BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Bauteile & Co => Thema gestartet von: MathiasR25 am 25 März 2020, 20:29:12

Titel: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: MathiasR25 am 25 März 2020, 20:29:12
Hallo Freunde der gepflegten Ein - ggf. Zweizylinder

Ich habe diese Armaturen an meiner 51/3 und frage mich zu welchem Modell diese original gehören.
Kann mir das Schwarmwissen an dieser Stelle helfen!?

Es ist auf jeden Fall zweizügig, ich hoffe das ist gut zu sehen und es hat diesen massiven Lichtschaltknauf.

Danke

Mathias
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: RolfD am 25 März 2020, 21:29:29
ich hab die an meiner R27..... einzügig.
Damit gleich an R50/5 und frühe R60/5 (?)
Grüße
Rolf III
(fahre R27 Bj 66 und R60/5 - sehr modifiziert in Richtung /6 und /7 - aber vom Rahmen her original Bj 72)
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: MUC am 25 März 2020, 22:29:47
Der Kupplungsgriff ist von der R50/5 - 75/5. Der Gasgriff von der /6, 1. Ausführung, 9/73 - 9/74
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: Timmmäh am 26 März 2020, 07:20:54
Der Kupplungsgriff ist von der R50/5 - 75/5. Der Gasgriff von der /6, 1. Ausführung, 9/73 - 9/74

Woran erkennst du dass der Gasgriff /6 ist und nicht /5?

Grüße
Tim
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: RolfD am 26 März 2020, 07:31:10
Tim, ..... ich meine, die /5er (und frühe /6er) hätten einen knubbeligen Hebel, der zudem etwas kürzer ist. Aber solche waren auch zeitweise an R27 verbaut. Wenn ich mich nicht irre, hat Bernd die an seiner /5. Und ich denke, du auch an deiner?
Hab dir mal ein Bild aus der Teilekunde (2-Ventiler-Forum) beigelegt.
Gruß
Rolf III
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: Timmmäh am 26 März 2020, 08:20:59
Hallo Rolf,

dass ist richtig. R27 hat die Länglichen Schalter und die /5 die Knubbelschalter wie in deinem Bild.
Aber woran erkennt MUC den unterschied der Amaturen von /5 zur frühen /6?
Die Schalter sind ja auch nicht montiert.

Grüße
Tim
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: Fred am 26 März 2020, 09:23:55
Die ersten /6-Armaturen, die auch noch die Knubbelschalter hatten, haben eine Durchgangsbohrung zur Spiegelbefestigung. Die /5-Armaturen hatten dafür M10 Links- und Rechtsgewinde. War eine Sch...lösung.
Ist der 3kantige Klemmkeil in den Armaturen vorhanden?
Gruß
Fred
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: MUC am 26 März 2020, 12:31:50
R50 - 69S Griffe hatten Schlitze für die Bowdenzüge, die Nachfolger nicht mehr. Die Abdeckung der Nocke betrug bei der /5 75mm, bei der /6 bis 9/74 85mm. So wie es auf den Fotos aussieht ist es ein langer Deckel. Die Knubelschalter von der R50 und der /5 passen beide und sind austauschbar.
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: Timmmäh am 26 März 2020, 12:48:52
R50 - 69S Griffe hatten Schlitze für die Bowdenzüge, die Nachfolger nicht mehr. Die Abdeckung der Nocke betrug bei der /5 75mm, bei der /6 bis 9/74 85mm. So wie es auf den Fotos aussieht ist es ein langer Deckel. Die Knubelschalter von der R50 und der /5 passen beide und sind austauschbar.

Danke, ich wusste nicht dass es da verschieden lange Abdeckungen gibt!

Grüße
Tim
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: MathiasR25 am 26 März 2020, 18:50:39
Danke in die Runde!

Also ich verstehe es so, das es für diverse /5 Modelle ist und auf jeden Fall für die 50/5 und 60/5, sehr wahrscheinlich auch 75/5.

Ob der 3kantige Klemmkeil noch vorhanden ist muss ich prüfen.
Wo genau sollte dieser denn sitzen und kann ich ihn von aussen leicht erkennen?

Grüsse

Heute Klopapier ergattert! Das waren bei uns früher die Bananen  :juhuu: :lol:
Titel: Re: Kupplungs- und Gasgriff kompl. Welches Modell?
Beitrag von: Herculestom am 27 März 2020, 05:09:44
Zitat
Wo genau sollte dieser denn sitzen

im/auf dem Schlitz unten im Klemmbereich. Mit ein wenig Glueck kannst Du ihn von der Lenkkopfseite aus sehen. Kommt darauf an, wie weit er bei der Montage reingeschoben wurde.