BMW Einzylinder-Forum

ANDERE THEMEN => OFF - TOPIC => Thema gestartet von: Fastnachter am 12 Oktober 2012, 18:19:45

Titel: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 12 Oktober 2012, 18:19:45
Hallo liebe Freunde der langsam laufenden Großhaubräumer (huhu emm  ;) ) jenseits der Schlüsselweite 20  :schrauber:

Will euch, auch wenn ziemlich OT, das aktuelle Projekt meines Vaters nicht vorenthalten.

Allgaier R18, Vorserie. Nr. 804.
1,8l Einzylinder, Verdampfungskühlung.
Gefunden vor ~ 15-18 Jahren. Seit dem steht er rum.

Seit einem Jahr ist mein Vater jetzt aber dran und will ihn wieder fertig machen. Der Motor läuft jetzt nach einer wahnsinng aufwändigen und teuren Instandsetzung (KW-Lager anfertigen da Zeichnungslager, Kolben anfertigen lassen, Etc.Etc.) wunderbar. Jetzt habe ich mit meine Vater einen Tag lang mit dem Rest angefangen. Wen es interessiert: Anbei ein paar Bilder

vom Motor:
http://www.kopp-mz.de/allgaierr18/motor/ (http://www.kopp-mz.de/allgaierr18/motor/)

und von unseren Arbeiten:
http://www.kopp-mz.de/allgaierr18/zerlegen1/ (http://www.kopp-mz.de/allgaierr18/zerlegen1/)

Gruß

Jan.

P.S. Wie schätzt ihr den Rost auf den Zahnrädern ein? Das vordere ist ganz schön fies, das Hintere geht eigentlich. Da denke ich sollte die gehärtete Schicht dick genug sein.



Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: professor buxus am 12 Oktober 2012, 18:51:42
Das ist ja toll!
Einen Holder habt ihr auch noch in der Garage!
Da steht dem landwirtschaftlichem Betrieb ja nichts mehr im Wege!
(lohnt sich - Dieselsubventionen  ;D )

Habe gleich mal gegooogelt: http://www.youtube.com/watch?v=KxB_i0sYtfA

Gruß Buxus (Baumschule)


Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: tupej am 12 Oktober 2012, 19:01:44
Hallo Jan,

schöner Einzylinder. Ein Paar Tropfen Öl und noch Luft in die Reifen ....  ;D
Die Getrieberäder mußt du erst mal entrosten um zu sehen was drunter ist. Meine SW hier im Haus gehen bis 50, falls mal Bedarf besteht.
Ansonsten noch viel Spaß beim Schrauben, die Teile sind etwas unhandlicher, man hat aber mehr Platz.

Gruß Thomas
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: mekgyver am 12 Oktober 2012, 21:38:57
Hallo Fastnachter
schönes Projekt und mir gefällt die Doku vor dem Zerlegen  :respekt:
Den Rost auf den Zahnrädern würde ich zart wegpolieren,
um dann zu sehen wieviel Material durch Korrosion verschwunden ist.
Sieht oft schlimmer aus , als es ist.

Viel Erfolg, bei der Technik zum anfassen  ;D
Gruß mek  :prost:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 16 Oktober 2012, 13:12:20
Hallo zusammen,

Thomas: Ja bis 50 hat mein Vater auch. Momentan ist das Ziel ihn bis nächsten Spätsommer fahrbereit zu haben.

Mek: Als ich ihn gesehen habe dachte ich erstmal Oha (mit all dem Moos). Aber ist schon ein faszinierendes Gerät. Und so in handlichere Stücke zerlegt ists doch schon nur noch halb so schlimm.

Gruß und ich werde mal in losem Abstand weiter berichten.

Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 26 August 2018, 10:16:46
Hallo zusammen,

Tja das Projekt war wieder ins Stocken geraten. Mittlerweile ist die Technik komplett überholt. Da mein alter Herr zu viele Projekte am Laufen hat habe ich mit meiner Mutter einen Deal: Sie zahlt die Rechnungen, ich mach die Arbeit.

Ich hoffe ich schaffe ihn bis zu seinem Geburtstag im April 19 fahrbereit zu haben.

Ich werde ab und an mal ein paar Bilder einstellen.

Viele Grüße

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180826/3ef1e64a198f3191f39a285d27d36fba.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180826/6a61e21585077abdbe3d428c31c03890.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180826/37f09d1a3007ca72f3a523a6a9a640a3.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180826/641a37623cccf76ae68186076b07c1aa.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: emm am 26 August 2018, 11:39:40
Hallo liebe Freunde der langsam laufenden Großhaubräumer (huhu emm  ;) ) jenseits der Schlüsselweite 20  :schrauber:


Hey Jan,

ich hab auch 'ne Nr. 804, die überlebt hat! Da hänge ich mich doch gleich mal ran.

(https://up.picr.de/33661956yk.jpg)

(https://up.picr.de/33661961xv.jpg)

(https://up.picr.de/33661962ym.jpg)

(https://up.picr.de/33661966wi.jpg)

(https://up.picr.de/33661985ir.jpg)

3,4 Liter Hubraum, Baujahr ca. 1928. Läuft nach Restaurierung ganz gut. Nur spinnt der Regler noch:

https://youtu.be/gSJfhzbS1H4

Hier läuft er jetzt auch mit Regler ganz brauchbar.

https://youtu.be/ad8Z2gwWPT4

Bilder vom Fundort:

(https://up.picr.de/33662060gp.jpg)

(https://up.picr.de/33662062wv.jpg)

(https://up.picr.de/33662064ex.jpg)

(https://up.picr.de/33662065pq.jpg)


Gruß Markus

Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 26 August 2018, 13:00:50
Hallo Markus,

tolles Teil. Die Bilder von der Bergung sind klasse.

Ja ist mal wieder ganz was anderes. Auch wenn ich mit 10 oder 12 oder so die Oldtimerei bei den Schleppern begonnen habe: Ich hatte ganz vergessen wie fest man Schrauben anziehen kann (oder SOLL  ;D )

Viele Grüße

Jan.

Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 09 September 2018, 21:02:41
Es geht voran. Hab immermal etwas Hilfe von den Kumpels...

Gruß

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180909/70f47ec396f3a7f895b86683742de37b.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180909/e2348fd40a57d84de886305b4ce00e10.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180909/20973c619cfd3a4e96a126fb8c756201.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180909/2884c3274711ce1a6d9a6b44859044b3.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180909/8148db2e9e8c5212a30c375eb4e1f4af.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180909/e7a46af90755347d6d6f69433226cabf.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180909/8be7d680788acd7676ad461769b94c9e.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Borgward am 10 September 2018, 08:53:04
... und die R35 wartet schon daneben  :applaus:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 10 September 2018, 09:26:33
Naja ich wollte ihr schon mal ihr neues zuhause zeigen. Damit sie auch schon mal die anderen kennenlernen kann, etc. ;)

Gruß

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: emm am 10 September 2018, 22:14:00
Schick! Bj. '48 oder '49?

Hatte ich auch mal...  :ade:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 10 September 2018, 22:26:56
Bj. 49. Allgaier R35 nach der Fahrgestellnr. Auch. Bin ich aber noch nicht sicher :-)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 16 November 2018, 14:06:51
Hallo zusammen,

seit August bin ich jetzt an Nr. 804 dran. Was ist der aktuelle Stand?

350€ Zopfbürsten und Lösungsmittel verarbeitet.
Immer wieder Bürsten, sauber machen, Bürsten, Sauber machen, ...
oben, unten, überall.

Dann durchgerostete Felgen schweißen...
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 16 November 2018, 14:09:43
...auch beim Guss gab es alte Bruchstücke. 2K Kleber plus Kaltmetall hat es optisch gerichtet.
Dann habe ich einen Holzbock gezimmer (auf 5mm genau  ;) ) um den Hänger fürs Lackieren zu nutzen
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 16 November 2018, 14:11:35
...dann alles zum Lackierer.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 16 November 2018, 14:12:38
...und dann kamen 3 Lagen spezielle Dünnflüssige Grundierung drauf (irgendwas mit Säure wegen Resten von Rost).
und dann 2x Decklack. Und da stehen wir jetzt.

Jetzt brauche ich ne Pause!  8)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Karl am 16 November 2018, 15:07:35
Respekt!  :respekt:  :applaus: Schaut schon sehr geil aus!
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 26 November 2018, 19:35:37
Nochmal ein paar Bilder.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20181126/a62b16c082cd472144824c1d61f7fa41.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20181126/528d9f907ed243d0fe404531f77a0715.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20181126/1951d7e8c314bd13dbf6af63603cd903.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20181126/03a1fe6118ebd6dca99351afe6529981.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: mekgyver am 26 November 2018, 23:23:59
Prima ! sehr gut durchdachte Tragekonstruktion  :applaus:

Weiter so,
Gruß mek  :schrauber:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Herculestom am 27 November 2018, 19:05:52
Jan,

ganz herzallerliebst!!! Ich selbst denke seit Jahren immer wieder über einen Trecker nach. So zum Brötchenholen im Dorf. Der 804 wirkt wirklich motivierend. Allerdings müsste ich dann Platz schaffen, denn meine bescheidene Werkstatt in F wäre dann doch zu klein.

Weiter so. Es macht Freude zuzuschauen.
Tom
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 05 Januar 2019, 17:05:35
So. Ein bisschen weiter bin ich wieder.

Gruß

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190105/42d9525c4c1a9528d6c16dac6eaf9c7c.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190105/49fa1586c53093d789e58fb398ca3a52.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190105/6e41257ddfac99065bc9d6116d77c199.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: cledrera am 06 Januar 2019, 17:18:55
Jan,
in dieser Phase würde ich mal einen Einzylindermotor auf`s Grüne setzen.

Klasse, was Du da machst.  :applaus:

Clemens
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 06 Januar 2019, 17:29:01
Palette für den Motor habe ich heute gebaut. Die Tage werde ich den Motor draufwuppen. Dann wieder Zopfbürste...

Ende April hat mein Vater Geburtstag. Bis dahin soll der Motor grün sein und drauf stehen.

Gruß

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190106/243525bd8f9357243081abf0d56da8ba.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 11 Januar 2019, 18:04:45
So. Jetzt bin ich grundsätzlich in der Lage weiterzumachen.

Gruß(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190111/7694489cca88fe419416b1183868b8c1.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190111/8325f880a8d047c4aea2a538d6f6bcd1.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190111/031adffcfeb1d112002d03837a887588.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190111/ea5a5b3b751e386f1b7a676e59da879a.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 23 Februar 2019, 19:16:36
...und wieder ein kleines Stückchen weiter.

