login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zylinderkopf  (Gelesen 645 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chopper 1976

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 8
  • I love BMW-Einzylinder
    • 66694
    • Dals Långed
    • vastra gotaland
    • Schweden
  • Mitglied seit: 22/07/2019
    YearsYears
Zylinderkopf
« am: 05 Mai 2021, 11:38:27 »

Hallo, ist jemandem schon mal Folgendes widerfahren:
nach einer kompletten Erneuerung des Zylinderkopfes (Sitze,Führungen Ventile, Federn) in einer Fachwerkstatt stellte sich heraus, dass die Dichtfläche des Kopfes zum Zylinder verzogen, d.h. nicht mehr plan war und der Kopf keinen festen Kontakt mit dem Zylinder hatte. Kann es sein,dass sich der Zylkopf bei der Bearbeitung für die Sitze verzogen hat? Auf jeden Fall muss die Dichtfläche des Kopfes nachbearbeitet (planen und ausdrehen) werden.
Bitt um Feedback.
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Zylinderkopf
« am: 05 Mai 2021, 11:38:27 »

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14189
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #1 am: 05 Mai 2021, 12:05:12 »

Bei der Bearbeitung der Sitze nicht, aber vielleicht wurde er zu stark erhitzt als die Führungen und Sitze eingezogen wurden.... Muss dann aber deutlich zu hoch gewesen sein. Vermute eher, dass es aber vorher schon so war und nicht aufgefallen ist.  :-\\


Heiko
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5441
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #2 am: 05 Mai 2021, 13:18:51 »

bei einer Kopf-Überholung gehört das Reinigen und Planen der Dichtfläche grundsätzlich dazu. Ist doch keine große Geschichte.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22397
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #3 am: 05 Mai 2021, 16:41:39 »

nein...stimmt nicht..jedenfalls nicht die Firma..ich würde denen auch gewaltig auf´s Dach steigen wenn sie das jedesmal (UND MEISTENS UNNÖTIG) planen würden.
Do it yourself ja


wie kommst du darauf das er nicht plan ist?
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14781
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #4 am: 05 Mai 2021, 19:49:07 »

Zitat
nicht mehr plan war und der Kopf keinen festen Kontakt mit dem Zylinder hatte.

"nicht mehr plan" heißt, dass er vorher plan war
"keinen festen Kontakt mit dem Zylinder" heißt, dass der ZK nicht bloß einfach nicht plan, sondern richtig schief ist oder?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Isemax2

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 465
  • R2,R4,R20,R25/3,R27 DRK,EMW R35/3,R42,R62,R11,R12
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    YearsYearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #5 am: 06 Mai 2021, 07:11:59 »



Liegt der Kopf jetzt auf dem Zylinderüberstand auf?

Isemax2
Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

Einzylindär

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 788
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    YearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #6 am: 06 Mai 2021, 07:42:17 »

.... dann wäre er zu viel geplant worden.  :o

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3781
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #7 am: 06 Mai 2021, 08:06:55 »


Liegt der Kopf jetzt auf dem Zylinderüberstand auf?

Das darf (soll) er. Wenn die Kopfdichtung, sagen wir mal, 0,75 mm dick ist, dann darf der Spalt/Freiraum ruhig so um die 0,5 betragen.
Je kleine der verbleibende Spalt um so besser.

Gruß Detlef
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1573
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #8 am: 06 Mai 2021, 08:58:37 »

Schreib mal, um welches Modell es geht.
Normales Vorgehen ist, die Dichtfläche des benutzten Kopfes zu entfetten, mit Permanentmarker rundum Striche draufzumachen und über ein Stück 180er Schleifpapier auf einer topfebenen Fläche (ich mache das auf dem Ceran-Kochfeld in der Küche) leicht drehend abzuziehen. Striche gleichmäßig weggeschliffen? Dann ist der Kopf hinreichend plan.
Ohne Dichtung den Kopf auf den Zylinder setzten und festdrücken. Mit einer Blattlehre rundum an mehreren (!) Stellen den Spalt ausmessen. Da die Dichtung bei einer 25/2  0,75 mm stark ist, muss der Spalt natürlich kleiner sein, sonst kann die Dichtung nicht dichten.
Ein Instandsetzer wird nach einer Revision immer den Kopf planen, schließlich muss er ja garantieren, dass der Kopf die Werkstatt in montierfähigem Zustand verlassen hat. Ich habe beim letzten Mal das vor dem Abliefern getestet (war plan) und habe nach der Instandsetzung (wie ausgemacht) selber geplant. Das Planen im Fachbetrieb kostete schon 1993 immerhin 45 Mark (bei Theilacker in Stuttgart). Und ich sehe das wie Rolf, dass unsere Köpfe nicht totgeplant werden müssen!

Jan
« Letzte Änderung: 06 Mai 2021, 09:06:35 von strichzwojan »
Gespeichert

Isemax2

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 465
  • R2,R4,R20,R25/3,R27 DRK,EMW R35/3,R42,R62,R11,R12
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    YearsYearsYearsYears
Re: Zylinderkopf
« Antwort #9 am: 06 Mai 2021, 19:30:05 »

Zitat
Liegt der Kopf jetzt auf dem Zylinderüberstand auf?

Zitat
Das darf (soll) er. Wenn die Kopfdichtung, sagen wir mal, 0,75 mm dick ist, dann darf der Spalt/Freiraum ruhig so um die 0,5 betragen.

Ja, aber nicht mit Dichtung, geht leider aus dem Eingangspost nicht hervor ob mit oder ohne. Bilder wären hilfreich.

Zitat
Ein Instandsetzer wird nach einer Revision immer den Kopf planen, schließlich muss er ja garantieren, dass der Kopf die Werkstatt in montierfähigem Zustand verlassen hat.

Bevor ein guter Instandsetzer einen Kopf plant, prüft er ihn u. schruppt nicht einfach drauf los, wenn alles im Toleranzbereich ist, kann er auch ohne planen die Dichtigkeit garantieren.

Isemax2
Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

Lukas_BMW R25/2

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 55
  • I love BMW-Einzylinder
    • 22885
    • Barsbüttel
    • Schleswig-Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 12/03/2021
Re: Zylinderkopf
« Antwort #10 am: 10 Mai 2021, 18:08:48 »

.
« Letzte Änderung: 10 Mai 2021, 18:29:26 von Lukas_BMW R25/2 »
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything