BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Fragen zur Lackierung, Chrom, Linierung etc ... => Thema gestartet von: Drak am 22 Juni 2018, 14:12:47

Titel: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Drak am 22 Juni 2018, 14:12:47
Moin moin !

Die Restaurierung neigt sich jetzt dem Ende zu und gestern konnte ich endlich die beiden kotflügel und den Tank vom Linieren abholen. Empfohlen wurde der Handlinierer vom Bmw Oldtimerclub Athen. Soll das seit Jahren professionell machen.

Die Qualität der Linien ist auch wirklich gut. Auch die Dicke stimmt (ca 4,5 und 1,5mm). Der Abstand kam mir aber gleich zu gross vor. Habe hier in einem anderen Thread von 2011 gelesen, dass das Bmw Archiv von ca 2mm Abstand geschrieben hatte auf die Frage eines Forummitgliedes hin.

Schaut euch mal die Bilder an. Gemessen habe ich ca 3 mm Abstand. Mitunter auch mal etwas mehr, so 3,1mm.

Tja dumm gelaufen, hätte mal vorher recherschieren sollen. Der Linierer meinte nur er mache das immer so „nach Gefühl“.

Was würdet ihr machen ? Ist das so noch OK ? Die Linierung lässt sich natürlich nur mit völlig neuer Lackierung und Neulinierung korrigieren. Ein unglaublicher Aufwand. Andererseits wenn ich überlege was für ein Aufwand betrieben wurde um diverse Originalteile zu besorgen....

Bitte um Einschätzung/Rat

Gruss, Ari
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat R51/3
Beitrag von: Peter am 22 Juni 2018, 14:24:41
Moin Ari,
ich musste erst mal überlegen, ob deine Frage ernst gemeint ist.  :Frage: Gucke mal die Bildergalerie rein. Jede Menge Linierungen, die sich nicht von Deiner unterscheiden. Ich würde es genauso lassen!
Gruß Peter
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat R51/3
Beitrag von: berndr253 am 22 Juni 2018, 14:25:29
So ist es!
Eine toll gemachte Linierung! Die würde ich keinesfalls mehr anrühren!
Bernd
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat R51/3
Beitrag von: Karl am 22 Juni 2018, 14:26:01
Leute - jetzt mal ernsthaft. Wozu haben wir das Boxerforum?
Nicht böse sein aber die nächsten Beiträge zu Boxer-bikes in diesem Forum hier werde ich löschen.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat R51/3
Beitrag von: Drak am 22 Juni 2018, 14:54:05
Sorry, ich wollte hier nicht foul spielen. Die Linierung ist ja grundsätzlich nicht unterschiedlich zwichen der R25/2 und der R51/3 und hier ist einfach mehr los. Gelobe mich zu bessern. Wenns diesmal noch OK ist würde ich mich über weiteres Feedback sehr freuen.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat R51/3
Beitrag von: Dappsull am 22 Juni 2018, 15:08:55
Die Linierung sieht fantastisch aus.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat R51/3
Beitrag von: CarlBorgward am 22 Juni 2018, 15:13:20
Empfohlen wurde der Handlinierer vom Bmw Oldtimerclub Athen.

 Gemessen habe ich ca 3 mm Abstand. Mitunter auch mal etwas mehr, so 3,1mm.


Ari, ist das Dein Ernst? Das ist ne HAND-Linierung, also freihändig und da stört Dich 1mm? Hast Du mal gesehen, wie so eine Linierung gemacht wird? Ich bezweifle, dass es irgendjemanden gibt, der Abweichungen von 1mm bei seinen Handlinierungen ausschließen kann... Und diese Arbeit hier sieht erstklassig aus...

Und, um den Beitrag hier zu lassen, könnte man aus dem Titel die 51/3 entfernen, bei einer 25/2 wären die Linierungen genauso und das Boxerthema wäre hier raus...

Gruß
Stefan
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat R51/3
Beitrag von: Drak am 22 Juni 2018, 15:37:35
Ari, ist das Dein Ernst? Das ist ne HAND-Linierung, also freihändig und da stört Dich 1mm? Hast Du mal gesehen, wie so eine Linierung gemacht wird? Ich bezweifle, dass es irgendjemanden gibt, der Abweichungen von 1mm bei seinen Handlinierungen ausschließen kann... Und diese Arbeit hier sieht erstklassig aus...

Und, um den Beitrag hier zu lassen, könnte man aus dem Titel die 51/3 entfernen, bei einer 25/2 wären die Linierungen genauso und das Boxerthema wäre hier raus...

Gruß
Stefan

Hallo Stefan, natürlich habe ich gesehen wie der das gemacht hat. War  dabei als der diverse Stellen mit kleinen Lufteinschlüssen nachgebessert hat. Ist schon eine Kunst keine Frage, wird aber auch gut bezahlt. Wäre auch kein Problem gewesen den Abstand original hinzukriegen, der Typ wusste es einfach nicht.

Freu mich natürlich, dass ihr die Linierung „so perfekt“ findet, wundere aber schon, dass euch 1mm grösserer Abstand nicht „stört“, sieht schon anders aus als auf diversen Originalfotos. Wo bleibt der Deutsche Anspruch auf Perfektion ;-))
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: onkelheri am 22 Juni 2018, 16:04:19
Nun bleibt die Frage ob die 2 mm Werksangabe nur eine "Vorgabe" oder ob 2,5mm schon ein Entlassungsgrund war ... ich finde die Linierung sieht gut aus  :applaus:

Gruß vom Ring

Heri
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat R51/3
Beitrag von: CarlBorgward am 22 Juni 2018, 16:39:27
Wo bleibt der Deutsche Anspruch auf Perfektion ;-))

Haben wir uns abgewöhnt, kommt eh keiner an uns ran...

 ;D ;D
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: 92fzr am 22 Juni 2018, 16:54:17
Wo bleibt der Deutsche Anspruch auf Perfektion ;-))

Haben wir uns abgewöhnt, kommt eh keiner an uns ran...

 ;D ;D

Der ist gut 😂 Perfektion😂

 ich finde das die Linierung schön ist .👍 ob Original?
... darf man nach den Kosten fragen.

Gruß Dirk
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Drak am 22 Juni 2018, 17:26:07
Wo bleibt der Deutsche Anspruch auf Perfektion ;-))

Haben wir uns abgewöhnt, kommt eh keiner an uns ran...

 ;D ;D

Der ist gut 😂 Perfektion😂

 ich finde das die Linierung schön ist .👍 ob Original?
... darf man nach den Kosten fragen.

Gruß Dirk

Sollte 100€ kosten. Als ich die Teile das erste mal abholte waren da reichlich kleine Einschlüsse. Sahen aus wie Staubkörner, waren aber eher Luftbläschen. Benutzt hat der Typ eine „Acrylfarbe“ zusammen mit einer Art Verdünner, weiss nicht genau wie das auf Deutsch heisst. Hab den dann gebeten das zu verbessern, was er auch in meinem Beisein machte.

Am nächsten Tag in der Schrauberwerkstatt fanden mein Schrauber und ich dann, dass da immer noch zu viele „Einschlüsse“ zu sehen waren. Bin dann paar Tage später noch mal hin und der hat  noch 2 Stunden an den Linien garbeitet. Tat mir richtig Leid der Typ, wollte auch kein extra Geld haben, hab ihm aber noch 50 Ocken auf den Tresen gelegt so als Entschuldigung....

