Seite drucken - Kleines Nummerschild

BMW Einzylinder-Forum

ANDERE THEMEN => OFF - TOPIC => Thema gestartet von: Silver am 30 Juni 2017, 15:13:43

Titel: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Silver am 30 Juni 2017, 15:13:43
Hi zusammen, war bis dato noch nicht so aktiv im Forum. Deshalb noch mal ganz kurz zu mir. Ich bin der Bernd wohne in der nähe von Friedberg ( Hessen ) und fahre seit 2 1/2 Jahren eine R25/3. Würde mich freuen wenn der ein oder andere aus der näheren Umgebung am WE Lust auf eine gemeinsame Ausfahrt hat. Muss ja nicht immer der ganze Tag sein und gerne nach Wetter und wenn es passt auch  kurzfristig. Am Sonntag fahre ich mal bei Zeiten nach Massenheim. Vielleicht kann mann sich hier treffen quatschen, was essen und trinken.   

Jetzt aber zu meinem Problem. Derzeit habe ein Kennzeichen mit den Massen ( 20 cm H 18 cm B ). Heute war ich zuerst auf der Zulassung und habe die Bitte geäußert das ich gerne für meinen 62 Jahre altes Motorrad das derzeitige große Kennzeichen gegen ein kleiners Kennzeichen ( die es ja für ich glaube für bis 125 ccm ) gibt und das auch ziemlich genau auf den Kennzeichenhalter passt austauschen würde. Hier sagte man mir, dass das nach den aktuellen Verordnungen und Bestimmungen nicht ginge. Ich legte dann noch die Kopie des im Forum befindlichen Gutachtens des TÜV Nord zum Thema vor. Hierauf sagte der Mitarbeiter der Zulassung: Dies wäre nur je Fahrzeug gültig und ich sollte das mit dem TÜV klären. Gesagt getan. Ich gleich zum TÜV mit meinem Anliegen. Aber auch hier biss ich auf Granit. Aussage vom zuständigen Mittarbeiter ( Ing. für Motorradangelegenheiten ) Ausnahmeregelungen für ein kleines Schild kann er nur erteilen, wenn sicherheitsrelevante Probleme dies Notwendig machen. Soweit also der Stand.

Hat jemand bei diesem Thema Erfahrungen ( neueren Datums ) und kann zu der Materie etwas sagen oder weitere Tipps geben.

VG, Bernd (silver)                         
     
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: berndr253 am 30 Juni 2017, 15:27:47
Ein kleines Nummernschild KANNST Du noch bekommen, wenn die Erstzulassung des Motorrades vor 1958 erfolgt ist. Diese Regelung war üblich bis 2008 - wie es danach gehandhabt worden ist weiss ich leider nicht.

Bernd


Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Manfred250 am 30 Juni 2017, 15:42:53
Diese Reglung wurde aufgehoben. Jetzt gibt es für alle das mit 180mm breite.
Ich würde aber auf die Beleuchtung hinweisen. Das 6 Volt Birnchen bringt nix. Und das Nummernschild sollte lesbar sein
Manfred
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Ulrich6027 am 30 Juni 2017, 15:44:41
Stand gestern für Dortmund:
Die Sonderregelung bis EZ 6/1958 ist nicht(mehr) bekannt. Nur mit TüV Gutchten möglich.

Ulrich
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Silver am 30 Juni 2017, 16:07:06
Diese Reglung wurde aufgehoben. Jetzt gibt es für alle das mit 180mm breite.
Ich würde aber auf die Beleuchtung hinweisen. Das 6 Volt Birnchen bringt nix. Und das Nummernschild sollte lesbar sein
Manfred

Danke für den Tipp:
Das mit der Lesbarkeit habe ich heute beim TÜV probiert. Hat leider nichts geholfen.     
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Manfred250 am 30 Juni 2017, 16:35:46
Kannste nicht zu einem anderen TÜV?
Guck doch mal was die STV vorschreibt, im Hinblick auf die Lesbarkeit des Nummernschildes.
Mal eine kleine Story.
In Heilbronn war auf der Zulassung mal ein Leiter der den lieben Gott spielte. Motorräder bekamen generell nur die 240mm Kuchenbleche. Und wenn die dafür umgebaut werden mußten. Als ich die Maschine (90/6) von Kaiserslautern nach HN ummelden mußte bekam ich das auch mit. Ich bin bis zum Regierungspräsidum Stuttgart hochgelaufen. Nix zu machen.
Ein paar Jahre später wollte ein Italiener auch etwas anderes. Bekam er aber nicht. Darauf hin ist er wutentbrannt zum Auto gelaufen und hat seine Schreckschusspistole geholt und damit den Leiter bedroht.
Der Leiter wurde nach diesem Vorfall zu der Waffenkammer der Polizei umgesetzt ;D
Manfred
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Silver am 30 Juni 2017, 17:05:34
Kannste nicht zu einem anderen TÜV?
Guck doch mal was die STV vorschreibt, im Hinblick auf die Lesbarkeit des Nummernschildes.
Mal eine kleine Story.
In Heilbronn war auf der Zulassung mal ein Leiter der den lieben Gott spielte. Motorräder bekamen generell nur die 240mm Kuchenbleche. Und wenn die dafür umgebaut werden mußten. Als ich die Maschine (90/6) von Kaiserslautern nach HN ummelden mußte bekam ich das auch mit. Ich bin bis zum Regierungspräsidum Stuttgart hochgelaufen. Nix zu machen.
Ein paar Jahre später wollte ein Italiener auch etwas anderes. Bekam er aber nicht. Darauf hin ist er wutentbrannt zum Auto gelaufen und hat seine Schreckschusspistole geholt und damit den Leiter bedroht.
Der Leiter wurde nach diesem Vorfall zu der Waffenkammer der Polizei umgesetzt ;D
Manfred
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Silver am 30 Juni 2017, 17:06:40
Kannste nicht zu einem anderen TÜV?
Guck doch mal was die STV vorschreibt, im Hinblick auf die Lesbarkeit des Nummernschildes.
Mal eine kleine Story.
In Heilbronn war auf der Zulassung mal ein Leiter der den lieben Gott spielte. Motorräder bekamen generell nur die 240mm Kuchenbleche. Und wenn die dafür umgebaut werden mußten. Als ich die Maschine (90/6) von Kaiserslautern nach HN ummelden mußte bekam ich das auch mit. Ich bin bis zum Regierungspräsidum Stuttgart hochgelaufen. Nix zu machen.
Ein paar Jahre später wollte ein Italiener auch etwas anderes. Bekam er aber nicht. Darauf hin ist er wutentbrannt zum Auto gelaufen und hat seine Schreckschusspistole geholt und damit den Leiter bedroht.
Der Leiter wurde nach diesem Vorfall zu der Waffenkammer der Polizei umgesetzt ;D
Manfred

Danke für den Tipp. Werde ich mal probieren.
 
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Anulu am 30 Juni 2017, 17:07:35
Bei mir war das alles kein Thema.TÜV hats auf mein Verlangen eingetragen, hat das StVA abee nicht interessiert. OTon: "an Oldtimern muss wegen der Befestigung und der 6V eh ein kleines drann ..." Naja ist jetzt eingetragen.... versuchs mit dem Gutachten bei den Downloads, und fahr woanders hin.

Gruß Manuel

Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Anulu am 30 Juni 2017, 17:09:00
Ps das war vor 4 Wochen

Gruß Manuel

Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Silver am 30 Juni 2017, 17:26:36
Ps das war vor 4 Wochen

Gruß Manuel

Dann probier ich das mal bei einem anderen TÜV. Noch eine kurze Frage. Wie sieht es mit den Kosten aus? Nur Ca.

Danke und Gruß Bernd
 
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: bmwglaeser am 30 Juni 2017, 19:10:58
Hallo,
die Mitarbeiter im SVA Wuppertal geben an, dass die Regelung, dass Motorräder, die vor 1958 zugelassen wurden, ein kleines Kenneichen bekommen, nicht mehr gilt. Da sich aber technisch nichts geändert hat, wenden sie die alte Regelung trotzdem an und teilen ein kleines Kennzeichen zu. Ziert meine R26. Mal ein positives Bürokratenbeispiel.
mfg
Dirk
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: 247ccm am 30 Juni 2017, 19:11:42
Kommt wohl auf den Zulassungsbezirk an, bei uns haben sie automatisch ein kleines Kennzeichen rausgerückt noch BEVOR ich überhaupt danach gefragt habe. "Oh, ist ja EZ '50, bis '57 gibt's da so ein kleines Kennzeichen, stört Sie das ?"

