BMW Einzylinder-Forum

GESUCHE und GEBOTE von ERSATZTEILEN => GESTOHLENES => Thema gestartet von: Micha am 11 März 2019, 23:07:44

Titel: Betrug?
Beitrag von: Micha am 11 März 2019, 23:07:44
Bei eBay-Kleinanzeigen wird gerade ein Gepäckträger bzw. eine Gepäckbrücke für eine R25/3, R51/3 usw. angeboten:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/gepaeckbruecke-gepaecktraeger-bmw-r25-3-r51-3-r68-r67-2-r67-3/1074041755-306-3264

Höchst merkwürdig, da dieses Teil noch bei mir im Keller liegt. Habe ihn gestern bei eBay verkauft und warte auf die Bezahlung, dann geht er nach Bayern. Der jetzige Artikelstandort ist in Niedersachsen.

Die Bilder sind aus meiner Anzeige bei eBay...

Gruß

Micha
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: crusty1000 am 11 März 2019, 23:25:01
Bist du dir wirklich sicher, dass das Teil noch in DEINEM Keller liegt?  ::)

Hast du die Anzeige schon gemeldet?

VG
Jens
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: pearlchrome am 12 März 2019, 01:46:36
Guten Abend,

das mit dem Standort ist wirklich eigenartig. Die Erfahrung, dass man seine eigene Bilder in fremden Anzeigen wieder findet, habe ich aber auch schon gemacht. Hier will wohl jemand keine Zeit verlieren.

Grüße,
Konstantin
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Peter am 12 März 2019, 07:24:34
Hi Micha,
ein Betrug hat schon eine gewisse Wahrscheinlichkeit. Zumindest kann ich Dir versichern, dass unter Kleinanzeigenebay, mobile.de und andere Internetverkaufsportale viele Betrüger unterwegs sind, die mit solchen Tricks den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen wollen!
Gruß Peter
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Schorsch am 12 März 2019, 09:07:53
Hmmmm,

da bestehen zwei Möglichkeiten:

1. Der Käufer wohnt in Bayern, will die Gepäckbrücke mit
    Gewinn so schnell, wie möglich verkaufen, hat als Standort
    Niedersachsen angegeben, warum auch immer.

2. Ein Schlingel hat Dir nur die Fotos geklaut, aber gar keine Ge-
    päckbrücke.

Anzeige bei E-Bay gemeldet?
Den Käufer mal gefragt?

Wenn Du die Gepäckbrücke, sogar ne originale, erst hier im Forum anbietest,
ist das Risiko geringer und Du machst sogar noch einen Forumskumpel happy.

Schorsch

P.S. Der Anbieter hat ja noch mehrere Artiktel.
Aktiv seit 06.03.19
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Schorsch am 12 März 2019, 10:15:36
Ach so,

die Frage nach Betrug.

Nach meiner Meinung bis jetzt NOCH nicht.
Es ist bis jetzt NOCH kein Vermögensvorteil - nachteil eingetreten.

Schorsch
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: OldsCool! am 12 März 2019, 10:18:28
Oder 3.
Er hat eine Gepäckbrücke, war nur zu faul die selbst zu fotografieren, und hat sich einfach das Bild geklaut.

Insbesondere wenn ich Autos verkaufe, mache ich inzwischen ein Wasserzeichen ins Bild. Das hindert zwar die allerdreistesten Halunken auch nicht, das Bild einfach zu kopieren, aber es wird zumindest im Zweifel sofort offensichtlich.

Im Prinzip sollte zumindest eine Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung drin sein. Obs was bringt, und obs sich lohnt... wer weiß. Zumindest wünsch ich solchen Leuten einen Hund, der jeden Tag vor die Tür  :wc:  :schimpf:

Gruß Steffen
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Borgward am 12 März 2019, 10:19:17
muss nicht unbedingt ein Betrugsversuch sein; bei der ebay Option "ähnlichen Artikel verkaufen" wird einem automatisch mit den Daten (u.a. auch mit den Bildern) des Originalangebots ein Vorschlag für das neue Angebot erstellt, das man dann entsprechend bearbeiten kann.
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: töff-töff am 12 März 2019, 12:57:57
muss nicht unbedingt ein Betrugsversuch sein; bei der ebay Option "ähnlichen Artikel verkaufen" wird einem automatisch mit den Daten (u.a. auch mit den Bildern) des Originalangebots ein Vorschlag für das neue Angebot erstellt, das man dann entsprechend bearbeiten kann.
stimmt. Das finde ich auch nicht so prickelnd, weil das zum Kopieren verleitet und sich der Urheber einer Artikelbeschreibung u.U. damit recht viele Mühe gemacht hat. Ich kenne das aber nur von den Artikelbeschreibungen bei den Auktionen. Gilt das auch für die Kleinanzeigen?