Jetzt sehen die Linien aus 1m Entfernung schon fast perfekt aus. Wenn man näher rangeht gibt es immer noch kleine Macken, aber voll OK
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Linierer am 23 Juni 2018, 21:53:25
@Ari,

der Linierer hat astrein gearbeitet. Ich weiß, dass im Forum das mit den 2 mm Zwischenraum steht, trifft aber nicht zu. Ich habe eine Menge original Tanks vermessen, jeder war in sich eine Unikat. [5] (3) [2] ist das Standart Maß, bei der R69S [4] (4) [1,5 ~ 2], und den Damen wurde damals in der "staubigen" Fabrik Halle Toleranzen von +- 0,5 mm zugestanden. Luftblaseneinschlüsse und minimale Linienstärkenabweichungen gehören zum Handwerk, das bringt die Schlepppinsellinierung so mit sich. Fotos der R75/5, original mit Luftblasen und Einschlüsse, ab Werk! Das Foto von der R25/2 ist eine Dokumentation eines Kunden gewesen. Es gab nie die "perfekte Linierung".
Du kannst die Arbeit Deines Linierer's wertschätzen, und die Leute werden Dich fragen, wer das liniert hat. Weil er es halt werksgetreu liniert hat.

Hier noch eine interessante Dokumentation:
https://www.bmwclassicmotorcycles.com/parts/restoration/pin-striping-on-r50-r69s/

Gruß
Michael

P.S: Hier war doch schon mal eine Beitrag - mit der Schieblehre (Meßschieber) Linierung nachmessen?!?
Gefunden >>> https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=13300.msg180403#msg180403
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Fastnachter am 23 Juni 2018, 23:02:04
Sehe das wie meine Vorredner.
Saubere Arbeit.

Steck die Energie lieber in perfekte Technik statt perfekte Optik. Denn in erster Linie sind die Kisten zum Fahren da.

Gruß

Jan.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: krauthahn am 24 Juni 2018, 02:06:34
Wenn sie gut fährt ist doch alles in Butter.
Die perfekte Linierung macht sie auch nicht schneller !
Ich hab garkeine Linierung; und sie fährt doch !
krauthahn
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Drak am 24 Juni 2018, 09:04:14
@Ari,

der Linierer hat astrein gearbeitet. Ich weiß, dass im Forum das mit den 2 mm Zwischenraum steht, trifft aber nicht zu. Ich habe eine Menge original Tanks vermessen, jeder war in sich eine Unikat. [5] (3) [2] ist das Standart Maß, bei der R69S [4] (4) [1,5 ~ 2], und den Damen wurde damals in der "staubigen" Fabrik Halle Toleranzen von +- 0,5 mm zugestanden. Luftblaseneinschlüsse und minimale Linienstärkenabweichungen gehören zum Handwerk, das bringt die Schlepppinsellinierung so mit sich. Fotos der R75/5, original mit Luftblasen und Einschlüsse, ab Werk! Das Foto von der R25/2 ist eine Dokumentation eines Kunden gewesen. Es gab nie die "perfekte Linierung".
Du kannst die Arbeit Deines Linierer's wertschätzen, und die Leute werden Dich fragen, wer das liniert hat. Weil er es halt werksgetreu liniert hat.

Hier noch eine interessante Dokumentation:
https://www.bmwclassicmotorcycles.com/parts/restoration/pin-striping-on-r50-r69s/

Gruß
Michael

P.S: Hier war doch schon mal eine Beitrag - mit der Schieblehre (Meßschieber) Linierung nachmessen?!?
Gefunden >>> https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=13300.msg180403#msg180403

Vielen Dank
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: panr50 am 24 Juni 2018, 09:29:38
Sollte 100€ kosten.  Benutzt hat der Typ eine „Acrylfarbe“ zusammen mit einer Art Verdünner, weiss nicht genau wie das auf Deutsch heisst.


WASSER  !!!!!!!!!!
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Drak am 24 Juni 2018, 10:12:04


Wasser sicher nicht. Übersetzt heisst es „Lösungsmittel“
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Linierer am 24 Juni 2018, 10:23:10
@Panr50 (Korrektur: Kunstharzlacke, nicht Acryl.)

Mit wasserverdünnbaren Heimwerker und Autolacken Lacken, kann man nicht linieren. Die Farbe härtet zu schnell im Schlepppinsel, zieht Schlieren, keine gescheite Deckung. Sieht schlimm aus, wenn man das macht.  1Shot ölbabasierender Lack wird mit 1Shot Reducer verdünnt, Terpentin geht auch, wie bei alten lösungsmittelhaltigen Kunstharzlackenlacken. Der 1Shot Lack wird auch nur richtig Benzinfest, wenn man den relativ teuren 1Shot Hardener zusetzt. Wer mit lösungsmittelhaltigem 2K Autolack (hohe Pigmetierung) liniert, kann auch die Benzinfestigkeit gewährleisten.
In den 70 -ern hat BMW mit Nitro-Kombi-Lack liniert. Was genau in den 50 -ern benutzt wurde ist mir nicht bekannt, aber die Linierfarbe ließ sich schneller (siehe Werksfilm) linieren.

Gruß

Michael
 
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Borgward am 24 Juni 2018, 11:21:08
Sollte 100€ kosten.
100€ für 2 Kotlügel und Tank? Da zahlst du in D bei so einer Arbeit mindestens das Doppelte
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Rütz am 24 Juni 2018, 14:07:19
Zitat
[5] (3) [2] ist das Standart Maß
Yep. Am besten sieht die Linierung immer aus, wenn ihr so gut es geht der "goldene Schnitt" (~1,62) zugrunde liegt.
Das sind ziemlich genau diese 5 - 3 - 2
Oder, z.B. wenn man von 4,5 mm ausgeht:
4,5 - 2,8 - 1,7


Ich habe zwar keine Dokumentation, aber m.M.n. ist 1Shot keine Acrylfarbe,
sondern eine (mehr oder weniger künstliche) Ölfarbe (nennt man das Kunstharz?).
Daran zu erkennen, dass sie sich perfekt mit Terpentin und sogar Leinöl (Firnis) verdünnen läßt, aber überhaupt nicht mit Aceton.
Bei Acrylfarben ist genau andersherum.

Auch das aushärten ist firnismäßig: Es dauert! Ohne Reducer/Hardener eher Monate als Wochen... 
...ist dann aber, wie Firnis, eigentlich durch kein Lösemittel der Welt mehr zu beeindrucken.
(ist zumindest meine Beobachtung, hab alle Linien damit...)
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Linierer am 24 Juni 2018, 14:17:54
@Rütz.

Stimmt, 1Shot ist eine ölbasierende Enamail Farbe.

Gruß
Michael

Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: panr50 am 24 Juni 2018, 14:48:12
Wasser sicher nicht. Übersetzt heisst es „Lösungsmittel“

Stimmt,  aber acrylfarbe wert ist der verdunner  WASSER  !!!
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: rolf am 24 Juni 2018, 19:31:03
Recht hat er!
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Patta am 25 Juni 2018, 15:04:14
Zum linieren geht schon normaler Lack, die Sache ist nur wie man das ganze anstelt
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: berndr253 am 25 Juni 2018, 15:09:22
Ob Acrylfarben mit Wasser verdünnbar sind hängt davon ab auf welcher Basis die Farbe hergestellt wurde. Es gibt sowohl wasserverdünnbare als auch welche die nur mit einem speziellen Verdünner auf Kohlenwasserstoffbasis getreckt werden darf.

Zum Linieren hab ich schon "one-shot" aber auch andere einkomponentige Lacke genommen. Hier war mir wichtig, dass ich die mit einer Verdünnung wieder runter waschen kann ohne den 2K-Lack darunter zu schädigen
Bernd
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: panr50 am 25 Juni 2018, 16:30:50


Zum Linieren hab ich schon "one-shot" aber auch andere einkomponentige Lacke genommen. Hier war mir wichtig, dass ich die mit einer Verdünnung wieder runter waschen kann ohne den 2K-Lack darunter zu schädigen
Bernd

Das ist eine  ,,ALKYD,,  farbe, verdunning ist terpetin !
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: MathiasR25 am 25 Juni 2018, 18:34:19
Sag mal Ari, da ich diese Linierung ebenso perfekt finde und das Ganze demnächst auch bei mir ansteht, würdest du mir mal die Adresse von diesem Linierer schicken?

