BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Unerklärliche Phänomene / Motor rumpelt & es qualmt ... => Thema gestartet von: 4Taktix am 16 September 2018, 22:34:32

Titel: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: 4Taktix am 16 September 2018, 22:34:32
Moin Kollegen,
habe heute seit langem meine Leerlaufluftschraube ( für Rolf: Leerlaufgemischschraube  ;)  ) mal wieder "angefasst".
Ziel war, das Standgas etwas anzufetten, für besseren Übergang, und weil die Kiste - wenn heiss - lange braucht, bis die Drehzahl wieder runter geht.
(1 Minute oder so, den FKR kann ich definitiv als Ursache ausschliessen - das Symptom gab es mit der "Markus-Zündung" unverändert ! )
Beim zudrehen bei laufendem Motor erhöhte sich die Drehzahl ( nach ca. 1/2 Umdrehung rechts) erst deutlich, und fiel beim weiter zudrehen (etwa noch ne 1/2 U)
ein wenig wieder ab, und dann war ich auch schon am Anschlag !  Motor lief relativ gleichmäßig weiter.
Kommt da ausser Nebenluft und verschlissenem Schieber noch was in Frage ?
Wie kann ich einen verschlissenen Schieber als solchen manifestieren ? Gibt's da Zahlen ?
Bitte keine Scherze mit dem "M"-Wort jetzt.....

Gruß,
Sascha
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: OldsCool! am 16 September 2018, 23:15:26
Wie siehts mit dem Mischkammereinsatz aus? Sagt der vielleicht schon leise "Hallo"?

Gruß Steffen
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: 4Taktix am 16 September 2018, 23:34:35
Oh Mann - direkt der erste kommt mit dem "M"-Wort......  ::)  ;D   
Hmpf -  ich wollte den 1/24/42 nicht extra dafür wieder abbauen...
Weitere Vorschläge ? Irgendeine "Dummy-Test"-Idee ?

Gruß,
Sascha

Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: OldsCool! am 17 September 2018, 07:34:03
 :lol: ach das ist das M-wort...

Sorry, ist halt eines meiner Steckenpferde  :attacke:

Dann eben die Gebetsmühle:

- ZZP falsch
- Fliehkraftregler schwergängig
- Falschluft
- LLDüse verstopft
- anderweitiger Spritmangel (Schwimmer, Benzinhahn, Filter...)
- LLG-einstellung falsch

Gruß Steffen
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: rolf am 17 September 2018, 13:38:24
Wenn sie bei völlig reingeschraubter (ist sie das wirklich...oder geht da das gewinde etwas schwerer?) Gemischschraube weiter läuft bekommt sie irgendwo anders Luft her
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: 4Taktix am 17 September 2018, 13:56:42
das gilt vermutlich nur, wenn der Schieber ganz unten ist ?!
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: cledrera am 17 September 2018, 14:56:28
So kenne ich das, LLG ganz rein, Schieber runter.

Aber zurück zum M-Wort:
Wieso muss der Vergaser runter, wenn du nach dem Einsatz sehen willst?
Das macht es einfacher, aber nötig ist das nicht zwingend.
Batterie raus.
Gummischlauch ab.
Falls Du dann nichts sehen kannst, ist der Kopp zu dick.
Dann: Tankseitenfach auf.
Hinter dem Eye-Liner und dem Lippenstift ist der Schminkspiegel.

Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: onkelheri am 17 September 2018, 15:01:34
Hallo Sascha,

ist da die Nadelspitze vielleicht etwas zu kurz oder geht die Feder auf Block? Geht also die LLGS weiter rein ohne Feder?

Gruß Heri
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Fastnachter am 17 September 2018, 15:37:50


Falls Du dann nichts sehen kannst, ist der Kopp zu dick.

Ich geb Dir gleich!



Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Stefan am 17 September 2018, 17:10:19
ist da die Nadelspitze vielleicht etwas zu kurz oder geht die Feder auf Block? Geht also die LLGS weiter rein ohne Feder?

Ah, das kenne ich. Ein Vorbesitzer (dessen Vorbesitzer vielleicht meinte, das sei eine Verschlußschraube) hat den Konus nachgeschliffen, weil der einen Absatz hatte.

Gruß
Stefan
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Heiko am 17 September 2018, 17:33:51
Hallo Sascha,

ist da die Nadelspitze vielleicht etwas zu kurz oder geht die Feder auf Block? Geht also die LLGS weiter rein ohne Feder?