Bei einer Vespa ist mir mal das Nummernschild abgefallen und wurde von einem LKW überrollt (also nur das Schild ;D), danach bestand der TÜV auf ein Neues. Vielleicht kannst du auf dem Weg quasi durch die Hintertür an ein kleines Schildchen kommen, Freitags kurz vor 12 Uhr, wenn alle auf der Zulassungsstelle nur noch ins WE wollen  ::)

Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: mekgyver am 01 Juli 2017, 00:28:28
Hmm, ich weiß ja nicht wie es heute so gehandhabt wird,
wenn ein Kleinkraftradschild zugeteilt werden kann,
dann gibt es Freiheiten  :koenig:
... nämlich in der Breite, die darf auch kürzer sein .
Ich habe ein Kleinkraftrad-Schild zweizeilig mit 220 cm mm Breite, weil ich einen Schildermacher beauftragen konnte, mir ein Schild mit diesen Abmessungen zu prägen.
Alles legitim, wurde auch so abgesiegelt  :koenig:
Gruß mek  :bike:
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: campingmeile am 01 Juli 2017, 00:49:06



Ich habe eine Schild mit 220cm Breite,

Respekt. Deshalb ziehst du bei Rückenwind immer davon?

Duck und wech
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: mekgyver am 01 Juli 2017, 01:01:25
Weniger mit Rückenwind  ;D noch mit dem schmalen Kennz. ...
eher mit "Run-it-hard" hat das was zu tun.  :juhuu:

Gruß mek  :bike:
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Silver am 01 Juli 2017, 10:48:08
Danke an alle für die vielen Infos und Tipps. Ich bleibe an dem Thema dran und berichte wenn es zu dem Thema etwas neues gibt. Ich habe auf jeden Fall noch nicht aufgegeben. Bis bald Bernd  ;)
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: alteskälbchen am 01 Juli 2017, 11:47:25
Hier habe ich noch eine gute Zusammenfassung gefunden

https://www.segeberg.de/media/custom/1843_6169_1.PDF

LG Sven
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Karl am 01 Juli 2017, 14:15:11
Hi Sven,

danke für dieses sehr interessante Dokument. Ich zitiere mal:

"1.7 (Kennzeichen für Oldtimer)
Sofern die voranstehenden Kriterien der Intention des § 2 Nr. 22 widersprechen würden, die eine weitest gehende Darstellung des Originalzustandes des Fahrzeugs gewährleisten soll, kann unter Vorlage des Gutachtens nach § 23 StVZO entgegen den Ausführungen zu Nr. 1.1 bis 1.5 eine Ausnahmegenehmigung für ein verkleinertes zweizeiliges Oldtimer-Kennzeichen nach Anlage 4 Abschnitt 4 Nr. 3 erteilt werden."


Das heißt: ein Kleines Kennzeichen ist (theoretisch) MÖGLICH. Hängt aber alles vom Ermessensspielraum der Zulassungsbehörde ab ... ?
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: tupej am 01 Juli 2017, 14:27:29
Und Beleuchtung

2. Kennzeichengröße bei Krafträdern
2.1 (Krafträder)
An Krafträder dürfen auch einzeilige Kennzeichen an
gebracht werden, bei Überschreitung einer Breite
von 280 mm (vorgeschriebene Breite der Anbringungss
telle für Krafträder gemäß der Richtlinie des Rates
vom 29.10.1993 (93/94 EWG)) jedoch nur unter der Vo
raussetzung, dass die Beleuchtungseinrichtung
zur Ausleuchtung des Kennzeichens ausreicht und das
 Kennzeichen nicht - durch Hervorragen über den
Umriss des Kraftrades hinaus - jemanden im verkehrs
üblichen Betrieb schädigt oder mehr als unver-
meidbar gefährdet, behindert oder belästigt (§ 30 A
bs. 1 StVZO).

Gruß Thomas
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Stefan am 01 Juli 2017, 16:10:08
Hängt aber alles vom Ermessensspielraum der Zulassungsbehörde ab ... ?