Danke

Mathias
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Heiko am 25 Juni 2018, 18:50:26
Zu dem Linierer in Griechenland schicken?  ;)
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: berndr253 am 25 Juni 2018, 20:19:20
Warum nicht? Vielleicht bekommen wir genug zusammen um einen Schiffcontainer zu füllen.
Was die Preise angeht hab ich vor kurzem ein Angebot von einem Anbieter aus dem Pott bekommen - ein Schutzblech, ein Tank (50/5) schlappe 250€!
Hab ich logischerweise nicht in Auftrag gegeben ...

Bernd
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: bmwglaeser am 25 Juni 2018, 20:59:36
Auch auf die Gefahr hin, dass ich geteert und gefedert werde:an meiner R 26 sind die Linien AUFGEKLEBT  😭- Schäm -
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: 92fzr am 25 Juni 2018, 21:31:41
Geht ja gar nicht - Aufkleber. und dann aus Wuppertal    :dance:

Gruß Dirk aus Wuppertal  ;D
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: MathiasR25 am 25 Juni 2018, 22:43:48
Griechenland? Hab ick wat verpasst! ::)
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Heiko am 26 Juni 2018, 10:18:13
Ja! Siehe erster Beitrag. 😂
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Drak am 28 Juni 2018, 03:02:41
dachte in D gibt es in jeder grösseren Stadt einen Profi zum Handlinieren.

Bei all dem poisitiven feedback anbei ein foto von den angeschraubten Teilen, schon nett geworden.

Hauptberuflich baut und lackiert der Linierer übrigens Akkustikgitarren.... das Linieren ist nur ein nettes „Beibrot“
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Heiko am 28 Juni 2018, 05:54:18
Nicht denken....  ;D In D fallen mir spontan nur zwei ein: Michael Liebig in Wiesbaden und Ekrem Pala in Mainz(?)… obwohl es da bestimmt noch einige mehr gibt die weniger bekannt sind.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Fastnachter am 28 Juni 2018, 06:19:29
Pala sitzt jetzt in Göllheim. Zwischen Kaiserslautern und Alzey. Aber sonst gibts wenige neben den beiden genannten.

Gruß

Jan.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Karl am 28 Juni 2018, 08:50:16
Es gibt noch den Ingo Führlich in Wächtersbach. Macht super Linierungen.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: CarlBorgward am 28 Juni 2018, 09:00:59
Den Tank und die Kotflügel meiner R 27 habe ich bei Uli in Frankfurt abgegeben. Er hat da jemanden, der das erledigt, wer das ist, das weiß ich jedoch nicht. Die Arbeit ist aber gut, die Linien sind an den richtigen Stellen. Bezahlt habe ich knapp unter 200,-.

Hier kannze kucken:
https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=14791.60

Bin super zufrieden.

Stefan
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Drak am 28 Juni 2018, 10:45:13
Den Tank und die Kotflügel meiner R 27 habe ich bei Uli in Frankfurt abgegeben. Er hat da jemanden, der das erledigt, wer das ist, das weiß ich jedoch nicht. Die Arbeit ist aber gut, die Linien sind an den richtigen Stellen. Bezahlt habe ich knapp unter 200,-.

Hier kannze kucken:
https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=14791.60

Bin super zufrieden.

Stefan

Moin Stefan, sieht echt fantastisch aus deine R27, Respekt.

Ach übrigens ich suche noch jeweils einen gescheiten Rückspiegel links für die R25/2 und für die R51/3. Geht ja wohl nur mit Schelle am Lenker, oder ? Habt ihr einen guten Tipp für mich ? Darf ruhig etwas mehr kosten als die „classic spiegel“ der einschlägigen Onlinehändler, von denen (den Spiegeln) man liest, dass man ab 30km/h ob der Vibrationen nichts mehr sieht nach hinten.

Gruss, Ari
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: klawo am 28 Juni 2018, 18:13:55
Hi,

es gibt noch eine Frau in den neuen Bundesländern, die auch liniert.

http://www.alexwermig.de/bildergallerie_linierung

Gruß

Klaus
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Taz am 29 Juni 2018, 08:22:46
... Ach übrigens ich suche noch jeweils einen gescheiten Rückspiegel links für die R25/2 und für die R51/3. Geht ja wohl nur mit Schelle am Lenker, oder ? Habt ihr einen guten Tipp für mich ? Darf ruhig etwas mehr kosten als die „classic spiegel“ der einschlägigen Onlinehändler, von denen (den Spiegeln) man liest, dass man ab 30km/h ob der Vibrationen nichts mehr sieht nach hinten ...

Moin.

Ich habe seit Jahren die Bumm (Busch+Müller) Lenkerendenspiegel an meiner R25/3 dran...die schwere Ausführung, weil die die auxh gleich als Schwingungsdämpfer dient....gjbts als geniale Schwenkausführung für rechts und links, mit glattem oder gewölbtem Glas und selbst bei 100km erkennst Du noch was hinter Dir.... Z.B. http://www.scooter-center.com/product/3331295/Spiegel+BUMM+Chrom+Edelstahl+Lenkerende+Nierenform+115x70mm+Armlaenge+100mm+chrom+links?meta=

Viele Grüße, Taz
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Anulu am 29 Juni 2018, 11:11:14
Die sehen geil aus, aber wie bekomme ich da meine Blinker drann  ;D

Duck und wech.....
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Taz am 29 Juni 2018, 11:31:20
Die sehen geil aus, aber wie bekomme ich da meine Blinker drann  ;D

Duck und wech.....

Wiiiie, Blinker....helle Handschuhe anziehen und gut ists...tagsüber auf jeden Fall funktionsfähig und mit der Lichtsignatur ist nachts fahren eh etwas haarig...
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Anulu am 29 Juni 2018, 11:33:36
mit der Lichtsignatur ist nachts fahren eh etwas haarig...


Bei dir vieleicht.

Ich fahr sogar bei Nacht mit Sonnenbrille so hell ist das.

Die Spiegel find ich übrigens richtig geil
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: mike25-3 am 01 Juli 2018, 08:12:39
Moin.

Ich habe seit Jahren die Bumm (Busch+Müller) Lenkerendenspiegel an meiner R25/3 dran...die schwere Ausführung, weil die die auxh gleich als Schwingungsdämpfer dient....gjbts als geniale Schwenkausführung für rechts und links, mit glattem oder gewölbtem Glas und selbst bei 100km erkennst Du noch was hinter Dir.... Z.B. http://www.scooter-center.com/product/3331295/Spiegel+BUMM+Chrom+Edelstahl+Lenkerende+Nierenform+115x70mm+Armlaenge+100mm+chrom+links?meta=

Viele Grüße, Taz

sehr schöner klassischer Spiegel, danke für den Tipp. Passt auch gut an meine Shovel  ;) 8)

gruß
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Drak am 02 Juli 2018, 08:04:23
Moin.

Ich habe seit Jahren die Bumm (Busch+Müller) Lenkerendenspiegel an meiner R25/3 dran...die schwere Ausführung, weil die die auxh gleich als Schwingungsdämpfer dient....gjbts als geniale Schwenkausführung für rechts und links, mit glattem oder gewölbtem Glas und selbst bei 100km erkennst Du noch was hinter Dir.... Z.B. http://www.scooter-center.com/product/3331295/Spiegel+BUMM+Chrom+Edelstahl+Lenkerende+Nierenform+115x70mm+Armlaenge+100mm+chrom+links?meta=

Viele Grüße, Taz

Moin Taz, ich habe einen ähnlichen Bumm z. Zt auch an der R25/2 dran. Muss die „einfache“ Ausführung sein. Sieht ganz gut aus aber geht zur Seite reichlich raus und verbreitert das Möp dermassen, dass es schwerer ist im hiesigen Dauerstau in der City zwischen den Autokolonnen durch zu kommen.

