BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Benzin, Öle und andere Zusatzstoffe => Thema gestartet von: big-tschenso am 16 Juli 2018, 12:20:35

Titel: FKR Fett
Beitrag von: big-tschenso am 16 Juli 2018, 12:20:35
Hallo leute,

welches Fett nimmt man denn für den FKR?

Gruß Tschenso
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: cledrera am 16 Juli 2018, 12:29:18
Bosch FT1v4.
Du hast pm
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: big-tschenso am 16 Juli 2018, 12:30:25
Danke
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 18 Juli 2018, 15:12:07
Ich empfehle Addinol Unterbrecherfett (https://kultmopeds.de/Addinol-Unterbrecheroel-Oelstift-fuer-Filz-15ml-Simson-S51-KR51-S50-SR4-Star-Habicht-Duo)
Gruß
Rainer
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Wimitz am 20 Juli 2018, 12:24:16
Hallo,

nachdem ich so ein wenig bei den Anbietern von Ölen und Fetten gelesen habe, was die so im elektrischen Bereich im Allgemeinen und für Fliehkraftregler und Zündnocken, im Besondern anbieten, habe ich verstanden, dass es sich im Prinzip (nur) um Hochtemperaturfett handelt.
Die Fette, die zu diesem speziellen Zweck angeboten werden kosten dann aber gleich 6 - 14 für 50g.

Gibt es denn einen Unterschied zu Hochtemperaturfett für Wälzlager etc. und die Anwendung beim FKR?
Oder habe ich da was Grundlegendes übersehen?

Gruß Martin
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: cledrera am 20 Juli 2018, 16:59:34
Hast Du.
Hochtemperaturfett zeichnet sich dadurch aus, dass es hohe Temperaturen aushält.
Unterbrecherkontaktfett ist ebenfalls ein Hochtemperaturfett, das aber zudem extrem haftet.

Das worauf Rainer verweist (Addinol), ist gar kein Fett, sondern ein Öl für einen Schmierfilz.
Kenne das Teil. Taugt durchaus, wenn man
a) überhaupt noch einen Filz verbaut hat oder
b) ausgesprochen dizipliniert im nachölen ist.

Es lohnt sich nach dem Bosch FT1v4 die Augen auf zu halten.
Ich wusste nicht, dass es langfaseriges Fett gibt, gegen das, übertrieben, Pattex ne Lachnummer ist.

Jedenfalls vergeßt nicht, dass nicht nur der U-Kontakt, sondern auch dessen Achse (Der Stift auf der Unterbrechergrundplatte) und der FKR selbst zu schmieren sind.
Zumindest zum nachschmieren ist dafür der Addinolstift mit bei der ersten Wahl.

Sollte gar nichts gehen:
Ölpeilstab raus und einen Tropfen hinter den Nocken des U-Kontakts laufen lassen.
Besser etwas Schmierung als trocken.
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Heiko am 21 Juli 2018, 07:33:13
Das geilste in Rainers Link ist der Spruch „geeignet sowohl für 6V als auch 12V Anlagen.“ ;D
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: OldsCool! am 21 Juli 2018, 08:28:59
Da lacht der Heiko. Was er nicht ahnt ist dass das Öl bei 12V weniger leiten darf zwecks Isolierung. Ein reines 6V-Öl kann in der 12V-Anlage zu bösen Durchschlagen führen  ;)  ;D
Ich fahre zur Sicherheit nur 32V-Öl... wegen möglicher Spannungsspitzen.

Gruß Steffen
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: cledrera am 21 Juli 2018, 10:21:07
6V-Öl in 12V-Anlagen ist eine bekannte Tuningmaßnahme.
Das Licht wird noch heller.

 :jubel3:
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: heinz leichtfuss am 21 Juli 2018, 11:43:08
Das ist mit dem Licht ist Voodoo  :traurig:.

Lediglich der Zündfunken wird heller, da marodierende Spannungsfelder am Nocken durch bessere Ölisolierung deutlicher auf das Zündkabel fokussiert werden.

Stefan
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: guest4545 am 22 Juli 2018, 08:20:36
Moin
Da könnte evtl.  " Unterbröl " helfen !  ;)
Das geht auch bis zu 12 V ohne Pro.bleme .....
Grüße Hubert
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 22 Juli 2018, 17:07:53
Das Licht wird noch heller. :jubel3:

Du hast ja nicht mal einen Filz, den man als Lampendocht nehmen könnte..... :auslach:
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: cledrera am 22 Juli 2018, 17:57:17
 :-\\
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: big-tschenso am 07 August 2018, 12:06:55
Hallo Clemens,

habe das Fett gefunden. Bei einem alten Boschdienst. Hohle es nächste Woche ab und dann wird gefettet ;D

Gruß Tschenso
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Hodima am 07 August 2018, 14:21:26
jetzt frage ich doch

meine Tube ist von 1972, bislang dachte ich das Zeugs ist immer noch gut, ist dem so?

Gruß

Horst-Dieter
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: rolf am 07 August 2018, 14:26:59
ja
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: cledrera am 08 August 2018, 10:14:51
Nein; geschmacklich.
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Hodima am 08 August 2018, 21:00:02
ähh

was denn nun, ja oder nein?

probiert habe ich es noch nicht
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: OldsCool! am 08 August 2018, 22:27:44
Hatte nicht z.B. das Staburags ein Verfallsdatum?
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: rolf am 08 August 2018, 22:38:02
ähh

was denn nun, ja oder nein?

probiert habe ich es noch nicht
welchen teil von "ja" hast du denn nicht verstanden`?
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Tino am 09 August 2018, 08:55:24
Ist doch ganz leicht,
technisch gesehen, ja, kannst due es noch einsetzten, geschmacklich, nein, wird es nicht mehr schmecken  ;D
Gruß Tino
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Hodima am 09 August 2018, 10:50:39
aha, dann ist ja gut, dann wird es ja wohl noch einmal
45 Jahre halten (meine Güte war ich damals noch jung)
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Peter/2 am 13 August 2018, 10:10:30
Hallo Gemeinde,
gehört jetzt zwar nicht tz diesem Thema.
Weiß jemand zufällig ob unter den Sicherungsring vom Unterbrecher noch eine Scheibe rein muss?
Hab da meines Erachtens
viel Luft.
Viele Grüße,
Peter

Gesendet von meinem GT-I9506 mit Tapatalk

Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 13 August 2018, 11:07:04
guckst du hier (https://www.realoem.com/bmw/de/showparts?id=0T12-EUR-11-1951-T25-BMW-R25_2&diagId=12_0971)!
Gruß
Rainer
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Andre.Hubein am 13 August 2018, 13:07:54
Rainer!
Der Mann heisst Peter /2 und nicht Peter R27!
Gruß
André
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Peter/2 am 13 August 2018, 13:18:00
Halb so schlimm, denke, irgend jemand hat schon die passende Info.
Vielleicht ist auch nur die Messingachse auf der Grundplatte so stark ausgenudelt, das die vielleicht fehlende Scheibe gar nicht das Problem ist.
Gruß
peter/2

Gesendet von meinem GT-I9506 mit Tapatalk

Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 13 August 2018, 14:06:30
Halb so schlimm, denke, irgend jemand hat schon die passende Info.
Vielleicht ist auch nur die Messingachse auf der Grundplatte so stark ausgenudelt, das die vielleicht fehlende Scheibe gar nicht das Problem ist.
Gruß
peter/2

Gesendet von meinem GT-I9506 mit Tapatalk
Stimmt, das Bild ist R27, der link
führt aber zur R25/2 ?
Hauptsache, der Kontakt klemmt nicht...
R.
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Stift am 23 August 2018, 20:30:34
Ich weis... bin spät dran und der Fred ist längst abgedriftet, ;)
Ich hab dafür weisses Kettenspray benutzt. Angeblich schleuderfrei und entsprechend zäh. Hat wohl jeder Nicht BMW fahrer in der Garage.
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 23 August 2018, 21:31:27
Es gibt auch BMW Fahrer, die Kettenspray in der Garage haben  ;D
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Stift am 23 August 2018, 21:54:49
Die wurden dann aber vom Verkäufer bös reingelegt ;D
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 23 August 2018, 22:40:46
https://www.youtube.com/watch?v=QKrWYbLFRjc



Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: berndr253 am 26 August 2018, 17:02:47
Ein technisch sicher ausgereiftes und alltagstaugliches Moped
ABER
BOOOOH WAT HÄSSLICH

Bernd
Titel: FKR Fett
Beitrag von: Anulu am 26 August 2018, 19:14:04
..... und ohne CAN-Bus Diagnosegerät nicht mehr selbst zu reparieren.

Und in weiteren 20 Jahren gibts weder Updates noch Support für den Eimer.

Alltagstauglich aber bestimmt allemal. Ist mein TS aber auch ( find ich ).
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 27 August 2018, 10:17:49
In 20 Jahren werde ich wohl nicht mehr fahren!
Ihr könnt das Ding gerne mal ausprobieren im September!
Gruß
Rainer


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: berndr253 am 27 August 2018, 12:24:16
Ne Probefahrt würde ich lieber mit dem kleinen "Ziegelstein" an André machen ...
Grusz

Bernd
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 27 August 2018, 17:12:21
 Der muss ja mit seinem Einzylinder kommen!
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: berndr253 am 27 August 2018, 17:18:45
Ist die Anreise auf einem Zylinder Voraussetzung??
Würde es in diesem Fall reichen bei der Fahrt auf den Hof eine Kerze aus dem zweiten Zylinder vom Boxer zu schrauben??

Bernd

Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Rawost am 29 August 2018, 18:21:41
Ist die Anreise auf einem Zylinder Voraussetzung??
Würde es in diesem Fall reichen bei der Fahrt auf den Hof eine Kerze aus dem zweiten Zylinder vom Boxer zu schrauben??

Bernd

es reicht, wenn du bei der Fahrt von deinem Hof den zweiten Zylinder abschraubst und den ersten senkrecht stellst!
Gruß
Rainer
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: berndr253 am 29 August 2018, 18:45:03
Dann liegen aber die Räder waagerecht - dann komm ich mal besser mit der 27

Grusz

Bernd
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: Anulu am 29 August 2018, 19:30:03
Oder doch mit der /3 ?
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: berndr253 am 29 August 2018, 19:42:43
Schaumermal ... ;D

Bernd
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: strichzwojan am 02 Oktober 2018, 16:38:48
Hatte nicht z.B. das Staburags ein Verfallsdatum?
Ja! Das ist aber nur bei Verwendung in Zusammenhang mit Lebensmitteln von Belang. Es wird zum Beispiel in Molkereien an Metallteilen angewendet. Diese Info habe ich aus einem befreundeten Forum!
Jan
Titel: Re: FKR Fett
Beitrag von: OldsCool! am 02 Oktober 2018, 16:49:20
Und wir haben uns schon gewundert warum das Fett in der Dose schlecht wird, und warum es dann im Antrieb aber Jahrzehnte hält  ??? ??? ???

Danke!!