Wer mir sagt wie ich die Einspritzpumpe raus kriege gewinnt ein Abendessen am See ;-)

Gruß

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190223/b20562a80aa7eaa4eef48d8ed9607f4e.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190223/f04d10f8762653d2702b24c517d558e8.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190223/040f9fdedbc4b4d07e503a25c30cb401.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190223/95fcece9d45939411c2d023f41ad4446.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190223/83c78e570e3d1a99044183ca531c5d19.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190223/3cf830310a364b256ac2a107b1811503.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190223/439088661ad219b882147c009596ec09.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Rütz am 25 Februar 2019, 15:45:42
Ins blaue ratend... ;D
Mal hinter dieses Kläppchen geschaut?
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: rolf am 25 Februar 2019, 16:31:11
https://www.amazon.de/Ananas-Granate-2-Weltkrieg-Metall-Handgranate/dp/B00UAXI41E



oder meinst du heil rausbekommen?
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 25 Februar 2019, 18:25:08
Heil raus. ;)

Rütz: auf der anderen Seite ist genau das gleiche. Fehlanzeige. Man muss die Einspritzpumpe irgendwie anscheinend zerlegen. Da ich keine Unterlagen finde und mich 0 auskenne klebe ich sie wohl ab.

Gruß
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Rawost am 25 Februar 2019, 19:05:40
Gibt's eh kein Abendessen am See
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Stefan am 25 Februar 2019, 19:07:48
Was ist denn hinter dem Lappen versteckt?
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 25 Februar 2019, 19:22:18
Nockenwelle.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 13 März 2019, 09:31:19
Hallo liebe Freunde des Heavy Metal.
Bin wieder ein bisschen weiter.

Jetzt noch eine Ladung kleinteile und Blechteile, dann kann das 3D Puzzel wieder zusammengebaut werden.

Gruß

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190313/123697db0a231e17507f83e37710050b.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190313/96d34aad64c1b6a9df7c0ed19775cba5.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190313/00287008a4c563363ca1c7ee55d742e7.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190313/344def84ee5ac65e2a39d77e910ab234.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190313/5de866b110c0d7dd01a76a72578daaf5.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: professor buxus am 13 März 2019, 13:21:28
Leck mich am Eimer!    :o

Dann pass aber auf, dass Dir die Schwungscheibe nicht auf den Fuß fällt!     
Schade, dass der Antrieb zur Seite raus kommt, sonst könnte man den Motor mal in einen R 25 Rahmen einbauen.    ;D

Schöne Bilder!

Gruß Buxus
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: OldsCool! am 13 März 2019, 14:10:10
Ganz neutral gefragt: Ist das bei den Treckern so üblich dass man einfach alles im Komplettzustand mit Farbe überjaucht?  :-\\ Und was passiert mit der Farbe wenn man dann doch wieder was bewegen muss, z.B. die Lenkung  ???

Gruß Steffen
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: CarlBorgward am 13 März 2019, 15:15:14
...dass man einfach alles im Komplettzustand mit Farbe überjaucht?

Steffen, ich glaube, Du hast noch nie einen im Komplettzustand mit Farbe überjauchten Trecker gesehen... ;D

Also ich finde das schon richtig ordentlich, was Jan da macht. Natürlich gibt es immer jemanden, der alles noch etwas gründlicher macht, und jede Schraube durch eine glänzende Neue ersetzt, aber man darf einen Allgaier Verdampfer nicht mit einem filigranen BMW-Motorrad vergleichen. Ich wünschte, jeder 'restaurierte' Oldtimer-Traktor wäre gemacht wie Nr 804, ich bin da ganz anderes gewohnt...  :prost:

Also, Jan, mach weiter so, ich find's klasse, was Du da  :schrauber:.

Stefan
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: OldsCool! am 13 März 2019, 16:03:27
Was ich an Treckern auf Treffen gesehen habe, ist das wohl so üblich (oder ist gar so original?). Das wollt ich halt nur wissen... und was man mit beweglichen Teilen macht...

Sieht toll aus Jan! Und nochmal ne andere Nummer als so ein kleiner Einzylinder  :schrauber:

Gruß Steffen
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 13 März 2019, 16:21:15
Hi Steffen,

Tja jetzt wird es grundsätzlich :)

Die Allgaierhistorie ist gut dokumentiert. Original wurden diese Schlepper nach der Endmontage mit dem Pinsel mit einem eher matten 1K Lack lackiert. Ich bin hier also viel besser als original.

Bewegliche Teile: ganz so schlimm issrs ja nu nicht. Ich hab schon ordentlich was demontiert. Aber irgendwann muss man dann doch die Kirche im Dorf lassen.
Bewegliche Teile und Gewinde habe ich abgeklebt, sollte doch was abplatzen gibts nen kleinen Lacktupfer und fertig.

Viele Grüße

Jan (ich hätte den für mich garnicht lackiert, sondern mit 5 Dosen WD 40 eingejaucht und fertig)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Heiko am 13 März 2019, 17:05:31
BITTE? Teil 1 ist übrigens fertig  ;)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Oldtimerfahrer am 13 März 2019, 17:14:16
q Heiko, was ist denn Teil 1?
@ Jan, gut gemacht.

Gruß Rudi
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 13 März 2019, 17:17:24
Heiko: top!
Die Adresse in der Pannenhelferliste ist nicht mehr aktuell. Soll ich dir n fertiges DHL etikett mailen? Dann brauchst du es nur noch draufkleben.

Gruß
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Heiko am 13 März 2019, 17:43:33
Bitte....  ;)

@Rudi: Dienstleistungen....  ;)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 13 März 2019, 18:01:31
...geschäftchen. so bisschen import export ;)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Oldtimerfahrer am 13 März 2019, 18:58:32
Drogen/Geld??
Ersatzeile/Briefkontakt?

Gruß Rudi
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 13 März 2019, 19:33:01
Heiko weiß es, ich weiß es, Don Rolf habe ich es natürlich berichtet...
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Heiko am 13 März 2019, 20:25:23
Don Rolf habe ich es natürlich berichtet...

Ebenso ....  ;D
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 13 März 2019, 21:10:49
Der Don weiß alles
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 13 April 2019, 17:46:35
So. Eine Woche bis zum Geburtstag meines Vaters. Fahrbereit ist er nicht, aber sieht nach Traktor aus.

1000 Dank an Heiko, den Strahlemann. Hast mir wirklich viel Arbeit abgenommen.

Anbei der Arbeitsstand zum Geburtstag.

Viele Grüße

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190413/79bc3585196d028cb754082f8fcf46fb.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190413/4dea6a8a5e7e0ed856244e38596ed06e.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190413/8db28f996ad739ccd97242df3b8ade6c.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190413/17db7c0c00b83ea5bc5751a83e2b212b.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190413/40cbcb7c9367a40ed69733824e2a402d.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190413/ce821eb6f51073a168d2d2d075ffa669.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: OldsCool! am 13 April 2019, 21:53:48
Respekt Jan! Das wird bestimmt ein toller Geburtstag! Ist es eine komplette Überraschung, oder ahnt er schon was?

Gruß Steffen
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Peter am 13 April 2019, 22:06:12
sehr gut gemacht Jan !  :) :applaus:  ich habe deinen Thread mit Interesse verfolgt !
Gruß Peter
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Heiko am 14 April 2019, 09:17:13
Hi,

gestern live gesehen... echt schick.  ;)



Heiko
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 14 April 2019, 09:31:50
Hallo zusammen, ich fürchte er ahnt was, aber wissen tut er es nicht. Ich werde berichten.

Fahrbereit und idealerweise mit TÜV muss er dann bis zum 24.08. sein. Da ist Ausstellung vom Verein meines Vaters.

Gruß

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: 92fzr am 14 April 2019, 10:19:30
 :applaus:weiterhin gutes Gelingen.
Die Freude wird bestimmt groß sein. :thumbsup:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: OldsCool! am 14 April 2019, 10:40:01
Na wenn er es dann nun weiß wird er sich's sicher nicht nehmen lassen mitzuschrauben  ;D Das wird schon bis August.

Gruß Steffen
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Borgward am 14 April 2019, 10:45:28
 :applaus: Gratulation und mein :respekt:

Vielleicht schaffst du bis zu seinem Geburtstag ja noch den Fahrersitz, damit er wenigstens hinter dem Lenkrad Probe sitzen kann.

Hubi
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: holzschnitzer am 14 April 2019, 10:50:14
Hallo zusammen, ich fürchte er ahnt was, aber wissen tut er es nicht. Ich werde berichten.

Fahrbereit und idealerweise mit TÜV muss er dann bis zum 24.08. sein. Da ist Ausstellung vom Verein meines Vaters.

Gruß

Jan.
@Jahn,

ist das wieder in Feilbingert?
den Unimog deines Vaters durfte ich da schon 2017 bewundern :)

Gruß
Michael
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Hodima am 14 April 2019, 15:27:12


Glückwunsch  :applaus:

sieht toll aus, mein Respekt
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Brendel am 14 April 2019, 17:35:09
Hallo Jahn,
tolle Arbeit, Gratulation.
Ja die Mainzer halt.
Gruss
Werner
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 31 Mai 2019, 09:00:57
Hallo zusammen,

also, der Geburtstag war ein voller Erfolg. Er hatte Tränen in den Augen.
In den letzten Wochen bin ich nur langsam weitergekommen, aber ich hoffe, dass wir in den nächsten 2-3 Wochen einen ersten Startversuch wagen können. Fahrbereit bis Ende Juni sollte eigentlich auch klappen. Dann noch Elektrik über den Sommer... mal sehen.

ABER: Es gibt auch wieder Problemchen.
Der Luftfilter passt nicht genau. Stammt von nem anderen Motor.
Heißt: Der Flansch ist etwas zu klein.
Ich möchte das möglichst beschädigungsarm und möglichst unauffällig korrigieren.
Jemand ne Idee?

Was ich habe: Den alten Stumpf vom Auspuff. Da ist der Flansch noch dran, und den könnte man nehmen.
Alternativ:
Nen "Adapter" Fräsen?
In den alten Flansch das Abbild des zu kleinen reinfräsen (der ist ja dünner)?

Was meint ihr?

Gruß

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 31 Mai 2019, 09:02:49
.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190531/3fab5ed71b9d1abaac0bc65e388a82c9.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190531/b9273c0cf522879c74a79c1b3459ba5e.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190531/13ae76e960bcbd9bfcf81e338bcf4013.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190531/8cb8e61c4aac04490b7118e3ce3aaef3.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190531/839d2df46af5d43cdfbe092e52e83427.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190531/f2d785bc7813f3b5cfa11d717a520dc2.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190531/8dd94804675be25da8930ea31451bb5b.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Oldtimerfahrer am 31 Mai 2019, 20:45:13
Adapter ist nicht die beste Lösung.
Da du ja die größere Öffnung an die kleinere Öffnung (neuer Luftfilteranschluss) anpassen musst.
Das würde neue Löcher heißen (neu bohren in einem geringem Abstand zu den alten Löchern)
Oder eben halt andersherum. Bei der kleineren Aufnahme neue Löcher weiter außen bohren. Dabei wärest du schon ziemlich am äußeren Rand.

Gruß Rudi
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Knaudel am 01 Juni 2019, 08:39:25
Der Luftfilter passt nicht genau. Stammt von nem anderen Motor.
Heißt: Der Flansch ist etwas zu klein.
Ich möchte das möglichst beschädigungsarm und möglichst unauffällig korrigieren.
Jemand ne Idee?

Hallo Jan,

irgendwie habe ich jetzt das Problem nicht verstanden. Wie sehen die Flansche vom Luftfilter und vom Luftfilteranschluss aus?
Den alten Auspuffanschluss müsstest du ja vermutlich anschweißen, dann lieber direkt einen passenden Flansch nehmen...

Gruß Knaudel
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 01 Juni 2019, 10:39:44
Ok, hab ich doof ausgedrückt.
Also:

Flansch ist am Lufi angeschweißt. Immer.
Der richtige ist so groß wie der Auspuffflansch. Der hier ist zu klein (richtiger Lufi, falscher Flansch).
Wie kriege ich den jetzt am Zylinderkopf fest?

- Möglichst wenig Zerstörung
- Möglichst unauffällig
- ohne Neulackieren.

Gruß

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Krottenkopp am 01 Juni 2019, 10:56:36
Hallo,
Fräs doch einfach auf beiden Seiten um 2,5mm längere Langlöcher rein, also beim kleineren Flansch jedes Loch um 2,5mm nach außen und beim größeren 2,5mm auf jeder Seite nach innen, das egalisiert deinen 5mm Versatz, wird von einer U Scheibe abgedeckt und ist zur Not auch mit ner Rundfeile in Fleißarbeit zu erledigen ohne das eines der Bauteile völlig unbrauchbar wird...

Gruß Heiko/2
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: rolf am 01 Juni 2019, 11:45:08
und wenn du einfach am Lufi-Stutzen einfach 2 Gewindebolzen im richtigen Anstand anschweisst?....kann man notfalls (aber warum sollte man) RÜCKGÄNGIG MACHEN::::FLEXEN; NEU BOHREN :kopfhau:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 01 Juni 2019, 11:51:08
Dann bin ich nach außen durch, Heiko.
Meint ihr das hält trotzdem?

Gruß

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: rolf am 01 Juni 2019, 11:55:44
deswegen die Bolzen schweissen
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Krottenkopp am 01 Juni 2019, 11:59:05
Sieht auf dem Bild nach mehr Material aus, dann brutzel lieber nen Stehbolzen an wie Rolf vorschlug.

Gruß
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 01 Juni 2019, 12:41:00
Das geht doch nicht. Die stehbolzen sind im Zylinderkopf. Der Lufi wird draufgesteckt und mit 2 Muttern befestigt.
Für das Anschweißen 2er Stehbolzen ist da nicht genug Platz.

Aber tatsächlich nochmal die Frage:

Großen Flansch vom alten Auspuff abtrennen.
Zu kleinen Flansch in den großen Flasch als abbild reinfräsen.
Mit 10 schweißpunkten Sichern
Große Löcher nachbohren
Dünn mattschwarz über den neuen Flansch,

Fertig.

Geht das nicht?

Gruß

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190601/a9207b46472277985c2a56fcf5a8d92d.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190601/ae3f1a42e3f504a96efd200c11072c1d.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Krottenkopp am 01 Juni 2019, 13:00:22
Achsooooo,
Ich dachte die ganze Zeit das die beiden unterschiedlichen Flansche zusammengeführt werden müssen!
Dann würde ich, bevor ich nen anderen Flansch auf den Lufi schweiße erst die Langlochmethode machen, schweißen kannste doch dann immer noch...

Gruß Heiko/2
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 01 Juni 2019, 13:23:52
Müssen nicht. Ist eine Lösung.

Der zu kleine Lufiflansch am Zylinderkopf sieht halt auch doof aus.

Gruß
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 09 Juni 2019, 17:34:57
Wieder n bisschen weiter.

Ärgerlich:

Stiftschraube am Dampfrohr abgerissen.

Ich dachte an: Dampfrohr als Führung verwenden und ausbohren, dann Helicoil.

Was meint ihr?

Gruß

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190609/43cff4d084317447aaef2fea37935ac8.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190609/8d94d13fd7b4142edf59affb91e64c2d.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190609/9d8da661330fbd687ec315e13058d7eb.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190609/0795d3588f1bb6f36e2ba534c6e38558.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190609/78f97562803994dc6f1f2f779221ebda.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: professor buxus am 09 Juni 2019, 19:14:40
Hallo Jan,

vielleicht es erst einmal mit einem Linksdrall versuchen, aber diesen nicht abrechen. Wenn es klappt, wäre es die geringste Arbeit.
Das Loch als Führung nehmen: Wenn die Bohrmaschine parallel dran gesetzt werden kann sollte es wohl gehen.

Gruß Buxus
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: holzschnitzer am 10 Juni 2019, 09:05:23

Ich habe mir mal vor vielen Jahren dieses Set zugelegt, nachdem die Arbeit mit den Linksausdrehern selten von Erfolg gekrönt waren.
War für mich damals mit ca 100 DM sehr viel Geld, hat sich aber gelohnt. Heute gleicher Preis in €halt >:(

Führungsbuchsen für den Bohrer sich auch dabei.

https://www.zoro.de/hazet-bolzenausdreher-satz-841-25-anzahl-werkzeuge-25-z00353187?gclid=COHX87ir3uICFQnNdwodKSYFxQ
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 20 Juli 2019, 21:27:03
So. Zwischenzeitlich geht die Elektrik, Jörg hat einen Adapter gebaut und... ER LÄUFT!

BIN GEFAHREN. Einmal die Einfahrt runter und rauf. Am Ende war es (mein erster Verdacht) die Dieselpumpe.

Die Werkstatt hat mir ne zweite zum Gegentesten geschickt. Eingebaut, entlüften, vorpumpen, Zündfix rein, 2. Versuch läuft er.

Jetzt werden nochmal ein paar Teile lackiert, ein NOS Lenkgetriebe verbaut, sonst klappt das mit dem TÜV nicht, dann Endmontage, dann TÜV, dann Ausstellung. Es bleibt spannend.

Die Flanschbilder sind von Jörg. Ich hoffe ich darf sie verwenden, sonst kleiner Hinweis bitte.

Viele Grüße

Jan.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/b202ebb2ddd9605b748a22583accce2d.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/9a807b69f9ceb67e4b59233dec1aa608.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/820cf6287bbafcaba6a4f9051be1adba.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/9f51ac2e595fb09e8206e2ab8aa7c428.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/f4c5bd366dcbe01367c9ddf951e40e57.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/dc9fbce6692d427155dbd8c63bfe2708.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/c8d24ce8b63bc9fb3083e9189f076b9d.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/88ba61709a2988eb4f5442ab3f465869.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/fae7ca893a414d4c770153e138bd9bcb.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 20 Juli 2019, 21:28:49
.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/4dde6d0fb0d4c6d24ba2765dc7639962.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/69e94b7522a5a61bbd1882cb4dbf3801.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/478aab68fe3b7d4543cae872b776e077.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/050150de8b3de9fecc9b91340084e9d3.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/1d6211d1d0606b63ff3db076558bdf22.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/4d23999fe87627e9417f6815107fd6fc.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/39fb70b464f1fcf84678071dde47ed3f.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/8900e6852262d913cdfa63d839d433ab.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190720/a9021668f9fbfb07dcdfe785b5fc5d19.jpg)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Kevm1502 am 20 Juli 2019, 21:34:30
 :thumbup:
Affengeiles Teil! Also wenn ich das mal so salopp anmerken darf  ;)
Glückwunsch zu den ersten Gehversuchen!
Gruß Kevin
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Rawost am 20 Juli 2019, 22:13:43
Da kann dein Vater aber stolz auf dich sein!
Gruß Rainer
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 20 Juli 2019, 22:31:10
Rainer als ich gemerkt habe, dass er jetzt einspritzt habe ich ihn angerufen und ihm gesagt er soll schnell kommen. Haben dann zusammen gestartet und sind gefahren. ;)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Herculestom am 21 Juli 2019, 06:59:33
Wouw!!!  :applaus: Dolles Ding und dann auch noch die Schalensitzversion mit optimierter Seitenfuehrung. Recaro?  ;D
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: rolf am 21 Juli 2019, 12:25:26
Glückwunsch!!
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: professor buxus am 21 Juli 2019, 16:05:53
Super!  :applaus:

Wann kommst Du zum Pflügen vorbei?

Gruß Detlef
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Jollyjester am 26 Juli 2019, 09:01:23
Congratulations. so nice to see 'any' early machine restored and running. The attention to detail and the manufacture of parts shows a ' love ! ' for the project.

Here In ' The Fens' there are many early stationary engines , Lister, being the most common. Used to drive a saw bench, water pump etc.

some years ago I saw one in a garden, while out on my R50S, it was hidden in the undergrowth.

Went back the next week in my car, to make an offer'

It had gone, the Owner had given it away for 'scrap metal'

I now have an early 1930's Atco Motor Mower fitted with a Villiers 2 stroke engine, about 90 ccs.

That is a project after the R25.

This year, next year, sometime, never !!
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 23 August 2019, 12:53:57
Hallo zusammen,

so, wie ging es seit dem letzten Mal weiter?