Gruß, töff-töff schorsch
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Borgward am 12 März 2019, 14:06:52
Bilderklau bei ebay:
https://www.e-recht24.de/news/onlineauktionen/8244-ebay-wie-teuer-ist-der-qfotoklauq-fremder-bilder-bei-privaten-auktionen.html
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: OldsCool! am 12 März 2019, 15:13:43
Das schreckt jetzt nicht wirklich ab  :kopfhau:
Lässt allerdings im Gegenteil auch hoffen, dass man doch nicht direkt lebenslänglich hinter Gitter muss, wenn man mal ganz unabsichtlich ein Urheberrecht missachtet.

Gruß Steffen
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Mopedwoife am 12 März 2019, 15:48:39
Ich behaupte jetzt ganz einfach mal Betrug. Ich habe den Verkäufer angeschrieben, dass ich die Gepäckbrücke kaufen möchte. Er möchte dafür 35€ inkl. Versand... Ich habe darauf hin geschrieben, dass ich die Brücke gerne abholen möchte, er ist aber längere Zeit nicht da und als ich seine Telefonnummer wollte zwecks Terminabstimmung ist der Kontakt von seiner Seite her abgebrochen. Vorher war die Antwortzeit immer unter 3 Minuten...
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: malger87 am 12 März 2019, 15:59:33
Ich behaupte jetzt ganz einfach mal Betrug. Ich habe den Verkäufer angeschrieben, dass ich die Gepäckbrücke kaufen möchte. Er möchte dafür 35€ inkl. Versand... Ich habe darauf hin geschrieben, dass ich die Brücke gerne abholen möchte, er ist aber längere Zeit nicht da und als ich seine Telefonnummer wollte zwecks Terminabstimmung ist der Kontakt von seiner Seite her abgebrochen. Vorher war die Antwortzeit immer unter 3 Minuten...


Na dann ist ja Alles klar  ;D
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: töff-töff am 12 März 2019, 16:04:32
Ich will mich nicht festlegen, aber zumindest sieht das alles schwer merkwürdig aus. Außerdem ist das bei schwarzen Schafen oft eine beliebte Masche. Auch der günstige Preis würde mich stutzig machen.
Der Anbieter ist (unter diesem Namen zumindest) auch noch nicht lange in dem Portal angemeldet. (seit 06.03.)

Gruß, töff-töff schorsch
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Borgward am 12 März 2019, 16:45:42
am besten bei ebay als Betrugsverdacht melden
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: töff-töff am 12 März 2019, 17:35:36
am besten bei ebay als Betrugsverdacht melden
hätte ich an Michas Stelle schon längst gemacht. Ebay-Kleinanzeigen reagiert oft schon innerhalb eines Tages darauf.

Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: OldsCool! am 12 März 2019, 18:01:10
...er ist aber längere Zeit nicht da...

Sicher, der ist doch in Bayern, und die Brücke in Niedersachsen  :lol:
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Micha am 12 März 2019, 20:38:18
Frage von mir an den Verkäufer:

"Wie sieht der Gepäckträger denn tatsächlich aus?
Ich frage das, weil die beiden Bilder aus meiner letzten eBay-Auktion stammen und dieser Gepäckträger noch bei mir im Keller liegt.. "

Antwort (sic):

"gleiche hab keine bilder gemacht weil das ganz gleich aussehe"

Habe ihn dann aufgefordert die Bilder rauszunehmen.

Antwort (wieder sic):

"okey sorry"

Anzeige ist immer noch aktiv, habe das bei eBay-Kleinanzeigen als Betrug gemeldet, bisher keine Reaktion. Und ja ich bin mir sowas von sicher, dass der Gepäckträger noch bei mir im Keller liegt.

Für 35€ inkl. Versand ein Schnäppchen, möchte nicht mal jemand der Versuchung erliegen und es ausprobieren?

Meine Bilder waren bei eBay eingestellt, wie die von da zu den Kleinanzeigen wandern können, habe ich noch nicht verstanden. Eigentlich hätte ich seinen Gepäckträger ja kaufen müssen, hatte aber dann irgendwie kein gutes Gefühl und 30€ (die waren es bei meiner ersten unschuldigen Nachfrage noch) wollte ich dann auch nicht in den Wind schießen. Im Grunde ist der Bilderklau die Aufregung nicht wert, andererseits kann ich bei sowas aber auch naturbedingt nicht wegschauen.
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: OldsCool! am 12 März 2019, 21:14:32
Äh... siehe Beitrag #12
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Micha am 12 März 2019, 21:22:41
Hatte ich gelesen...

Ich meinte das Ding so richtig durchziehen, Kontakt aufnehmen, sich einig werden, Geld überweisen und warten, bangen, hoffen, Paket bekommen, aufmachen, sich ärgern oder freuen....
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: heinz leichtfuss am 12 März 2019, 22:02:51
Seine anderen Bilder sind auch aus beendeten Auktionen zusammengeklaut. Zumindest nach meiner Stichprobe...
Ist ja eigentlich egal, aber die Neugier war stärker  :gewissen:
Stefan
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: isettawin am 13 März 2019, 23:27:50
Ebay hat immerhin reagiert...
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: F.-M. am 22 März 2020, 15:13:20
Hi Allerseits,
falls sich jemand gerade für einen R27 Zylinderkopf interessiert.
in ebay-Kleinanzeigen wird einer unter Anzeigennr.: 1344634892 angeboten.
Ich habe mich mit dem Verkäufer geeinigt und überwiesen.
Seit dem keine Rückmeldung mehr erhalten. Das Angebot beteht weiter!
Ich habe ein Frist gesetzt und werde nach Ablauf eine Anzeige aufgeben.
Viele Grüße F-M.
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Rawost am 22 März 2020, 23:59:48
Wie ärgerlich!
Hätte auch noch einen Zylinderkopf anzubieten, falls benötigt.
Gruß
Rainer
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Krottenkopp am 23 März 2020, 07:37:29
Hallo F-M,
Lass doch einfach mal einen Kumpel anfragen ob der Kopf noch zu haben ist.
Wenn darauf auch keine Antwort kommt ist der Verkäufer vielleicht grade verhindert, wäre grade jetzt ja auch ne Möglichkeit.


Gruß Heiko/2
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Mopedwoife am 23 März 2020, 13:50:35
Laut Verkäufer ist der ZK noch zu haben ;-)
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Mopedwoife am 23 März 2020, 13:51:32
Ich spiel mal ein wenig mit... Möchte gerne Selbsabholung...
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Mopedwoife am 23 März 2020, 15:01:55
Keine Selbstabholung... komisch...
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Borgward am 23 März 2020, 15:35:27
vielleicht wegen Corona?  ;D
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Taz am 23 März 2020, 15:59:35
Da ist aber jemand seeeehr sparsam mit Worten....der schlägt ja sogar Rolf um Längen  ;D
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Andre.Hubein am 23 März 2020, 16:39:05
Ich hatte ihn auch angeschrieben, was würde der Versand kosten, darauf die Antwort: VB steht doch in der Anzeige.
Ich habe den wegen Betrugs gemeldet bei Ebay.
Gruß
André
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: F.-M. am 23 März 2020, 16:49:42
Hallo Allerseits,
danke für eure Beteiligung!
Das zweite Angebot und die Selbstabholung etc. finde ich super!
Das ist sicher für eine Anzeige zu verwenden.
Viele Grüße F.-M.   
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Andre.Hubein am 23 März 2020, 16:51:20
Auf  welche Weisehastdu denn bezahlt?
Gruß
André
Titel: Re: Betrug
Beitrag von: Heiko am 23 März 2020, 17:01:22
#22... Überweisung
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: F.-M. am 23 März 2020, 17:10:29
Genau Überweisung.
Aber wenn jemand einen Zylinderkopf ohne Ventile anbietet?
Auch wieder etwas gelehrt.
Das ist bei ebay-Kleinanzeigen ja auch das Problem.
V.G. F.-M.
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: cledrera am 23 März 2020, 17:27:46
Na dann warte mal ab, bist du feststellst, dass das Konto per Identitätsdiebstahl errichtet wurde.
Ab zur Polizei.
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Peter am 23 März 2020, 18:43:47
war das nicht mal so, dass ein Konto nur persönlich bzw. mit Ausweis und Unterschrift eröffnet werden konnte? Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch  :Frage:
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: cledrera am 23 März 2020, 18:49:07
Ja, stehst du.
Internetbanken, die ein todsicheres zertifiziertes Identifikationsystem haben, brauchen doch sowas nicht.
Und dann erklär mal einer Richterin vom Lande, was Man-in-the-middle bedeutet.  ::)
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Krottenkopp am 23 März 2020, 19:36:54
Passt denn die IBAN zum Standort des Anbieters?


