login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Stahlfelge  (Gelesen 549 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5220
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Stahlfelge
« am: 23 April 2021, 18:14:47 »

Moin

hab hier eine gute alte Stahlfelge, tannengrün.

Möchte mir ein Ersatzrad aufbauen, dazu muss die Felge in RAL 9006 ( Weissaluminium ) lackiert werden.
( So wie die Raddeckel )

Frage:
Sollte ich das Lackieren innen unterlassen, da sonst der Reifen auf der Felge rutscht, oder ist das togal?
Oder alles neu lackieren und dann mit Sandpapier schleifen ?

Danke für Antworten

Gruß
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

BMW Einzylinder-Forum

Stahlfelge
« am: 23 April 2021, 18:14:47 »

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14781
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #1 am: 23 April 2021, 19:31:21 »

Das ist nicht ganz egal.
In der Felge innen sollten Rifflungen entlang laufen.
Die dürfen weder zulackiert noch weggeschliffen werden.

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5220
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #2 am: 24 April 2021, 09:28:58 »

Hmmm,

also nur strahlen, dann nur außen neu lackieren ?
Innen kein Rostschutzmittel? Kein Lack ? Nix ?

Gruß
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14189
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #3 am: 24 April 2021, 09:46:41 »

Hi,

doch... innen auch lackieren. Nur die Kerben dürfen nicht zugeschmockt werden.
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

Hans Otté

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 333
  • I love BMW-Einzylinder
    • 57890
    • Porcelette
    • Grand Est
    • Frankreich
  • Mitglied seit: 14/06/2020
    Years
Re: Stahlfelge
« Antwort #4 am: 24 April 2021, 09:53:11 »

Hi,

doch... innen auch lackieren. Nur die Kerben dürfen nicht zugeschmockt werden.


So mache ich das:
(Stahl) Felge so gut wie möglich an allen erreichbaren Oberflachen entrosten (strahlen oder bürsten).
den inneren Felgenring, dort wo später der Schlauch aufliegt mindestens gut vor Rost schützen per Aluspray oder geeignetem Rostprotektor aber NICHT lackieren um die Griffigkeit der Felgenhöhrner zu erhalten. Sonst kann später der Mantel bei starken Belastungen rutschen und das Ventil verdrehen oder abreißen. Also hier alles aus Sicherheitsgründen richtig umsetzen. Grüße, *****
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14189
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #5 am: 24 April 2021, 10:28:33 »

Hallo,

der Rostschutz darf dann aber nicht hygroskopisch sein und Wasser ziehen.  ;).... obwohl bei der Reifenmontage wird die Beschichtung sicherlich an der einen oder anderen Stelle beschädigt.


Gruß Heiko
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1573
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #6 am: 24 April 2021, 10:51:48 »

Hans, hast du wirklich schon mal erlebt, dass bei unseren maximal 18 PS starken, trommelgebremsten 250ern durch brachiales Beschleunigen oder brutales Bremsen ein Reifen auf der Felge gewandert wäre? Und sollte man auch auf Reifenmontierpaste verzichten, weil die das Ganze ja noch rutschiger macht? Wir fahren ja nicht mit 0,8 bar, wie im Gelände. Bei meiner 25/2 langt weder die Motor- noch die Bremsleistung, um da irgend etwas in Bewegung zu setzen... :)
Ich würde die Felge strahlen und lackieren (lassen) und fahren. Ängstliche Naturen kontern dann die Ventilkappe mit der Rändelmutter und sehen so, ob das Ventil vielleicht mal schräg steht.

Grüße, Jan


Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22399
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #7 am: 24 April 2021, 11:05:24 »

ja...habe ich....durch zuwenig Luftdruck (ca. 1 bar war noch drauf)
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14189
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #8 am: 24 April 2021, 11:08:35 »

Ich auch... aber nur durch zu wenig Druck im Reifen  ::) ca. 1,2 bar... wurde irgendwie schwammig und dann holprig.... hatte aber nichts mit der Beschichtung zu tun.  ;D
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14781
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #9 am: 24 April 2021, 11:32:07 »

Ja, Ventilabriss bzw. -schaden.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5220
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #10 am: 24 April 2021, 12:00:58 »

Ja,

deshalb ja auch die Ventilmutter unter das Käppchen und nicht auf die Felge.
Dann auf ein schiefes Ventil achten !

Nun denn, werde so verfahren, Hertweck schreibt sogar, dass er die Felgenhörner alle 2 cm mit einem scharfem Meißel anpiekt.

Dank für Tips !

Gruß
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Hans Otté

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 333
  • I love BMW-Einzylinder
    • 57890
    • Porcelette
    • Grand Est
    • Frankreich
  • Mitglied seit: 14/06/2020
    Years
Re: Stahlfelge
« Antwort #11 am: 24 April 2021, 15:06:32 »

Hans, hast du wirklich schon mal erlebt, dass bei unseren maximal 18 PS starken, trommelgebremsten 250ern durch brachiales Beschleunigen oder brutales Bremsen ein Reifen auf der Felge gewandert wäre? Und sollte man auch auf Reifenmontierpaste verzichten, weil die das Ganze ja noch rutschiger macht? Wir fahren ja nicht mit 0,8 bar, wie im Gelände. Bei meiner 25/2 langt weder die Motor- noch die Bremsleistung, um da irgend etwas in Bewegung zu setzen... :)
Ich würde die Felge strahlen und lackieren (lassen) und fahren. Ängstliche Naturen kontern dann die Ventilkappe mit der Rändelmutter und sehen so, ob das Ventil vielleicht mal schräg steht.

Grüße, Jan

Nein Jan,
das habe ich noch nicht erlebt wegen dem "ungeheureren Drehmoment" unsere Einzylinder!
Allerdings kommt ein Ventilabriss doch häufiger vor als man so denkt. Schau mal bei Gelegenheit bei geparkten älteren Motorrädern mit Schlauchreifen nach wie da teilweise die Venile stehen. Ein Reifen wandert erstaunlich schnell auf der Felge wenn der Luftdruck zu gering ist. Bei festgeschraubten Ventilen ist dann sehr plötzlich die Katastrophe da und der Reifen platt. Eine richtig starke Vollbremsung kann da auch schon einmal die Reifen zum wandern auf der Felge bringen wenn der Druck nicht stimmt. Das Felgenbett kann selbstredend immer lackiert werden und auch die Innenseite der Felgenhöhrner. Voraussetzung ist aber, dass die originale Oberflächenrauheit der Felgen-Höhrner nicht zu glatt nach der Lackierung wird. Grüße, *****
Gespeichert

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3086
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #12 am: 24 April 2021, 16:27:54 »

Das mit der Ventilmutter unter die Kappe schrauben halte ich nach wie vor für Blödsinn!
Gruss
André
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14189
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #13 am: 24 April 2021, 16:31:38 »

Ich nicht! Man kann eben erkennen ob ein Ventil sich verdreht hat.  ;)
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5220
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #14 am: 24 April 2021, 16:37:50 »

Ich auch nicht.

Einfache Rechnung:

Was verliert man, wenn man die Mutter unter das Käppchen dreht, nichts.
Was gewinnt man, wenn man die Mutter unter das Käppchen dreht, Sicherheit, im Falle einer Reifenwanderung.

Bei auch nur 60 km/h schlagartig die Luft im hinteren Reifen verlieren, möchte ich nicht nochmals erleben.
Einmal hat gereicht.

Gruß
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

töff-töff

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 566
  • R27 R50 R69 R69/S+Hollandia FLH80 RT125/3 DB203
    • Gelsenkirchen
    • NRW
  • Mitglied seit: 09/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #15 am: 24 April 2021, 17:01:06 »

kurze Zwischenfrage, Schorsch: fährst Du auf der R27 Stahl oder Alufelgen und ist die tannengrüne noch gut im Lack?

gruß, schorsch/2
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind" (Kurt Tucholsky)

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5220
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #16 am: 24 April 2021, 17:13:25 »

Nee nee,

hab keine tannengrüne, hab nur noch ne tannengrüne Felge, Stahl.

Meine ist eine DRK Hulle, inzwischen schwarz lackiert, weil ich dieses Elfenbein RAL 1014 furchtbar finde, die hat auch Stahlfelgen, bis heute, aber in weissaluminium, RAL 9006, so, wie die Raddeckel.

Gruß



Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

töff-töff

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 566
  • R27 R50 R69 R69/S+Hollandia FLH80 RT125/3 DB203
    • Gelsenkirchen
    • NRW
  • Mitglied seit: 09/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #17 am: 24 April 2021, 17:22:32 »

Nee nee,

hab keine tannengrüne, hab nur noch ne tannengrüne Felge, Stahl.

ich sprach auch nur von der Felge ;)

Meine ist eine DRK Hulle, inzwischen schwarz lackiert, weil ich dieses Elfenbein RAL 1014 furchtbar finde, die hat auch Stahlfelgen, bis heute, aber in weissaluminium, RAL 9006, so, wie die Raddeckel.