Gruß Heri

Wenn es der originale Vergaser für 25/3 ist, dann hat die LLGS keine Feder... und zu kurz glaube ich auch nicht, denn sie lief ja vorher, oder?
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Stefan am 17 September 2018, 18:10:43
Wenn es der originale Vergaser für 25/3 ist, dann hat die LLGS keine Feder... und zu kurz glaube ich auch nicht, denn sie lief ja vorher, oder?

Oh, dann ist es egal, ob der Konus schon einmal nachgeschliffen wurde.

Sascha, wie fährt sie sich denn mit Leerlaufluftschraube auf Block?

Gruß
Stefan
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: rolf am 17 September 2018, 18:40:24
das gilt vermutlich nur, wenn der Schieber ganz unten ist ?!

halt wie im Leerlauf....die muß nicht unten aufliegen
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: cledrera am 17 September 2018, 18:53:17
Man unterscheide fein zwischen "der Kopp" und "das Kopp"
Ersteres ist das, was auf dem Hals sitzt.
Zweiteres ....

Ich schreib mich hier noch um Kopp und Kragen ...
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Fastnachter am 17 September 2018, 19:00:19
:D
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Schorsch am 17 September 2018, 19:05:03
Hmmmm,

also falsche Luft, am Flansch/Vergaser, am Flansch/Zylinderkopf überprüfen mit Bremsenspray.
Hat der Schieber in der untersten Stellung Spiel? (Längst- u. Querrichtung?)
Wenn ja Gleitlack, versuchen, besser ist ausspindeln und Übermassschieber.

Ist die Leerlaufdüse gut und nicht verstopfte? Richtige LLGS drin?

Oder der Gasi braucht mal ne Grundeinstellung.

Warm fahren, mindest 20 km, LLGS 1,5 Umdrehungen raus, Schieberschr. ganz raus und so eben wieder rein, dass der Schieber auf der Schraube steht.
Startet der Motor? Wenn nicht Schieberschraube etwas weiter rein, etwas,  solange bis der Motor startet.
(Freuen über das Geräusch)
So, nun die LLGS in 1/4 Umdrehungsschritten rein- u. rausdrehen, bis die höchste Drehzahl erreicht ist.
Mit der Schieberschraube die Drehzahl wieder auf normal bringen, die LLGS 1/8 Umdrehung weiter rein drehen, dann läuft er im Stand etwas fetter.

Schorsch

Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Anulu am 17 September 2018, 19:53:24
Un nu der Supertip vom Profi
Falschluft -> krall dir deinen Bremsenreiniger.
Gibt dann nur eine digitale Antwort: ja oder nein.

Und zum „ Oh nein nicht den Vergaser abnehmen“

Alter! Das ist ne /3!

2x 10‘er Mutter und den Luftansaugschlauch ab ( hast du da überhaupt noch einen drann? Da war doch was mit Sportluftfilter )

Ich mach dir das am WE .... ( Den Vergaser abbauen du Ferkel!)


Gruß und Kuss.....
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: rolf am 17 September 2018, 20:10:21
"2x 10‘er Mutter"....dzdzdz!...ich würde die 13er nehmen (oder eben die 14er)
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Heiko am 17 September 2018, 20:11:47
Rolf,

er schreibt doch Tip vom Profi!  ;D
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: rolf am 17 September 2018, 20:12:52
Hast du den Smily nicht gesehen?
Titel: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Anulu am 17 September 2018, 20:18:27


Zum Glück rettet mich das Smiley....

Hab natürlich gewusst das es 13‘er sind.

Ihr habt den Test bestanden

Weitermachen.
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: rolf am 17 September 2018, 20:19:14
Danke, Meister!
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Anulu am 17 September 2018, 20:26:58
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180917/22bbfe9dda2cc12f06de86b651c35ec3.png)
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: cledrera am 17 September 2018, 21:22:14
Das hab ich gewusst!
Er ist es doch!
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: 4Taktix am 17 September 2018, 23:16:06
Nee ich !!! ( sagt Petra jedenfalls immer, wenn ich 'rummotze  :D  )
mal der Reihe nach:
- ist original R25/3 ( Bing 1/24/42 ) - hat also keine Feder.  Heiko allemagne: un point !
- Sie lief vorher und läuft auch jetzt noch, nur heiss braucht sie lange ( ~ 1/2 Minute ) bis die Drehzahl auf normales Niveau herunterkommt.
  Dort angekommen, bleibt sie auch stabil, bis zum nächsten Gasstoß.
- LLLS auf Block, bzw. Anschlag habe ich (noch) nicht gefahren.
- Zitat Rolf: "halt wie im Leerlauf....die muß nicht unten aufliegen"  OK, aber dann ist  "...wenn sie... weiter läuft bekommt sie irgendwo anders Luft her"
  doch klar: Sie kriegt Luft unterm Schieber durch. Oder gibt's hier ein Missverständnis ? Hab ich dumm Tüch geschrieben ? Nee, "Schieber ganz unten",
  hatte ich geschrieben.
- @Schorsch: Danke für den Grundeinstellungs-Crashkurs, aber das weiss ich alles noch vor dem Wach werden  ;D
- Heute hatte ich schraubertechnisch einen richtigen SCHEISS-TAG !!! Es klappte nix, aber auch gar nix.... Ich glaub' Murphy war zu Besuch.....
  Wie macht Ihr denn die Verschlussschraube unter der Leerlaufdüse los ? Das ist ja zum Mäuse melken ! 9er Maul kann man ja kaum ansetzen, bzw. umklappen,
  da wird man ja verrückt! 9er Nuss passt nicht drauf, weil der Spalt zwichen 6-kant und Gehäuse zu schmal ist - grrrrrrrrr   :schimpf:
  Als ich mir eine 9er Nuss im Durchmesser um 2mm abgedreht hatte (zwischendurch immer wieder probiert, ob's schon reicht. Treppe runter, Treppe rauf...)
  und diese dann schon bedenklich  dünnhäutig war, aber endlich passte, war's schon dunkel und ich hatte es im Kreuz...
  Na gut, eben noch die LL-Düse ausbauen, um die im Keller bei Licht zu begucken und mit Pressluft durchzublasen - wieder alles KACKE!
  Die Klinge vom kurzen Knubbelschraubenzieher ist zu breit, würde das Gewinde plätten. Anderen kurzen hab ich nicht.
  Also 1/4" Schlitznuss - Klinge nicht lang genug, Verdickung liegt am Rand auf, befor Klinge in LL-Düse greift... AAAAARRRRGHHHH FAAAAACK !!!
  Na gut, wenigstens Nebenluft-Test: Bewaffnet mit Bremsenreiniger und Werkstattlampe, Kiste springt an und läuft, den Flansch besprüht - nix.
  Schwimmerkammerdeckel - nix, Verschraubung oben - nix. Gegenprobe, ob das Zeug dem Motor überhaupt "schmeckt" und kurzer Stoß in den Lufi
  - Jau, schmeckt. Fluche zähneknirschend, weil mir die Waschbetonplattensteinchen durch die Hose die Knie zerpieksen - und ich mir bei jedem zweiten Aufstehen
  die Birne am Lenker stoße - boah, ich bin zu alt, um auffe Erde rumzukrabbeln - zu kurzsichtig, um ohne Brille Feinheiten zu sehen - BOAH, WIE MIR DAS
  AUF DEN SACK GEHT !!! Ich will ne Garage mit Licht und Hebebühne !!!
  Und dann für jeden vergessenen Scheiss immer Treppe runter in'n Keller, wieder rauf - ach, jetzt hasse die Lampe unten liegen gelassen - nochmal runter, 
  wieder rauf - wo ist denn jetzt die Brille ? Mist, die liegt oben, haste beim Pinkeln liegen gelassen, und immer so weiter, so weiter, so weiter......
  Ihr ebenerdigen Garagen- und Werkstattschrauber wisst ja gar nicht, wie gut Ihr das habt !!!
  Noch ein letzter Blick mit Lampe und Brille: Die Gummitülle vom Gaszug, oben am Vergaser, sieht ganz schön zerfleddert aus. Sprüh da mal drauf !
  AAAAAAHHHH - es regt sich was !  Die muss auf jeden Fall neu! Hätte nie gedacht, dass da oben nennenswert viel Luft vorbei schleichen kann.
  Muss ich jetzt die Zughülle am Gasgriff auch abdichten ?  ::)
  Und selbstverständlich ist der Tank randvoll ! Wie immer, wenn man den mal abnehmen muss..... Ich brech' in's Essen !
  Morgen erstmal mit Bernd einkaufen in FFM, der kann mich immer so schön beruhigen  8)
  werde auch eine 40er LLD kaufen, dann warten, bis Murphy abgereist ist, und dann is auch schon Ost-Treffen  :bike: :prost:
  Evtl. komme ich Mittwoch noch zu Resultaten / Erkenntnissen, die Tülle wird in jedem Fall erneuert, dann geht's weiter.

Grrrrrrrruß,
Sascha




Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Kevm1502 am 18 September 2018, 06:00:12
Sascha, es war mir ein innerliches Blümchenpfücken, dass durchzulesen.  :lol:
Bin ich froh, das ich nicht der einzige bin, dem es so geht  ;D
Gruß Kevin
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Anulu am 18 September 2018, 06:23:05
Die bescheuerte LLD hol ich auch immer mit ner 1/4 Schlitz Nuss raus. Dauert nur oft ewig bis man den Schlitz zu packen hat.

