BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Unerklärliche Phänomene / Motor rumpelt & es qualmt ... => Thema gestartet von: Ulrich6027 am 24 August 2017, 09:12:15

Titel: Vergaser R26 R27
Beitrag von: Ulrich6027 am 24 August 2017, 09:12:15
Tach zusammen, ich muss mich mal als unwissend outen.

Seit 27 Jahren kenne ich meine R27 mit dem Vergaser 1/26/93. Seit gut 5 Wochen bewege ich meine R26 mit dem Vergaser 1/26/52.
An der R26 stelle ich bei langsamen Gasgeben, bei niedriger Drehzahl fest, das die Geschwindigkeit erst zurück geht. Dieses ist im Schiebebetrieb besonders ausgeprägt. Ich weiß es gibt die Beschleunigerpumpe - ich kann mir bislang nur schwer vorstellen, das der Efekt der Pumpe so stark ist, und sie dann erst "so spät" eingeführt wurde.
Da das Problem im unteren Drehzahlbereich besteht habe ich alle Nadelpositionen am Gasschieber ausprobiert. Ohne an dem Problem etwas zu ändern. Der Leerlauf ist OK. Und an der Hauptdüse habe ich noch nichts geändert.

1. Ist dieses normal.
2. War das der Grund für die Einführung der Beschleunigerpumpe? Kam ja erst bei den letzten R27
3. Welche Möglichkeiten der Abhilfe gibt es?

Danke für Infos

Ulrich
Titel: Re: Vergaser R26 R27
Beitrag von: berndr253 am 24 August 2017, 09:37:15
Dieses Verhalten ist nicht normal. Ich tippe auf Spritmangel - Gemisch zu mager.

Läuft der Motor im warmem Zustand aus dem Standgas beim Gasaufziehen sauber hoch oder verschluckt er sich?

Welche Hauptdüse hast Du eingebaut?

Ich würde erst mal schauen ob das Standgas/Leerlaufluft korrekt steht - im Zweifel ein wenig fetter (LLSchraube etwas weiter reindrehen). Hauptdüse und Leerlaufdüse sollten die sein, die im Handbuch vorgegeben sind.

Bernd
Titel: Re: Vergaser R26 R27
Beitrag von: rolf am 24 August 2017, 11:48:33
dein Übergang von Leerlauf zu Teillast stimmt nicht.....drehe mal an der Gemischschraube...ist hier schon ein paar mal beschrieben worden wie man den Leerlauf korrekt einstellt, nämlich genau so das er einen guten Übergang zum Teillastbereich hat
Titel: Re: Vergaser R26 R27
Beitrag von: Ulrich6027 am 24 August 2017, 13:54:26
Danke
Ich werde mich dann mal noch weiter von der Grundeinstellung entfernen.
Ulrich

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

Titel: Re: Vergaser R26 R27
Beitrag von: Ulrich6027 am 25 August 2017, 21:38:58
Danke noch mal.
Ich hätte nie gedacht das die LLS so weit rein kann. Ich bin jetzt bei der  LLS zwischen 3/4 und 1 Umdrehungen heraus angekommen. 3/4 ist zu fett, da nimmt die R26 kein Gas mehr an.  Etwas zurück scheint der beste Kompromiss zu sein. Ich muss die Tage noch mal weiter testen. Ab 21:00 Uhr macht das Vergasereinstellen am Straßenrand kein Spaß mehr.
Ulrich

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

Titel: Re: Vergaser R26 R27
Beitrag von: Ulrich6027 am 03 Juni 2018, 21:39:24
Ich bin jetzt gut neun Monate und über 2000 km mit der Kompromisseinstellung unterwegs gewesen. Vorm Edersee hatte noch mal mit Bernd über das Thema gesprochen und wir hatten den über einen Versuch mit anderem Gasschieber gesprochen. Den habe ich gestern am See dann eingebaut. Und hatte eine entspannte Rückfahrt mit sauberen Übergängen. Das bedeutet jetzt noch mal neue Feinabstimmung, denn die Kerze war bei meiner Ankunft in Dortmund sehr dunkel.

Gruss Ulrich