Gruß Heiko/2
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: heinz leichtfuss am 23 März 2020, 20:54:57
Na dann warte mal ab, bist du feststellst, dass das Konto per Identitätsdiebstahl errichtet wurde.
Ab zur Polizei.

Oft handelt es sich um legal eröffnete Konten von Leuten, die nix zu verlieren haben (Drogen, SCHUFA eh versaut etc...)  und die man mit einem Teil des Umsatzes abspeist, bis die Sache auffliegt. Das Geld wird bar verfügt oder von dem DE-IBAN Konto ins Ausland überwiesen. Das geht simpler, als ein Konto per Identitätsdiebstanhl zu eröffen.

Stefan
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: F.-M. am 23 März 2020, 22:05:30
ebay Kleianzeigen ist dai auch nichdie große Hilfe.
Morgen gehts zu Polizei.
Ich werde berichten.
Viele Grüße F.-M.
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Kompressor_Peter am 24 März 2020, 00:46:04
So ein Mist! Das Geld wirst Du wohl nie wieder sehen.

Vor etwas mehr als vier Jahren sind wir etliche Samstage durch Deutschland wegen
Kauf einer Fräse (alle auf ebay Kleinanzeigen) gefahren. Unfassbar was wir da erlebt
und gesehen haben. Ich könnte ein Buch schreiben. Seit dieser Zeit gibt es Käufe über
ebay Kleinanzeigen nur noch mit Abholung oder entfällt wegen der Entfernung.
Manchmal hat man auch Glück und ein guter Bekannter wohnt dort in der Nähe und
kann die Sachen abholen. Aber das Geld geht nur auf sein Konto und er zahlt bar vor Ort.

VG,
Peter
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: F.-M. am 26 März 2020, 23:20:51
Hi Allerseits,
die Anzeige habe ich aufgegeben!
Mal sehen was daraus wird.

Trotzdem so nebenenbei bemerk ist diese Möglichkeit mit ebay doch für uns eine ungemeine Erweiterung.
In der Gesamtbilanz habe ich über die Jahre mehr profitiert als Pech gehabt.

@Komperssor_Peter, Bezüglich Fräse. Als ich mal eine Fräse über ebay verkaufen wollte, besuchte mich ein Amerikaner.
Später stellte sich nach dem Visitenkartentausch und googeln heraus, dass es Bruce Allen war, einer der Nobelpreisaspiranten für die Messung von Gravitationswellen.
Ich habe ihn danach in seiner Werkstatt auch besuchen können.
Solche Geschichten gibt es auch.

Viele Grüße F.-M. 
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: F.-M. am 02 April 2020, 22:54:32
Hallo Allerseits,
hier die Fortsetzung der Geschichte.
Inzwischen ist der Überwiesenen Betrag per Storno zurücküberwiesen worden.
Laut Auskunft der Bank konnter der Betrag beim Empfänger nicht zugeordnet werden.
Gem. der Polizei existiert die im Angebot angegebene Person nicht in der BRD.
Ist das eine seltsame Geschichte!
Viele Grüße F.-M.
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: RolfD am 03 April 2020, 07:37:11
Oh Mann, da haste echt Glück gehabt!
Schön!
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: OldsCool! am 03 April 2020, 21:54:40
Die nicht existente Person scheint aber nach wie vor auf Anfragen zu antworten  :spinnt:
Aber leider wird das dann wegen Geringfügigkeit oder unverhältnismäßigem Aufwand eingestellt. Das wissen die Abzocker und machen fröhlich weiter...
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: F.-M. am 03 April 2020, 22:01:23
Hallo Steffen,
ist das Angebot wieder aktiv?
Für mich ist es gesperrt.
Ich dachte ebay hat es gesperrt, als ich es gemeldet habe.
Leider habe ich seitens meiner Meldung von ebay immer noch keine Rückmeldung.
Soviel zu dem Service bei e-Kleinanzeigen.
Viele Grüße F.-M.
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: OldsCool! am 03 April 2020, 23:37:18
Nee ich meinte die Kollegen aus dem Forum die testweise angefragt hatten...
Titel: Re: Betrug?
Beitrag von: Kompressor_Peter am 04 April 2020, 00:21:59
Hi F-M,
schöne Geschiichte mit dem Verkauf deiner Fräse.
Die Betrüger sind glücklicherweise in der Minderzahl.

Die Verkaufsanzeige ist herausgenommen worden.

VG,
Peter