- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Beschleunigerpumpe R26  (Gelesen 2029 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hodima

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1069
  • R26
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Beschleunigerpumpe R26
« am: 13 April 2015, 17:52:59 »


So langsam läßt sich ein Gespann erkennen, obwohl es noch lange nicht fertig ist.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Beschleunigerpunpe für den Vergaser.

Sollte sich jemand davon trennen können, bitte ich um PM

Gruß

Hossi
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

BMW Einzylinder-Forum

Beschleunigerpumpe R26
« am: 13 April 2015, 17:52:59 »

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 40
  • Offline
  • Beiträge: 5175
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #1 am: 13 April 2015, 18:42:08 »

Guten Abend Hodima,

erst mal so: Eine Beschleunigerpumpe gab es nur an dem Bing 1/26/93 Vergaser, den wiederum gab es nur an der R 27 serienmäßig.
Entnehme Deinem Eintrag, dass Du eine R 26 fährst. Geht natürlich auch an einer R 26.

Die Beschleunigerpumpe macht Deine Galeere aber nicht schneller, sie sorgt nur, beim schnellen Gasaufreißen, dass eine kleine Menge Benzin zusätzlich in den Vergaser gepumpt wird.
Innen, in dem Messinghütchen verbirgt sich eine Feder, ein kleines Kölbchen und eine winzige Scheibe. Durch den plötzlichen Unterdruck, beim Gasaufreißen, geht die Feder mit dem Körbchen und der Scheibe nach oben, bringt so etwas mehr Benzin. (Im Idealfall hast Du dann beim Gasaufreißen kein Leistungsloch mehr)
Die Scheibe verklebt häufig, so dass die Pumpe häufig nicht das tut, was sie sollte, nämlich pumpen.
Eine Explosionszeichnung kann man ganz gut im Katalog vom Stemler sehen.

Wollte ich Dir nur mal so schreiben, wenn Du eine Beschleunigerpumpe kaufen willst, solltest Du das bedenken.

Gruss nach Winsen.   Schorsch


Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Hodima

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1069
  • R26
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #2 am: 13 April 2015, 20:07:27 »

Hallo Schorsch,

ja, so etwas hatte ich schon einmal gehört und dann dieses Ansinnen wieder gelassen.
Damals....... 1973 hatte ich angeblich die letzte dieser Pumpen bei Stüdemann in Hamburg bekommen
und in meine R26 eingebaut. Ehrlich, ich konnte keine Veränderung feststellen.
Jetzt aber stellt sich mir die Frage, ob dieses Pümpchen im Gespannbetrieb nicht doch noch nützlich
sein könnte. Ich werde nur mit Seitenwagen fahren.
(Übrigens, ich war öfter in Münster, auf Seminar bei der AWA. Hat mir gut gefallen. Nettes Städtchen.
Ihr habe da einen kleinen super Italiener in einer dunklen Seitenstraße, den ich leider nicht habe wieder finden können.
Ich dachte immer ich sehe ihn irgendwann im TATORT wieder.)
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 40
  • Offline
  • Beiträge: 5175
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #3 am: 13 April 2015, 20:36:11 »

Hodima,

Noch was:
Original war in der Pumpe das kleine Scheibchen aus Messing und flach. Bei Stemler
gibt es dieses Scheibchen aus Kunststoff und linsenförmig. Habe es eingebaut, habe den Eindruck, dass die
Karre zwar nicht schneller anzieht, aber "verschlucken" beim Gasaufreißen findet nicht statt.

Übrigens, mit dunklen Seitenstraßen kenne ich mich aus, melde Dich mal, wenn Du mal in Münster bist, wir machen uns dann auf die Suche.

Wenn Du keine gebrauchte Pumpe bekommst, dennoch eine haben willst, frag mal bei Faak-Tillmanns.

