- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Schwungscheibe BMW r24 Phänomen  (Gelesen 339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

halux

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 73
  • BMW Einzylinder, der Weg ist das Ziel
    • 83556
    • Griesstätt
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 12/11/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Schwungscheibe BMW r24 Phänomen
« am: 26 April 2021, 13:17:14 »

Hallo R24 Fahrer,

evtl. kann mir hier jemand mit eigenen Erfahrungen weiter helfen.
Ich habe bei meiner R24 im Rahmen der Erneuerung des Kurbelwellendichtringes meine Schwungscheibe ausbauen müssen.
Mein Motorrad hat, entgegen der üblichen Bauweise, ein Schauloch für die Zündmarkierungen. Dieses Schauloch wurde auch nicht nachträglich eingearbeitet. Scheinbar gibt es Motorgehäuse, die ein Schauloch haben, die meisten nicht. Es wurde auch kein anderes Motorgehäuse verwendet, alles nach Nummer R24.
Jetzt hatte ich in der Vergangenheit, trotz Schauloch, das Problem, dass die im Schauloch aufgeführten Markierungen (hier OT und SZ für Spätzündung) nie zu meiner Messung des OT gepasst haben und ich deshalb die Zündung mit der Gradscheibe eingestellt hatte. Hat soweit auch immer gut funktioniert. Interessant hierbei, dass meine gemessenen Punkte ziemlich genau auf der gegenüber liegenden Seite der auf der Schwungscheibe bereits vorhandenen Markierungspunkte gelegen haben.
Jetzt habe ich meine ausgebaute Schwungscheibe einmal mit einer "Vergleichsschwungscheibe der Nachfolgemodelle (R25)" verglichen. Und jetzt wird es für mich mysteriös. Die Markierungen der Vergleichsschwungscheibe liegen relativ nahe bei den bereits vorhandenen Markierungen meiner R24 Scheibe. Selbstverständlich  bei gleicher Fräsung der Nut. Theoretisch würden meine Markierungen stimmen, (bezogen auf die Zündzeitpunkte) , wenn meine R24 Scheibe, die Nut für die Kurbelwelle gerade auf der anderen Seite hätte. Dann würden die Markierungen ungefähr passen.
Es ist zwar jetzt alles soweit kein Problem, da ich meine ausgebaute Schwungscheibe mit den neuen Zündzeitpunkten markiert habe, verstehen möchte ich es trotzdem.
Vielleicht hat jemand einen erklärenden Tipp für mich.
Ich habe einmal das Bild eingestellt, in dem meine R24 Scheibe (bevor ich meine Markierungen gesetzt habe)der Vergleichsscheibe gegenüber gestellt habe. Meine Scheibe ist daran erkennbar, dass es nur die Punkte OT und SZ gibt und diese eingeschlagen sind.
Wieweit hier schon irgendwelche Umbauarbeiten oder im Rahmen des Modellwechsels Änderungen stattgefunden haben, weiß ich aufgrund des Alters nicht mehr.
Das Motorrad ist bis dahin problemlos angesprungen und auch gelaufen. Es kann sich auch nichts verdreht haben oder ähnliches.

Gruß Halux
Gespeichert
BMW r24 Bj.49
BMW r65 Bj. 86
BMW r850r Bj. 2000

BMW Einzylinder-Forum

Schwungscheibe BMW r24 Phänomen
« am: 26 April 2021, 13:17:14 »

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 147
  • Offline
  • Beiträge: 6849
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Schwungscheibe BMW r24 Phänomen
« Antwort #1 am: 26 April 2021, 13:44:40 »

Hmm...  :-\\
Mysteriös scheint vor allem die Kurbelwelle zu sein.
Vielleicht auch davon mal ein Foto machen, soweit möglich.
Normalerweise haben alle diese Kurbelwellen (auch R24 m.Wissens) ihre Federnut für die Schwungscheibe genau dort, wo auch das Pleuellager sitzt (also im OT -> oben).
Das scheint bei deiner nicht der Fall zu sein. :Frage:
Gespeichert
"Das Gegenteil von Freiheit ist Gesundheit"  (Juli Zeh, 2017)

halux

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 73
  • BMW Einzylinder, der Weg ist das Ziel
    • 83556
    • Griesstätt
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 12/11/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Schwungscheibe BMW r24 Phänomen
« Antwort #2 am: 26 April 2021, 14:25:42 »

Ich habe bereits die Schwungscheibe und die neue Kupplung wieder eingebaut und möchte auf einen wiederholten Ausbau doch eher verzichten. ;)
Evtl. taucht noch jemand im Forum auf, der sich mit diesem Thema schon einmal auseinander gesetzt hat.
Alles sehr mysteriös. ::)
Zunehmend habe ich das Gefühl, dass bei meinem Motorrad irgendwie alles etwas anders ist.
Kann aber auch an meiner  Wahrnehmung liegen, da die Teilnehmer des Forums doch eher bei den Nachfolgemodellen zuhause sind.
Wie auch immer, ich liebe meine R24.

