BMW R2, 1931: BOSCH Motorradscheinwerfer ES150x2 - Abblendmechanik
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW R2, 1931: BOSCH Motorradscheinwerfer ES150x2 - Abblendmechanik  (Gelesen 320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bart Sanders

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 31
  • Mitglied seit: 18/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Zuerst mal an Allen ein Frohes Osterfest!

Unsere BMW R2 aus 1931 (auch bekannt als Charlotte) fehlt etwas. Im Originalscheinwerfer (BOSCH ES150x2) fehlt die Elektromechanik für das Abblendschalten. Es wurde vom vorigen Besitzer auf einem Lenkerschalter umgebaut.

Ich möchte es wieder wie im Original instandsetzen.

Betätigt über einen Seilzug vom Lenkerarmatur kommend, endet dieser Seilzug in einem Schalter. Dieser Schalter befindet sich auf die gesamte Elektrikplatine im Motorradscheinwerfer von Bosch, Type ES150x2.

Leider fehlt der "Dreh/Schaltkörper". Weil es fehlt, versuche ich es zu beschreiben. Dieses Teil sitzt auf einer Metallachse der Plus 6V führt. Diese 6V müssten über eine Kupferschaltlamelle dann anliegen an zwei Abnahmekontakte. Der Eine für Abblendlicht, der andere für Grosslicht. In diesem Körper ist das alles drin und dieser drehbarer Körper wird bedient vom erwähnten Seilzug.

Neben der +-Achse ist noch ein kleinen Bolzen der sehr wahrscheinlich die Zugfeder für das Ganze verankerte.

Einen Ersatz mit einem Abblendschalter aus IMZ M-72 geht leider nicht oder nur sehr schwierig. Bei der M-72 sitzt + an Masse. Hier, bei der R2 eben nicht. Somit wird der M-72 Schalter zu einer Kurzschlusshilfe. Der Bowdenzug endet am Lenker und die erwähnte +6V würden dann im Lenker den Kurzschluss bilden. Der M-72 Abblendschalter wird die +6V über den Bowdenzug weiterleiten. Das alles zu isolieren ist zwar nicht unmöglich, aber dann lieber das Original instandsetzen.

Hat jemand davon ein Bild, eine Skizze, eine Seite aus BOSCH E-Teil Kataloge oder sonst was, wonach ich das Teil so gut wie möglich original nachbauen kann.

Eine Suche im Internet gibt für dieses Bauteil vorerst keinen Erfolg.

Da bin ich mal gespannt...

Gruss!

Bart Sanders
Gespeichert
Mit freundlichem Gruss,

Bart Sanders

BMW Einzylinder-Forum


Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 3781
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears

Gerne,

Schau mal bei Stemler in „ Vorkriegszeit-, 98 ccm-& andere Motorräder“ Liste.

Dort unter Teilenummer 00 00 0 002 152
„Abblendschalter mechanisch in Lampe“

Hilft das?

Gruß
Schorsch
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

Mopedwoife

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 681
  • Mitglied seit: 20/07/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Bart, mir sagt die Bezeichnung des Scheinwerfers nichts.

Ist es der in dem der Walzentacho verbaut ist?

Wenn nicht, sollte der passen

https://www.sausewind-shop.com/abblendschalter-mechanisch-awo-emw-bmw.html

Wenn nicht, ein Bild vom anderen hätte ich.

Stell doch mal ein Bild von Deinem Scheinwerfer ein.

Viele Grüße,

Wolfgang


Gespeichert

Mopedwoife

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 681
  • Mitglied seit: 20/07/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Kann leider mit meinem Handy keine Bilder hochladen, kann diese Dir aber gerne zusenden.
Gespeichert

CowBoy

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 55
  • Der Neue
  • Mitglied seit: 29/12/2016
    YearsYears


Einen Ersatz mit einem Abblendschalter aus IMZ M-72 geht leider nicht oder nur sehr schwierig. Bei der M-72 sitzt + an Masse. Hier, bei der R2 eben nicht. Somit wird der M-72 Schalter zu einer Kurzschlusshilfe. Der Bowdenzug endet am Lenker und die erwähnte +6V würden dann im Lenker den Kurzschluss bilden. Der M-72 Abblendschalter wird die +6V über den Bowdenzug weiterleiten. Das alles


Das ist - ich sage mal freundlich - nicht ganz richtig. Der Schalter der M72 ist gegen Masse isoliert im Bakelit-Gehäuse. Ob nun der +-Pol oder --Pol der Batterie auf Masse liegt ist herzlich egal.

Gruß, Ulli

PS: Frag mal hier www.omega-oltimer.de da hab ich letzte Woche die mechanischen Teile der Abblendmimik gekauft.

Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything