- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?  (Gelesen 680 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BastiBS

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 20
  • I love BMW-Einzylinder
    • 38106
    • Braunschweig
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2019
    YearsYears
Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« am: 23 März 2020, 00:36:25 »

Moin,

Ich dachte ich frage hier mal nach Ratschlägen, bevor ich unnötig viel am Motor zerlege!
Meine R25/3 lief seit knapp 20 Jahren nicht, vor einem knappen Jahr zum ersten Mal wieder angeworfen. Seitdem war sie einmal in der Werkstatt für eine Durchsicht und Tüv, wurde danach auch knapp 30km nach Hause gefahren und lief generell desöfteren in der Werkstatt zu Testzwecken.Das war alles Leckfrei. Jetzt habe ich im Winter den Kabelbaum und Zündanlage erneuert, das gute Stück heute wieder angeworfen bekommen und siehe da: es tritt plötzlich am Zylinderfuß und/oder Einlassstößelgummi Öl aus und das in nicht unerheblicher Menge. Leider war nicht zu erkennen, wo genau das Öl jetzt herkommt.
Ich habe schon ein wenig über die Möglichkeit eines Lecks an den Stösselgummis gelesen. Kann mir jemand sagen, ob der Spalt unterhalb des Gummis normal ist, oder ob das auf eine unzureichende Anpressung des Gummis schließen lässt?
Falls nicht, wird es ja wahrscheinlich die Fußdichtung sein, oder täusche ich mich?
Bild folgt in meiner Antwort...
Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!

LG Basti
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« am: 23 März 2020, 00:36:25 »

BastiBS

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 20
  • I love BMW-Einzylinder
    • 38106
    • Braunschweig
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2019
    YearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #1 am: 23 März 2020, 00:39:50 »

Da das Bild sich leider nicht hier hochladen lässt per Link: https://drive.google.com/file/d/1wIDSVwnnMDeFPda8vsYI-6h2lJtTtOIV/view?usp=drivesdk
Gespeichert

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 6253
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #2 am: 23 März 2020, 05:57:37 »

Hallo Basti,
Ich würd den Zylinder erwärmen und mit einem geeigneten Werzeug versuchen das Rohr etwas nach unten zu treiben so das das Stösselgummi wieder sauber sitzt.
Wenn das nicht hilft brauchst du leider eine neue Dichtung die du dir dann bei Rabenbauer (!) oder hier im Forum besorgst.

Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Online
  • Beiträge: 13910
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #3 am: 23 März 2020, 06:07:33 »

Hi,

der Zylinder braucht dafür nicht angewärmt zu werden.


Heiko
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5364
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #4 am: 23 März 2020, 07:15:07 »

Moin Basti,
sieht ganz so aus, als ob die Gummis nicht genug gequetscht werden, die Schutzrohre müssen nachgesetzt werden.
Dazu braucht nichtmal der Kopf runter. Einfach ein Rohr etwas größer als das Schutzrohr etwa 20° schräg absägen,
dann längs halbieren. Etwa so, dass Du es schräg von oben auf den Bund vom Schutzrohr aufsetzen kannst.
Dann ein trockener Prellschlag mit dem dicken Hammer. Dann müsste das/die Schutzrohr(e) ein Stück runter kommen, so dass das/die Gummi(s) fester
gequetscht werden und der Spalt zu ist. Hat bei mir so funktioniert.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 9101
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #5 am: 23 März 2020, 07:21:24 »

HAAAALT.

die Gummis bitte nicht quetschen, die Röhrchen sollen nur satt aufliegen. Mehr nicht.

Prellschlag mit dem dicken Hammer? Eher leichtes klopfen mit dem Hämmerchen. Wieder rauf ist eingebaut viel schwieriger als runter. Also langsam, ruhig und mit Gefühl.

Viele Grüße

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14615
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #6 am: 23 März 2020, 08:14:15 »

Jan und Sascha meinen dasselbe.
Die Gummis müssen auf Stoß und etwas "spack" sitzen.
Wichtig ist, dass du dir ein passendes Werkzeug hernimmst.
Ist aber in jedem Ratschenkasten eigentich vorhanden (passende Nuss und Verlängerung)

Clemens

PS: Fachhämmerer raten zu Hammer Nr.3  ;)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BastiBS

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 20
  • I love BMW-Einzylinder
    • 38106
    • Braunschweig
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2019
    YearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #7 am: 23 März 2020, 10:21:46 »

Alles Klar, vielen Dank an Alle!
Ich werd mich mal daran versuchen! Spruch das Gummi soll unterhalb und oberhalb keinen Spalt mehr haben und minimal angedrückt werden? Verstehe ich das richtig?
Gespeichert

Nordmann

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 351
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #8 am: 23 März 2020, 10:31:04 »

Ja.
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 9101
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #9 am: 23 März 2020, 10:36:28 »

Hattest du gute Gummis oder vom Händler? Falls vom Händler: schau mal genau ob sie noch heile sind.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

BastiBS

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 20
  • I love BMW-Einzylinder
    • 38106
    • Braunschweig
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2019
    YearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #10 am: 23 März 2020, 11:04:42 »

Die Gummis sind nicht erneuert. Der Motor wurde vor 20 Jahren generalüberholt. Ich nehme an, dabei wurden alle Verschleißteile inklusive der Gummis erneuert. Seitdem ist die Maschine nicht viel gelaufen. Kann natürlich gut sein, dass die Dinger porös geworden sind, ich schaue mir das mal an.
Danke für die Tipps schonmal!
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 181
  • Offline
  • Beiträge: 22190
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölverlust am Stösselgummi oder Zylinderfuß?
« Antwort #11 am: 23 März 2020, 11:31:02 »

Erneuert oder nicht ist egal....die liegen nicht stramm auf...da wird es so immer ölen
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything