- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?  (Gelesen 989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5441
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
"Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« am: 01 Juni 2020, 22:39:50 »

Nabend Kollegen,
die angehängte BMW-Service-Information wirft bei mir Fragen auf. ( Vermutlich habe ich die hier aus dem Service-Bereich )
Einerseits steht dort Sinngemäß, dass das HAG mit Hypoid-Getriebeöl nach Dauertests weniger Verschleiss zeigt, als bei Verwendung von Motoröl.
Vorraussetzung seien lediglich bestimmte WeDis. (Obwohl ich gelernt habe, dass Kunsstoff- und Messingkäfige auch kein Hypoid-Öl auf Dauer vertragen)
Andererseits wird für die Erstbefüllung ein "break-in" Hypoidöl empfohlen. "Break-in" übersetzt: Einfahren
Kennt einer solch ein "Einfahr-Öl" für Getriebe ?
Was ist der Sinn dahinter ? Fertigungsrauhheiten egalisieren oder die tragende Fläche zu vergrößern ? (wie rauh sind neue Räder ? )
Was würde wohl passieren, wenn man solch ein Öl in ein HAG mit gebrauchten Rädern einfüllt, die jedoch noch nie im konkreten Gehäuse gelaufen sind,
bzw. neu ausdistanziert sind, und nur ein sehr schmales/kleines Tragbild haben ?
Was ist dran an der Aussage ( schon häufiger irgendwo "aufgeschnappt" ), dass diese EP-Additive (wie im Hypoid-Öl verwendet) zunächst glatte Oberflächen
"anätzen", um dann in dieser "aufgerauhten" Oberfläche besser eingelagert werden zu können, um dann Verschleissmindernd zu wirken ?

Gruß,
Sascha

Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

BMW Einzylinder-Forum

"Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« am: 01 Juni 2020, 22:39:50 »

Hape25/3

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 1083
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #1 am: 01 Juni 2020, 22:53:05 »

Hallo,
du nimmst heute noch ne Anweisung von 1966 her?
Nimm dir mal in Ruhe das oft genannte Ölbuch vor und Schau dir wie sich die Öle im Laufe der Zeit verändert haben um den entsprechenden Anforderungen zu genügen.
Selbst 1966 hat man dann schon erkannt das ein Motoröl in  einer Verzahnung sprich Getriebe/ Achsantrieb nicht mehr erste Wahl ist.
Gruß
ansonsten sind unsere Antriebe sehr tolerant ausgelegt, es sei denn du willst auf die Rennstrecke.

Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5441
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #2 am: 01 Juni 2020, 23:13:47 »

Hallo Hape,
ich kann in Deinem Beitag nicht eine einzige Antwort auf meine Fragen finden.
Hast Du die Fragen gelesen ? Oder wenigstens die Überschrift ?
Thema verfehlt - Sechs - setzen.
und bitte einmal Mek's Signatur lesen.

Danke für Nichts.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2639
  • R27 Solo, R27/Steib 250, R27 AME, R27 US, R25
    • 39307
    • Genthin
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #3 am: 02 Juni 2020, 09:41:34 »

Ob dieser Beitrag weitere Antworter motiviert?
R.
Gespeichert
If you want to be happy for a day, drink. If you want to be happy for a year, marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1839
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #4 am: 02 Juni 2020, 09:51:57 »

Hast du schon Getriebesand ausprobiert?
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14781
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #5 am: 02 Juni 2020, 09:56:27 »

Weshalb sollte Rainer Getriebesand ausprobieren?
RAMA-Achsantriebsfett!
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1839
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #6 am: 02 Juni 2020, 10:03:05 »

Thema verfehlt - Sechs - setzen.