- Flansch schweißen (ganz nett für E-Hand, oder?)
- Dieseleinspritzung richten
- Elektrik fertig machen und auch "hübsch" machen
- Lenklager erneuern (total hinüber)
- Letzte Teile lackieren und anschrauben
- Immer wieder kleine Nervereien ertragen (hier was undicht, da passt was nicht, ...)
- Dann habe ich noch einige Halter gebaut (Amaturenbrett, Bremslichtschalter, Batteriehalter)
- /3 Batteriehalter umgefriemelt und angebaut
- wieder nervigen Kleinsch*** ertragen

Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 23 August 2019, 12:54:56
.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 23 August 2019, 12:55:54
.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 23 August 2019, 12:58:49
Ein bisschen stolz bin ich auf meine kleine Bastelarbeit:

Der Wasserkastendeckel muss ja irgendwie zu.
Feder gibt es nicht mehr. Nicht mal Bilder wie das aussehen soll habe ich.
Aber ich brauchte eine kurzfristige Lösung: Ausstellung steht an.
Also habe ich eine kleine Zugfeder genommen, einen Rest 5x4², kurz löten und...
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 23 August 2019, 13:05:45
Tja und dann war gestern der große TÜV Tag.
Nachts noch bis Uhr Kleinscheiß erledigt, aufgeräumt, vorbereitet und dann:

Vollabnahme ohne Mängel.  :dance:  :juhuu:  :dance:

Ich hab mich gefühlt wie nach dem Abi, oder Uni oder so.
Müde, leer, erleichtert, glücklich ja, konnte es aber noch garnicht richtig glauben.

Projekt ist damit abgeschlossen. Ein paar Nacharbeiten gibt es noch (AHK, Ackerschiene, Wasserkasten abdichten, etc.) aber... die haste bei so alten Gerät immer

Jetzt habe ich Unimog und Tieflader da und in ein paar Stunden geht es los nach Feilbingert.
Ein paar Fotos (und ein Video vom Start) reiche ich mal noch nach.

Soweit für den Moment.

Es grüßt euer super pollutender Teiletauscher

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Karl am 23 August 2019, 13:06:14
Schöne Lösung! Und Gratulation zur bestandenen (Abi)Prüfung  ;) :applaus:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: 92fzr am 23 August 2019, 13:48:30
Respekt, gratuliere, einfach nur schön. :juhuu:

Gruß Dirk
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: sigi_rs am 23 August 2019, 14:11:22
Na geht doch.
Irgendwann muss ich mir den Adapter mal live ansehen.

Viel Spaß mit der Ackermaschine.

Viele Grüße
Jörg
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Rütz am 23 August 2019, 14:40:29
Sagenhaft! :applaus:

Hat er jetzt in den Adapter eine zusätzliche Saugrohreinspritzung bekommen... :Frage:?
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 23 August 2019, 14:54:54
So zu sagen, ja. Der zuviel eingespritzte Diesel wird so einfach "nochmal" eingespritzt.

Gruß
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: OldsCool! am 23 August 2019, 23:09:27
 :respekt: :respekt: :respekt:

Klasse Jan!
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 30 August 2019, 10:01:21
So und nun noch der Bericht zur Ausstellung.

Die Kurzform: Wäre ich Michael Manousakis würde ich sagen: KATASTROPHE  ;D

Der Reihe nach: Donnerstag gabs TÜV, Freitag dann einen Tieflader geliehen und nach der Arbeit aufgeleden.
Erstmal im Wohngebiet ein Plätzchen finden für Unimog, Tieflader, Rampen und Traktor hintereinander  ::)
Dann Traktor starten und mit Kurzzeitkennzeichen da hin.
Dabei festgestellt: Lenkt sich kaum. Vorher nicht aufgefallen da: Einfahrt führt gerade zur Halle.
Aufladen, Pizza essen und der Abendsonne entgegen durch Rheinhessen.
Gegen 20.30 war ich dann in Feilbingert, Zug erstmal stehenlassen. Abladen dann am Samstag.

Samstags dann das nächste Drama: Wo kommt denn jetzt schon wieder der Diesel her?
Hmm.
Dieselfilter. Ich packe die seitliche Schraube an um zu schauen ob es da kommt und... hab sie in der Hand.  :kotz:
Schraube mit einem Wunderbaren Alu-gewinde drumherum.
Da war ich nichtmal dran. Warum auch. Helicoil hatte niemand da. Meine liegen in Mainz. Da war der Einsatz so gut wie zu Ende, noch bevor er begonnen hatte.
Mein Vater tief traurig, ich auch.

Tja und dann kam der Ehrgeiz zurück. Dieser Traktor fährt auf die Ausstellung!
Was hab ich da? Rote Sanitärdichtungen sind ja schon mal nicht schlecht. Ah Teflonband. Auch brauchbar. hmm. Kabelbinder? Ne. Wobei...
Das war SOWAS von dicht, ich glaub das lass ich so!  ;D
So ging es dann langsam und mit klemmender Lenkung aufs fest.
Motor läuft einwandfrei, Getriebe schaltet, Elektrik alles gut, beide Bremsen i.O.

Für ne kleine Runde mit dem Enkel übern Acker hats gereicht.
Lenkung müssen wir nochmal bei. Dieselfilter kriegt noch n Helicoil, dann Ackerschiene, AHK, kleinkram...

Das wird schon

Viele Grüße

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 30 August 2019, 10:07:41
...und noch einen habe ich für euch:

https://youtu.be/Paw1TriJRbw (https://youtu.be/Paw1TriJRbw)

Gruß
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: 4Taktix am 30 August 2019, 11:03:17
Meinen absoluten Respekt Jan, Klasse gemacht!  Vor allem das "nicht Aufgeben" gefällt mir !
-> Man muss immer einmal öfter aufstehen, als man hinfällt !

Gruß,
Sascha
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Hodima am 30 August 2019, 11:10:51
Was für eine Arbeit. 