Gruß
Dein Moped kenn ich doch, hast schon mal Fotos eingestellt. Ich wollte nur wissen, ob Du Alufelgen montiert hast und dir jetzt die tannengrüne Stahlfelge alufarben lackieren wolltest. Dann hätte ich eventuell eine Alufelge zum Tauschen anbieten können.

alles klar

gruß, schorsch/2
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind" (Kurt Tucholsky)

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3086
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #18 am: 24 April 2021, 17:28:20 »

Die Ventilkappen von modernen Ventilen sind aus Kunststoff,wenn man die Mutter dagegenschraubt,wird sie wegflippen.
Habe auch noch nie gesehen,das ein Reifenmonteur sowas macht.
Grunz
André
Gespeichert

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5220
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #19 am: 24 April 2021, 17:43:55 »

André,

ganz ruhig, alles gut, jeder hat so seine Vorlieben und Präferenzen.

Ich finde nur, dass das einfach Sinn macht.

Meine Ventilkäppchen sind aus Metall, werden beim Reifen- Schlauchwechsel tunlichst immer wieder montiert.

Die Reifenmonteure von heute wissen es einfach nicht mehr.
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3086
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #20 am: 24 April 2021, 18:30:29 »

Kappen aus Metall gibt es heute nicht mehr,leider. Es gab welche,damitkonnte man sogar die Ventile mit rausschrauben.
Übrigens, ich lasse meine Reifen schon seit mehr als 30 Jahren montieren, selbst damals hat keinerdie Mutter gegen die Kappe geschraubt, aber jeder wie er will.  Ist wohl wie mit dem Öl....
Grüße
André
Gespeichert

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 5150
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #21 am: 24 April 2021, 18:31:59 »

Ja, alles richtig, Mutter nach oben. Hatte Ventilabriss an der R50 meines Schwiegervaters, der brav wie alle Reifenmonteure den Schraubring zur Felge hin gedreht hatte. Ist aber falsch. Ist das Rädchen oben, siehst du nämlich wenn das Ventil schräg steht, lange bevor es abreisst
Abriss passiert aber nur bei zuwenig Luftdruck, wie gesagt. Ich denke wir sind alle schon mal mit etwas wenig Druck gefahren. Oder schiebt jemand bei 1 bar ?
Diese Gummi/Plastikvenilkappen an neuen Schläuchen sind sowieso unnütz, die haben ja keinen "Dreher" oben drauf, womit man das Ventil ausdrehen kann, oder wenn doch, ist er nach 2 x ausgeleiert, ...ich habe überall metallene Kappen mit "Schlitzstift" oben, und das Ventilmutterrädchen dagegengedreht.
Habe mal beim Mofahändler in der Ventilggrabbelkiste etwa 20 Stk. raussucnen dürfen
Gespeichert

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1573
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #22 am: 24 April 2021, 18:34:51 »

André, aber natürlich gibt es die noch neu. Die habe ich sogar beim letzten Dosen-Reifenwechsel draufgekriegt... Allerdings ohne den "Stachel" zum Ventilherausschrauben.

Und dann hier: https://www.louis.at/artikel/slime-schluesselventilkappe/10032594?list=b96d57876fb9c56632d11a249ac8be45&filter_article_number=10032594

Gruß, Jan
« Letzte Änderung: 24 April 2021, 18:36:43 von strichzwojan »
Gespeichert

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 5150
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #23 am: 24 April 2021, 19:39:27 »

Ja die mit Ventildreherwerkzeug, das ist das einzig Vernünftig was man draufschrauben kann...dann gibts sogar noch Gummikäppchen die man auf den Stift aufschieben kann
Bei uns gibts alle paar Dörfer noch ein altes "Velo-Moto" Geschäft da liegen solche Sachen rum...in D sicher auch, oder ?
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 4572
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Stahlfelge
« Antwort #24 am: 26 April 2021, 09:22:42 »

Die Metallkappen mit Ventilrausdrehdings gibt's in jedem Supermarkt mit Fahrradzubehörkleinscheißabteilung.
Das ist mit dabei beim neuen Autoventileinsatz.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything