Seite drucken - Andere Vergaserdichtungen (flexibler)

BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Bauteile & Co => Thema gestartet von: Anulu am 04 September 2017, 20:51:47

Titel: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 04 September 2017, 20:51:47
Ich habe meinen R26 " wunderschon und gut" Vergaser draufgewerkelt und probiere mich grad durch die Düsen.

Was mich an diesem Teil nervt ist das er am Schlauchanschluss sabbert.
Ich mag den aber auch nicht fester anknacken (Der Einsatz ist fest)
Ich habe das Frankfurter Dichtkit montiert.

Bevor ich anfange mit Hylomar rumzuferkeln oder den Vergaser abbaue um die Flächen irgendwie zu planen, gibt es Gummidichtungen oder ähnliches die ich erstmal verbauen kann? Irgendwer ne Idee?
Hab leider keine Drehbank sonst könnte man ja aus Knuts/ Jans Gummimaterial was fertigen.





Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: berndr253 am 04 September 2017, 20:54:25
Welche Dichtungen sind hier problematisch?
Harte Dichtungen gegen weiche/elastische zu tauschen könnte das Problem bringen, dass sich die Verschraubungen lösen.

Bernd
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 04 September 2017, 21:18:32
Hallo Bernd


(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170904/c4f99cabb1fc1e387a7ad604130d7f54.jpg)

36/38




Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Manfred250 am 04 September 2017, 21:36:48
Normal sind die dicht. Ohne Probleme. Sitzt da etwas schief drauf? Einsatz? Im baumarkt gibt es die auch. Sanitärabteilung. Dicker und dünner.
Manfred
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Rütz am 04 September 2017, 21:58:29
Wichtig ist, dass die Dichtung "38" dick ist (~doppelt so dick wie "36").
Sonst (oft!) stößt die Schraube "39" am Anschlußteil "37" an, bevor die Dichtung überhaupt gequetscht wird.
-> Ausmessen/Kontrollieren!
Ist ein häufiger Grund für Undichtigkeit an dieser Stelle.
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: OldsCool! am 04 September 2017, 23:22:26
Das Problem hab ich auch. Ich muss das schon bis an die Schmerzgrenze festknallen, dann hält es dicht  :schrauber:

Gruß Steffen
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 06:06:51
Das Problem hab ich auch. Ich muss das schon bis an die Schmerzgrenze festknallen, dann hält es dicht  :schrauber:

Gruß Steffen


Danke Rütz mach ich. Vermutlich ist hier auch die Ursache für die losgerödelten Messingeinsätze von denen man immer wieder hört?

Mein 24'er war ohne Probleme dicht.

Steffen ds kann ja nichz gut sein....


Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: OldsCool! am 05 September 2017, 18:20:09
Steffen ds kann ja nichz gut sein....

Aber dicht!  ;D

Hast Du eine Schlauchschelle (Kabelbinder geht auch) um den Schlauchanschluss/Benzinschlauch? Ohne läuft das auch genau da runter.

Gruß Steffen
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 20:05:45
Klaro

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170905/4f1bf638dc83a1b24d515bd65cb7364d.jpg)

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170905/63dfc9c5d368cd781837bc29f9a5b4db.jpg)

Könnt heulen wenn ich mein Getriebe sehe


Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Schorsch am 05 September 2017, 20:11:26
Nur mal so, als Idee,

Würden 2 Dichtungen übereinander helfen?


Schorsch
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 20:13:37
Wichtig ist, dass die Dichtung "38" dick ist (~doppelt so dick wie "36").
Sonst (oft!) stößt die Schraube "39" am Anschlußteil "37" an, bevor die Dichtung überhaupt gequetscht wird.
-> Ausmessen/Kontrollieren!
Ist ein häufiger Grund für Undichtigkeit an dieser Stelle.

..... und recht hat er der Rütz!

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170905/0377e902d4321e2640d9e9ebd5f05ec1.jpg)


Die obere ist die alte die ich jetzt wieder draufbastel.




Gruß Manuel
Titel: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 20:15:15
Schorsch das wäre mein nächster versuch, da ich ( schlau wie ich bin) von den Dünnen S____ßdichtungen gleich mehrere als Reserve gekauft habe.




Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Fastnachter am 05 September 2017, 20:23:04
Gräm dich nicht. Ist mir auch schon passiert.

Gruß

Jan.
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 20:30:07
Die alte sumpft auch
Gut dann Hylomar!


Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 20:43:13
Und wärend man sich ärgert erstmal Vergaserwerkzeug sortieren nach Schlüsselweite (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170905/dba74dc109c8e83f45d9078e4e6dcd9a.jpg)


Genau! Erstmal Überlegungspils....

Und sieh da! Kann das sein? Schnell mit dem 19'er an den 24 Vergaser rann....