Gruß   Schorsch
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 9197
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #4 am: 13 April 2015, 20:44:28 »

Was genau soll die Punpe denn bewirken? Also mal so Interesse halber?
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 40
  • Offline
  • Beiträge: 5175
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #5 am: 13 April 2015, 20:56:17 »

Hallo Fastnachter,

Die Pumpe soll (dieses Wort ist wörtlich zu nehmen), beim Gasaufreißen eine kleine Menge Benzin zusätzlich in den Vergaser pumpen, dadurch bessere Beschleunigung und kein plötzliches Leistungsloch.

Der von mir geschätzte Carl Hertweck hat ausgiebig über die Beschleunigunspumpe geschrieben.
Bei meinem Buch in "Besser machen"  ab Seite 221.

Schorsch
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3781
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #6 am: 13 April 2015, 21:12:20 »

Ein weiterer Vorteil diese Pumpe ist es, dass man durch kurze Gasstöße beim Kaltstart kurzfristig das Gemisch anfetten kann.
Ich habe dieses Teil ja auch in meinem 53er Vergaser.
Vergaserfluten gehört (fast) der Vergangenheit an.
Drei kräftige Gasstöße reichen meist für den Startvorgang und dann mit "nervöser" Gashand am Leben halten.
Ich mach es nur noch so, ausser bei Temperaturen unter Null. Dann ist doch noch Fluten angesagt.

Gruß Buxus.
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5381
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #7 am: 13 April 2015, 21:21:13 »

... Dann ist doch noch Fluten angesagt.
..."vorne unten 10, hinten oben 5 - Fluuuuuuten ! ".....
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3781
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #8 am: 13 April 2015, 21:50:31 »

Ich versteh zwar nur "Bahnhof" aber trotzdem:    ;D
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 9197
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #9 am: 13 April 2015, 22:08:26 »

Schorsch das Prinzip hab ich verstanden.
Was och nicht verstehe ist: er schreibt, dass er selber keine Veränderung feststellen konnte. Was die Pumpe dann jetzt beim Gespannbetrieb bewirken soll verstehe ich nicht...

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22332
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #10 am: 13 April 2015, 22:12:20 »

Ich versteh zwar nur "Bahnhof" aber trotzdem:    ;D

Nanana...nie "das Boot" gesehen?
Gespeichert

thoro

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 908
  • BMW R25/3, Bj. 1955; BMW R80, Bj. 1987
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 26/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #11 am: 13 April 2015, 22:21:00 »

Nanana...nie "das Boot" gesehen?
@Rolf, @Sascha, @buxus:

jetzt hab selbst ich es verstanden! fluuuuten!  :)
Thomas
Gespeichert

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 40
  • Offline
  • Beiträge: 5175
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #12 am: 13 April 2015, 22:30:50 »

Richtig Fastnachter,

aus diesem kühlen Grunde, habe ich Hodima ja auch geschrieben, dass das winzige Scheibchen oft verklebt,
die Pumpe dann nicht mehr pumpt.
Extra kaufen würde ich mir die Pumpe nicht, auch wenn Carl Hertweck davon angetan war.
Bei meinem Vergaser war die Pumpe dran, nach Austauschen des Scheibchens, funktioniert sie, manchmal auch nicht.
Will aber auch Hodima die Entscheidung nicht abnehmen, aus diesem Grund das Pro und Contra aufgeführt,
sogar mit Verbesserung (Auswechseln des Scheibchens)

@ Rolf, ist das der Film mit: " Wach ma, hast Du Haare in die Nase ? …………………………………….

Schorsch
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14091
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #13 am: 14 April 2015, 00:31:03 »

Durch den plötzlichen Unterdruck, beim Gasaufreißen, geht die Feder mit dem Körbchen und der Scheibe nach oben, bringt so etwas mehr Benzin. (Im Idealfall hast Du dann beim Gasaufreißen kein Leistungsloch mehr)

Aber doch nicht durch Unterdruck? Dafür sorgt doch die Feder und der Kolben, dass die Pumpe fördert. Im Ruhezustand ist die Düsennadel und der Schieber unten und drücken den Kolben und die Feder nach unten. Beim Gas geben hebt sich die Düsennadel und die Feder und der Kolben "schnellen" nach oben.


Heiko
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

hannes55

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1591
  • Frösche sind schön...
    • 35428
    • Langgöns Espa
    • Hessen
  • Mitglied seit: 20/03/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #14 am: 14 April 2015, 08:10:03 »

Aber doch nicht durch Unterdruck? ...... Im Ruhezustand ist die Düsennadel und der Schieber unten und drücken den Kolben und die Feder nach unten.


Heiko

..... und damit steht die Feder "unter Druck"! ;D
Gespeichert
Was dann?!

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 40
  • Offline
  • Beiträge: 5175
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #15 am: 14 April 2015, 08:58:56 »

Oh Du mein Heiko,

Dann würde die Pumpe ja bei jedem, auch langsamen, Gasgeben in Aktion treten.
Das soll sie aber gar nicht, sondern nur bei schnellem Gasaufreißen.
Damit die brachiale Motorgewalt unter dem Einfluss einer zusätzlichen kleinen Menge Sprit sich voll entwickeln kann.
Also, so wie ich das verstehe, man gibt langsam Gas, Schiebernadel geht nach oben, Feder wird langsam entlastet, zusätzlicher Sprit gelangt nicht in den Vergaser.
Man reißt das Gas schnell auf, Schieber "fliegt" nach oben, Feder wird ruckartig entlastet, Kölbchen drückt
zusätzlichen Sprit nach oben, durch den plötzlichen Unterdruck wird dieser angesaugt.

Fettig, Karre beschleunigt wie blöd.

Schorsch
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5381
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #16 am: 14 April 2015, 09:19:08 »

Fast ganz richtig, bis auf den letzten Satz.
Beim Gas Aufreissen entsteht eben kein plötzlicher Unterdruck, das Gegenteil ist der Fall: Der Unterdruck bricht zusammen, weil der Schieber den Querschnitt
plötzlich freigibt, der Motor die Drehzahl aber nicht genauso plötzlich erhöhen kann, um entsprechend mehr zu saugen.
Und weil dann weniger Unterdruck da ist, der Sprit durch die Hauptdüse saugen könnte, hat man die Beschleunigerpumpe erfunden, die das dann
stellvertretend für den fehlenden Unterdruck mechanisch macht. Ohne Pumpe wirkt Gas aufreissen wie plötzliche Abmagerung, daher das "Verschlucken".
Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22332
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #17 am: 14 April 2015, 09:51:54 »

Genau (fast genau...er sagt: "sach ma"= sage einmal) Schorsch...dieser Film ist es!
Gespeichert

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 40
  • Offline
  • Beiträge: 5175
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #18 am: 14 April 2015, 09:52:23 »

Aha,

danke Sascha !!
Jetzt fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren.
Nun weiß ich auch wozu das ominöse Plättchen da ist, welches so schnell verklebt, somit quasi die Wurzel
allen Übels ist.
In dem Kölbchen sind 4 ganz feine Bohrungen. Wenn nun das Kölbchen gedrückt durch die Feder nach oben
flitzt, presst sich das Plättchen auf das Kölbchen, somit sind die Bohrungen zu, der Sprit muss nach oben raus. Geht das Kölbchen wieder runter, flattert das Plättchen so rum, weiß nicht so richtig, was es machen soll. Die Bohrungen im Kölbchen sind frei, Sprit kann wieder nach unten fliessen und auf den nächsten
"Spurt" warten.

Schorsch
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Hodima

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1069
  • R26
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #19 am: 14 April 2015, 10:30:03 »

# 14 Taktix
wenn ich Dich richtig verstehe verschluckt sich der Motor nicht (viel Benzin) sondern verhungert (wenig Benzin)

Habe mich erkundigt für eine neue Pumpe mit Gehäuse werden so an die 150 EURONEN aufgerufen, das ist
zumindest mir die Sache nicht Wert.

Warum:  Gerade im Gespannbetrieb hat das Maschinchen ja alles zu geben. Wenn dann beim Gangwechsel etwas
              mehr Beschleunigung kommt statt eines Leistungsloches, wäre das doch schon erstrebenswert.

Nicht jeder schraubt sich ja gleich einen 300-ter Motor hinein. Ich mache das jedenfalls nicht, weil mir die
Zylinderwand dann bei einer Bohrung von 72mm zu dünn wird. Aber ich lerne gerne dazu.
Hossi
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14091
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #20 am: 14 April 2015, 10:33:15 »

Fast ganz richtig, bis auf den letzten Satz.
...Ohne Pumpe wirkt Gas aufreissen wie plötzliche Abmagerung, daher das "Verschlucken".
Gruß,
Sascha

Danke Sascha.  :-*

@Schorsch:

Sie tritt ja auch nicht in Aktion beim plötzlichen Gas aufreissen.... hat Sascha aber gut erklärt. Nebenbei kann ich mich dem Eindruck nicht erwehren, dass Du dich jedes mal angegriffen fühlst, wenn ich was zu deinen Beiträgen schreibe.  :-\\


Heiko
« Letzte Änderung: 14 April 2015, 10:36:02 von Heiko »
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 9197
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #21 am: 14 April 2015, 12:27:26 »

Warum:  Gerade im Gespannbetrieb hat das Maschinchen ja alles zu geben. Wenn dann beim Gangwechsel etwas
              mehr Beschleunigung kommt statt eines Leistungsloches, wäre das doch schon erstrebenswert.

Hmmm. Hab ich noch immer nicht verstanden warum das jetzt anders sein soll als beim solo fahren.

Nebenbei: die 72mm funktionieren im R26 Zylinder ziemluch gut. Der ist dickwandiger als bei den Vorgängern.

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 40
  • Offline
  • Beiträge: 5175
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #22 am: 14 April 2015, 16:41:54 »

Heiko,

nein, Heiko, ich fühle mich nicht durch Dich angegriffen, warum auch ? Du hast mir doch nichts getan, ganz im Gegenteil, ich bin doch froh, wenn Du (oder irgendein anderes Forumsmitglied) mich von einem Irrtum befreist. Dein Eindruck täuscht Dich da gewaltig.

Zur Sache:
Heiko, der von Dir zitierte Satz, von Sascha, bezog sich doch auf einen Vergaser ohne Pumpe, oder habe ich da was falsch verstanden.
Bin gerade von einer 200 km Runde zurück, Pumpe mehrfach getestet, beim Schnellen Gasaufreißen kein Abmagern des Vergasers.
Schein also doch zu funktionieren.

Fastnachter:
Dass man einen R 26 Zylinder bis 72 mm aufbohren kann, ist mir auch neu, dachte immer bei 70 mm ist Schluss.
Nehme mal an, dass das auch bei einem R 27 Zylinder geht, sind ja die gleichen Zylinder. Danke für die Info..

Schorsch
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 9740
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #23 am: 14 April 2015, 17:30:00 »

Hab gerade einen 72-er Zylinder auf den Motor meiner R27 gestetzt - dazu noch ne Welle aus FFM - das gibt dann 293 cm³. Es sollte nun also auch im 4. Gang zügig vorangehen.
Problematisch KANN hier die Suche nach einem passenden Kolben sein. Es gibt Wellen mit 125 und 130mm Pleuel, da müssen unterschiedliche Kolben her und dazu noch Distanzplatten unter den Zylinder.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 40
  • Offline
  • Beiträge: 5175
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #24 am: 14 April 2015, 17:48:58 »

Hallo Bernd,

und ich Idiot habe einen NOS R 26/27 Zylinder im BMW Karton, 68 mm, mit neuem Nüral Kolben R 27, Bolzen und Ringe für 200 Euronen gekauft, da mein derzeit eingebauter 70 mm hat. Ich dachte, wenn der mal hin ist, geht nichts mehr und ich habe dann einen in Reserve. (Wie man s macht, macht man s falsch)

Schorsch
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 9740
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #25 am: 14 April 2015, 18:55:10 »

Hallo Schorsch,

das war doch kein Fehlkauf!! 200 € für einen Zylinder mit Nennmaß UND Kolben - das ist eigentlich GESCHENKT! Die 72-er Bohrung macht dem Motor schon noch Beine, auch wenn Du nicht auf 300 Kubik gehen willst. Mit einer Standardwelle (68 mm Hub) und dem 72-Kolben sind immerhin 275 Kubik und ist - wie ich das bei der R27 von André feststellen konnte - ein echter "Schub".

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5381
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #26 am: 14 April 2015, 22:10:32 »

# 14 Taktix
wenn ich Dich richtig verstehe verschluckt sich der Motor nicht (viel Benzin) sondern verhungert (wenig Benzin)
...
Warum:  Gerade im Gespannbetrieb hat das Maschinchen ja alles zu geben. Wenn dann beim Gangwechsel etwas
              mehr Beschleunigung kommt statt eines Leistungsloches, wäre das doch schon erstrebenswert.
Hossi
Moin Hossi, ja, Du verstehst das richtig, zuwenig Benzin, bzw. zuviel Luft. Jeder nennt es anders, aber in diesem Zusammenhang wird oft das Wort vom "verschlucken" bemüht, deshalb hab' ich's auch gemacht.
Dann muss ich mal nochmal kurz klugschxxxxen: Eine Beschleunigerpumpe bringt nicht messbar mehr Beschleunigung, die heisst so, weil die nur beim
Beschleunigungsvorgang, also beim Gas aufziehen pumpt, nicht weil sie die Beschleunigung beschleunigt.
Sie verhindert also nur das "verhungern" bei zu schnellem Aufziehen, sonst nix.
Wie schnell Du ohne Pumpe aufziehen kannst, merkst Du ganz schnell und es geht in Fleisch und Blut über, ist keine Kunst. Tausende Gespanne kommen sehr gut
ohne aus. Vor allem auch ohne Verdruss durch dieses offenbar recht kurzlebige Zusatzteil.
Die 250er sprechen alle durch Ihre große Schwungmasse im Vergleich recht träge auf Gasbefehle an, daran ändert auch diese Pumpe kaum etwas.
Wohl aber am Verbrauch, wenn man (weil das ja damit geht) ohne Verstand und Gefühl am Hahn dreht und immer schön "anreichert", ohne Nutzen davon zu haben.
Meine Meinung: Spar Dir die 150 Öcken, Du wirst beim Fahren nix vermissen - beim Einstellen schon garnicht  ;)
Gruß,
Sascha





Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14091
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #27 am: 15 April 2015, 07:17:06 »

Heiko, der von Dir zitierte Satz, von Sascha, bezog sich doch auf einen Vergaser ohne Pumpe, oder habe ich da was falsch verstanden.

Hi Schorsch,

okay, alles gut...  :-*

Ich habe das so verstanden, dass Sascha beschrieben hat, warum eine Beschleunigerpumpe eingesetzt wird.... durch den fehlenden Unterdruck wird Benzin dann durch die Federkraft zusätzlich quasi "eingespritzt".


Heiko


Heiko
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

Hodima

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1069
  • R26
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #28 am: 15 April 2015, 10:21:35 »

ok, ich fasse dann mal zusammen

- R26 mit Einspritzpumpe........ hahaha
- technisch gesehen eine Verbesserung, aber ohne große Wirkung, dafür jedoch mit möglichen Nachteilen
- wenn nicht bereits vorhanden, sehr hoher Preis ohne rechten Gegenwert
- nicht wirklich erforderlich..... geht auch so

Besten Dank für die Ausführungen
Hossi
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5381
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Beschleunigerpumpe R26
« Antwort #29 am: 18 April 2015, 09:45:52 »

In Bezug auf die Beschleunigerpumpe will ich es mal mit den Worten meines Urgroßonkels Chaozius sagen:
"Eine Sache ist nicht dann perfekt, wenn sich nichts mehr hinzufügen lässt,
sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."

Oder einfacher: Was nicht da ist, kann auch nicht kaputt gehen.  ;)

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18