Alles Achtung, toll gemacht  :applaus:

Gruß Horst-Dieter
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Peter am 30 August 2019, 20:02:04
Gratuliere, tolle Arbeit  :applaus:
Gruß Peter
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: professor buxus am 30 August 2019, 21:08:28
Super!     :respekt:

Nur das Video ist zu kurz! Viel zu kurz! Ich hätte gerne eine Endlos-Schleife vom Leerlauf.
Dann würden wir im Takt des Allgaiers die Primeln topfen!      ;D

Oder für die Band von RolfD als Taktgeber.  (https://www.smilies.4-user.de/include/Musik/smilie_musik_086.gif) (https://www.smilies.4-user.de)

Gruß Buxus
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Heiko am 30 August 2019, 22:26:32
Hört sich fast so an wie ein 11er Deutz.  ;D
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 01 September 2019, 18:02:45
Super!     :respekt:

Nur das Video ist zu kurz! Viel zu kurz! Ich hätte gerne eine Endlos-Schleife vom Leerlauf.
Dann würden wir im Takt des Allgaiers die Primeln topfen!      ;D

Oder für die Band von RolfD als Taktgeber.  (https://www.smilies.4-user.de/include/Musik/smilie_musik_086.gif) (https://www.smilies.4-user.de)

Gruß Buxus
Leerlauf?

:)

https://youtu.be/okrCrQO43c0

Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: professor buxus am 01 September 2019, 19:45:08
Danke!     :dance:

Gruß Buxus
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: rolando61 am 02 September 2019, 21:43:21
Klasse, die Mühe hat sich gelohnt.

  :thumbsup:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Peter am 02 September 2019, 21:50:25
klingt fast wie mein 180D, nur halt einzylindriger! Klasse Sound ;)
Gruß Peter
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 18 Juli 2020, 21:15:26
Hallo zusammen,

heute war ich nach der Blech-Woche mal wieder jenseits der SW22 unterwegs. Ackerschiene montiert, Kiste montiert, zum zweiten Mal nachgebessertes Lenkgetriebe montiert (vom Händler!) Elektrik wieder fertig gemacht, Nummernschilder endlich mal ordentlich montiert, abgeschmiert, alles ok.

Probefahrt fiel leider trotzdem aus.
Wer weiß warum?

https://youtu.be/LWtvLKqMWwc

Es darf nicht wahr sein!

Viele Grüße

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Heiko am 18 Juli 2020, 21:31:47
Sprit alle.... 😂
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Schorsch am 18 Juli 2020, 21:33:40
Jan,

der Sound ist schon mal gut.

Wenn man sich dran gewöhnt hat, dass die Kiste nach rechts geht, wenn man nach links gelenkt hat, steht einer Probefahrt nichts im Wege.

Trotzdem, gut gemacht, Hut ab  :respekt:
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: 92fzr am 18 Juli 2020, 21:39:30
Naja, Lenkgetriebe verkehrt eingebaut  ::)
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 18 Juli 2020, 21:42:02
Ne. Das geht nicht. Der Händler hat auch beim 2. Nachbessern Mist gemacht!
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: 92fzr am 18 Juli 2020, 21:50:28
Das ist aber ärgerlich, schade das man nicht alles selber machen kann, geht mir aber leider auch so.
Man gibt Bauteile zu einen Fachmann und was passiert, der größte Mist.

Gruß Dirk
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: strichzwojan am 18 Juli 2020, 22:55:14
Das ist doch nur eine kleine Umgewöhnung, wie mit Rechts- und Linksschaltung bei deutschen und italienischen Mopeds...

Ernsthaft: mein Beileid.

Alles wird hoffentlich gut.

Gruß, Jan
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: mekgyver am 18 Juli 2020, 23:33:25
Hallo Jan,
in #74 schreibst Du, dass ein NOS Lenkgetriebe  eingebaut wurde.
Dann hast Du noch das ursprüngliche LG.
Kann doch nicht sooo schwierig sein die Einbaulage eindeutig festzulegen.
Oder wurde das NOS-LG umgebaut ?

Gruß mek
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: Fastnachter am 18 Juli 2020, 23:40:11
Tja, ist nicht NOS, sondern nur OS. Hatte zu viel Spiel. Dann wurde das erste Mal überholt, dann hats geeiert, jetzt das 2. Mal, jetzt ist es invertiert.

Problem: es gibt die Teile praktisch nicht mehr. Habe mit meinem Vater besprochen, dass er noch 1x nachbessern darf, sonst wird rückabgewickelt.

Gruß

Jan.
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: mekgyver am 18 Juli 2020, 23:50:45
Ist doch sicher ein einfaches Zahnstangen-Getriebe, nicht wahr ?

Nee,  eher ein Differential.

Gruß mek
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: hannes55 am 19 Juli 2020, 00:03:14
Wahrscheinlich ne Schneckenlenkung
Titel: Re: Nr 804 hat überlebt
Beitrag von: mekgyver am 19 Juli 2020, 00:09:16
Die Lenkung hat gegenläufige Hebelarmbewegungen, das geht nur mit einem Differential.
Ein Diff. ist symetrisch aufgebaut, daher kann man es wahrscheinlich falsch herum einbauen,
so dass die Hebelarme seitenverkehrt hebeln.

So issas mit Ferndiagnosen, wenn man keine Bilder hat ....  ;D