6fe076e47f36eb80674cc95)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 29 Dezember 2005, 10:11:53
Hallo Manfred,
wie schon in meinen Tret geschrieben: LESEN des alten beitrages, da steht denn etwas drin zu "gerecht-ungerecht", und in meinen aktuellen beitrag auch z.B."bei dem kunden hätte ich auch den hörer aufgeknallt", das kommt nämlich zu kurz bei einer Stichwortbeschreibung des Händlers.
Mal ganz im Ernst"wer hat denn zeit das durchzulesen"
1. jeder!
2. notfalls nimmt er sie sich
3.wenn ihn das interessiert sollte er das auch lesen+sich die zeit nehmen
4. hat er keine zeit dazu hat er das falsche Hobby
5. verkneif ich mir
rolf
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Dennis am 29 Dezember 2005, 13:25:25
(https://bmw-einzylinder.de/forum/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.my-smileys.de%2Fsmileys2%2Fdumm.gif&hash=f0dc5fecb1c1dda1c6fe076e47f36eb80674cc95)

Gut, dass ich das erst jetzt lese, PURSCHE!!! Sonst wäre ich wirklich bei dir vorbeigefahren um dir die Löffel lang zu ziehen!!!  :box:

Unverschämtheit! Ich wollte nur beim wachwerden helfen!  :beleidigt:

@ Rolf: Moin erstmal... also das lesen der alten Beiträge halte ich für genauso wichtig wie Du, dennoch finde ich die Idee einer eigenen Rubrik ebenfalls gut, weil es dieses wichtige Thema einfach übersichtlicher macht! Also sollte sich jeder (Interessierte) die Zeit nehmen, um die alten Beiträge zu lesen, und anschließend in der neuen Rubrik (  ;D ) seine eigenen Händlererfahrungen für die Nachwelt festzuhalten. Damit kannst Du dich doch bestimmt auch anfreunden, oder?  ;)

Gruß
Dennis S(chlichter)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 29 Dezember 2005, 15:26:41
Ho Ho Ho Dennis,
diesmal meinte ich gar nicht mal die (ganz alten) Beiträge, sondern meinen (rel.) alten Beitrag in diesem (!) Tret (seite 2) um mich nicht wiederholen zu müssen was ich mit gerecht etc meinte.
Ich habe doch auch eine eigene Rubrik vorgeschlagen damit die "Händler Erfahrungen" nicht immer versteckt in anderen Trets sind.
ich finde nur diese angestrebte "Kurzbeurteilung" unschön.
Ansonsten sind wir beiden hübschen doch einer meinung, wenn ich dich recht verstanden habe.
Santa Rolf
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 29 Dezember 2005, 17:40:54
Hai Rolf,

ich habe langsam den Verdacht das Du nebenbei auch etwas dealst, und Angst hast in der Matrix aufzutauchen?

Wie gesagt, eine Matrix ergibt einen Durchschnitt. Und alles kurz und bündig. Es hat eben nicht jeder die Zeit Jahrelang zu stöbern.
"Zeit ist Geld"
Ich habe keine Zeit und kein Geld.

Gruss Manfred
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: carlos am 29 Dezember 2005, 19:51:02
Na, jetzt muß ich meinen Senf auch mal dazugeben.
Ob Rolf "dealt" oder nicht ist doch völlig unwichtig - ich glaube nicht, dass er Angst vor einem Kommentar haben müsste. Unabhängig davon: M.E. will Rolf doch nur, dass es zu sachlichen, korrekten Bewertungen kommt. In so einer (matrix-freien) Händlerbewertung müssen ja nicht unbedingt Romane stehen (... und dann entschloss ich mich, zum Händler xy zu fahren, der im fernen Z wohnte. Ich bestieg mein Auto .....
;)  ).

Bei einer Händlerbewertung ist es doch wie beim Boxen: Du hast verloren, willst aber Sieger sein und wirst es auch - dank Jury. Wo ist bei einer Bewertung der gerechte, objektive Massstab? Es legt doch immer im Auge des Betrachters......, also immeer subjektiv...

Gruß
Carlos a(usgeglichen)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: carlos am 29 Dezember 2005, 19:53:12
Nachtrag @ Manfred:

keine Zeit und kein Geld .... und dann Oldtimer als Hobby??

Carlos W(undert sich - subjektiv...)
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Dennis am 30 Dezember 2005, 07:00:37
Ich finde nur diese angestrebte "Kurzbeurteilung" unschön.
Ansonsten sind wir beiden hübschen doch einer meinung, wenn ich dich recht verstanden habe.
Santa Rolf

Jau, wir verstehen uns!  :)

Dennis D(er hiermit ALLE mal zur Diskussion in die Matrix (http://www.matrix-bochum.de/) einlädt; Getränke NICHT inklusive  ;D )
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 30 Dezember 2005, 07:28:34
hi Carlos,
ist dich logisch:Habe eine R25/2 aus dem nichts aufgebaut, und eine R90/6 Bauj. 1975.
Die beiden "Modelle" kosten mich jede freien Minute und mein ganzes Geld.

Gruss Manfred
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Peter am 30 Dezember 2005, 09:09:26
Hello together,
den ein oder anderen Kommentar über Händler bzw. deren Produkte habe ich in meinen Beiträgen auch öfter schon vorgenommen, aber ich bin nicht dafür hier eine systematische Matrix zu erstellen. Das hat für mich den Charakter von mittelalterlichem Pranger. Das ist eben ein Unterschied, ob aus Ärger bzw. Freude mal eine Bemerkung geschrieben oder wie in einem öffentlichen Aushang quasi ein Zeugniss über jemand ausgestellt wird. Das kann auch ungerecht werden. Ich bin kein Händler, aber wenn ich mir vorstelle, daß hier über mich und meine Leistungen systematische  Bewertungen von möglicherweise jedermann im Internet stehen können, dann sträubt sich bei mir der Kamm. Was ich aber für mich nicht will, das kann ich niemand Anderem zumuten, also auch nicht einem Händler.
Gruß Peter
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 31 Dezember 2005, 18:24:20
Hallo zusammen,
habe mir alle mails wieder durchgelesen, und folgende Änderungen überlegt:
Anstatt Händlerbewertung sagen wir HÄNDLERERFAHRUNGEN
Eine Benotung fällt damit flach.
Ergibt sich aber automatisch aus den Bemerkungen.

Überlegung Nr. 2: Soll jeder sofort seine Kommentare abgeben dürfen, oder erst nach einer Wartezeit? (Also mit extra Kennwort und so, damit kein Mißbrauch betrieben wird.

Überlegung Nr. 3: Eine Spalte Preis/Leistung sollte es auch nicht geben
Warum: Meine Erfahrung: Rabenbauer angerufen: Ich brache Kipphebel für die R90/6. Rabenbauer: Warum? Ich : Weil das rechts klappert.
Rabenbauer: Ich habe Kipphebel, aber ich kriege keine Kipphebel!. Das klappern kommt von wo anders. Nämlich vom Spiel Nockenwellenlager im Motorgehäuse. Ich soll so und so nachmessen.
Und so war es auch.
Resultat: Telefongespräch ca. 15min. Rabenbauer nix verdient.
Ich viel Geld gespart.
Das dieser Händler mit seinen Preisen etwas teuer ist leuchtet wohl jedem ein. Und das sollte auch honoriert werden. Denn die Einstellung: Ich lasse mich beim Fachhändler beraten und kaufe beim Mediamarkt
weil Geiz ist Geil....
@ Peter und Rolf: Von einer Bewertung des Händler rücke ich also ab. Das ist zu kritisch und könnte unfair werden.
Falls ein Händler reinsehen sollte, kann er ja auch daraus seine Schlüsse ziehen, wenn er an seinem Laden interessiert ist.
Die Tabelle etwas logisch abbauen, damit die wichtigen Dinge auch zum tragen kommen.

Würde vorschlagen: Nach der Abstimmung Matrix ja oder nein, machen wir die nächste Abstimmung was alles rein soll.


So, das war meine Neujahrsansprache.

Allen einen GUTEN RUTSCH, viel Spass mit den alten Krücken, ich freue mich auf das Treffen am Edersee!!!

Gruss Manfred, der gerade aus dem Keller kommt, wo er die Verdichtung ermittelt hat. Und vor einem Herzinfarkt stand. :saufen:

PS: Sollte ich hier im Forum jemanden zu stark geärgert haben oder mit einer Bemerkung zur Weißglut gebracht haben, bitte ich um Verzweiflung.
 :blumen:
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: Heiko am 01 Januar 2006, 01:33:15
Moin,

frohes Neues Männer und Frauen...

@Manfred: Du mich geärgert  :Frage:... niemals!!!  :box:  ;D

Heiko
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 02 Januar 2006, 11:30:40
Nanu Manfred,
du bist Händler? ;D
Rolf
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 02 Januar 2006, 18:18:11
Hi Rolf,
ich nix Händler, aber ich habe wie bereits geschrieben alles noch mal durchgelesen, scharf nachgedacht (Sag jetzt nix, hörst Du!!)und jetzt noch mal alles zur Diskussion gestellt.
Gruss Manfred

PS: Deine Meinung, für diese neue Variante???
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: rolf am 02 Januar 2006, 20:12:49
hallo Manfred.
was soll ich zu dieser variante sagen, hört sich für mich wie mein(u.a.)  Vorschlag an.
Gruß
Rolf
Titel: Re: Händlerbewertung hinsichtlich E-Teile
Beitrag von: guest474 am 03 Januar 2006, 16:35:11
Hallo Rolf,
will ich ja auch nicht abstreiten. Du siehst also, dass ich meine Meinung überdacht habe und eingesehen habe, dass das Ganze aus dem Ruder laufen kann.
Dann können wir zwei hübschen ja weitermachen!!!!
Also: An die nächste Umfrage. Bin nur etwas enttäuscht über die Anzahl der Stimmenabgabe.

Gruss Manfred