Denk immer drann: manchmal hat man einfach kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu. 🤷🏼‍♂️
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: RolfD am 18 September 2018, 07:52:16
.... Sascha, du hast echt Talent.... Comics oder sowas.... tolle Schreibe....  :thumbsup:
treibt einem schon am frühen Morgen das Lächeln ins Gesicht....
Grüße
Rolf III
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Elbsegler am 18 September 2018, 08:33:03
Sascha, geile Story, auch wenn es sich nicht so anfühlt als Betroffener :D

Ähnlich erlebt letzte Woche bzgl. der Zündeinstellung an der R27. Es fehlt:

1) Licht geht in der Tiefgarage alle 5 Minuten aus, also aufstehen und Taster wieder neu drücken, da Arbeitslampe nur bescheidenes Licht gibt.
2) Oberschlaue Nachbarn: "Isse kaputt? Ich bring meine immer zu XY, der kann so was auch machen" Ggrrr...., geh mir mit deiner Guzzi aus der Sonne  :box2:

Umso größer ist die Freude, wenns wieder läuft und man hat es selbst hingekriegt  :)
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Schorsch am 18 September 2018, 09:18:30
Sascha,

Ja, das Leben ist schon hart, aber, ist ja auch bald vorbei.😜

Bitte um Erhellung:

Welche Gummitülle am Gaszug? Bei meinem nur ne Einstellschraube.

Schorsch
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Krottenkopp am 18 September 2018, 11:23:44
Hallo,
Die hier schon häufig zitierte Gummikappe (hab selbst eine dran), hat meiner Meinung nach nichts mit dem Leerlauf zu tun. (Verrausgesetzt der Schieber ist nicht ausgenudelt)
Dort eventuell eintretende Luft gelangt doch genau dorthin wo der Vergaser sowieso auf der offenen Seite ist.
Das bestätigt eigentlich auch das abziehen der Kappe bei mir im Standgas, da ändert sich nichts!

Das einsprühen dort mit Bremsenreiniger hat natürlich ähnliche Auswirkungen wie das sprühen in den Lufi, nur nicht so stark.

Einen guten Schutz gegen Dreck und Wasser stellt sie schon dar.

Vielleicht kann mir ja jemand erklären wieso hier immer mal wieder diese Kappe als Übeltäter angeführt wird, hab mal ein Bild dran gehängt wie ich die Luftwege von Schraube und normaler Ansaugluft sehe.

Oder hab ich da nen Denkfehler?

Gruß Heiko/2

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180918/6b2ca28570e308d39c22d21a573421d0.png)
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: OldsCool! am 18 September 2018, 11:29:07
Welche Gummitülle am Gaszug? Bei meinem nur ne Einstellschraube.

Diese jene welche:
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: onkelheri am 18 September 2018, 11:41:31
Sascha, geile Story, auch wenn es sich nicht so anfühlt als Betroffener :D

Ähnlich erlebt letzte Woche bzgl. der Zündeinstellung an der R27. Es fehlt:

1) Licht geht in der Tiefgarage alle 5 Minuten aus, also aufstehen und Taster wieder neu drücken, da Arbeitslampe nur bescheidenes Licht gibt.


Umso größer ist die Freude, wenns wieder läuft und man hat es selbst hingekriegt  :)

Hallo elbsegler und andere Zeituhrbetroffene:

in meiner Halle ist der Sicherungskasten zugängig ... und darin findet man den sogenannten "Treppenlichtschalter" meist in der änlichen Form einer Sicherung , jedoch mit einem kleinen Stellrad versehen mit 1; 1,5; 2; ;2,5 ff ... -5min.
Kipps du den Schalter bleibts Licht an ...üblicherweise....

Gruß Heri
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Schorsch am 18 September 2018, 16:31:38

Danke für Erklärung und Bild der Gummitülle.

Schorsch
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Isemax2 am 18 September 2018, 18:54:29
Dort wo der Gaszug in den Deckel geht, ist keine luftdichte Abdichtung erforderlich, bei der 25/3 ist da nicht mal eine Gummitülle vorgesehen, weder gegen Schmutz noch Falschluft. Die da reinkommende Luft magert das Gemisch nicht ab, weil sie im Bereich des Schiebers eintritt u. somit keinen Einfluss hat, selbst ein kompl. gelöster Deckel führt nicht zu Falschluft, vorausgesetzt, der Schieber hat keine Wurfpassung. Wenn du auf die Gaszugeinstellschraube direkt mit Bremsenreiniger sprühst, nimmt sie diesen zusätzlichen Schluck schon zu sich u. reagiert darauf, weil das Gemisch dann fetter wird. Selbst wenn der Zug am Vergaser absolut luftdicht wäre, zieht sie dann über den Gaszug von oben am Griff durch den Zug Luft.

@ Heiko/2
Ja, nah dran, was du als Kappe bezeichnest ist der Lötnippel des Gaszugs. Die oft gemeinte Kappe ist der Mischkammereinsatz, das Teil in dem die Schiebernadel läuft, rechts neben dem senkrechten Pfeil. Der Einsatz wandert schon mal nach oben, u. der Schieber kommt deswegen nicht mehr ganz runter.

Isemax2
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Krottenkopp am 18 September 2018, 20:31:08
@Isemax

Nein, die Kappe die ich meine ist die , die nicht vorgesehen ist.
Hier ist schon häufiger in anderen Freds die Rede gewesen das dort Falschluft reinkäme.
Die Pfeile im Bild sollen nur den Luftweg darstellen, das die am Lötnippel enden ist zufällig!
Das habe ich aber eigentlich auch so geschrieben dachte ich...

Gruß
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Isemax2 am 18 September 2018, 21:06:56
Ah, verstanden. Die Kappe hat keinen Einfluss auf das Gemisch, ob dran oder nicht, weil hier einströmende Luft zur Gesamtluftmenge zählt, die zur Gemischbildung benötigt wird. Sie hat nur eine Schutzfunktion gegen Schmutz u. Wasser u. man kann sie zusätzlich draufstecken.

Isemax2
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: 4Taktix am 18 September 2018, 22:03:59
Warum hat dann ein Bing Typ 53 ( z.B. 1/26/114) eine veritable O-Ring-Dichtung in der Deckelverschraubung ?
Gaszugbefestigung im Schieber und der Schieber selbst sind absolut vergleichbar ausgeführt.

Gruß,
Sascha
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Isemax2 am 18 September 2018, 22:09:32
Ganz einfach, als Sicherung gegen lösen der Deckelverschraubung.

Isemax2
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: 4Taktix am 18 September 2018, 22:24:05
OK, plausibel. Werde die Tülle in jedem Fall erneuern und dann berichten.

Gruß,
Sascha
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: berndr253 am 19 September 2018, 12:32:36
Ich hab bei keinem meiner Vergaser ne Gummikappe über den Zügen/Vergaserdeckeln. Eigentlich kanns hier nur zu Problemen kommen wenn der Schieber MASSIG viel Spiel hat.

Grusz

Bernd
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Wimitz am 19 September 2018, 13:25:56
Hallo Sascha,
Zu diesem Symptom: Drehzahl senkt sich erst nach einer halben Minute
hatte ich noch einen Erinnerungsfetzen im Großhirn.
Hier http://www.motoclub.de/Motoclub%20aktuell/Marken%20%26%20Modelle/BMW/BMW%20Technische%20Tips%20Boxer%20Nach/bmw%20technische%20tips%20boxer%20nach.html (http://www.motoclub.de/Motoclub%20aktuell/Marken%20%26%20Modelle/BMW/BMW%20Technische%20Tips%20Boxer%20Nach/bmw%20technische%20tips%20boxer%20nach.html)[/size
Schreibt der Meister am Ende der Abhandlung:
Leerlaufdrehzahl nicht stabil (bleibt manchmal zu hoch) Dies liegt meistens an ausgeleierten Fliehkraftregler-Federchen. Vorsichtig erneuern wirkt oft Wunder.“Vielleicht ja ein Teil des Problems?
Gruß Martin
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: OldsCool! am 19 September 2018, 22:53:53
den FKR kann ich definitiv als Ursache ausschliessen - das Symptom gab es mit der "Markus-Zündung" unverändert !
Der solls angeblich nicht sein, wobei ich bei definitiven Ausschlüssen immer vorsichtig bin  ;D

Gruß Steffen
Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: Wimitz am 19 September 2018, 23:04:51
Steffen, hast recht. Habe ich überlesen.
Gruß Martin

Titel: Re: Leerlaufluftschraube ganz drin - Motor läuft! Was kommt in Frage ?
Beitrag von: 4Taktix am 19 September 2018, 23:10:35
... wobei ich bei definitiven Ausschlüssen immer vorsichtig bin  ;D
Ich auch, deswegen benutze ich den Begriff "definitiv" nur, wenn absolut keine Zweifel mehr bestehen und ich das auch genau so meine.  ;)

Gruß,
Sascha