Und das finde ich das Irre! Welche Qualifikation hat der Beamte (oder Angestellte?) der Zulassungsbehörde, mit der er die Aussage eines techn. Gutachtens überstimmen kann? Ging mir in Köln so: Ich hatte gerade "Wie sieht es mit einem kl..." gesagt, schon kam die Tirade "Nein auf keinen Fall und kommen sie mir nicht mit Beleuchtung oder Gutachten oder sowas! Dann müssen sie eben umbauen, bis 600 Euro Umbaukosten sind zumutbar."

Gruß
Stefan
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: berndr253 am 01 Juli 2017, 16:20:21
Der braucht keine Qualifikation - werfe einen Blick einen Blick in die Arbeitsanweisung zum FZV § 10 1-3.

Selbst bei mangelnder Beleuchtung Kennzeichens kann er den Umbau verlangen wenn es technisch möglich ist und die Kosten dafür 150 € Materialwert nicht überschreiten.

Wenn Du ein entsprechendes Gutachten vorlegst aus dem hervorgeht, dass die Materialkosten höher als die genannten 150 € sind solltest Du damit durchkommen.

Viel Glück

Bernd
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: rolando61 am 01 Juli 2017, 18:23:16
Denke schon es liegt an dem der da sitzt auf der Zulassungsstelle, als ich damals meine BMW angemeldet habe war es ein richtiger Kampf um das kleine Kennzeichen. es war ein hin und her, den Chef der Zulassungsstelle noch herbeizitiert, es gab keine Einigung.
Auf einmal sagte der Chef gegen eine Gebühr von 100,-€ wäre es machbar, hab ich dann auch gemacht. Es wurde auch im Fahrzeugschein vermerkt.
Ein paar Wochen später will ich eine Yamaha mit 125 ccm ummelden, die hatte ein großes Kennzeichen, wollte dann natürlich das kleine wie das auch normal ist. Die Dame hinterm Schreibtisch war der Meinung es müßte da wieder ein großes dran, dreht sich rum zu ihrer Kollegin um sich Rat zu holen, diese meinte dann, 125 ccm Maschinen und Motorräder die eine Zulassung vor 1958 haben bekommen das kleine Kennzeichen. ::)
 
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: berndr253 am 01 Juli 2017, 19:30:13
Die Frage ist, in welchem Jahr Du die Maschine zugelassen hast! Bis 2008 war das durchaus möglich, danach eigentlich nicht mehr.

Bernd
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Stefan am 01 Juli 2017, 20:58:48
Auf einmal sagte der Chef gegen eine Gebühr von 100,-€ wäre es machbar, hab ich dann auch gemacht.

Hast Du für die 100 Euro eine Quittung bekommen?
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Anulu am 02 Juli 2017, 10:32:34
Alls ich vom TÜV mein kleines eingetragen bekommen habe, meinte der Prüfer noch zu mir: das Letzte Wort hat immer der Beamte der Zulassungsbehörde! Es liegt in seinem Ermessen.....
Lief wie gesagt zum Glück Problemlos

Gruß Manuel

Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: rolando61 am 02 Juli 2017, 11:50:41
Das war 2012 über die 100,-€ habe ich eine Quittung erhalten, habe ich ganz normal am Kassenautomat eingezahlt, es konnte sich keiner einfach so in die Tasche stecken.
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: berndr253 am 02 Juli 2017, 12:08:11
Was mich interessiert ist, für welche Leistung Du die 100 € bezahlt hast! Was stand denn auf der Quittung drauf? Einfach nur "100 € erhalten"?? Eine Zahlung sollte gegen eine Leistung erfolgen - ich sehe hier keine Leistung des Straßenverkehrsamtes für die Du bezahlt hast.
Wenn das eine "Gefälligkeit" ist - man nennt das auch Schmieren oder Bestechung - finde ich es erstaunlich, dass eine Quittung ausgegeben wurde.

Ist aber auch gleich - sei froh, dass Du noch so ein kleinen Schild bekommen hast!

Grusz

Bernd
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: rolando61 am 02 Juli 2017, 19:22:47
Werd mal Gucken ob ich die Quittung noch habe.
Es war mir dann auch egal, wollte unbedingt dieses Schild haben.
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Le Frogue am 06 September 2017, 16:59:43
Hallo,

bis EZ 1958 kann man ohne Probleme ein kleines bekommen ohne dass man da mit der Zulassungsstelle rumdiskutieren muss. Wenn schon H Zulassung wann ja dann sowieso möglich.

Ich habe im Juni 17 beim TÜV Nord auch noch für eine 1961er Jawa eine Sondergenehmigung dazu bekommen. Es ging mit der Begründung, dass das Kuchenblech durch die Größe vibrieren würde und dadurch Schäden am Schutzblech auftreten könnten bzw. die Schrauben ausreißen. Weiterhin habe ich angegeben, dass ja die 6V Rückleuchte ein wenig schwachbrüstig wäre um ein großes Kennzeichen auszuleuchten.

Das hat denen dann gereicht, mir bauartbedingt den Sondertext für ein kleines Kennzeichen in die Papiere einzutragen.

Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: OldsCool! am 06 September 2017, 17:40:13
Kann der TÜV machen, interessiert das Amt aber nicht mehr. Wird dort nach gut dünken entschieden bzw. wird überall anders gehandhabt. Lässt sich nicht verallgemeinern.

Gruß Steffen
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: schraubenkoenig am 07 September 2017, 10:53:10
Ich bin wohl ein Glückspilz.
Ich hatte mich seinerzeit auf Gezanke eingestellt. Stattdessen habe ich das KKR Kenzeichen mit den Worten : "Bei dem Baujahr gehört da ein kleines Kennzeichen dran." von der Sachbearbeiterin ungefragt zugeteilt bekommen.
Wie es derzeit bei uns gehandhabt wird, weiß ich aber nicht.

War in Hanau- also für dich Vogelsberger gar nicht so weit.
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Anulu am 07 September 2017, 13:42:28
Bei mir ähnlich. Habs eintragen lassen, interessierte die Dame gar nicht:" wollen Sie ein kleines oder großes?"
"Äh.., klein bitte."

... :" Ok.".......
Fertig war das....


Gruß Manuel
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: 4Taktix am 07 September 2017, 19:03:15
Bei mir war das fehlende, blaue Euro-Feld das "Problem". Hatte mein kleines Kennz. aus den 80ern noch dran, dann nach 15 Jahren Wiederzulassung.
Hatte mir aber meine alte Nummer vorher Online reservieren lassen - kostet ein paar Euro - aber so konnte ich direkt feststellen, ob die Nummer inzwischen
bereits wieder vergeben ist. Glück gehabt - war noch frei. Als alle Formalitäten erledigt waren, ging's mit der Plakette nach draußen - ich dachte noch:
Ist eine junge Dame, die denkt bestimmt, das muss so klein sein, weil das damals so war, oder Ihr fällt es garnicht auf -
aber dann kam das "Oh, sie haben ja gar kein Euro-Feld auf dem Kennzeichen"
....Oh nein, so kurz vorm Ziel ! Los, kleb' schon drauf und mach Mittagspause.....
- aber nein - ich sag: "Das war da immer schon dran, das Kennzeichen"
"Hmm - da weiss ich nicht, ob das so geht. Ich geh' mal fragen, bleiben Sie bitte hier!"  ....FUCK !!! .....
Dann kam sie etwas abgehetzt mit einem süffisanten Lächeln zurück, den Aufkleber in der Hand:
"Wenn kein Halter- und kein Wohnortwechsel stattgefunden hat, ist das zulässig!"  Na also - geht doch !  ;)
Man muss auch mal 'n bischen Glück haben dürfen.
Gruß,
Sascha
Titel: Re: Kleines Nummerschild
Beitrag von: Aaron am 07 September 2017, 19:12:02
Wo ist denn das Problem?
Die großen "Kuchenbleche" gibt es doch nur noch auf Anfrage und manchmal sogar gar nicht mehr...

Ich habe bei meiner R noch das kleine "alte" Kennzeichen, O-Ton Kreis Unna in 2014 (war es glaube ich) Ihr Motorrad ist vor 1960, daher gibt es nur das kleine.

Als ich meine eNTe 650 Deauville angemeldet habe, habe ich nur das "neue" kleine Kennzeichen bekommen.
Sieht iwie komisch aus ;D wie so eine neue 125er aber egal.