Gruss, Ari
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Fastnachter am 12 Oktober 2018, 19:01:13
Moin.

Ich habe seit Jahren die Bumm (Busch+Müller) Lenkerendenspiegel an meiner R25/3 dran...die schwere Ausführung, weil die die auxh gleich als Schwingungsdämpfer dient....gjbts als geniale Schwenkausführung für rechts und links, mit glattem oder gewölbtem Glas und selbst bei 100km erkennst Du noch was hinter Dir.... Z.B. http://www.scooter-center.com/product/3331295/Spiegel+BUMM+Chrom+Edelstahl+Lenkerende+Nierenform+115x70mm+Armlaenge+100mm+chrom+links?meta=

Viele Grüße, Taz
Taz ich hab die bestellt.

Federleicht und ein ziemlicher scheiß. Lassen sich nichtmal montieren. Oder icv bin zu doof dazu.

Wo gibts denn die schwere Ausführung?

Gruß

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20181012/2d3a5d0573c6000ddd2e5340e69198da.jpg)
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Christof am 12 Oktober 2018, 19:30:13
Flache Mutter hinten auf das Gewinde aufschrauben und Hutmutter vorne (so wie oben). Die flache Mutter so weit reinschrauben bis die zwei Klemmhälften von der Länge gerade rein passen. Die zwei Klemmhälften wie unten angedeutet um das Gewinde legen (musst eigentlich nur noch den Tesa aufschneiden). Das ganze Paket vorsichtig in den Lenker rein schieben. Dann die Hutmutter außen anziehen. Durch das anziehen der Hutmutter wird die flache Mutter im Lenkerinneren nach außen gezogen und spreizt dann die zwei Klemmhäften auf. Das ganze verankert sich dann gegen die Innenwand des Lenkers. Gleiches Prinzip wie bei nem mechanischen Spreizanker für Beton bei dem durch anziehen der Mutter außen ein Clip innen im Bohrloch über einen Konus gezogen wird.

Grüße
Christof
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Fastnachter am 12 Oktober 2018, 19:41:38
Christof das ist mir schon klar.
Problem: die Backen krallen sich nicht fest und alles dreht sich komplett und der Spuegel wird nicht fest.

Davon ab: wirklich schwer finde ich die nicht.

Gruß

Jan.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: rolf am 12 Oktober 2018, 19:54:30
du musst sie von Hand schon vorspannen...so das sie gerade (!!°!) in den Lenker gehen...besser nur mit leichten Hammerschlägen reingehen...ist aber auch ein billiges scheiss Prinzip
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Timmmäh am 12 Oktober 2018, 20:04:33
Bei mir wars kein Problem die zu montieren.
Einfach rein und fest ziehen.
Ist eigentlich alles gesagt zur Montage.

Grüße
Tim
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: schraubenkoenig am 20 September 2019, 08:14:39
Ich bin letzens über nen Custompainter gestolpert. Der macht diese ganzen Hotrod-Pinstriping Sachen. Der liniert auch. Ist nicht mal weit von mir.
 Wenn meine Bleche soweit sind setze ich mich mit dem mal zusammen...

Der wollte leider vielzuviel Geld.
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: Borgward am 20 September 2019, 10:42:01
Wie viel wollte er denn?

Hubi
Titel: Re: Handlinierung Beurteilung und Rat
Beitrag von: schraubenkoenig am 20 September 2019, 10:50:33
Wie viel wollte er denn?

Hubi

Ich hatte n Angebot von fast 300€. Und er hätte keine Vorlage gehabt. Stattdessen bin ich bei einem anderen Anbieter vorstellig geworden der Oldtimerlinierungen macht und auch die korrekten Vorlagen hat. Außerdem war er deutlich günstiger.