Fällt euch was auf?

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170905/781c7bfcfd86d8f8fee3da074f47af59.jpg)

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170905/5ed0b0964da7b70462362efc353e8e96.jpg)

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170905/c0201beae6620b561ccbfa4a7e5b2584.jpg)

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170905/06008ede955ee4a61278d82f230050c1.jpg)

Richtig!! Der Schlauchanschluss von meinem 26'er " wunderschon und gut"- Vergaser ist oben Verzogen und nach innen gewölbt und nicht plan!

Gleich spann ich das Schrottteil in den Schraubstock und guck zu wie sich das Teil unter den Backen zerbröselt!
So ein Mist!
Kann doch nicht war sein.


Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 20:44:25
Jetzt muss ich ein Beruhigungspils trinken....


Gruß Manuel
Titel: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 21:17:52
Und jetzt weiss ich auch warum der Stutzen nach innen Verzogen ist.... der Schwimmerkammereinsatz ist locker!
Danke Martin!
Großes Kino!

Wie repariert man sowas??
Rolf hat mal was mit ner speziellen Scheibe angedeutet....



Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: OldsCool! am 05 September 2017, 21:20:51
Ruhig Blut! Mein Vergaser ist noch schoner und güter und der Anschluss hat auch dieses Profil/Kante als Dichtfläche. Denke das ist so gewollt. Zieh die 19er schön fest und das passt. Das Gewinde hält das aus und die Kraftbegrenzung erfolgt durch festhalten des Vergasers mit der Hand (nicht einspannen). Gerade wieder gemacht...

Gruß Steffen
Titel: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 05 September 2017, 21:46:02
Oh man.
Weicher Messingeinsatz, Alu Schraube und 60 Jahre altes Gusszeug. Und ich soll jetzt wie Meister Röhricht:" Sabbel nie dat geit!! Ekkard, giff mie mol de Tang!"?
Mit Bauchschmerzen....


Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Nordmann am 05 September 2017, 22:50:15
Moin , bei meinem Engländer habe ich Usit Ringe verbaut. Jetzt ist endlich alles dicht. Tolle Dichtungen; weiss aber nicht, ob sie hier weiterhelfen...

http://www.usit-ring-shop.de

Gruss

Jörg
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: rolf am 05 September 2017, 22:51:33
Ruhig Blut! Mein Vergaser ist noch schoner und güter und der Anschluss hat auch dieses Profil/Kante als Dichtfläche. Denke das ist so gewollt. Zieh die 19er schön fest und das passt. Das Gewinde hält das aus und die Kraftbegrenzung erfolgt durch festhalten des Vergasers mit der Hand (nicht einspannen). Gerade wieder gemacht...

Gruß Steffen

nein...ist nicht gewollt....original ist plan...das gewölbte kommt vom anknallen, gab schon mal eine Diskussion mit Rütz darüber. vom anknallen kommt auch das lösen des Messingeinsatzes (nicht nur....aber zu mindestens 50%)
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Heiko am 05 September 2017, 23:46:34
.... und die Schlauchschellen sind nicht original.  ;D
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: OldsCool! am 06 September 2017, 00:43:25
Dafür gibts aber verdächtig viele konische Schlauchanschlussstücke...

Rolfs und Rützs Ergüsse darüber finden sich hier (http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=2786.msg27641#msg27641).

Rolfs Vorschlag zur Linderung, von Thomas aufgegriffen und bebildert, siehe hier (http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=2499.msg36480#msg36480).

Ich denke die Dichtung muss einfach passen... bei meiner oberen Dichtung sehe ich inzwischen schön am inneren Rand die Vertiefung eingepresst. Das legt sich dann um das minimal rausstehende Messing. Dafür reicht wohl einmal mit Augen zu festknallen. Fortan isses dicht.

Gruß Steffen
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: OldsCool! am 06 September 2017, 00:59:27
Manuel, hier die Antwort auf Deine eigentliche Frage, zwecks alternativer Dichtung:

Link (http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=14959.msg204816#msg204816)

Ich hab da einen o-Ring 14x2 rumgelegt und damit er nicht nach außen weg kann eine Cu-ring 18x1 .Da brauch man nur leicht festziehen und ist jetz schon 8 Jahre dicht.( Kann mich aber nicht mahr so genau erinnern ,es kann auch 16x2 und20x1 gewesen sein)
Gruß

Gruß Steffen
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: cledrera am 06 September 2017, 07:30:38
Und diese Usit-ringe sind einen Blick wert.
Danke Jörg.
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Heiko am 06 September 2017, 08:02:55
Dafür gibt es aber verdächtig viele konische Schlauchanschlussstücke...

Wo denn? Die sind alle nur gewellt... bis auf den Tank.

Heiko
Titel: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 06 September 2017, 08:33:04
Hallo nach Kiel, die Ringe sind nicht uninteressant aber ich glaube das Problem ist das die Gummiwulst genau die Verbindung von Schwimmerkammer und Messingeinsatz treffen müsst und wenn ich mir das so plastisch vorstelle liegt der Stahlring auf der Verbindung und das würde nicht helfen.

Ich hab versucht mit meinem fetten Daumen auf dem viel zu kleinen Display von Smartphone die Messingkammer einzuzeichnen in einem, wie hieß es in den Beiträgen so schön: " Pissgelb"

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170906/caadfcdd5fa8416f0124af9f846cd45d.jpg)

Steffen danke für die Links. Hab ne Menge gelernt. Ich hab mich jetzt einfach getraut.
Reichlich Hylomar und dann gib ihm.
Bis jetzt dicht, aber im Winter muss ich das Problem angehen.

Rolfs Idee ist für mich (!) die einzig gute Lösung um dann auch weiterhin die hochwertigen Zubehörpappscheiben nutzen zu können.
Von meinem 24'er bin ich verwöhnt bei Handfest schon dicht.

Wie macht Stemler das? Eigentlich kann der das doch auch "nur" abdrehen, oder?




Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Hodima am 06 September 2017, 10:52:36
ich finde diese USIT Ringe auch sehe interessant

damit bekäme man vielleicht auch die Muttern der Oelwanne dicht

wollte schon bestellen, aber da muß man sich leider auch registrieren und das mache ich bekanntlich nicht

sollte jemand sich diese Ringe zulegen wollen, möchte ich mich aber gerne "dranhängen"
die Versandkosten € 6,90 schmerzen dann auch nicht so, außerdem werden die Ringe
rabattiert ab 30 Stück Abnahme pro Sorte

Gruß Horst-Dieter
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 06 September 2017, 11:01:04
Sabbert eure Ölwanne? Meine ist dicht.


Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Manfred250 am 06 September 2017, 15:29:03
Meine hat mal gesabbert. Vor 15 Jahren oder so.
Habe sie dann auf nicht sabbern umgebaut.
Manfred
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: cledrera am 06 September 2017, 16:11:17
Verchromen war nicht notwendig?
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Schorsch am 06 September 2017, 16:15:59

Klar, aber nur die Dichtung
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Manfred250 am 06 September 2017, 16:19:33
Wenn ich Euch auf freier Wildbahn erwische seit Ihr dran!
Dann kommt ihr beide ins Chrombad und dann ins Museum!
Manfred
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Schorsch am 06 September 2017, 16:30:57


Wenn!!!!
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: cledrera am 06 September 2017, 16:57:44
Ja,
wenn wir vorher ein Bier kriegen ...
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Anulu am 06 September 2017, 17:10:56
Ist doch ein Deal ihr 3! Treffpunkt Spreewald?


Gruß Manuel
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: OldsCool! am 06 September 2017, 17:30:35
Mantraartig wiederholend:

Stehbolzen einkleben, Aluwanne oder Verstärkungsrahmen, selbstsichernde Muttern und nie mehr Probleme

Gruß Steffen
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Manfred250 am 06 September 2017, 17:55:34
Zitat
Ist doch ein Deal ihr 3! Treffpunkt Spreewald?

Gibt es da eine Chromerei?
Manfred
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Svenobbes am 04 September 2019, 21:32:00
Kennt jemand die Abmessungen von den beiden Dichtungen? Gibt es die auch im zivilen Handel?  :schrauber:

Hobbes
Titel: Re: Andere Vergaserdichtungen (flexibler)
Beitrag von: Peter/2 am 05 September 2019, 11:35:30
Hallo Gemeinde,

nochmal zu den Dichtringen:
"usit-Ringe" gibts auch bei WÜRTH.

https://eshop.wuerth.de/Produktkategorien/Schraubendichtungen-mechanisch/1401350302.cyid/1401.cgid/de/DE/EUR/ (https://eshop.wuerth.de/Produktkategorien/Schraubendichtungen-mechanisch/1401350302.cyid/1401.cgid/de/DE/EUR/)

Mein Motorbauer hat mir mal Einen für die sabbernde Schlitz-Abdeckschraube "15836" mitgegeben. Außendurchmesser eher minimal zu groß, aber endlich dicht.  Er bezieht diese Ringe bei Würth. Es gibt aber sicher noch andere Anbieter. Ob alle Größen für unsere Gaser zu kriegen sind weiß ich nicht, denn normal sind die Standarddichtungen ausreichend. Vom Rabenbauer hab ich mir dazu die Übermaßschraube besorgt, war notwendig, sonst hätte die Schraube nur noch an den letzten 2 Gewindegängen gebissen.
Liebe Grüße,
Peter