Clemens, was meinst du, welche Note bekommen wir für unsere Kommentare?
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 4572
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #7 am: 02 Juni 2020, 10:11:03 »

Wer am Watsch'nbaum rüttelt...  ;D
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14781
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #8 am: 02 Juni 2020, 10:20:38 »

Timmäh,
Du bekommst ein Foto.  ;)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 137
  • Offline
  • Beiträge: 8454
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #9 am: 02 Juni 2020, 10:36:03 »

Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 121
  • Online
  • Beiträge: 9766
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #10 am: 02 Juni 2020, 11:02:13 »

Getriebeöl für hohe mechanische Belastungen mit moderaten Temperaturen
Motoröl für Anwendungen mit erhöhter Betriebstemperatur
Hypoidöl für achsversetzte KegelradantriebeHier wird die Oberfläche im "Molekularbereich" angeätzt - um hier ernsthaft Material abzunehmen - heisst Räder aufeinander einzuschleifen ist das vollkommen ungeeignet.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5441
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #11 am: 02 Juni 2020, 13:56:23 »

@Rainer: Offenbar ja ;-)

Danke Ute - voll ins Schwarze !  :applaus:
Zeigt erstens, dass das auch 2020 noch ein Thema ist und es das wirklich gibt,
und zweitens, dass man meine Fragen verstehen kann.

@Bernd: was ist denn Deiner Meinung nach dazu geeignet ?
Und warum bist Du strikt gegen Hypoid-Öl im HAG, wenn es doch nicht "polierend" ist ?
(Mir ist klar, dass unsere HAG keine Hypoid-Getriebe sind )

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1839
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #12 am: 02 Juni 2020, 14:11:05 »

Soweit ich weiß gibt es sowas nicht nur für Getriebe sondern auch Motoren um diese einlaufen zu lassen.
Dass komt dann für die ersten X Kilometer rein.
-> https://www.ravenol-shop.de/motoroel/30w/ravenol-break-in-einlaufoel?number=1114105-004&sPartner=goSho&gclid=CjwKCAjw8df2BRA3EiwAvfZWaJWn2lUSuBcGhMmqgaLnO5xdM-6fU2FCehwBKwSVUxmIGiRkfVMIPRoCzU4QAvD_BwE

Wie ich das lese hilft das von Ute gennate Öl auch bei "Micro Pitting" und Poliert die "Gleitflächen" des Radpaares.
Könnte man also auch bei einem schon gelaufenen Zahnradpaar benutzen um die Oberfläche zu glätten.
Ob es nötig ist und wie viel es bringt?

Grüße
Tim
« Letzte Änderung: 02 Juni 2020, 14:12:37 von Timmmäh »
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 121
  • Online
  • Beiträge: 9766
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #13 am: 02 Juni 2020, 19:09:44 »

Es hat in den Getrieben und Motoren auch Kugellager ...

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1573
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #14 am: 02 Juni 2020, 20:57:35 »

Sascha,

ich habe noch im Ohr, wie mir nach der Überholung meines HAG seinerzeit gesagt wurde, dass da ein nicht (mehr?) lieferbares Lager mittels einer Alternative plus Buntmetallbuchse er
setzt wurde. Dann sind Hypoidöle wohl wirklich nicht machbar.
Aber neben Motoröl gäbe es ja noch die Möglichkeit ein Getriebeöl in GL1 zu nehmen. Daher verwende ich von Labrador SAE 80 im Getriebe und SAE 90 im HAG, beides für 8,5 Euro pro Liter bei Kaubek Oldtimerschmierstoffe.
Unsere HAGs sind ja keine Hypoidantriebe, deswegen ist das mit dem Öl auch nicht so kritisch. Die originalen Kegelrad/Tellersätze sind doch alle in der Fabrik aufeinander eingeläppt worden. Sieht das bei Nachfertigungen anders aus?
Aber schon Wahnsinn, was ölmäßig heute alles so angeboten wird. Auch in einer mechanischen Armbanduhr kommen heute mehrere unterschiedliche Öle zu Einsatz.


Jan

Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 3061
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: "Einfahr-Öl" für Achsantrieb ?
« Antwort #15 am: 02 Juni 2020, 22:09:04 »

Es hat in den Getrieben und Motoren auch Kugellager ...

..., die ...  ???
Gespeichert
Hobby ist, wenn sonst nichts zu tun ist und man nicht unbedingt Spaß sucht.

Früher hieß es "Iß Deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir gegen Übergewicht und Klimaerwärmung.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18