BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Diverses => Thema gestartet von: Karl am 09 Juli 2020, 11:48:41

Titel: Frage zu einer R2
Beitrag von: Karl am 09 Juli 2020, 11:48:41
Hallo in die Runde,

aus dem Web erreichte mich eine Frage zu einer R2. Der Kollege bat mich, seine Frage hier zu veröffentlichen:

Zitat:
Hallo Schrauber,
         
ich habe seit Jahren eine R2, Bj 1931, nun möchte ich anfangen sie zu restaurieren. Mein erstes Problem, beim Rahmen ist das Blech zur Motoraufnahme hinten so gut wie weggerostet, so dass der Motor und das Getriebe nur noch von der vorderen Motorhalterung und dem Kardan gehalten werden. Gibt es diese Bleche im Nachbau oder kann mit jemand Fotos oder Skizzen zur Verfügung stellen?

Vielen Dank schon einmal vorab.
         
LG aus dem Oderbruch,
Andre
Titel: Re: Frage zu einer R2
Beitrag von: joergh am 27 September 2020, 19:51:24
Hallo Andre,

ich habe selber eine R2 Bj. 35 allerdings. Ich glaube aber, dass da rahmentechnisch nicht viel Unterschied ist. Der Motor wird vorne mit 2 Muttern an den Schraubenbolzen im Motorgehäuse "aufgehängt", hinten kommt eine Achse durch Rahmen und Motor und wird mit Muttern gesichert. Es gibt ein Blech unter dem Getriebe, welches Batterie und Werkzeugfach aufnimmt. Ein paar Bilder wären hilfreich.

Gruß
Jörg
Titel: Re: Frage zu einer R2
Beitrag von: Bart Sanders am 17 Oktober 2020, 10:31:39
Hallo!

Zwar etwas verspätet, aber dennoch. Die späteren R2 sind wohl vom Aufhängung des Motors hinten geändert. In meiner R2/0 hat der Motor zwei angegossenen Augen womit der Motor auf die hinten-untere Strebe steht. Zwei Bolzen/Muttern und der Motor ist fest. Vorne wie hier beschrieben, hängt der Motor an den vorderen horizontalen Streben.

In meiner R2/0 war diese hinten-untere Strebe wohl auch verrostet. Irgend jemand hat wann auch immer dort eine Stahlplatte von den richtigen Dimensionen reingeschweisst. Und das ist eine gute Lösung.

Siehe auch das Bild dazu.

(http://WP_20180604_005.jpg)

Gruss!

Bart aus NL