Halux
Gespeichert
BMW r24 Bj.49
BMW r65 Bj. 86
BMW r850r Bj. 2000

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22399
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Schwungscheibe BMW r24 Phänomen
« Antwort #3 am: 26 April 2021, 15:24:14 »

OT und SZ sehen selbst gemacht aus....alleine schon Sz....ich kenne nur S

wozu hatte die 24 eine Scheibenfeder wenn die Schwungscheibe keinerlei Markierungen hatte?
Gespeichert

halux

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 73
  • BMW Einzylinder, der Weg ist das Ziel
    • 83556
    • Griesstätt
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 12/11/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Schwungscheibe BMW r24 Phänomen
« Antwort #4 am: 26 April 2021, 18:48:27 »

Jetzt scheint doch etwas Licht in die Sache zu kommen.
Heute ist meine auf Ebucht ersteigerte Schwungscheibe gekommen.
Die wollte ich mir (weil die wirklich top in Ordnung ist) auf Lager legen.
Ausgeschrieben war die Schwungscheibe für die R24 und die R25.
Und was sehe ich, die Schwungscheibe hat keinerlei Markierungen.
Von daher vermute ich jetzt einmal folgendes.
Die in meinem Motor verbaute Schwungscheibe ist nicht das Originalteil.
Hier wird wohl eine original drinnen gewesen sein, die keine Markierung hatte.
Aus welchem Grund auch immer ist dann wohl eine verbaut worden, die aus einem Nachfolgemodell stammte.
Vielleicht wollte einer meiner Vorbesitzer das Schauloch nutzen um seine Zündung einstellen zu können, hat dann eine Schwungscheibe erworben, wo Markierungen drauf waren (wenn wohl auch nicht von Werk) und wird dann festgestellt haben, dass es auch nicht passt.
Dass dort schon einmal geschraubt wurde, konnte ich daran erkennen, dass die Schwungscheibenmutter bereits Arbeitsspuren aufwies und die Mutter ohne Mühe zu öffnen war.
Auf jeden Fall ist das für mich mal wieder eine Bestätigung, dass man auf bereits vorhandene Markierungen nicht zwangsläufig vertrauen sollte, zumal unsere Fahrzeuge ja im Regelfall durch mehrere Hände gegangen sind und die einzelnen Besitzer aus biologischen Gründen nicht mehr befragt werden können.
Sollte ich wieder in die Situation kommen die Schwungscheibe abnehmen zu müssen (hoffentlich nie und mein verbauter Wedi ist dicht) werde ich einmal die Stellung der Nut zum Kolbenstand prüfen.

Gruß Halux

Gruß Halux

Gespeichert
BMW r24 Bj.49
BMW r65 Bj. 86
BMW r850r Bj. 2000

halux

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 73
  • BMW Einzylinder, der Weg ist das Ziel
    • 83556
    • Griesstätt
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 12/11/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Schwungscheibe BMW r24 Phänomen
« Antwort #5 am: 14 Mai 2021, 12:43:55 »

So jetzt habe ich eine Erklärung für mein "Problem" gefunden.
Den Ansatz habe ich hier vom Kollegen Rütz bekommen, danke nochmals.
Es scheint wirklich so zu sein, dass die Fräsung für die Federscheibe auf der Kurbelwelle bei der R24 (zumindest bei meiner) gegenüber den Nachfolgemodellen nicht so ist, dass die Kerbe im OT oben ist, sondern versetzt.
Ich habe jetzt das ganze Internet nach Kurbelwellen untersucht und diesen Unterschied auch feststellen können.
Interessant hierbei, dass die angebotenen Kurbelwellen für die R24 und Nachfolgemodellen die Fräsung immer oben haben.
Sollte es sich bei mir nicht um ein Ausnahmemodell handeln, dürfte sich mein Problem bei dem einen oder anderen R24 Fahrer (wo die Getriebeglocke eine Bohrung für die Zündmarkierung hat) evtl. wiederholen.
Man lernt nie aus.

Noch ein schönes Wochenende.
Halux
Gespeichert
BMW r24 Bj.49
BMW r65 Bj. 86
BMW r850r Bj. 2000

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 137
  • Offline
  • Beiträge: 8454
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Schwungscheibe BMW r24 Phänomen
« Antwort #6 am: 14 Mai 2021, 13:08:37 »

OT und SZ sehen selbst gemacht aus....alleine schon Sz....ich kenne nur S

wozu hatte die 24 eine Scheibenfeder wenn die Schwungscheibe keinerlei Markierungen hatte?

Hi Rolf.

Wer sagt denn, daß es die originale KW ist...selbst BMW hat seinerzeit irgendwann keine R24-KWs mehr am Start gehabt, sondern im Bedarfsfall die Kurbelwellen der Nachfolger zum Einbau empfohlen, wenn ich mich recht entsinne...

75 Jahre....
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything