/3 Radlager Druckstück login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: /3 Radlager Druckstück  (Gelesen 3225 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
/3 Radlager Druckstück
« am: 21 Mai 2018, 21:54:34 »

Nabend,

Ich steh grad vor einem Problem.

Kommt die Pos. 71 erst(!!) in die Radlagerbuchse und dann erst die Lager rein??



Laut Zeichnung stützt sich der Breite Rand des Druckstückes anscheinend auf dem Lager ab.

Jetzt passt es mit der breiten Seite nicht drauf ( geht nicht in die Buchse )




Mit der schmalen Kannte wiederrum ohne Probleme



Bin nicht drüber gestolpert weil bei meiner alten Buchse das Loch riesig war.




Zum nochmal zerlegen fehlt die Zeit.
Also falschrum oder Rand runterschleifen?


Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

/3 Radlager Druckstück
« am: 21 Mai 2018, 21:54:34 »

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12110
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #1 am: 21 Mai 2018, 22:25:28 »

Sorry Manuel,
noch einmal.
Das, was du planst, ist gefährlich.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #2 am: 21 Mai 2018, 23:41:16 »

Dann wieder das Problem, wie zum Teufel das neue Lager rausbekommen?!

Warum wäre es gefährlich? Ich übe doch Druck in richtung Lager aus. Was soll da passieren? Da kann doch nix weg?!

Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3112
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #3 am: 21 Mai 2018, 23:53:20 »

Manuel, hast Du sicher die original /3 Lager drin, wie auf der Zeichnung, oder sind's schon Kegelrollenlager, wie ab R26 standard, aber auch für /3 und früher
passend ?
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Malunga

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
  • BMW R25/3; RnineT; Simson S51; Benelli Motorella
    • 70806
    • Kornwestheim
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/10/2015
    YearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #4 am: 21 Mai 2018, 23:54:20 »

Diese Scheibe muss vor den ganzen Lagern rein...
Die verbauten Lager bekommst mit nem Sacklockabzieher eigentlich gut wieder raus.  :thumbsup:
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
/3 Radlager Druckstück
« Antwort #5 am: 22 Mai 2018, 00:19:10 »

Also das Lager heisst Nis17 oder so ähnlich.
Hat einen äußeren Lagerring der fest sitz, einen losen (!) Lagerkäfig mit Rollen und einen losen inneren Lagerring.

Jetzt mal zum Verständniss:

Die Steckachse drückt auf das blöde Druckstück(Pos71) -> das Druckstück drückt auf den inneren losen Lagerring des NIS 17 ( Pos78)–> der innere lose Lagerring des NIS17 auf die mittige Hülse –> die mittige Abstandshülse(Pos75) auf den festen inneren Lagerring des anderen Radlagers –> und der innere Lagerring des anderen Radlagers (Pos81)auf das nächste blöde Druckstück das in der Radlagerschraube sitzt

Wenn ich jetzt das Druckstück mit der breiten Seite in die Radlagerbuchse setze wird kein Druck mehr auf den inneren losen Lagerring des NIS17 ausgeübt weil der Rand des Druckstückes jetzt auf die Rollen oder den äusseren Lagerring drücken würde...
Das schmale Stück passt von Innen und Aussendurchmesser perfekt auf den Inneren Lagerring .



Irgendwas stimmt da nicht!

Wenn ich es „verkehrt“ rum einsetze wäre das alles wie oben beschrieben schön axial schwimmend zusammengebaut bis es an der Radlagerschraube anschlägt, was ja wohl auch der Sinn sein soll ( Lose innere Lagerringe, lose mittige Hülsen die nur als Abstandshalter fungieren und den Druck weiter geben sollen usw...)


Man sieht es hier seht gut:
Roter Pfeil: Innerer Lagerring
blauer Pfeil: Lagerkäfig mit den den Rollen (schwarz)
Grüner Pfeil: Rand der Radlagerbuchse.
Das Schmale Ende des Druckstückes passt wirklich 100% Durch das Loch der Radlagerbuchse und auf den Inneren Lagerring durch (!!!!) den Lagerkäfig.
Die Dicke Seite würde aud den Lagerkäfig drücken. Das muss falsch sein.





Gruß Manuel



PS: 22.05.2018 06:52 Uhr, noch mal angesehen, und darauf hin den Beitrag geändert.
« Letzte Änderung: 22 Mai 2018, 06:52:38 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #6 am: 22 Mai 2018, 06:53:18 »

Diese Scheibe muss vor den ganzen Lagern rein...
Die verbauten Lager bekommst mit nem Sacklockabzieher eigentlich gut wieder raus.  :thumbsup:

Aber dabei geht das Lager wohl drauf oder? Ich drück dann ja auf die Rollen.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12110
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #7 am: 22 Mai 2018, 07:32:43 »

Meistens geht das Lager in die Binsen.
Wo ist Dein Problem damit?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #8 am: 22 Mai 2018, 07:36:35 »

Gib mir mal Zeit bis heute Nachmittag bin auf Arbeit. Gestern Abend war ich Mega angepisst weil wieder nix geklappt hat und hab den ganzen Mist hingeschmissen.
Über Nacht die evtl. Erkenntnis: Vieleicht muss das bekloppte Lager gar nicht raus sondern das Bückstück äh, meinte Druckstück geht DURCH(!) das Lager durch   :kopfhau:......
Raus ist der ganze Krempel bereits wieder.
Eine Gefahr wenn ich es von aussen falsch rum draufsetze sehe ich trotzdem (C) nicht....

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3112
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #9 am: 22 Mai 2018, 09:09:29 »

Manuel, ich kann Dir zwar im Detail nicht mehr folgen, aber stell Dir einfach vor, was da zusammengedrückt wird, wenn das Rad eingebaut ist und Du die
Achsmutter anknallst.
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #10 am: 22 Mai 2018, 09:30:28 »

Ebend!

Darum glaub ich auch fast das es Wurst ist wie rum. Die Länge des Druckstückes bleibt ja die Gleiche.

Ich probier das trotzdem noch Original hinzufrickeln.

Ich meld mich.

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19029
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #11 am: 22 Mai 2018, 09:47:59 »

wenn das Druckstück nicht ganz in der Nabe verschwindet (heisst der dicke Bund liegt nicht auf) kannst du es problemlos andersrum einbauen....haben sie bei den Kegelrollenlagern an der einen Seite ja auch gemacht....drehe zur Sicherheit einfach den Bund ab
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #12 am: 22 Mai 2018, 09:52:10 »

 :juhuu: .....  rette meinen Tag!

Dann hab ich das Prinzip ja doch richtig geschnallt  :juhuu:

Wie dem auch sei, ausser dem NIS17 habe ich ja alles wieder raus. Wenn ich das Druckstück also jetzt durch das Lager ohne inneren Ring durchgesteckt bekomme, wird da alles gut.
Hakunamatata.

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19029
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #13 am: 22 Mai 2018, 10:16:13 »

durch das Lager??
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #14 am: 22 Mai 2018, 10:22:41 »

Yep.

Der äußere Lagerring ist ja (leider) noch fest und unabrückbar in der Büxe drinn, zusammen mit seinem Rollenkägig.
Wenn (! Und das guck ich mir nachher an) sich die Druckhülse nur und ausschließlich mit der breiten Fläche auf dem inneren Lagerring abstützt, der sich ja axial bewegt (alles andere würde ja den Käfig beschädigen und wenig Sinn machen) dann müsste ich den doch durch das Lager gesteckt bekommen, oder nicht?
Dann inneren Lagerring wieder rein und das ganze Gelumpe wieder zusammensetzen.
Deshalb die Hoffnung "Druckhülse DURCH das Lager stecken".
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 108
  • Offline
  • Beiträge: 8262
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #15 am: 22 Mai 2018, 10:43:36 »

Hab vor Jahren mal die Lager bei der 25/3 gewechselt - was denn Druckring angeht (Pos 71, Anulu weiss dann Bescheid) wird der meiner Erinnerung nach zusammen mit der Filzringkapsel und dem Filzring von aussen eingesetzt.Verliersicher wird das Druckstück dadurch, dass der Rand innen liegt und nicht rausrutschen kann.

Hättest mal besser den ganzen Kram auf die Kegelrollenlager der 26/27 umgebaut - wäre einfacher und zudem auch noch preiswerter
Grusz
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Malunga

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
  • BMW R25/3; RnineT; Simson S51; Benelli Motorella
    • 70806
    • Kornwestheim
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/10/2015
    YearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #16 am: 22 Mai 2018, 11:16:11 »

Also wenn du die alten nsi Lager hast, bekommst das druckstück durch wenn du den inneren lagerring einfach rausmachst
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12110
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #17 am: 22 Mai 2018, 16:57:06 »

Oh Mann,
die äußeren Ränder der Druckstücke (71) dienen als Haltepunkt für die Innenringe der Kugel- bzw. des Kugel- und des Nadellagers.
Fehlt nur einer von zwei Haltepunkten, gibt das Bruch.

Links, also fahrerseitig, stützt sich das Druckstück auf den Absatz der Radachse.
Rechts, da, wo Manuel das Problem hat, stützt das Druckstück mit dem Teller den Innenring, damit der nicht auswandert.
Und Nein: Bei Kegelrollenlagern ist das nicht anders!
Auch Bernds Erinnerungen trügen insoweit.
Es kommt nicht auf die Verliersicherheit an, die sowieso gegeben ist (Hülse auf Achse und zwar zwischen Innenring und Radlagerbuchse eingeklemmt).
Jedenfalls stützt sich bei richtiger Montage der äußere Rand des Druckstücks von innen gegen das Metall der Radlagerbuchse.

Wenn man sich das "Abstützsystem" einmal etwas genauer anschaut, wird man zudem feststellen, dass es zwei Systemen sind.
Das äußere, welches die Außenringe und die dazugehörigen Teile betrifft und das innere, worüber wir hier gerade reden.


Manu,
ich hab das hinter mir (mit richtig montiertem Druckstück).
Das gibt im Schadensfall einen Riesenknall (alle Schutzengel werden in der Luft notbetankt) und die Radlagerhülse und alle Lager sind hin.
Bei Deiner (geplanten) Variante müsstest Du übrigens noch fahrerseitig eine genau bemessene Distanzscheibe verbauen und dich mit der Frage befassen, wohin den das abgedrehte Druckstück auswandert.
Das ist alles Huddel, Brassel und Murks.
Gefährliche Scheisse.  :wc: :kotz:

Hier steht noch ein Rad, das an sich nur einen neuen Reifen braucht.
Lager sollte ich auch noch eins haben.
Die einzige andere Alternative wäre, was Malunga geschrieben hat, den Innenring des NKIS17 vorsichtig zu entferrnen, die Nadeln nebst Käfig unangetastet zu belassen, und das Druckstück am besten direkt mit dem Innenring wieder einzusetzen. (Eine gewiße Neigung zu Schrauberakrobatik muss man mitbringen.)

Es gibt also keinen Grund, wegen Hektik Unfug zu treiben.

Clemens
« Letzte Änderung: 22 Mai 2018, 20:55:13 von cledrera »
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 108
  • Offline
  • Beiträge: 8262
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #18 am: 22 Mai 2018, 18:42:30 »

Verliersicherheit:Demontage des RadesRadachse wird rausgezogen - dabei wandert das Druckstück, wenn es "falsch" eingebaut ist mit der Achse Richtung Gabelfaust - Du ziehts die Achse raus und das Druckstück fällt runter - rollt dabei irgendwo hin wo Du es nie nicht wiederfinden wirst.

Problematisch bei der Radlagerung der /3 ist, dass das der Aussenring des Nadellagers schwierig rauszufummeln ist. Deswegen bevorzuge ich die Radlagerung der späteren Modelle mit den Kegelrollenlagern.

Grusz
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
/3 Radlager Druckstück
« Antwort #19 am: 22 Mai 2018, 20:26:13 »

So!

Da:






Fehlerteufel! Vielen Dank FRANK (!) für die Buchse.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #20 am: 22 Mai 2018, 20:34:23 »

Übrigens noch ein weiterer Vorteil wenn das Druckstück drinne ist!



Innerer und äusserer Lagerring gleich hoch.

Ohne Hülse innen:





Versatz!
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12110
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #21 am: 22 Mai 2018, 20:53:11 »

Schöne Grüße auch aus Remscheid.
So gehört das.  ;D

:sleep:
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19029
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #22 am: 23 Mai 2018, 10:57:47 »

kann ich mich Jörg nur anschliessen ;D
1. nochmal....wenn von aussen (jetzt ja nicht mehr nötig) den Bund abdrehen damit der nicht durch den Filzring gestoppt wird.....die beiden Buchsen sollen ja die Lager "zusammen drücken"
2. warum um Himmels willen nimmst du immer die Lagerbuchse aus der Nabe??
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #23 am: 23 Mai 2018, 11:12:01 »

Wer ist Jörg?
1. Schon klar, aber Warm machen und eben das Zeug raus ist kein Trick. Wo doch das Druckstück sooo schön DURCHS Lager geht.
2. Will meine Felge nicht zerkratzen, die ist feddich. Ausserdem ist 100x handlicher, lässt sich einspannen, mit einer hand drehen, vernünftig wieder verschrauben usw usw usw.
Ausbau der Buchse ist ja kein Trick, Fön, Nabe drumherum etwas anwärmen und mit dem Schonhammer und einem Stück Holz ein paar Schläge und fertig.
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 3221
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #24 am: 23 Mai 2018, 11:12:37 »

PS: Hätte ja nicht gedacht das ich das so oft machen muss :-)
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12110
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: /3 Radlager Druckstück
« Antwort #25 am: 23 Mai 2018, 15:49:49 »

Zitat
Wer ist Jörg?
:lol:

Manu,
Du musst mehr Bananen essen.
Jörg (= Dr. BMW) = sigi_rs

Jörg hat mal eine R25/3 gebaut, die war vom Motorlauf unfassbar.
Vorne das Ansaugschnorcheln.
Hinten ein tiefes kraftvolles Pött-Pött.
Dazwischen: Nichts.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19